BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.07.2002, 14:04     #1
oliver_germany   oliver_germany ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von oliver_germany

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 1.241

Aktuelles Fahrzeug:
F31 320dA LCI
Kauf 316i Touring E30

Hallo,

was ist beim Erwerb eines 316i Touring E30(?), Bj. 04/1994, 102.000KM, Preis 5.950Euro zu beachten? Mängel? Kinderkrankheiten?

Ich beabsichtige unseren MX-5 dagegen einzutauschen (mit Wertausgleich). Familienzuwachs
__________________
Servus Oliver

Habt Ihr euch noch nie gefragt, warum wir das Weltraumteleskop Hubble im All reparieren können,
aber nicht in der Lage sind, ein diebstahlsicheres Auto herzustellen? Warum wohl?

Geändert von oliver_germany (12.07.2002 um 14:28 Uhr)
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 12.07.2002, 19:03     #2
Five23i  
Gast
 
Beiträge: n/a
Las es lieber bleiben..

ein bekannter hat nun knapp 5000 € in seinen 316i reingesteckt-
angefangen hat so alles ab 110000km..


Neues Fahrwerk -auch Querlenker
Neuer Kat
Neue Kipphebel
Neue Nockenwelle

und viele Kleinigkeiten-.

wohlgemerkt -erste hand und kein heizwagen-
hätte mein bekannter es vorausgesehen,hätte sie ihn verhauft--aber der wagen war ja die ganze Zeit bis dahin in odrnung ....
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 19:05     #3
Five23i  
Gast
 
Beiträge: n/a
anmerkung..

und das sind keine Reperaturen -sondern Verschleiß !!!



Ist bei jeden e 30 so - außer Kat naja früher oder später

bei meinen 523i war nach 5 Jahren schn hinüber...
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 19:18     #4
Patrick-316ti   Patrick-316ti ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: Bayern
Beiträge: 2.005

Aktuelles Fahrzeug:
2 gesunde Füße & Ducati Monster 750
Re: Las es lieber bleiben..

Zitat:
Original geschrieben von Five23i
ein bekannter hat nun knapp 5000 € in seinen 316i reingesteckt-
angefangen hat so alles ab 110000km..


Neues Fahrwerk -auch Querlenker
Neuer Kat
Neue Kipphebel
Neue Nockenwelle

und viele Kleinigkeiten-.

wohlgemerkt -erste hand und kein heizwagen-
hätte mein bekannter es vorausgesehen,hätte sie ihn verhauft--aber der wagen war ja die ganze Zeit bis dahin in odrnung ....


Was is n das für n praller Tipp

Der 316i Motor ist ne 1A Maschine und wenn der Vorbesitzer deines Kumpels das Auto mißhandelt hat ist das noch lange kein Grund so pauschal den 316 T abzuurteilen
Und außerdem wären da ja noch die 12 Monate Garantie bzw beim BMW Händler die 24 monatige Europlusgarantie
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 19:35     #5
Frittenbude   Frittenbude ist offline
Junior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 3.109

Aktuelles Fahrzeug:
320CiC E46

RS
Also, wenn der Wagen EZ ´94 ist, dann wird es sich wohl eher um einen E36 handeln...

Wollt ich nurmal anmerken.
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 19:57     #6
Maoam   Maoam ist offline
Freak
  Benutzerbild von Maoam
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: Wesermarsch
Beiträge: 643

