BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.11.2014, 18:55     #11
tom01   tom01 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 10.081
Das stimmt allerdings.
__________________
Ex-Auto
Krad
Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern
Jörg Baberowski
Userpage von tom01
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 11.11.2014, 18:59     #12
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Naja - nach der Logik müßte das Fahrwerk von Schwerlastern bereits nach 100 Metern auseinander fallen ...
Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2014, 19:04     #13
youngdriver   youngdriver ist offline
Power User
  Benutzerbild von youngdriver
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 13.332
Lach das ist der berühmte aepel und Birnen Vergleich.
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 06:07     #14
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Äpfel und Birnen oder Große Äpfel und Kleine Äpfel ?

Nee - ernsthaft: von den Entwicklern wird zu Recht erwartet, daß sie die Bauteile eines Fahrzeuges angemessen dimensionieren. Es gibt technisch keinen Grund, warum eine Limousine der oberen Mittelklasse schneller verschleißen sollte als eine der Kompaktklasse.

Die allgemeine Erwartungshaltung ist sogar gegenteilig und da das Budget für ein höher positioniertes Produkt mehr Spielraum läßt, sollte es auch kein Problem sein, daß teurere Produkt langlebiger zu gestalten.

Ich denke beim E39 (und den 7ern aus der Zeit) die ja bekannt waren für vorzeitigen Fahrwerksverschleiß, haben sich einfach ein paar Konstruktions / Auslegungsfehler eingeschlichen, die es z.B. beim E87 nicht gibt.
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 13:16     #15
SLK350  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Der Jens Beitrag anzeigen
...
Die künstliche Drosselung habe ich vor einiger Zeit rausnehmen lassen, seitdem hat er ca. 150 PS und dreht wesentlich freier aus. Untenrum macht das aber keinen Unterschied und auch nicht beim Verbrauch bei sparsamer Fahrweise.
...
Hallo Der Jens,

ich beabsichtige im nächsten Jahr die Anschaffung einer 1er Limousine. Und zwar einen der Baujahre 2099 - 2011 mit 2-Liter-Motor aus der E87-Serie.

Ich wollte an sich nach einem 118i Ausschau halten, aber die gibt es ja kaum. Ich habe schon mal öfter nachgesehen, die meisten 1er sind 116i.

Diese Info von dir macht mich also neugierig. Was ist denn das für eine künstliche Drosselung, die da entfernt wird und wie hoch ist der Aufwand? Ist dein 116i jetzt quasi ein 118´er?

Und ist der Durchschnittsverbrauch in etwa gleich geblieben?
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 14:40     #16
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von SLK350 Beitrag anzeigen
Hallo Der Jens,

ich beabsichtige im nächsten Jahr die Anschaffung einer 1er Limousine. Und zwar einen der Baujahre 2009 - 2011 mit 2-Liter-Motor aus der E87-Serie.

Ich wollte an sich nach einem 118i Ausschau halten, aber die gibt es ja kaum. Ich habe schon mal öfter nachgesehen, die meisten 1er sind 116i.

Diese Info von dir macht mich also neugierig. Was ist denn das für eine künstliche Drosselung, die da entfernt wird und wie hoch ist der Aufwand? Ist dein 116i jetzt quasi ein 118´er?

Und ist der Durchschnittsverbrauch in etwa gleich geblieben?
Ich weiß nicht mehr genau, wann der 116i auf 2 L Motor umgestellt wurde. 2009 sollte das aber bereits geschehen sein.

Künstlich gedrosselt sind nur die 2 L Versionen. Diese sind technisch identisch mit dem 118i mit 143 PS. Auch dieser ist noch minimal gedrosselt, offen haben die Motoren die 150 PS der Version aus dem X18i.

Die Drosselung ist rein Software-basiert; im Vergleich zum 118i ist bis 4.000 U/min alles gleich, darüber setzt dann die Drosselung ein. Der für 4-Ventiler typische Zusatz-Schub oberhalb 4.000 U/min fehlt beim 116i weitgehend.
Das bedeutet also daß in der Praxis der Unterschied zwischen 116i und 118i ohnehin schon recht gering ist.

Ich habe die Entdrosselung über Digitec machen lassen. Digitec reklamiert für diese Entdrosselung / Chiptuning die 170 PS des 120i.
Das ist allerdings gelogen und kann auch gar nicht stimmen, denn der 120i unterscheidet sich auch Hardware-seitig deutlich von den schwächeren Varianten.

Durch die Entdrosselung hat man bereits zwischen 3 und 4.000 U/min einen minimalen Vorteil, der allerdings nur im direkten Vergleich spürbar ist. Deutlich wird es dann halt oberhalb 4.000 U/min wo der Motor dann viel druckvoller ausdreht und auch oberhalb 6.000 U/min noch Power hat.

Der Verbrauch bei ruhiger Fahrweise ändert sich gar nicht, denn dann bleibt man ja in dem Bereich, in dem die Entdrosselung keine Änderung bewirkt.

Nutzt man die Mehrleistung, sieht das natürlich anders aus:
Original lag der Momentanverbrauch bei Höchstgeschwindigkeit im 6. Gang bei etwa 14,5 L/100 km. Nach der Entdrosselung sind es etwa 18 L/100 km.

