BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.10.2002, 22:13     #31
MÄxx   MÄxx ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von MÄxx
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 1.230

Aktuelles Fahrzeug:
3er
Zitat:
Wo ist da der Unterschied?

Ich bezog mich auf diesen Beitrag hier...



Zitat:
--------------------------------------------------------------------------------
Wichtiges Kriterium scheinen mir dabei auch noch die auf der
Straße zu realisierenden Fahrleistungen zu sein. Und da haben
aus eigener Erfahrung die BMW-Diesel ganz klar die Nase vorne!
--------------------------------------------------------------------------------



...und dabei gings m.E. allein um die Fahrleistungen.

Das Zitat, das Du anführst stimmt natürlich auch nicht pauschal.
Ich glaub der Unterschied zwischen "ebenbürtig oder gleichwertig" und "nicht das Wasser reichen können" ist imho doch beachtilich.

Ich bin z.B gerade eben von München nach Landshut mit dem 330d von meinem Vater auf der AB gefahren und bin dort einem M5 "begegnet". Dem konnte der 330d nicht das Wasser reichen...

Gruss MÄxx
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 21.10.2002, 16:46     #32
tom43   tom43 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 531

Aktuelles Fahrzeug:
E90 330d SG M-Sports; E30 318iS
Um Dir etwas Kaufhilfe zu geben:


Vorteile Audi:

- er ist das neuere Modell, d.h. er wird ca. 2 Jahre länger gebaut als der E46.

- Karosseriesteifigkeit und Crashtest geringfügig besser

- Qualitätsanmutung im Innenraum besser; Instrumente, Kunststoffe, Türgeräusch wirken hochwertiger; ordentlicher Bordcomputer in Farbe im Kombiinstrument

- bessere Seriensitze

- etwas günstiger als der BMW, der 163 PS Diesel ist nur gweringfügig teurer als der 4-Zylinder Diesel im BMW

- bessere Radiosysteme

- Diesel im untersten Drehzahlbereich etwas kräftiger (nur hier !!!)

Für BMW spricht:

- immer noch etwas sportlicheres, jugendlicheres (besseres ?) Image als Audi ("Bunnyeffekt")

- besseres Handling

- Motoren mit besserer Laufkultur: der BMW-R6 ist dem V6 von Audi im Laufgeräusch deutlich überlegen, deutlich weniger nageln; das gleiche gilt für die 4-Zylinder

- Fahrleistungen: was von MelS oben geschrieben wurde stimmt defintiv nicht. Der BMW 330d geht besser (keine Welten natürlich !) als der Audi V6 (180 PS). In jedem (!!!) Test aller Zeitschriften. Kann gerne ein dutzend Scans hier präsentieren... Der Audi muss sich am BMW-Motor messen, nicht umgekehrt. vergleicht man den A4 2.5 TDI quattro (180 PS) gar mit dem 330d ohne Allrad, dann ist der Unterschied sogar gross. Klare Überlegenheit des BMW-Motors.
500 ccm mehr an Hubraum sind nicht zu verleugnen. Grösser wird der Unterschied noch beim Chipen. Der Audi ist ziemlich am Ende. Der BMW hat zumindest Motor-seitig Reserven. Ein getunter 330d fährt einen getunten Audi 2.5 TDI in Grund und Boden, sorry, is so.
Bei den kleineren Motoren: der neue 150 PS 320d ging ebenfalls in allen Tests eine Spur besser als der Audi mit 155 PS. Hier sind die Unterschiede jedoch vernachlässigbar. Audi ist halt ein 6-Zylinder (aber nicht leiser als der 320d !), dafür benötigt der BMW ca. 1 Liter weniger.

