BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.11.2002, 17:24     #21
amarium   amarium ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 440

Aktuelles Fahrzeug:
730i (E65, 07/2005), 530i (E39, 03/2002), 328i Coupé (E36, 07/1995)
Zitat:
Original geschrieben von mcd
Und den tut sich BMW nicht an. Ich bin davon überzeugt.
Lies doch mal, was ich oben geschrieben habe. Kein Autohersteller kann es sich LEISTEN, anders zu kalkulieren. Mit WOLLEN hat das nichts zu tun.
__________________
---amarium

Sometimes the impossible becomes impossible.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 06.11.2002, 18:00     #22
PK-330Ci   PK-330Ci ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-45549 Sprockhövel
Beiträge: 3.123

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cabrio ; Mercedes R 350 CDI L
Zitat:
Nun mal langsam. Es gilt hier sicherlich mehrere Interessen auszutarieren.
Beginnen wir mal bei BMW: Deine Sicht ist in sich schlüssig, ich glaube nur nicht daran: Es wäre für einen Premiumhersteller auf lange Sicht höchst riskant, so mit den Kunden umzuspringen. Schließlich fangen einige zukünftige Neuwagenkäufer in frühen Jahren mit einem Gebrauchtwagen dergleichen Marke an, oder haben Kollegen etc.. Selbstgemachte Rufschädigung? Klingt nicht einleuchtend. Natürlich, ein zu langes Leben ist BMW nicht dienlich, aber nun mit sog. Wasserölen hier nachzuhelfen, klingt nach Verschwörungstheorie. Nicht mein Ding.
Nun zu den Kunden.
1. Die Neuwagenkäufer interessiert i.d.R. (!, damit nicht Einwände kommen) dieses ganze Gedöns weniger, da sie häufig nicht in den Bereich deutlich über 100 tkm fahren werden. Sie wollen bei den hohen Autopreise wenigstens beim Service ein Bonbon, d.h. sparen.
2. Wenn die Autos dann in den sog. Verbrauchsbereich (>> 100tkm) kommen, könnte es Deiner Logik nach zu spät sein, den Motor mit ,,richtigem'' Öl ,,schonend'' weiterzufahren, da bereits heftige Vorschäden vorhanden sein könnten.

Macht es klick? Das ist eben der gordische Knoten.
Und den tut sich BMW nicht an. Ich bin davon überzeugt.

Ein nicht bei oder für BMW tätiger oder sonstwie beruflich mit BMW oder auch der Automobilindustrie verbundener Autofan.
Also ich glaube auch noch an das Gute im Menschen und bin sehr geneigt mcd zuzustimmen.

IMHO ist mir der Gedankengang: Wasseröle - kürzere Lebensdauer - Mehr verkaufte Autos auch etwas zu weit hergeholt.

Bedenkt doch auch mal folgendes: IMHO musste ein Käfer früher alle 5000 km zum Ölwechsel. Das wäre heute keinesfalls mehr akzeptabel.

Wenn damals nun die Wechselintervalle auf 10.000 km hochgesetzt worden sind, gab es vermutlich ähnliche Bedenken wie hier und heute (nur gab es keine Foren im Internet).

Dann wurden damals "Mehrbereichsöle" eingeführt (bevor sich der Autofahrer mit dem Wechseln von Sommer- auf Winterreifen beschäftigt hat, hat man Sommer- und Winteröle gewechselt). Das war für viele vermutlich damals ähnlich wie heute die "Wasseröle".

Wenn man nun einem 5000 km Ölwechsler erzählt hätte, daß man in 30 Jahren erst nach 15.000 km (oder 25.000km) wechseln muss, wäre vermutlich eine Welt zusammen gebrochen.

Ich glaube einfach an denn technischen Fortschritt (mag auch neue Autos lieber als alte) und daß all die Ingenieure in der Autoindustrie auch gute Arbeit leisten (und nicht auf die BWLer hören).

Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2002, 18:05     #23
Patty 318i   Patty 318i ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Patty 318i
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 3.912

Aktuelles Fahrzeug:
e36 323i Sport Edition
Hi,
dann frage ich mich warum Ingo fast nur BMW Kunden hat...Darunter 5 M3 e46.Die sehr anfällig sind!Seine Kunden haben teilweise schon 100tkm runter.Mit dem richtigem Öl!
Wechselt ruhig erst alle 20tkm euer Öl...

Gruß Patrick
Userpage von Patty 318i
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2002, 18:53     #24
346C 2.2   346C 2.2 ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von 346C 2.2
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 1.280

Aktuelles Fahrzeug:
E46 325Ci, F 650 Dakar

ES
Zitat:
Original geschrieben von Jan Henning


... füllt das Öl ein mit dem eure Händler den meisten Gewinn machen. Ich geh da einen anderen Weg, und wer am Ende besser dasteht kann sich ja freuen.

Jan Henning
Das hat genau mit meinem Beitrag im händlerforum zu tun! Die Händler füllen nämlich nicht ein. was sie sollen, sondern was sie denken. Auch wenn die Anweisung anders lautet!!! Wie kann man denen sowas dann wohl nachweisen... Und Jahre später stellt sich heraus, daß es doch besser gewesen wären wenn...

