BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.08.2002, 22:15     #41
330cic   330cic ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 330cic
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Berlin
Beiträge: 2.462

Aktuelles Fahrzeug:
E93 335Ci Cabrio BJ 3/2007 Octavia Scout 4x4 1.8 2015 VW UP 1.0 ECO 2013
Ich begreife das nicht, wenn hier von 10Tkm Einfahrzeit die Rede ist.
Habe mein 330Cic die ersten 1500km mit 2/3 Max Umin gefahren.
Ab 2000 bin ich voll gefahren, da gings problemlos bis Tacho 255 (dann Drehzahlbegrenzer)
Bei 3000 km auf den Prüfstand (251PS)
dann hab ich nach 10Tkm wohl 260PS??? son Quatsch.
Ein Wagen wird vielleicht nach 100Tkm etwas schneller, wenn alles zernuddelt und leichtläufig ist. Wenn es mit dem Einfahren so wäre, stände es in der Betriebserlaubnis.
Viele Leute schroten gleich von Anfang an.
Userpage von 330cic
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 17.08.2002, 22:21     #42
KingofRoad   KingofRoad ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von KingofRoad
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 5.592

Aktuelles Fahrzeug:
F20 120dA LCI, E87 118d VFL

UN-XX XXX
Also, wenn der Motor 10Tkm Einfahrzeit braucht, sollte BMW den Motor doch nochma überarbeiten.

Kann mir nur vorstellen, dass an dem 325CiA was net stimmt.
__________________
Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.
Userpage von KingofRoad Spritmonitor von KingofRoad
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2002, 22:33     #43
Xtreme   Xtreme ist offline
Guru
  Benutzerbild von Xtreme
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 4.073

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M´s
hi leute,

ich hab jetzt zwar nicht alles gelesen, möchte aber auch was dazu sagen. neulich bin ich auch nen E46 325ia mit ca 5000km gefahren, nen ganzen tag sogar und das fast nur autobahn. im 4 gang erreichte er kaum seinen eingetragen top-speed-wert und im 5 gang wurde er sogar langsamer der verbrauch lag so bei 12l, ich fand das die automatik den 325 sehr viel an sportlichkeit nahm.

viele grüße

elvis
__________________
BMW M3 CSL
Userpage von Xtreme
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2002, 22:35     #44
KingofRoad   KingofRoad ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von KingofRoad
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 5.592

Aktuelles Fahrzeug:
F20 120dA LCI, E87 118d VFL

UN-XX XXX
@Xtreme:

Kennst du zum vergleich vielleicht noch nen handgeschaltenen 325?

Wenn ja, starke Unterschiede gemerkt?
__________________
Wer kämpft, kann verlieren - Wer nicht kämpft, hat schon verloren.
Mitleid kriegt man von alleine - Neid muss man sich hart erkämpfen.
Userpage von KingofRoad Spritmonitor von KingofRoad
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2002, 01:34     #45
Arne   Arne ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Arne
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-82178 Puchheim
Beiträge: 1.480

FFB-
Re: mäßige Endgeschwindigkeit 325 Ci E46

Zitat:
Original geschrieben von Layro
Ich bin seit knapp 2 Monaten (oder 3700 km)stolzer Besitzer eines feuerroten Spielmobils von den Bayrischen Motorenwerken.....
Aus irgendeinem Grund fährt meine neue Kiste nicht so wie sich ein BMW fahren sollte. Der Abzug ist ganz gut, wie sich das mit 2,5 l Hubraum auch gehört, aber die Endgeschwindigkeit ....
Mit welchem KM-Stand hast Du angefangen die Höchstgeschwindigkeit zu testen?
Sorry, aber ein BMW mit 3700km ist DEFINITIV noch in der Einfahrphase und
verträgt derartiges nur sehr schlecht. Schade um die schöne Maschine... Hoffentlich
fängt er nicht an Öl zu verbrauchen.

EDIT: Sorry, aber mit dem 0W-30 hast Du Deinem Motor sicher keinen Gefallen
getan --- dabei schreibst Du doch selbst in Deinem ersten Posting, Du verwendest
nur gutes Öl... Und wenn Du Pech hast, hat sich dieser Billig-Ölwechsel bei ATU
gelohnt, da Du jetzt keine Garantie mehr haben dürftest... :-(
Und bitte schinde keine Postings indem Du drei Artikel hintereinanderschreibst.
Das kann auch genausogut alles in einen einzigen. Danke

Geändert von Arne (18.08.2002 um 02:01 Uhr)
Userpage von Arne
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2002, 07:42     #46
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Re: Re: mäßige Endgeschwindigkeit 325 Ci E46

Zitat:
Original geschrieben von Arne


Mit welchem KM-Stand hast Du angefangen die Höchstgeschwindigkeit zu testen?
Sorry, aber ein BMW mit 3700km ist DEFINITIV noch in der Einfahrphase und
verträgt derartiges nur sehr schlecht. Schade um die schöne Maschine... Hoffentlich
fängt er nicht an Öl zu verbrauchen.