- besseres Navi mit grossem 16:9-Bildschirm und DVD (Seit 9/2002)

-einige Exras mehr, zB. Assist oder BiXenon, dafür wiederum keine Sitzheizung hinten (gibts zB. beim A4)


Fazit: muss jeder für sich selbst entscheiden. Ziemlich ausgeglichen. Kommt der 330d allerdings mit 218 PS und 6-Gang-Automatik im Fühjahr, dann ist die Sache natürlich klar:BMW, und wenn er noch so alt ist...
__________________
Wenn man einen Schlumpf würgt, welche Farbe bekommt er dann?
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2002, 21:24     #33
MelS   MelS ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von MelS
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 969

Aktuelles Fahrzeug:
135i N54 Stage 2
Zitat:
Fahrleistungen: was von MelS oben geschrieben wurde stimmt defintiv nicht. Der BMW 330d geht besser (keine Welten natürlich !) als der Audi V6 (180 PS).
So, was habe ich denn geschrieben?!

Zitat:
der "kleine" 2.5 TDI nicht langsamer als der "neue" 320d, und ein 330xd kann dem (vergleichbaren) 2.5 TDI quattro sicher nicht das Wasser reichen.
Der "kleine" 2.5 TDI mit 155 PS ist in der absoluten Beschleunigung dem 320d dicht auf den Fersen. Die Unterschiede liegen - wenn überhaupt - im Zehntelsekundenbereich, sind daher vernachlässigbar; die Vmax des Audi ist ohnehin höher. Vergleiche ich Messwerte aus verschiedenen Fachzeitschriften, so ist unter Umständen sogar der Audi schneller (2.5 TDI: 0 auf 180 km/h in 35,2 s laut ams, 320d: 37,4 s laut mot). Im Durchzug ist der TDI dem 320d - im gleich Gang - zumindest gleichwertig. Die größeren Kraftreserven des 320d ab 2000/min werden in der Praxis durch das Sechsganggetriebe des Audi kompensiert - entsprechende Schaltarbeit vorausgesetzt. Insofern kann man das, was ich geschrieben habe, m.E. durchaus so stehen lassen. Mal ganz abgesehen davon, dass der 2.5 TDI mit 163 PS noch geringfügig besser gehen dürfte als der Vorgänger.

Was den 330d betrifft, so habe ich geschrieben:

Zitat:
ein 330xd kann dem (vergleichbaren) 2.5 TDI quattro
Die Rede war also vom 330xd.

Auch bei BMW "frisst" der Allradantrieb Leistung und bringt zuzsätzliches Gewicht mit sich. Vergleich nur mal die Fahrleistungen des 330i mit denen des 330xi. Deshalb bin ich mal gespannt, auf...

Zitat:
Kann gerne ein dutzend Scans hier präsentieren...
...den "angekündigten" Test eines 330xd. Also, bitte "präsentieren"! Im Übrigen zieht der 2.5 TDI quattro sehr gut durch, weil er noch kürzer übersetzt ist als der Fronttriebler.

In der Laufkultur ist der 330d dem 2.5 TDI zweifelsohne überlegen, ebenso wie der 320d den Vierzylinder-TDI. Der 320d verbraucht weniger als der "kleine" 2.5 TDI. Das habe ich aber nie bestritten. Beim Ausdrehen offenbart der 2.5 TDI einen fast schon sportlichen Klang - natürlich an Diesel-Maßstäben gemessen. Jedenfalls hört man, dass da sechs Zylinder verteilt auf jede Menge Hubraum arbeiten, das kann man durchaus als angenehm empfinden.

Geändert von MelS (21.10.2002 um 21:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2002, 21:44     #34
PeterHM   PeterHM ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: D-66440 Blieskastel
Beiträge: 177

Aktuelles Fahrzeug:
Q3 Sport 2.0 TDI quattro und Porsche Boxster 987 S
Ich finde es sehr nett wie hier über Audi geurteilt wird.

