BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.08.2002, 16:03     #41
piwi   piwi ist offline
Freak
  Benutzerbild von piwi

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: Mannheim
Beiträge: 710

Aktuelles Fahrzeug:
330dA Limo (10/14)
Ich möchte nochmals darauf hinweisen, daß ich meine Erfahrungen mit meinem 330d teilen konnte mit meinem 328i (E46 Bj 98) und einem zweiten 328i (Bj. 99)...
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 27.12.2002, 17:40     #42
murat330   murat330 ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: D-53859 Niederkassel
Beiträge: 7

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330 d
Share Holder Value

Vielen Dank an BMW - "Service"!!!
Ich habe meinen 330d seit 05.2002. Komischerweise haben alle Mängel die aufgetreten sind auf mich gewartet.
Nur ein kleiner Auszug aus der Mängelliste:
-Luftmassenmesser
-Kraftstoffpumpe
-Querlenker vorne beidseitig
-Klimaanlage (Schlauch hinter Mittelkonsole eingerissen) angeblich durch die Vibration, weil es ein Diesel ist...
-Achsdifferenzial hinten ( notorisches Pfeiffen bei 2100 U/min )

Und Freunde, ich kann euch sagen, BMW kann von mir aus alles auf Kulanz ersetzen, aber meine Zeit können die mir bei aller Liebe nicht liquidieren.
Außerdem kaufe ich keinen Wagen für ca. 45000,- €, damit ich alle zwei bis drei Wochen die BMW Werkstatt besuchen darf.
Ich hoffe, dass sich einige der BMW - Ing. die Mühe machen und diese Foren besuchen, damit mein Tippen nicht fürn A... ist!!!
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2002, 18:34     #43
Black-Storm   Black-Storm ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Black-Storm
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: Hessen
Beiträge: 3.785

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0i
Re: Share Holder Value

Zitat:
Original geschrieben von murat330
Ich hoffe, dass sich einige der BMW - Ing. die Mühe machen und diese Foren besuchen, damit mein Tippen nicht fürn A... ist!!!

Das glaube ich kaum.....das von denen hier einer reinschaut
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2002, 20:59     #44
Silver   Silver ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Lobenstein / Thüringen
Beiträge: 2.073

Aktuelles Fahrzeug:
Baur E36 TC4 318i/ Mercedes ML 280CDI

SOK-MA 80
mein gott was regt ihr euch so auf

kauft eichen einen BMW oder DCX put und legt euch schlafen und ihr werdet sehen wenn bmw und mercedes aufgewacht sind ist euer put soviel wert das ihr euch einen neuen ausgereiften wagen kaufen könnt
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2002, 22:06     #45
gustav   gustav ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 12/2002
Beiträge: 1.112
silver,

da kannste aber lange schlafen

scnr

gustav
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2002, 01:48     #46
Hellrazor   Hellrazor ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2002
Beiträge: 399
Zitat:
Original geschrieben von Sven323i
Kann ich nur bestätigen. BMW NL bremen. Entweder du fährst nen neunen M oder einen Z8 bzw aktuellen siebener. Der Rest der leute wird behandelt wie.... Wenn dann noch jung bist. ...
Bei MB NL Bremen war das echt anderes.
Das mit der MB NL glaubst du ja wohl selber nicht...... da haben die Verkäufer keine Zeit für dich, solange du dich nur für ne C-Klasse interresierst und nicht für ne S-Klasse........