346
__________________
BMW - The Ultimate Driving Machine
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2002, 18:54     #25
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.959

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

- Welches Risiko geht BMW tatsächlich ein wenn die Autos keine 250tkm sondern nur noch 150tkm halten? Das Durchschnittsauto ist da schon zehn Jahre alt und längst in dritter Hand.

- Selbst wenn es Kritik geben sollte (wie aktuelle beim M3): Die hohen Defektraten sind doch nicht zu leugnen - doch: Liest man davon was in der Presse?

- Das Auto ist ein Mode und Zeitgeistprodukt geworden. Die Anforderungen es zu bedienen und zu fahren geht zurück, die Bereitschaft es zu warten ebenso. Muß der Videorecorder gewartet werden?

- Die verringerte Lebensdauer ist nicht Ziel solcher Veränderungen der Wartungsintervalle, sondern Folge. Ziel ist es die Kosten und den Aufwand für den Erstbesitzer zu reduzieren und so mehr Autos bei gleichen Gewinnspannen zu verkaufen. Schon dies glingt nur zum Teil, denn die hohen Preise für die extra entwickelten Spezialöle (die keineswegs dafür sorgen das der Motor optimal geschmiert wird sondern so formuliert wurden das nicht ganz so viel kaputt geht wie bei Standardölen und langen Intervallen) zehren einen Teil der Erspanis auf. Die verringerte Lebensdauer wird in dem Maße wie sie dem Kunden zumutbar erscheint billigend in Kauf genommen.

- Durch immer schärfere Steuergesetze werden alte Autos zusätzlich unattraktiv gemacht. man kann heute davon ausgehen das ein 8 Jahre altes Auto eher nach Polen geht als in Deutschland einen neuen Kunden zu finden. Dies ist von den Herstellern nicht verursacht, kommt aber zur Entlastung des Gebrauchtwagenmarktes nicht ungelegen. Warum die 100tkm die die alte Stinkmöhre im Osten noch durch die Gegend fährt mit hineinkonstruieren? Kräht doch kein Hahn mehr danach, wie lange die da hält und der Neuwagenkunde hier honoriert diesen Mehraufwand kein bischen. Das Geld das der Wagen dadurch teurer wird kommt nie mehr wieder rein. Also sparen wir ihn uns gleich.

Und @PK-330Ci: Natürlich leisten die Entwickler gute Arbeit. Sie entwickeln exakt das was ihnen vorgegeben ist. Was aber gerade Ziel solcher Entwicklungen ist hat sich innerhalb der letzten 20 Jahre gewandelt. Die Anforderungen an das Auto haben sich geändert und es wird nun nach diesen neuen Anforderungen konstruiert und produziert. Der Entwickler soll dort das Produkt billiger machen wo man meint das der Kunde es nicht merkt und der Marketingfritze soll dafür sorgen das der Kunde es auch kauft. Dafür muß er ihm doch was anbieten, sonst fährt er noch in 20 Jahren mit seinem alten E32 735i durch die Gegend. Das Auto muß solide und hochwertig wirken aber keineswegs so sein, denn das kostet Geld.

Mit Verschwörungstheorien hat das alles überhaupt nix zu tun wir könnten uns ja alle freuen wenn das rosarote Paradies der Wartungs- und Schadstofffreien Superautos über uns herinbrechen würde. Ich hätte auch überhaupt keine Probleme mit den langen Intervallen (die Wasseröle gehören nicht hier her, Threadthema waren die Wartungsintervalle) wenn es nicht berechtigte Zweifel an ihrer Eignung für ein langes Motorleben geben würde.

Noch mal, ihr verwechelt da was wenn ihr meint ich müßte beweisen das diese langen Intervalle schädlich sind. Der Verdacht reicht mir das ich davon abrate, denn die normalen 15tkm-Intervalle sind lang bewährt und in jedem Fall die sichere Wahl. Wenn ihr meint es euch leisten zu können an das neue Konzept zu glauben wie an einen Propheten dann wüsche ich euch viel Glück. Ich werde abwarten was am Ende herauskommt und das schlimmste was mir dann passieren würde wäre ein paar hundert Mark zuviel in Öl inverstiert zu haben. Ein geringer Preis wie ich meine für eine sorglose Fahrt.

Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2002, 22:26     #26
HeinZ1   HeinZ1 ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von HeinZ1
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 3.613

Aktuelles Fahrzeug:
Z1, Z4 SDrive 30i, VW Touareg, Porsche Panamera Diesel, Jaguar XK-Cabrio
... ich denke mal, man soll den Ölwechsel nicht nur an den km festmachen.