Ein Test auf der anderen Seite wäre sicher interessant

Im Porscheforum gibt es nur eine Marke:Porsche

Peter
Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2002, 23:22     #35
tom43   tom43 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 531

Aktuelles Fahrzeug:
E90 330d SG M-Sports; E30 318iS
@MelS:


Anscheinend liest du aus deinem Text andere Dinge als ich: du schreibst (und zitierts es auch ein ZWEITES mal) -
"ein 330xd kann einem (vergleichbaren) 2.5 TDI quattro sicher nicht das Wasser reichen".


Für mich (und für jeden anderen hier wahrscheinlich auch) heisst das: der 2.5 TDI zieht den 4 PS stärkeren und deutlich hubraumgrösseren BMW ab (man liest daraus sogar: zieht in locker ab...na ja gut).

Fakt ist: das ist Nonsens. Ich habe keinen direkten Test des 330xd gegen den 2.5 TDI quattro, soweit ich weiss gabs den auch noch nie in einer seriösen Zeitschrift. Allerdings gibt es genug Vergleichstests in denen der BMW 330d (Heckantrieb) den Audi deutlich abhängt- 0-160 km/h im Schnitt 3-4 Sekunden, bis 180 6-7 Sekunden (was meiner Meinung nach tatsächlich deutlich ist). Schwieriger ist es natürlich, wenn man Tests aus verschiedenen Zeitschriften (330xd/2.5 TDI quattro), mit verschiedenen Fahrern unter verschiedenen Bedingungen (Temp., Asphalt) vergleichen muss. Aber auch hier ist der 330xd immer noch geringfügig schneller als der 2.5 TDI quattro. Der übrigens von der AMS nicht empfohlen wird, da der 2.5 TDI mit 163 PS praktisch die gleichen Fahrleistungen bot (knapp über 9 Sekunden auf 100, während ein Heckantrieb 330d in 7.8 Sekunden gemessen ging !), in der Anschaffung wesentlich teurer ist, eine schlechtere Motorcharakteristik als der kleine 6er bot und viel mehr soff.

Fazit: deine Aussage war, der Audi ledert den BMW ab. Meine Aussage ist und bleibt: der BMW ist schneller, mit Heckantrieb deutlich, mit Allrad einen Tick. Zeig mir einen Test, in denen ein BMW 330d langsamer ist als ein Audi 2.5 TDI, dann schicke ich Dir postwenden eine Flasche Sekt zu...


PS: dass 320d und 2.5 TDI 155 PS ungefähr gleich gehen hab ich doch oben geschrieben. Der Audi geht wegen des grösseren Motors untenraus etwas fülliger, darüber macht er jedoch schneller schlapp. In der AMS ging der 320d leicht besser (Vergleichstest der Kombimodelle, auch 220 CDI war dabei). Es ist natürlich Unsinn einen Wert aus der mot mit dem Wert aus der AMS zu vergleichen. Jeder der Fachzeitschriften liest weiss, dass die mot und AutoZeitung-Werte oft deutlich schlechter sind als AMS und SportAuto-Werte.Innerhalb des AMS-TEsts ging der 320d einen Hauch besser als der Audi. Das hab ich geschrieben, und das kann auch jeder nachlesen. Alles andere ist Kaffeesatz.

Achso: in den Tests die mir vorliegen, hat der 330d immer in der Gesamtwertung die Nase knapp vorne gehabt. Aber wie ich schon sagte: es bleibt ein bisserl Geschmackssache, ich finde den Audi gewiss nicht schlecht. Der grottenschlecht zusammengeklopfte Benz sagt mir schon weniger zu. Der Volvo Diesel soll noch ganz gut sein. Allerdings stuckert die Vorderachse. ..


PS: und das ein gechipter Audi gegen einen gechipten 330d kein Land sieht, kannst du wohl kaum ernsthaft behaupten, oder ? Audi 2.5 TDI mit kräftigen 235 PS und 520 Nm hab ich zumindest noch nicht gesehen...330d schon. Und die schaffen teilweise hohe 6.x Zeiten auf 100 und unter 30 Sekunden auf 200...
__________________
Wenn man einen Schlumpf würgt, welche Farbe bekommt er dann?