EDIT: Sorry, aber mit dem 0W-30 hast Du Deinem Motor sicher keinen Gefallen
getan --- dabei schreibst Du doch selbst in Deinem ersten Posting, Du verwendest
nur gutes Öl... Und wenn Du Pech hast, hat sich dieser Billig-Ölwechsel bei ATU
gelohnt, da Du jetzt keine Garantie mehr haben dürftest... :-(
Und bitte schinde keine Postings indem Du drei Artikel hintereinanderschreibst.
Das kann auch genausogut alles in einen einzigen. Danke
Hi.
Zum ersten Punkt deines Posts.
Ich habe mich was das Einfahren angeht, genau an das gehalten was in meiner Betriebsanleitung steht (Bis 2000 km kein Vollgas, Max. 160 km/h bzw. max 4500 U/min, dann langsam steigern). Das was Du da von Dir gibst, ist genau dasselbe wie der Typ in der Niederlassung. Ich vermute mal, daß Ihr beide die selbe Schulung erhalten habt.
Wenn man einem BMW erst nach 8000 oder 10000 km Leistung abverlangen darf, sollte das auch zumindest in der Betriebsanleitung stehen. Es mag sein, daß es (zumindest bei BMW)stimmt, aber dann sollte das Werk auch so ehrlich zu seinen Kunden sein und ihnen klarmachen, daß sie im ersten Jahr eine spritschluckende Großvatersänfte rumschaukeln und auch danach eine eher lahme Krücke fahren.
Das Teil ist nicht das erste Fahrzeug (nur der erste neue BMW) welches ich einfahre, und die Kisten davor (Mercedes, Opel, VW) haben mir meine Art ein Auto an den Alltagsbetrieb zu gewöhnen mit einer hohen Laufleistung und einer guten Fahrleistung gedankt. Ich denke mal, daß ich zumindest in dieser Richtung nicht alles falsch mache.
Zu Punkt 2 :
Nein, weder während der 3700 km noch den 300 km gestern (nach dem Ölwechsel) hat der Karren einen meßbaren Ölverbrauch. Eigentlich ist das schon wieder zu wenig, so im Vergleich zu meinen früheren Fahrzeugen.
Zu Punkt 3 :
Für das 0W-30 kann ich nichts (das würde übrigends auch die NL einfüllen), es war das einzige mit der erforderlichen BMW Zulassung und auf keinem Fall eine Billigsuppe. Die Garantie erlischt nicht wenn man freigegebene Verbrauchs - Ersatzteile verwendet. Soweit geht der Gebietsschutz der Vertragswerkstätten nun auch wieder nicht um die evtl. freie Konkurrenz aus dem Feld zu räumen.
Wie Du vielleicht aus einem meiner vorherigen Posts mitbekommen hast, weigerte sich die NL einen außerplanmäßigen Ölwechsel bei meinem Auto durchzuführen, und da ich das noch vor dem Wochenende geregelt haben wollte, habe ich eben umdisponiert.
Der letzte Punkt :
Weißt Du, aus dem Alter Postings schinden zu müssen, bin ich raus. Mir hat es nur die Höflichkeit geboten, jedem der mir bei meinem Problem versuchte zu helfen, eine persönliche Antwort zu geben. Auch die Länge meiner Posts gebietet es , zwecks der Übersichtlichkeit, aufzusplitten.
Bitte.
Gruß
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2002, 07:51     #47
HeinZ1   HeinZ1 ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von HeinZ1
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 3.613

Aktuelles Fahrzeug:
Z1, Z4 SDrive 30i, VW Touareg, Porsche Panamera Diesel, Jaguar XK-Cabrio
kann es wirklich sein, dass man durch einen zusätzliche Ölwechsel den Garantieanspruch verliert, wenn man freigegebenes Öl verwendet und der Ölwechsel nicht im Serviceheft eingetragen wird (natürlich auch nicht zurückgestellt wird), nur weil der nicht von BMW gemacht wurde? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Wäre schön wenn hier jemand eine fundierte Auskunft geben kann, weil ich auch vorhabe bei meinem Touring, der im Oktober kommt einen zusätzlichen Ölwechsel machen zu lassen. Und da - BMW sei dank - die nächste Vertragswerkstatt mittlerweile 40 km entfernt ist, hatte ich eigentlich gedacht, dass es egal ist, wer das Öl tauscht.

Hatte auch schon mehrere neue BMW´s und kann von der Leistung her zustimmen. Richtig "frei" waren sie immer erst zwischen 10 und 15 tkm. Ist aber nicht nur bei BMW so. Auch bei Porsche heisst es, dass der Motor erst bei ca. 15 tkm richtig frei ist. Was aber nich heissen muss, dass man die Motoren bis 10 oder 15 tkm schonen soll.