Das mit der BMW NL Bremen kann ich aber nur bestätigen!!!!
Aber wir haben in Bremen ja zu Glück noch Autohaus Bobrink, kann ich wirklich nur empfehlen, super Service und total freundlich, sogar zu nem 19 Jährigen!!!!!!!
__________________
Meine Userpage
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2002, 07:42     #47
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von Zacc
Ohne irgendwem hier zu nahezutreten:
Guck doch mal, wer alles eine KFZ-Mechaniker-Ausbildung macht. Da sind enorm viele Dumpfbacken dabei. Klar, die können ein Fahrwerk einbauen, die können auch dies und das. Aber komplexe Elektronikprobleme? Fehlanzeige. Intuitive Fehlersuche? Pustekuchen.
Hi.
Tja, nun sieht man mal wieder überdeutlich was passiert, wenn die Lohngelder eines Unternehmens zum größten Teil in der Verwaltung und der Führung versickern und nix mehr für die Hansel vor Ort übrigbleibt.
Wer, wenn er nicht gerade "auf der Brennsuppn dahergschwommen kommt", wird denn heutzutage noch so einen Drecksjob wie KFZ Mechaniker, mit garantierter Altersarmut, ergreifen. Halbwegs "intelligente" Leute vermeiden schon seit Langem, irgendeinen Job zu erlernen der mit mehr körperlicher Arbeit als Mausschubsen verbunden ist.
Die Folgen werden in Zukunft immer deutlicher hervortreten, und wir alle werden darunter zu leiden haben, daß solche "einfachen" Berufe, u.a. wegen der sehr dürftigen Bezahlung, nur noch einer gewissen Bevölkerungsschicht vorbehalten sein dürfte.
Wenn ein KFZler wirklich was auf dem Kasten hat, macht er in jungen Jahren seinen Meister und steht dann für die profane Arbeit am Auto nicht mehr zur Verfügung. In den Genuß der innerbetrieblichen Fortbildung kommt auch nicht der "einfache" KFZ Mechaniker, sondern höchstens der Meister / Techniker und der wird, nach guter neudeutscher Sitte, sein Wissen eher mit ins Grab nehmen, als durch Informationsweitergabe unerwünschte innerbetriebliche Konkurrenz zu erzeugen.
Wie es mit unserem handwerklichen Berufssystem ausschaut mußte ich vor ein paar Jahren bei Siemens erleben. Dieser Elektrokonzern ist auch ein sehr großer Ausbildungsbetrieb mit, damals in der Erlanger Lehrwerkstatt, ca. 40 Elektrikerstiften. Da Siemens, zumindest damals, relativ hohe Ansprüche an seine Azubis stellte, hatten diese alle Abitur oder zumindest eine sehr gute mittlere Reife. Wer jetzt glaubt, daß damit die Wartung der innerbetrieblichen elektrischen Geräte gesichert gewesen wäre, befindet sich auf dem Holzweg. Um den Geschäftsablauf zu sichern mußten Elektriker aus dem "wilden" Osten herangekarrt werden, da kein Einziger der Auszubildenden Lust auf das Strippenziehen hatte. Ein Teil hat nach der Ausbildung ein Studium begonnen, der Rest hat sofort den Meisterbrief nachgelegt. So kam ein sehr interressantes Verhältnis in der Hausverwaltung zustande, 2 Facharbeiter und 13 Meister bei den Elektrikern, und da ein Meister als Angestellter keine körperliche Arbeit ausführen konnte / durfte / wollte, könnt Ihr Euch vorstellen wie lange Siemensbüroinsassen teilweise z.B. auf das Auswechseln einer Sicherung warten mußten.
Diese Arbeitnehmerstruktur zieht sich durch ganz Deutschland, massenhaft gut ausgebildete Häuptlinge und ein paar "Dumpfbacken" die es ja nicht besser verdient haben, für die Drecksarbeit.
Ich kenne die Personalproblematik im KFZ Handwerk durch meinen Kumpel (KFZ Meister bei Citroen, Benz, Ford und nun Mitsubishi) ziemlich gut, und kann daher von Lehrlingen erzählen, die nicht lesen konnten, oder Welchen die nach ein paar Tagen die Werkstatt leergeräumt haben, Anderen, die von der Polizei abgeholt wurden, da sie ihr frisch erworbenes Wissen zum Autoknacken verwendeten, usw... .
Das Grundübel an der Sache ist IMHO, daß das Geld woanders verdient wird, und es sich für halbwegs intelligente Menschen nicht lohnt, seine Zukunft, bei einem Stundenlohn von 10 €, mit ölverschmierter Visage unter dem Luxuskarren eines überkandidelten Yuppies zu verbringen. Ergo ist das gewerbsmäßige Rumbasteln am Auto wirklich nur noch was für die "einfacheren" Gemüter, und dementsprechend wird es immer größere Probleme beim Lösen schwieriger Aufgaben geben.
So, genug Frust abgelassen.

Gruß.
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2002, 08:10     #48
DannyG   DannyG ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von DannyG
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: Kurpfalz
Beiträge: 3.435

Aktuelles Fahrzeug:
E39 530iT Bi-Fuel

HD
Was in meinen Augen aber ein Problem der jeweiligen Firmen ist. Wenn Siemens so viel Meister bezahlt, die dann "nichts" schaffen, liegt das Problem eindeutig auf der Seite von Siemens.

In meiner BMW Werkstatt kommt bei irgendwelchen Problemen sofort der Meister hinzu, hauptsache das Problem wird gelöst und der Kunde ist zufrieden.

Aber ich denke, das von dir angesprochene (ich sehe das übrigens ähnlich) Problem wird sich ganz von selbst regeln. Es ist ja in Ordnung, dass jeder versucht das Beste aus seinem Leben zu machen, aber der Arbeitsmarkt wird das schon ganz allein regeln. Denn wenn die Meister etc. nicht gebraucht werden, dann können sie wieder "Schrauber" werden oder eben stempeln gehen. Wenn ich teilweise sehe, wer alles seinen Meister hat, oder studiert hat, und mit welchen Noten teilweise abgeschlossen wurde... ...also ich würde viele davon nicht einstellen.
Userpage von DannyG
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2002, 17:32     #49
murat330   murat330 ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: D-53859 Niederkassel
Beiträge: 7

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330 d
Re: Re: Share Holder Value