Geändert von tom43 (21.10.2002 um 23:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2002, 00:27     #36
ChrisFaber   ChrisFaber ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Luxembourg
Beiträge: 1.380

Aktuelles Fahrzeug:
F01 760i, E91 330iA Touring, E46 330dA Touring, E86 Z4M Coupe, VW Käfer 1302 Cabrio '71
tom43 und mels... : Kinder.... bitte... is doch albern.

auf n paar Zehntelsekunden kommt nu wirklich nicht an, und davon fahren tut keiner niemandem und selbst WENN...

Ich würd NATÜRLICH zum BMW greifen. Und wenn du, wie du sagst eh keine Quattro brauchst würd ich mir den Audi wirklich überlegen, schon alleine wg. dem Mehrverbrauch (diesel soll doch gleich sparen sein, oder!?) Also fahrdynamisch ist IMHO der BMW auch besser. Auch wenn Audi da mit dem neuen A4 aufgeholt hat.

Was solls denn eigentlich werden? Touring, Limo?
Also ich finde den A4 auch nicht schlecht, aber erstens ist es ein V6 und zweitens n halber VW (musste raus, sorry).

Ach, beide sind gut, und wir wollen doch nicht so kleinkariert wie ams vergleichen, oder?! Sagen wir es so... ich glaube mal stark, dass wenn du den einen genommen hast, den anderen nicht vermissen wirst

in diesem sinne,
nächtle
christian
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2002, 08:30     #37
Gunnar   Gunnar ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Gunnar
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 7.415

Aktuelles Fahrzeug:
E30, G12
Hi Peter,
erstmal willkommen im Forum

Nochwas zum Thema Allrad:
Wenn du nicht gerade Allrad-Fan bist oder in den Alpen wohnst, ist der heckgetriebene BMW die bessere Alternative. Er ist günstiger, verbraucht weniger und bietet bessere Fahrleistungen und -eigenschaften.
Beim Audi hingegen bist du auf den Allrad-Antrieb angewiesen, weil der Frontantrieb ab einer gewissen Leistung überfordert ist.

Ich persönlich halte den Audi für ein qualitativ hervorragendes Auto, das gut aussieht und dem BMW auch in einigen Punkten überlegen ist. Da bei Audi aber nur die Antriebskonzepte Frontantrieb (indiskutabel) und Allrad (unnötig) zur Verfügung stehen, käme ein Audi für mich nicht in Frage.

Aber der objektivste Tip, den man dir hier geben kann, ist nach wie vor der: Fahre alle Modelle einfach mal zur Probe und entscheide dann. Alles andere ist Ansichtssache, weil du mit beiden Autos sicherlich nichts falsch machst.

Gruss,
Gunnar

Geändert von Gunnar (22.10.2002 um 10:49 Uhr)
Userpage von Gunnar
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2002, 17:19     #38
MelS   MelS ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von MelS
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 969

Aktuelles Fahrzeug:
135i N54 Stage 2
Zitat:
ein 330xd kann dem (vergleichbaren) 2.5 TDI quattro sicher nicht das Wasser reichen
Diesen Ausdruck ("nicht das Wasser reichen können") habe ich hier wohl falsch angewandt. Ich möchte mich daher korrigieren. Gemeint war, dass der 330xd dem vergleichbaren 2.5 TDI quattro in den Fahrleistungen nicht überlegen ist. Sorry.

Zitat:
PS: und das ein gechipter Audi gegen einen gechipten 330d kein Land sieht, kannst du wohl kaum ernsthaft behaupten, oder ?
Dazu habe ich mich bislang auch nicht geäußert, oder?

Zitat:
Audi 2.5 TDI mit kräftigen 235 PS und 520 Nm hab ich zumindest noch nicht gesehen...330d schon.
Hier werden zumindest 230 PS und 460 Nm für den 2.5 TDI angeboten.