Ich schone die Motoren immer so die ersten 1000 - 1500 km und dann wird langsam gesteigert. So ab 4000 km muss er mittlere Vollgasetappen schon aushalten. Denn der Motor muss schon auch gefordert werden, damit er zu seiner Leistung findet.
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2002, 07:55     #48
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von 320d Jan
Hi,

ich würde schnell den Händler wechseln. Deine NL scheint wirklich inkompetent zu sein.
Als ich den 320d und auch vorher einen 53i probefuhr, gingen die auf der BAB auf Vmax. Der Verkäufer sagte mir lediglich nicht in den roten Bereich fahren und ddas habe ich auch nicht getan.
Suche dir nen andere Werkstatt. Freilich ist die Einfahrzeit länger als 1000km, aber die vmax sollte er schon langsam erreichen. Unser 320d hat allerdings auch erst nach ca. 8000km die 215 auf TAcho erreicht. Davor waren es max 210.

Gruß,
Jan
Guten Morgen.
Gutes Beispiel mit deinem 320d. Gestern auf der Fahrt nach Rothenburg (Mann, war da was los) ist mir auf der Autobahn einer dieser Heizölbrenner begegnet. Glaub mir, ich hatte große Schwierigkeiten den Diesel abzuhängen, ich schätze mal, daß meine Gurke höchstens 5 km/h schneller war. Ähnliches gilt für eine E46 320 Limousine (mit 3 Leuten besetzt) auf dem Rückweg.
Langsam wirds peinlich, vor allem wenn man bedenkt, daß meiner mindestens das Doppelte vom Diesel an Sprit braucht.
Das mit dem Werkstattwechsel werde ich wohl machen.

Gruß
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2002, 08:00     #49
schnoby24   schnoby24 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 678

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E38
Da schreibt man eien Thread zum thema mein 320i E36 ist schneller als ein 325i E46 und was passiert??

Es glaubt niemand

Und nun gibt es doch 325i E46 die "nur" 210 im 5. Gang laufen.

Tja, es scheint da doch wunder zu geben
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2002, 08:22     #50
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von 328i-E46-Racer
@ Patrick-316ti

Schriftlich habe ich diese Aussage nicht, aber bereits oft von BMW Leuten gehört sowie von mehreren Tunern!

@ Layro

Da ich bei einem BMW-Händler arbeite gibt es von der Seite kein Problem. Ausserdem sagte mir mein Meister im Geschäft ich solle den Motor gut warmfahren, dann aber öfters Vollgas fahren. Zu sanftes Einfahren schadet dem Motor später in Punkto Leistung !

9,5l war wirklich exakt der Verbrauch.

Der K&N Luftfilter wurde mir vom Tuner empfohlen für die Motoroptimierung.

Ja, der Sound ist gigantisch, speziell durch die DS Komplettanlage....

Das meine ich mit zügiger/schneller Fahrt.

Gruß Daniel
Hallo.
Deine Aussagen betreffs Einfahrprozedur decken sich ziemlich genau mit dem was mir der bereits erwähnte VW - Versuchsingenieur (macht auch Testfahrten, also kein reiner Sesselfurzer) geraten hat. Meine vorherigen Fahrzeuge haben auf jeden Fall gut darauf angesprochen.
Von so einem niedrigen Verbrauch werde ich wohl die nächste Zeit noch träumen (gestern ca. 300 km zum Treffen nach Rothenburg und zurück und vom Tankinhalt ist nicht mal mehr ein Viertel übrig). Der Verbrauch mit, im Moment viel Autobahn, liegt bei 12 - 13 Litern. Von der Geschwindigkeit und dem Verkehr subjektiv abgeleitet sollten es aber nicht mehr wie 10 Liter sein. Die "Freude am Fahren", die Anfangs wirklich noch vorhanden war, läßt, schon rein wegen der Kosten, stark nach.
Könntest Du mir nähere Infos über die DS - Anlage zukommen lassen. Das ist die mit Abstand schönste Auspuffanlage für den E46 (konnte ich mir in Rothenburg auf einem anderen roten Coupe mal live anschauen). Wenn das Teil dann auch noch einen sonoren und nicht zu lauten Sound hat, hätte ich meinen BMW - Auspufftraum gefunden.
Mit Auspuff und dem dazugehörigen Sound bin ich sehr verwöhnt von meinem vorherigen Fahrzeug. Der Brabus Endtopf beim Benz war fantastisch, nicht zu aufdringlich, gut in die Heckschürze eingearbeitet, bei Höchstlast auch noch ohne Ohrenschutz zu ertragen und das ganze noch nach 150 000 km.

Gruß
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:12 Uhr.