Aktuelles Fahrzeug:
520D Touring Bj. 01/13; 320i Cabrio Bj. 12/97

BRA
Hallo Leute,

also ein 316i Touring Baujahr 94 ist garantiert ein E30. Zwar einer der Letzten dieser Baureihe, aber eben ein E30.
Ab 9/93 wurde auch schon der M43 Motor verbaut, d.h. mit Steuerkette. Ich persönlich hatte ein E30 Bj. 90 als 316i und ich muß sagen, das der Wagen zuverlässig war. Zuletzt hatte der Wagen 178.000 km gelaufen und war einwandfrei. Da ich den 316 damals neu gekauft hatte, kann ich auch sagen, welche Reparaturen ich hatte. Bei ca. 80.000 km ist der Zahnriemen gerissen und das war die größte und teuerste Reparatur. Ansonsten war einmal der Auspuffendtopf fällig, die vorderen Bremsbeläge und Scheiben und Reifen. Sonst nix Ich bin allerdings überwiegend Autobahn gefahren und hab den 3er auch schon mal getreten. Für mich war das ein Superauto
Wenn man keine großen Ansprüche hat und mit dem etwas altertümlichen Armaturenbrett klar kommt, kann ich das Auto nur empfehlen. Denn warum sollte ich mir dann den teureren E36 als 316 holen, der hat den gleichen Motor drin.

So das reicht. Genug geschrieben
Userpage von Maoam
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 20:48     #7
Kai   Kai ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Kai
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D
Beiträge: 3.253

Aktuelles Fahrzeug:
323i 2.5 E46
Oliver, Dir ist aber schon klar, daß in den Fahrleistungen Welten liegen selbst zwischen einem 90 PS MX-5 und einem 316i Touring E30 (0-100 9.7 gegen 13.7 sec.). Wennst max. 8400 Euro ausgeben kannst, kriegst schon einen E36 318i Touring: http://www.bmw-autoboerse.de/gw/auto...r=038291200367 oder gar 320 http://www.bmw-autoboerse.de/gw/auto...r=22290EN64770 oder gar nen 525tds touring für 3500 Euro (kommt mir bissel billig vor) http://www.bmw-autoboerse.de/gw/auto...r=00084G112328 Einfach mal bei bmw.de als Suchbegriffe touring + 10.000 Euro (8400 geht nicht, kannst ja das Ergebnis nachher nach Preis nachsortieren) + einmal unter und einmal über 100.000 km.
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 23:06     #8
oliver_germany   oliver_germany ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von oliver_germany

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 1.241

Aktuelles Fahrzeug:
F31 320dA LCI
Zitat:
Original geschrieben von Maoam
...also ein 316i Touring Baujahr 94 ist garantiert ein E30. Zwar einer der Letzten dieser Baureihe, aber eben ein E30.
Ab 9/93 wurde auch schon der M43 Motor verbaut, d.h. mit Steuerkette...
Also es handelt sich definitiv um einen E30.

Hat ein Motor mit Steuerkette Vorteile?

Gibt es irgendwelche weiteren Punkte, auf die ich unbedingt achten sollte? Wie ist das mit der "ausgeschlagenen" Lenkung?

Der Wagen hat sich aber schon erledigt, da ich vernehmen mußte, das das Autohaus insolvent sein soll. Nun suche ich weiter.
__________________
Servus Oliver

Habt Ihr euch noch nie gefragt, warum wir das Weltraumteleskop Hubble im All reparieren können,
aber nicht in der Lage sind, ein diebstahlsicheres Auto herzustellen? Warum wohl?
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 23:40     #9
=Floi=   =Floi= ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 8.693

Aktuelles Fahrzeug:
1
JA
der zahnriemen muss/sollte alle 60000km gewechselt werden
sonst reisst er
und dann können die ventiele auf den kolben schlagen ....


die steuerkette ist dagegen fast wartunsfrei ...


MfG
FLOI
Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2002, 23:43     #10
Patrick-316ti   Patrick-316ti ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: Bayern
Beiträge: 2.005

Aktuelles Fahrzeug:
2 gesunde Füße & Ducati Monster 750
Zahnriemen / Steuerkette -> letzteres hat den Vorteil das man es nicht alle 60.000 wechseln muß und der nachteil wäre das der Motor etwas lauter ist bzw. mehr Masse angetrieben werden muß. Generell gesagt ist es eigentlich Wurst für dich wenn du oder der Vorbesizer sich an die Wechelintervalle hältst.(bei Kette nicht erforderlich)

Und mit der ausgeschlagenen "Lenkung" sag ich nur das kann bei jedem Auto kommen ->verschleiß.

Und bei TüV neu wird das ja eh kontrolliert.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:52 Uhr.