Zitat:
Es ist natürlich Unsinn einen Wert aus der mot mit dem Wert aus der AMS zu vergleichen. Jeder der Fachzeitschriften liest weiss, dass die mot und AutoZeitung-Werte oft deutlich schlechter sind als AMS und SportAuto-Werte.
Stimmt. Besonders bei der Auto Zeitung ist mir das schon aufgefallen.

Sofern du einen Test des 330xd vorliegen hast und es dir keine allzu großen Umstände macht, würde ich dich bitten, den hier zu veröffentlichen.

Zitat:
Der übrigens von der AMS nicht empfohlen wird, da der 2.5 TDI mit 163 PS praktisch die gleichen Fahrleistungen bot (knapp über 9 Sekunden auf 100, während ein Heckantrieb 330d in 7.8 Sekunden gemessen ging !),
Die Kernaussage würde ich so unterschreiben. Zitat aus der A4-Kaufberatung der ams: "[...] Für die stärkere Version (180 PS) spricht im Vergleich wenig, weil sie ihre Kraft unharmonischer entfaltet und der serienmäßige Allradantrieb das Plus an Kraft wieder aufzehrt. [...]" Hierzu möchte ich jedoch ergänzen: Versuch mal, mit einem Fronttriebler bei richtig schlechtem Wetter ähnlich hohe Reiseschnitte auf der Autobahn zu erzielen wie mit dem quattro... Ein letzter Satz zu "deinen" Messwerten: Im o.g. Test lag die 155 PS-Version bei 9,4 s für den Sprint auf 100, der 180 PS-quattro bei 8,6 Sekunden, ebenso wie der (leichtere) Vorgänger-A4 mit 150 PS und Frontantrieb im ams-Test. Der 330d absolvierte diese Übung im ams-Einzeltest in 8,2 Sekunden. Laut A4- bzw. Dreier-Kaufberatung in der mot gingen übrigens beide Top-Diesel gleichermaßen in 8,2 s auf 100. So, das soll jetzt aber wirklich genügen.

Geändert von MelS (22.10.2002 um 20:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2002, 17:26     #39
MelS   MelS ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von MelS
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 969

Aktuelles Fahrzeug:
135i N54 Stage 2
Zitat:
auf n paar Zehntelsekunden kommt nu wirklich nicht an, und davon fahren tut keiner niemandem und selbst WENN...
Auf der Straße nicht, hier schon...

Aber hast schon Recht, man kann es natürlich auch übertreiben. Mein Tipp: Wen es stört, einfach nicht (weiter) lesen!
Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2002, 21:06     #40
PeterHM   PeterHM ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: D-66440 Blieskastel
Beiträge: 177

Aktuelles Fahrzeug:
Q3 Sport 2.0 TDI quattro und Porsche Boxster 987 S
Ich habe heute mit einem A4 2,5 quattro TDI Avant (180PS) eine Probefahrt gemacht und natürlich einen deutlichen Unterschied in der Leistung gegenüber meinem 2,5er TDI 150 PS Limo. Bj. 99 festgestellt. Der Motor ist auch leiser.
Von der reinen Vernunft her betrachtet brauche ich keinen quattro.
Im Hinblick auf den Spaßfaktor möchte ich auf den Quattroantrieb aber auf keinen Fall verzichten.
Ich hoffe, daß mir hier eine BMW Niederlassung in den nächsten Tagen einen 330xd bzw. 330d für eine Probefahrt zur Verfügung stellen kann bzw.wird.
Ich bin mal auf den Unterschied gespannt.
Bei den Preisen liegt man sowohl bei Audi als auch bei BMW ganz schnell in der Nähe von 50000 Teuro wenn es ein "Schmuckstück" werden soll.( - x % Rabatt )

Falls die Frage gestattet ist, wie sieht es eigent lich bei BMW mit Prozenten aus? Ich habe keine Erfahrung mit der Marke.

Peter
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:29 Uhr.