BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.07.2002, 12:39     #21
VB-Driver   VB-Driver ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von VB-Driver
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-353##
Beiträge: 2.490

Aktuelles Fahrzeug:
BMW Z4 3.0si roadster E85, BMW 430d Gran Coupe F36, BMW 325d Touring F31

VB-X-XXX
Zitat:
Original geschrieben von gmo
... Also was war nun mit dem DSC vor Herbst 2000 ?
Mit ADB ist die "Automatische Differential-Bremse" gemeint, die es also
erst ab Herbst 2000 gibt ?
Und was ist dann noch alles aktiv beim Abschalten von DSC (kurzes Drücken)
bei DSC-Fahrzeugen vor Herbst 2000 ?

Fazit: erst mal muß geklärt werden zu welchem Baujahr, welche Variante gehört !
Dann welche Funktionen jede der Varianten hat und was nach kurzem Drücken
der DSC-Taste jeweils aktiv ist. ...
Wer lesen kann ist klar im Vorteil : Ausgangspunkt war eine 330i Limmo. Und das ist genau das Fahrzeug, mit dem dieses neue DSC (inkl. ADB Funktion) eingeführt wurde . Somit hat jeder 330er das neue DSC - egal ob vor Facelift oder danach. Funktion wie oben beschrieben: Kurz drücken: DSC aus & ADB an - lange drücken: alles aus.

Der vollständigkeit halber: Fahrzeuge mit DSC vor der Umstellung auf M54 Motoren im Herbst 2000 - also Fahrzeuge mit DSC ohne ADB-Funktion: einmaliges kurzes Drücken der DSC taste: alles aus.

P.S.: Die Anleitungen sind nie abwärtskompatibel bezüglich Baujahr sondern nur bezüglich Aussstattung! Von dem normalen DSC (ohne ADB) ist in keiner Anleitung vom Facelift (ab 2000) mehr die Rede! Lediglich in der Compact Anleitung wird noch das normale ASC+T als extra Punkt beschrieben, da nicht alle Modelle serienmäßig DSC an Bord haben, sondern einige auch noch das normale ASC+T haben. Es wird allerdings 2mal beschrieben - einmal Unter der Überschrift ASC (für die Modelle, die nur ASC haben) und einmal als Teilprogramm von DSC (für alle Fahrzeuge mit DSC). Man braucht also nur in der Mittelkonsole nachgucken, was auf dem Schalter steht und dann gilt alles das was in der zugehörigen Anleitung unter dem entsprechende System steht.

In unserem Fall ist es eine 330er Limmo und die muss nach 2000 Produziert worden sein. Sie hat somit das aktuellste DSC Programm onboard.
__________________
Gruß VB-Driver ........
___________________
_____/___\_____
___(oo==00==oo)___
___[_].............[_]___
Userpage von VB-Driver Spritmonitor von VB-Driver
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 17.07.2002, 15:50     #22
M.Leist   M.Leist ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: 67059 Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 16

Aktuelles Fahrzeug:
E90

LU -SK ...
Da hab ich ja eine Diskussion losgetreten...


Mein 330i ist Bj 2002 also neuestes DSC.

Gibt es Leute mit Praxiserfahrung ?
Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2003, 18:23     #23
Charlie Brown   Charlie Brown ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-637xx
Beiträge: 21

Aktuelles Fahrzeug:
330Ci A

AB
DSC im 330Ci ab wann Serie ???

Hallo Leute !

Leider habe ich mit Suche noch keine Antwort gefunden.
Meine Frage paßt aber ganz gut in diesen Thread:

Wer weiß, wann DSC für den 330i Serienausstattung wurde ?

Ich habe einen 330CI, gebaut 01/2001.
Kann es sein, dass hier DSC noch nicht serienmäßig war?
Ich meine bei der Einführung der 3l-Maschine im 3er mal gelesen zu haben, dass das bei diesem Motor Serie wäre.

Die Abschalttaste in meinem Auto ist mit ASC beschriftet.
In zu schnell angegangenen Kurven spürt man jedoch deutlich den Bremseingriff (ganz anders als das ASC+T in meinem vorigen 325 E36, das nur bei zu viel Gas bremste).

