BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.08.2002, 13:42     #1
Paladin   Paladin ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Paladin

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Seoul / Korea
Beiträge: 417

Aktuelles Fahrzeug:
Santa Fee BLACK WIDOW

Seoul7554
Rückruf für 3er BMW

Airbag-Probleme


BMW startet fünfte Rückrufaktion in diesem Jahr


Der Münchner Autobauer BMW ruft in den USA 20 500 Modelle seiner 3er-Reihe wegen Airbag-Problemen zurück und beordert damit zum fünften Mal in diesem Jahr Fahrzeuge wieder in die Werkstätten.


Reuters DETROIT/MÜNCHEN. Die Seiten-Airbags würden unter Umständen auch ohne einen Aufprall ausgelöst, sagte ein BMW-Sprecher am Mittwoch in München. Es handele sich dabei um einen Teil der Modelle des Hauptumsatzträgers 3er aus den Jahren 1999.

„Wir erwarten, dass die Gesamtkosten sicherlich weit unter einer Million Euro liegen“, fügte er hinzu. Es handele sich lediglich um das Aufspielen einer neuen Software (Update). Die Kosten seien in den regulären Rückstellungen für Gewährleistungen enthalten. Nach Worten des Sprechers handelt es sich um die fünfte Rückrufaktion des bayerischen Konzerns im laufenden Jahr. Die BMW-Aktie legte trotz der Nachricht um 1,78 Prozent auf gut 40 Euro zu, während der Deutsche Aktienindex Dax knapp 2,9 Prozent fester tendierte.

Keine Informationen über Klagen

Der in Detroit ansässigen US-Verkehrssicherheitsbehörde zufolge musste BMW bereits einmal knapp 35 000 3er-Fahrzeuge aus den Jahren 1998 und 1999 wegen eines derartigen Problems zurückrufen. Die betroffenen Airbags lösten mitunter aus, wenn die Autos mit hoher Geschwindigkeit auf einen Bordstein führen oder in ein Schlagloch gerieten, selbst wenn die Fahrzeuge dadurch unbeschädigt blieben, sagte der Sprecher.

Nach Angaben der BMW-Tochter in den USA war es im Vorfeld der ersten Rückrufaktion für die 3er-Serie zu kleineren Verletzungen bei den Insassen gekommen. Weitere Verletzungen seien aber seitdem nicht gemeldet worden, hieß es. Der Münchener BMW-Sprecher ließ vor diesem Hintergrund offen, ob wegen des frühzeitigen Auslösen des Airbags bereits Klagen in den USA eingereicht wurden: „Was da an Verfahren dran hängt, ob es da überhaupt Verfahren gibt, wissen wir derzeit noch nicht.“

2002 bereits Rückrufaktionen für Mini, X5 und 7er

Erst Ende Juli hatte BMW für knapp 39 000 Minis eine Rückrufaktion gestartet, weil sich das Schaltseil lösen konnte und damit das Schalten unmöglich wurde. Der in den USA produzierte Geländewagen X5 musste zurück in die Werkstätten, weil bei 56 000 Fahrzeugen die Gefahr bestand, dass sich im Extremfall das Bremspedal löst. Und auch das neu eingeführte Top-Modell, der 7er, blieb von Mängeln nicht verschont: Weltweit 15 000 Autos wurden wegen Sofware-Problemen zurückgerufen.

Der im Mai angetretene Vorstandschef Helmut Panke hatte kürzlich auf einer BMW-Veranstaltung erklärt, er sehe trotz der Rückrufaktionen keinen Schaden für das Image des deutschen Herstellers. Nach Konzern-Angaben ist die Zahl der Rückrufe in Relation zum gestiegenen Absatz und angesichts der ausgeweiteten Modell-Palette rückläufig.


HANDELSBLATT, Mittwoch, 21. August 2002, 13:37 Uhr
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 21.08.2002, 20:00     #2
Karl2000   Karl2000 ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Karl2000
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: A-
Beiträge: 378

Aktuelles Fahrzeug:
E39

SL-
Hallo

BMW schaut auf seine kunden,kann schon vorkommen so ein kleiner fehler, andere marken lassen ihre kunden im regen stehen.

ich bin der meinung das im moment die presse jeden rückruf als negativ bewertet,das haupthema liegt einfach auf der hand, BMW gibt es zu das sich kleine fehler einschleichen.

Mfg.Karl2000
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2002, 11:10     #3
3er_man   3er_man ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von 3er_man
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Kreis Böblingen
Beiträge: 866

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E90

BB-
Bin ganz Deiner Meínung.
Fehler passieren und wer dazu steht bezeugt stärke !
Nur Feiglinge verheimlichen und fehler macht jeder - auch jeder Autohersteller.
Ich habe trotz allem volles vertrauen auf die BMW-Qualität und Fahrzeuge.
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2002, 11:26     #4
Paladin   Paladin ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Paladin

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Seoul / Korea
Beiträge: 417

Aktuelles Fahrzeug:
Santa Fee BLACK WIDOW

Seoul7554
Ihr liegt da völlig falsch:

Betreffend "D":

1) Gibt es das Produkthaftungsgesetz
2) Gibt es seit 1.1. längere Garantiefristen
3) Will der Hersteller einen "verordneten" Rückruf des KBA zuvorkommen

Und nicht nur BMW ruft zurück.... aber da wir hier im BMW-Treff sind werd' ich
keine GM- / Ford- oder anderen Rückrufe hier hineinstellen
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2002, 11:32     #5
3er_man   3er_man ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von 3er_man
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Kreis Böblingen
Beiträge: 866

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E90

BB-
ja ja - und manche japanische Hersteller halten Mängel jahrelang geheim
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2002, 12:39     #6
Paladin   Paladin ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Paladin

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Seoul / Korea
Beiträge: 417

Aktuelles Fahrzeug:
Santa Fee BLACK WIDOW

Seoul7554
Ich fahr' ja auch keine Joghurtbecher..... ich bin deutscher Europäer!!
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2002, 12:41     #7
3er_man   3er_man ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von 3er_man
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Kreis Böblingen
Beiträge: 866

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E90

BB-
aso - hä
meinte auch nur so mal - ne

Klar - Reiskocher kann man nicht mit BMW vergleichen .
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2002, 14:34     #8
XNeo   XNeo ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 6.197
Naja, aber wenn das zu oft passiert hat man irgendwann einen Ruf wie Opel...

Just my 0,02€...
__________________

Henning.

__________________
FAQ: Ränge | Smilies | mobile.de Session ID Remover
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2002, 21:33     #9
Karl2000   Karl2000 ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Karl2000
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: A-
Beiträge: 378

Aktuelles Fahrzeug:
E39

SL-
Hallo

aber reiskocher werkstätten bessern zu oft ohne wissen der kunden nach z.b beim service.
(mein bruder ist reiskochermeister)
Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2002, 21:35     #10
330cic   330cic ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 330cic
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Berlin
Beiträge: 2.458

Aktuelles Fahrzeug:
E93 335Ci Cabrio BJ 3/2007 Octavia Scout 4x4 1.8 2015 VW UP 1.0 ECO 2013
wenn ich erstmal das neuste windows os in meinem wagen habe, dann lösen vermutlich die airbags schon im stehen aus
Userpage von 330cic
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:01 Uhr.