Mein Zetti z.B. bekommt jährlich einen Ölwechsel unabhängig von den Kilometern (mehr als 2 - 3 tkm sind es nicht pro Jahr)

Bei meinem touring hab ich nach 2.000 km das Öl (und auch gleich noch die Windschutzscheibe ) tauschen lassen. Den nächsten Ölwechsel werde ich dann irgendwo in der Region zwischen 15 und 20 tkm machen lassen, je nachdem in welchem Zeitraum der km-Stand erreicht ist.
Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2002, 01:05     #27
asm   asm ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von asm
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-30519 Hannover
Beiträge: 2.187

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes C220CDI T-Model
Sagt mal.... eine Frage...

sind diese Diskussionen nicht eh akademischer Natur? Ich weiß ja nicht, wieviele km euch die Intervallanzeige so gibt, aber ich habe jetzt mal nachgesehen und komme im Schnitt auf tatsächlich 15.000 km. Mal hatte ich 17.000 dazwischen, mal 14.000 km. Erstens warte ich mit dem Inspektionstermin nicht, bis ich im Minusbereich bin - sondern mache es mir terminlich passend... das können auch schon mal 2000 km vor 0 sein.

Zweitens sind die im Werbeprospekt versprochenen 25.000 km absurd... ich hatte inzwischen drei E46 beruflich und privat zwischen meinen Fingern und kann bei allen drei Wagen (318i, 320d, 330i) Serviceintervalle von ca. 15.000 km atestieren.

Jetzt mal im Ernst... man muss es nicht immer übertreiben.

Ingo in allen Ehren, aber ich halte die Gefahr eines Motorschadens für wesentlich größer, wenn man unsachgemäß fährt. Ob die Wartungsintervalle nun 15.000 oder 25.000 km betragen und ob 0w30 oder 10w60 verwendet wurde dürfte in den Promille-Bereich fallen.

Fahrt Super Plus, fahrt mit kaltem Motor vernünftig und verwendet nicht das billigste Öl. Dann sind die Motoren auch nicht nach 80.000 km schrott...

@Jan

Die Probleme mit dem aktuellen M3 Motor sind - soweit ich weiß - nicht allein beim Öl zu sehen... erstes Problem ist ein sehr hochgezüchteter Motor, dessen Leistung man bei dem Hubraum vor wenigen Jahren noch für nicht möglich gehalten hätte.

Und das zweite Problem ist in der Regel der Fahrer...

Geändert von asm (07.11.2002 um 01:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2002, 09:04     #28
346C 2.2   346C 2.2 ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von 346C 2.2
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 1.280

Aktuelles Fahrzeug:
E46 325Ci, F 650 Dakar

ES
Zitat:
_______________________________________________________________________
Zweitens sind die im Werbeprospekt versprochenen 25.000 km absurd... ich hatte inzwischen drei E46 beruflich und privat zwischen meinen Fingern und kann bei allen drei Wagen (318i, 320d, 330i) Serviceintervalle von ca. 15.000 km atestieren.
...

Und das zweite Problem ist in der Regel der Fahrer...
_______________________________________________________________________

Komisch, es gibt genug Fahrer (Langstrecke sicher, aber auch vernünftiges Fahren in der Stadt), die im Prinzip 25,000 km oder mehr fahren könnten bis zur Inspektion. Meiner kam rechnerisch (Fahrstrecke + Wegstrecke - Strecke vom letzten Ölwechsel) sogar auf 26,000 km und ich fahre sicher kein Opa-Tempo (normalerweise 160 bis 180). Allerdings "warte" ich bei kalter Maschine etwas bei maximal 3,500 bis 4,000 (min)-1, bevor ich Gas gebe...

346
__________________
BMW - The Ultimate Driving Machine
Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2002, 09:15     #29
PK-330Ci   PK-330Ci ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-45549 Sprockhövel
Beiträge: 3.123

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cabrio ; Mercedes R 350 CDI L
@asm,

meiner hat jetzt ca. 17.000 km seit dem letzten Ölwechsel hinter sich und die SI-Anzeige gibt mir noch 3.500 km.

Ich bin aber auch der Meinung, daß der Fahrer einen großen Einfluss hat, speziell auch auf den Verschleiß.

Wenn ein kalter Motor gleich voll gefordert wird, ist klar, daß er nicht lange hält. IMHO ist es einfach wichtig abzuwarten, daß das Öl nach dem Start überall gut hinkommt (was sicher mit dünnem Öl schneller geht). Ob man dann immer warten muss, daß die Öltemperatur angestiegen ist? Hm?

IMHO wird es nicht so einen riesigen Unterschied machen ob die Motorteile und das Öl 60, 80, oder 120 °C haben. Die Ausdehnungsunterschiede von Stahl und Aluminium in diesem Bereich sind doch minimal. Viel wichtiger ist IMHO das überall Öl ist.

Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2002, 09:21     #30
Kai   Kai ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Kai
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D
Beiträge: 3.253

Aktuelles Fahrzeug:
323i 2.5 E46
Die Serviceintervallanzeige im E46 mißt nur nach Benzinverbrauch. Daher wohl die extremen Schwankungen hier. Wer viel Autobahn fährt, kann einerseits ordentlich was rausblasen (Dauer-Vollgas), andererseits sehr sparsam fahren (z.B. konstant 120). Wer ständig mit kaltem Motor Kurzstrecke fährt, kommt ebenfalls auf hohe Verbräuche und damit kurze Intervalle (schonend Warmfahren hat da nur bedingten Einfluß).
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:40 Uhr.