Gruß

Charlie

Geändert von Charlie Brown (12.04.2003 um 09:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2003, 09:24     #24
Maff   Maff ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Maff
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: Thüringer Wald
Beiträge: 395

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 sDrive30i
DSC ist im März 2001 für die 6-Zylinder Serienausstatung geworden. Davor nur gegen Aufpreis von 980 DM (lt. den Preislisten 9/2000 und 3/2001 für das Coupe.)

Übrigens zur DTC (Dynamic Traction Control): Bei niedrigen Geschwindigkeiten ist die Regelfunktion des DSC bei aktivierter DTC soweit ausgeschaltet, dass keine "Schleuderkorrektur" erfolgt. (Das kann man ja im Winter beim Anfahren in der Kurve schön testen). Ab einer bestimmten Geschwindigkeit soll das DSC aber wieder eingreifen. Das hab ich allerdings noch nicht getestet.
Userpage von Maff
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2003, 16:34     #25
Linksbremser   Linksbremser ist offline
Profi
  Benutzerbild von Linksbremser
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.910

Aktuelles Fahrzeug:
328i Cabrio - Linksbremseroptimiert

B-MW 328
Irgendwie erschließt sich mir die Logik dieser ganzen DSC-CBC-und haste-nicht-gesehen-Philosophie nicht.
Da muß man erstmal stundenlang Knöpfe drücken, damit die ganzen elektronischen Helfer, die in Wirklichkeit Bremsen sind, aus dem Fahrgeschehen verschwinden und man mit dem Auto selbst fahren kann.

Gehen die bei BMW eigentlich davon aus, daß die Kunden immer dümmer werden ?
Oder wollen die Leute, denen das richtige Gefühl für ihr Auto schlicht fehlt, animieren, an die elektronischen Grenzen eines Autos zu gehen, die möglicherweise über ihren eigenen Fähigkeiten liegen ?
Irgendwann sind wir dann an einem Punkt, an dem im track-modus das Auto völlig computergesteuert von alleine fährt. Man also die Hände vom Steuer und die Füße von den Pedalen nehmen kann, während man als Passagier im eigenen Auto auf dem Fahrersitz thront.
Ich weiß ja nicht...

Wer die Grenzen des Autos ausloten möchte, der schaltet den Kram sowieso ab und den übrigen Teil des Lebens fährt man üblicherweise sowieso weit unterhalb des Regelbereichs dieser ganzen !*?%&~-Fahrwerkselektronik.
Da wird sich m.E. viel zu sehr auf die Elektronik verlassen, die leider nur reaktiv eingreifen kann und aus einem mittelmäßigen Fahrer keinen besseren macht.
__________________
Canada. Leading the world in being North of the United States

The element of surprise is vital
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2003, 16:53     #26
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
@hans

ist doch ganz einfach:

1) DSC schaltet jegliche physik aus, man kann fahren wie die letzte wildsau und es passiert nichts. das ganze funktioniert per gravitationsfeld, welches von einem gps satelliten auf das jeweilige fahrzeug gerichtet ist.

2) der schalter ist für all diejenigen, die mal wieder sehen wollen wie es ist im acker zu landen - sog. "ackerlanding" eine weiterentwicklung von bungee jumping

3) derzeit wird bei bmw ein system entwickelt, wo nur noch das ziel und die gewünschte max. querbeschleunigung und höchstgeschwindigkeit eingegeben wird. so kann auch lieschen müller quer bis nach rimini düsen.

4) für so alte knochen wie uns ist die uhr abgelaufen - zwischengas, lastwechsel, schalten, gegenlenken etc. ist alles total überholt.
knopf drücken und die rasende fahrt kann beginnen.



ciao claus
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2003, 18:36     #27
Sportsocke   Sportsocke ist offline
Freak
  Benutzerbild von Sportsocke
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: D-8xxxx München
Beiträge: 653

Aktuelles Fahrzeug:
320d
Zitat:
Original geschrieben von Linksbremser
Wer die Grenzen des Autos ausloten möchte, der schaltet den Kram sowieso ab und den übrigen Teil des Lebens fährt man üblicherweise sowieso weit unterhalb des Regelbereichs dieser ganzen !*?%&~-Fahrwerkselektronik.
Da wird sich m.E. viel zu sehr auf die Elektronik verlassen, die leider nur reaktiv eingreifen kann und aus einem mittelmäßigen Fahrer keinen besseren macht.
So ähnlich haben manche bei Einführung von ABS auch argumentiert, da wurde sogar alles noch viel heißer gegessen weil sich die Leute zuerst *sehr* unwohl fühlten daß ein Computerchip den Bremsdruck wegnehmen darf.

