BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.09.2002, 19:46     #1
e46   e46 ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von e46

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 2.118

Aktuelles Fahrzeug:
330i E90
Wie kann ich meine Fesstellbremse nachstellen ?

328 i limo, E46 !

danke
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 30.09.2002, 20:23     #2
dereinzug   dereinzug ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von dereinzug
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 3.359

Aktuelles Fahrzeug:
135i Cabrio, Mai 2008

N
Hallo,

ich weiß jetzt nur wies beim E36 is,
is beim E46 wahrscheinlich nicht anders

Beim E36 muss man nur den Handbremsbalg abmachen
(nur gesteckt)
und darunter kommen dann 4 Muttern zum Vorschein
2 pro Seite, die obere Mutter lösen,
dann mit der unteren Mutter einstellen und
zum Schluss wieder mit der oberen Mutter kontern

aber Nachsehen kann man ja mal

mfg Tom
__________________
Fotoalbum bei Arcor
Wenn Gott gewollt hätte, dass der Mensch Bus fährt, dann hätte er uns alle zu Busfahrern gemacht!
Userpage von dereinzug
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2002, 11:15     #3
Judy 323ti   Judy 323ti ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-93098 Mintraching
Beiträge: 324

Aktuelles Fahrzeug:
323ti Compact, Kawasaki Z750S
@dereinzug

so weit ich weiß, kann man aber den Seilzug der Handbremse einer Trommelbremse mittels eines Spezialwerkzeugs an der "Bremseinheit" hinten nachstellen. Bei der Scheibenbremse geht das mit einem Schraubendreher durch das Loch einer Radschraube (die muß man natürlich zuvor entfernt haben).

PS: ich hab da auch eine Anleitung dafür rumliegen, welche ich dir bei bedarf auch posten würde. Du mußt mir nur sagen ob du Trommel- oder Scheibenbremsen hast (ich denke bei deinem sollten es in jedem Fall Scheibenbremsen sein, oder?).


MfG Judy
__________________
323ti! Klein und fein! Ab und zu aber auch gemein!!
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2002, 11:29     #4
Michel   Michel ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Michel
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Oberursel und/oder Bad Hersfeld
Beiträge: 473

Aktuelles Fahrzeug:
E92 Coupé + 2000 CS (E120) + Z3

HEF - ???
Hallo,

das Nachstellen der Handbremse geht beim E46 vorne am Hebel (wie beim E36). Einfach den Handbremshebelsack (was für blödes Wort) ausklipsen und so abmachen, daß man an die 2 Muttern auf der Gewindestange kommt. Diese GLEICHMÄßIG wenige Umdrehungen so drehen, daß die Bremswirkung so bei der 4 Raste zum Feststellen reicht. Das war's dann schon. Hinten oder gar unter dem Auto muß man nichts machen - geht alles vom Innenraum aus.

Viele Grüße
Michel
Userpage von Michel
Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2002, 16:52     #5
e46   e46 ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von e46

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 2.118

Aktuelles Fahrzeug:
330i E90
besten DANK an euch alle
Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2002, 18:17     #6
Judy 323ti   Judy 323ti ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-93098 Mintraching
Beiträge: 324

Aktuelles Fahrzeug:
323ti Compact, Kawasaki Z750S
Ich hab da noch was zu gelesen, wie das einstellen der Handbremse vonstatten geht.


Bei Fahrzeugen mit Scheibenbremse hinten:


Die Feststellbremse ist von der Betriebsbremse völlig getrennt. Dadurch unterliegt die Feststellbremse nur geringem Verschleiß. Durch Korrosion der Bremstrommel oder Verschmutzung der Bremsbacken sinkt das Reibmoment. Werden die alten Beläge nachgestellt, sollte daher die Handbremse vorher eingebremst werden. Um eine optimale Wirkung der Handbremse zu erzielen, genügt es in der Regel, vor dem Einstellen der Handbremse, das Fahrzeug etwa 400m mit leicht angezogener Handbremse (anziehen bis Widerstand spürbar und eine Raste weiterziehen) und ca. 40 km/h zu fahren.

Die Handbremse wird im Rahmen der Wartung nachgestellt, wenn sich der Handbremshebel mehr als 8 Zähne anziehen läßt.


-> An beiden Hinterrädern je eine Radschraube lösen.

-> Fahrzeug hinten aufbocken.

-> Abdeckung für Handbremshebel hinten hochziehen und herausziehen.

-> 2 Einstellschrauben für Handbremsseile lösen.

-> Eine Radschraube an jedem Rad ganz herausdrehen. Die Gewindebohrung muß ca. 30° hinter der Senkrechten oben stehen. Mit Taschenlampe in das Schraubenloch strahlen, die Nachstellmutter muß sichtbar sein.

-> Durch Drehen der Nachstellmutter mit einem Schraubendreher die Handbremsbacken anlegen, bis sich die Bremsscheibe nicht mehr von Hand drehen läßt. Anschließend Nachstellmutter 3 bis 4 Zähne zurückdrehen. Wird die Nachstellmutter auf der linken Seite nach oben gedreht, legen sich die Bremsbacken gegen die Trommel. Auf der rechten Seite muß das Nachstellritzel nach unten gedreht werden, damit sich die Bremsbacken anlegen.

-> Nach dem Einstellen prüfen, ob sich die Bremsscheibe frei drehen kann, gegebenenfalls Nachstellmutter noch etwas zurückdrehen. Die Bremsscheiben müssen in jedem Fall frei drehen.

-> Bremsseile einstellen. Dazu Handbremshebel 4 Zähne anziehen und Nachstellmutter so weit auf die Bremsseile aufschrauben, bis sich die Hinterräder links und rechts GLEICHMÄßIG gerade noch von Hand drehen lassen. Handbremshebel lösen und kontrollieren, ob sich die Räder frei drehen lassen, gegebenenfalls Einstellung wiederholen.

->Zündung einschalten. Die Kontrollleuchte für Feststellbremse muß bei gelöster Handbremse ausgehen. Falls nicht, Schalter entsprechend einstellen (dazu muß die Mittelkonsole entfernt werden).

-> Handbremsabdeckung einclipsen.

-> Fahrzeug ablassen.

-> Die 2 Radschrauben an den hinteren Scheibenbremsen reindrehen und mit 110 Nm anziehen.



Fahrzeuge mit Trommelbremse hinten


-> Abdeckung für Handbremshebel hinten hochziehen und herausziehen.

-> 2 Einstellschrauben für Handbremsseile lösen.

-> Fußbremse mehrmals betätigen. Das Grundlüftspiel stellt sich automatisch ein und ist durch ein leises Klickgeräusch an den Hinterrädern zu hören. Die Funktion der automatischen Nachstellung kann durch eine Radschraubenbohrung kontrolliert werden.

-> Bremsseile einstellen. Dazu Handbremshebel 4 Zähne anziehen und Nachstellmutter so weit auf die Bremsseile aufschrauben, bis sich die Hinterräder links und rechts GLEICHMÄßIG gerade noch von Hand drehen lassen. Handbremshebel lösen und kontrollieren, ob sich die Räder frei drehen lassen, gegebenenfalls Einstellung wiederholen.

->Zündung einschalten. Die Kontrollleuchte für Feststellbremse muß bei gelöster Handbremse ausgehen. Falls nicht, Schalter entsprechend einstellen.

-> Handbremsabdeckung einclipsen.



PS: Jetzt wisst ihr, warum ich meinte, dass man was an den Bremsen hinten einstellen muß .



MfG Judy
__________________
323ti! Klein und fein! Ab und zu aber auch gemein!!
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:32 Uhr.