Zitat:
Original geschrieben von Black-Storm
Das glaube ich kaum.....das von denen hier einer reinschaut
Wer heutzutage auf Kundenfang ist, muss alles was ihm zur Verfügung steht nutzen. Diese Foren sollten den BMW-Ing. und der BMW-Marketingabteilung als eines der besten Handwerkzeuge dienen, die sie kostenlos und ohne grossen Aufwand einsetzen können.
Wenn ich nochmal auf die Mängel kommen darf, dieses Pfeiffen des Achsdifferenzials ist gestern Abend auf der A3 wiederholt aufgetreten.
Nach der Jahreswende wird es also genauso weitergehen wie gewohnt, alle 14 Tage den Werkstattmeister näher kennenlernen !!!
Der tut wenigstens so, als würde er meinen Ärger verstehen und steht stets als Frustablaßventil zur Verfügung.
Liebe Freunde langsam aber sicher hört bei mir das Verständnis für die Unprofessionalität von BMW auf....
Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2002, 18:39     #50
toby   toby ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von toby
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 3.713
hallo allerseits...

mein kleiner hat jetzt inzwischen knapp 130 tsend runter.... ein paar kleinigkeiten auch gehabt, wie z.b. das thermostat, den hundsmiserablen mk2 rechner (is inzwischen ein mk3 auf kulanz drin), die querlenker vorne komplett auf kulanz und schon recht frueh ein neues ha-diff wegen heulen bei der bestellung des neuen ha-diffs ist uebrigens lt. meiner werkstatt darauf zu achten, dass man keins aus der normalen ersatzteilversorgung bekommt, sondern ein speziell angepasstes...

sonst laeuft das auto wie eine eins, der kleine haendler, wo ich meinen her habe ist auch von der werkstatt her recht kompetent und superfreundlich bei solchen sachen.... das ganze bedeutete fuer mich 2 ausserplanmaessige werkstattaufenthalte in 3 jahren, das diff und die querlenker wurden zusammen mit einem normalen service gemacht....

ich muss dazu sagen, ich bin ein sehr penibler mensch, das heulen von der hinterachse ist z.b. niemanden ausser mir aufgefallen....

vorher hatte ich ein recht teures audi cabrio..... wunderschoenes auto, abgesehen von ziemlich schlimmen verarbeitungsproblemen, die dann auch z.t. sicherheitsrelevant sind.... innen gabs beim audi unter anderem, ueberhaupt nicht aufrollende gurte, getauscht, hielten 10tsend km, wieder getauscht, usw. klappern der fenster, klappern der tuerverkleidung, knistern der hinteren seitenverkleidung, verdeck nicht 100 pro dicht.... usw... alles sachen, die ich einem cabrio verzeihe.... was ich ihm nicht verziehen habe, ist die handbremse.... auto am berg abgestellt, gang rein, handbremse angezogen, 2 stunden spaeter zum auto gekommen, auto weggerollt, ca. 300 meter bergrunter, und dann in eine betonmauer (nur gut, dass da keine spielenden kinder waren) ich dachte, ok, warst vielleicht zu bloed, hast die handbremse nich richtig angezogen... ist aber dann noch weitere 4 mal passiert... bis ich die schnauze voll hatte... freundliche briefe an audi blieben bis heute unbeantwortet, ebenso erfolgte auf ein langes gespraech waehrend der iaa vor ein paar jahren mit einem audi verantwortlichen keinerlei reaktion, die werkstaetten im grossraum rhein-main, von ffm bis darmstadt konnten keinen fehler feststellen, haben mich als spinner hingestellt, obwohl bei dem wagen teilweise unter zeugen die handbremse komplett angezogen war..... waren uebrigens jedes mal zwischen 5 und 10tsend dm schaden an der kiste....

hab vor kurzem mal mit einem mitarbeiter von movit gesprochen... die meinten, das waer bei audi /vw/seat/skoda bekannt.. aufgrund der konstruktion der hinterachsbremse haelt diese nicht, wenn man das auto mit heissen bremsen abstellt und diese dann ganz gemuetlich abkuehlen.....

das cabrio war, verglichen mit dem bmw in 2 jahren ca. 15 bis 20 mal ausserplanmaessig in der werkstatt.....

im moment droehnt mein kleiner zwar minimal in kaltem zustand, aber das ist wohl ein loser kat...... was ich ihm aber nach der laufleistung auch zugestehe....

ich bin uebrigens jemand, der den wagen auch ab und zu sportlich faehrt, und hab mit welligen bremsscheiben (soll wohl ne bmw krankheit sein) bis jetzt gar keine probleme gehabt... und den querlenker hab ich ersetzten lassen, weil einer der beiden bei knapp 100 000 km minimales spiel hatte... (und ich hatte mit bj 10/99 wohl noch die alten drin.....

liebe gruesse

toby
Userpage von toby
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:17 Uhr.