Für mich ists mit dem DSC aber ähnlich wie beim ABS. Am besten sind beide Systeme wenn man sie *überraschend* braucht. Und deshalb ist es auch gut, daß sie nach dem Start standardmäßig eingeschaltet sind.

Für mich hat der Hecktriebler zusammen mit der Anti-Schlupf-Regelung alle Sicherheitsnachteile dem Fronttriebler gegenüber verloren. Allein das ist doch ein guter Grund für zumindest dieses System.
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2003, 19:13     #28
Linksbremser   Linksbremser ist offline
Profi
  Benutzerbild von Linksbremser
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.910

Aktuelles Fahrzeug:
328i Cabrio - Linksbremseroptimiert

B-MW 328
Tja Claus,
aber wir alte Knochen sind nunmal diejenigen, die diese Autos neu kaufen. Kernzielgruppe, die Freude am Fahren noch selbst gestaltet. Ich sehe mich einfach nicht bei der alles-geht-elektrisch-bequem-Komfort-Fraktion. Und da bin ich sicher nicht der einzige - oder ?

Socke,
der Sinn von ABS steht außer Frage, weil es da eine objektive Verbesserung im Zustand "angeschaltet" gegenüber dem Zustand "ausgeschaltet" gibt.
So definiert sich für mich übrigens auch die Sinnhaftigkeit einer - wie auch immer gearteten - "Fahrhilfe"
Bei den Fahrwerks"hilfen" ist das ja genau andersrum.

Das Problem ist, daß vielen (n.b. nicht allen !) Fahrern durch diesen Schnickschnack ein trügerisches Gefühl der Sicherheit suggeriert wird, das die Leute so einlullt, daß sie erst in Extremsituationen und viel zu spät wieder auf den Boden der Tatsachen bzw der Physik zurückgeholt werden (Aquaplaning, Bremsweg unterschätzt, eigene Reaktionen überschätzt, ...).
Dann ist das Gejammer groß und natürlich immer das Auto schuld.
__________________
Canada. Leading the world in being North of the United States

The element of surprise is vital

Geändert von Linksbremser (10.07.2003 um 19:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2003, 10:12     #29
Sportsocke   Sportsocke ist offline
Freak
  Benutzerbild von Sportsocke
 
Registriert seit: 06/2003
Ort: D-8xxxx München
Beiträge: 653

Aktuelles Fahrzeug:
320d
Zitat:
Original geschrieben von Linksbremser
Socke,
der Sinn von ABS steht außer Frage, weil es da eine objektive Verbesserung im Zustand "angeschaltet" gegenüber dem Zustand "ausgeschaltet" gibt.
So definiert sich für mich übrigens auch die Sinnhaftigkeit einer - wie auch immer gearteten - "Fahrhilfe"
Bei den Fahrwerks"hilfen" ist das ja genau andersrum.
Das versteh ich jetzt nicht. Warum ergibt DSC angeschaltet eine Verschlechterung gegenüber ausgeschaltet ?
Das stimmt doch eigentlich nur wenn man noch im Grenzbereich alle Motorleistung zur Verfügung haben will. Und ein Fahrer der so fährt, kann das ja wirklich ausschalten.

Zitat:
Original geschrieben von Linksbremser
Das Problem ist, daß vielen (n.b. nicht allen !) Fahrern durch diesen Schnickschnack ein trügerisches Gefühl der Sicherheit suggeriert wird, das die Leute so einlullt, daß sie erst in Extremsituationen und viel zu spät wieder auf den Boden der Tatsachen bzw der Physik zurückgeholt werden (Aquaplaning, Bremsweg unterschätzt, eigene Reaktionen überschätzt, ...).
Dann ist das Gejammer groß und natürlich immer das Auto schuld.
Dem kann ich auch nicht ganz zustimmen. Gerade bei ABS ist bei mir selber und bei meinen meisten Bekannten die Bereitschaft zu Vollbremsungen stark angestiegen. Wenn ich in einem ABS-Auto auf eine gelbwerdende Ampel zufahre bei der ich rechts abbiegen will, nehm ich dafür durchaus in Kauf erst auf den letzten Metern zu bremsen.