Aufgrund der Übersetzung von 116i und 118i kann die Mehrleistung nicht vollständig in mehr Höchstgeschwindigkeit umgesetzt werden.
Beim originalen 116i ist der 5. Gang optimal für Vmax übersetzt, nach der Entdrosselung liegt die optimale Übersetzung zwischen dem 5. und dem 6. Gang.
Die Höchstgeschwindigkeit steigt somit nur um etwa 10 km/h.

Mit der Entdrosselung ist aber auch eine Aufhebung der Vmax Begrenzung verbunden, die normalerweise ab echten 210 abriegelt.
Dadurch sind bergab jetzt problemlos echte 230 möglich.

Leider programmiert Digitec auch eine degressive Gaspedalkennlinie ein. Das entspricht der Sport-Taste bei einigen anderen Autos. Dadurch reagiert der Motor bei geringen Gaspedalbewegungen überproportional, was zunächst den Eindruck erweckt, der Motor sei spritziger.
In Wirklichkeit ist es aber nur eine schlechtere Dosierbarkeit des Gaspedals.
Viele Leute stehen aber auf so etwas.
Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2014, 19:14     #17
reihensechser   reihensechser ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.021

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Zitat:
Zitat von Der Jens Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht mehr genau, wann der 116i auf 2 L Motor umgestellt wurde. 2009 sollte das aber bereits geschehen sein.
Bei Wikipedia steht 03/2009...ich meine es wäre April 2009 gewesen.

Ich hatte einen der ersten 116i mit dem N43B20 über drei Jahre im Einsatz, war ok. Meinen 316ti empfand ich subjektiv aber als spritziger.

Der 116i mit dem N13B16 Motor im F20 kann auch alles besser, wenn man mit dem "Glubschi" leben kann und das Budget es zulässt, dann kann ich den nur empfehlen...
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2014, 06:03     #18
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von reihensechser Beitrag anzeigen
Ich hatte einen der ersten 116i mit dem N43B20 über drei Jahre im Einsatz, war ok. Meinen 316ti empfand ich subjektiv aber als spritziger.

Der 116i mit dem N13B16 Motor im F20 kann auch alles besser, wenn man mit dem "Glubschi" leben kann und das Budget es zulässt, dann kann ich den nur empfehlen...
Der 116i 2,0 zieht halt ganz gleichmäßig über den gesamten Drehzahlbereich, dadurch wirkt die Leistungsentfaltung sehr unspektakulär.

Den F20 als 116i hatte ich mal als Werkstattersatzwagen.
Ehrlich gesagt war ich etwas enttäuscht. Auf dem Papier hat er zwar deutlich mehr Drehmoment als der 2 L Sauger, aber er ist auch viel länger übersetzt. Auf dem Weg zur Arbeit habe ich 2 kräftige Steigungen, an denen ich testen kann, wie es um den Durchzug bestellt ist. In beiden Fällen hat sich der F20 exakt so verhalten wie mein E87; das höhere Drehmoment wird also vollständig von der längeren Übersetzung aufgezehrt.

Im Stadtverkehr sieht die Bilanz für den Turbo weitaus schlechter aus: bedingt durch die lange Übersetzung und das fehlende Drehmoment unterhalb von 1.600 U/min mußte ich den Turbo immer einen Gang niedriger fahren als den Sauger.

Dann hat der Turbo auch nur bis ca. 4.000 U/min wirklich Leistung. Bis 5.000 U/min gehts noch einigermaßen, danach stellt der Motor ja quasi seine Arbeit ein.

Der F20 als 118i könnte interessant sein: der hat nicht nur mehr Drehmoment, Leistung und Drehfreude als der 116i, sondern ist auch etwa 10% kürzer übersetzt.
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2014, 06:21     #19
reihensechser   reihensechser ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.021

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Parallel hatte ich beide (E81 und F20) nicht im Einsatz, deswegen muss ich mein Empfinden als subjektiv einordnen.

Der N43B20 fühlte sich zäher als der N13B16 an, der dreht leichtfüßiger hoch. Der Turbo ist kaum zu spüren, in ein Drehzahlloch fällt man da nicht.

Objektiv sind die bessere Laufruhe und der geringere Verbrauch - von daher lautet mein Votum klar für den N13B16, da er mir auch von der Leistungsabgabe mehr Spass macht (sofern man in dieser Fahrzeug/Leistungsklasse davon sprechen kann).

Auch den N46B18 fand ich besser, der hat aber mehr als der N43 verbraucht.
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2014, 23:05     #20
SLK350  
Gast
 
Beiträge: n/a
Danke für die Erläuterungen, Der Jens.

Also diese Softwareänderungen sind so gar nicht mein Ding, da bin ich skeptisch. Und so groß scheint der Unterschied unterm Strich ja auch nicht zu sein.

Und so richtig schlecht finde ich die Programmierung des Gaspedals, das dann schlechter zu dosieren ist.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Baureihenverzeichnis BMW-Treff Tipps & Tricks 16 18.07.2014 08:25
BMW Automobilprogramm 2002-BMW Motoren-Technik A–Z 11.06.2002 Hermann BMW-News 0 30.11.2002 14:11








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:07 Uhr.