Bei einem nicht-ABS-Auto würde ich das Spiel nicht wagen, d.h. ich würde einfach vor der roten Ampel stehenbleiben, was definitiv sicherer ist.

Bei DSC ist mir aber noch keine Alltagssituation eingefallen wo mir dieses System geplant helfen könnte. DSC hat mir bis jetzt immer nur in der Schrecksekunde geholfen, wenn aus welchem Grund auch immer etwas unerwartetes passiert ist, und hat in der Zeit die ich überhaupt brauche um zu reagieren schonmal das Schleudern verhindert

Aber ich fahr doch keine Paßstraße mit Radfahrern und Gegenverkehr im Grenzbereich des Fahrwerks nur weil ich DSC habe. Oder gibt es Leute die so denken ?
Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2003, 10:19     #30
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
hi,

ich erlaube mir mal einen user (maggio65) aus einem anderen forum zu diesem thema zu zitieren. maggio ist an der dsc entwicklung beteiligt.

zitat:

Das Einspurmodell ist ein vereinfachtes Rechenmodel des Fahrzeuges.
Schaut mal hier: http://iamserver.fms.uni-rostock.de/...spurmodell.pdf

Damit kann man vereinfacht das Eigenlenkverhalten eines Fahrzeuges nachbilden.

Die Einspurparameter werden bei der DSC - Entwicklung ermittelt und sind unter anderem von Reifeneigenschaften,
Fahrwerk, Schwerpunkt abhängig. Dieses Einspurmodell wird nun beim DSC benutzt, um eine Modellgierrate zu ermitteln.

Der Fahrer lenkt, es stellt sich eine gemessene Querbeschleunigung ein und mit Hilfe des Einspurmodells wird eine
Modellgierrate berechnet. Diese wird mit der gemessenen Gierrate verglichen. Wenn die Gierraten nun zu stark
voneinander abweichen, greift das DSC ein. Ist die gemessenen Gierrate größer, als da Modell wird ÜBERSTEUERN erkannt,
wenn die gemessenen Gierrate kleiner ist, UNTERSTEUERN. Die zulässige Abweichung nennt man Regelschwelle.
Wie groß diese Schwelle nun sein darf, ist Abstimmungssache der Hersteller. Der eine will bei geringer Abweichung regeln,
der andere erst bei großer Abweichung. Bei BMW gibt es ja bekanntlich nun auch den DTC Modus, bei dem diese Schwellen
(und die ASC-Schwelen) höher sind und somit erst später eingegriffen wird.

Zurückzum Einspurmodell: Bei tiefergelegten Fahrzeugen oder Fahrwerksänderungen lenkt das Fahrzeug meist besser ein.
D.h. es untersteuert weniger. Somit ist das Einspurmodell "verkehrt". Das DSC rechnet nicht mehr mit einem Modell,
das tatsächlich dem Fahrzeug entspricht. Wenn der Fahrer jetzt einlenkt, baut sich mehr Gierrate auf als das Modell
annimmt (weil das Fahrzeug ja besser einlenkt) und irgendwann wird die Schwelle überschritten.
DSC erkennt ÜBERSTEUERN und greift ein.
Da aber nur an der Schwelle "gekratzt" wird, wird nicht viel Bremsdruck aufgebaut, aber es wird tatsächlich am
kurvenäußeren Vorderrad etwas Druck aufgebaut, um dem Übersteuern entgegenzuwirken.


Ich hoffe ich habe nichts vergessen und entschuldigt die Rechschreibfehler bei dem vielen Text.


Noch was zu dem M-Fahrwerk:
Dieses Fahrwerk ist besonders empfindlich gegen weitere Änderungen, hier andere Querlenker verbaut wurden.
Eine Abhilfemaßnahme ist Serienquerlenker einzubauen..

zitat ende.

ciao claus
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:38 Uhr.