BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.03.2011, 23:59     #11
Bartman   Bartman ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 7.339
Soweit ich weiss, stellt BMW weder Bremsscheiben noch Bremsklötze selber her - die stammen von Zulieferern, die auch zahlreiche andere (Auto)-Marken mit denselben Teilen beliefern. Das Ganze hätte Dir also auch mit einer anderen Marke passieren können.

Hast Du auf das Motorsteuergerät nun Kulanz bekommen?
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 02.03.2011, 08:10     #12
neelex   neelex ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 07/2003
Beiträge: 1.105

Aktuelles Fahrzeug:
NEU 120d Coupe E82; 330Ci Cabrio
Zitat:
Zitat von das war's Beitrag anzeigen
Von "vergammeln lassen" kann gar keine Rede sein. Ich habe die Bremsen nach dem ausbuddeln des KFZ vier Wochen normal genutzt, dann Anfang Februar der TÜV-Versager, dann drei Wochen freigebremst, hat aber nicht geklappt, und es war der erste Besuch beim TÜV mit meinem ehemaligen Neuwagen. Das Fahrzeug ist drei Jahre alt und hat keine 30.000 KM runter. Und sehr geehrter Henry, es tut mir echt leid, wenn ein BMW nicht drei Wochen am Straßenrand übersteht, dann hat die Firma ein Problem und nicht der Halter, der hat nur die Kosten. Eine "Kleinigkeit" hatte ich ohnehin vergessen, der Fahrergurt wird nicht mehr voll eingezogen. Meine Peugeot und Daimler Coupes haben auch bei Matschwetter gestanden und hatten die Bremsen ganz normal erst bei 70 - 80.000 km runter.
Ich denke es wurde schon oft geschrieben, dass man mit jeder Marke Pech haben kann. Das kann die genauso bei aktuellen Peugeots und Mercedes passieren, schau mal in die anderen Markenforen.

Ist ja verständlich, dass Dich das ärgert, mir würde es nicht anders gehen. Das kann man aber nicht einfach der Marke, dem Händler oder dem TÜV-Prüfer anlasten. Und mal ehrlich, wer sein Auto 3 Wochen im tiefen Schnee vergraben stehen lässt, womöglich direkt vorher noch durch die Salz-Matsch-Brühe gefahren . Solltest Du das bereits mit anderen Autos ebenso gemacht haben hast Du vermutlich einfach Glück gehabt, dass nicht wirklich etwas kaputtgegangen ist. Pflege ist durch nicht zu ersetzen und das Material wird eben angegriffen. Evtl. war die Konstellation (Salz, Feuchtigkeit, Temperaturverlauf) in Deinem Fall einfach extrem ungünstig!

Gruß
Neelex
__________________
Meine Userpage
Userpage von neelex
Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 20:16     #13
Mad-Doc   Mad-Doc ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Hannover
Beiträge: 383

Aktuelles Fahrzeug:
325 CiA cabrio
Sorry "das war's" aber was du schreibst ist Blödsinn. Egal welches Auto du dort hin gestellt hättest, es wäre das Gleiche gewesen. Autos sind nunmal nicht dafür gedacht nicht genutzt und auch noch bei Nass-Kaltem-Wetter am Straßenrand stehen gelassen zu werden. Wenn du ein Auto so lange Zeit nicht nutzt, parke es entweder in irgendeiner Tiefgarage, lass wen anders damit fahren oder schaff es komplett ab.
So ein gewettere gegen den Hersteller, obwohl man selbst Schuld ist kotzt mich an. Bei dir ist auch die Badehose Schuld, wenn du im offenen Meer absäufst oder wie?!

Bremsscheiben fangen selbst in der Garage an, nach ein paar Tagen Rost zu bilden, das ist bei jedem Fahrzeug so.
Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 20:43     #14
Profi 530   Profi 530 ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Profi 530
 
Registriert seit: 02/2011
Ort: D-65549 Limburg
Beiträge: 252

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M235i

LM BMW 235
@ das war´s

...versuch doch mal über den "Kummerkasten" von Autobild die Sache anzugehen.

Gruß
Bernd
__________________
"Leistung entscheidet!"
Userpage von Profi 530
Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2011, 23:33     #15
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.573

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2.5i (E85); 320dA xDrive (E91)

LB
Zitat:
Zitat von Mad-Doc Beitrag anzeigen
Wenn du ein Auto so lange Zeit nicht nutzt, parke es entweder in irgendeiner Tiefgarage, lass wen anders damit fahren oder schaff es komplett ab.
So ein gewettere gegen den Hersteller, obwohl man selbst Schuld ist kotzt mich an. Bei dir ist auch die Badehose Schuld, wenn du im offenen Meer absäufst oder wie?!

Bremsscheiben fangen selbst in der Garage an, nach ein paar Tagen Rost zu bilden, das ist bei jedem Fahrzeug so.
Naja ich parke meinen Roadster im Winter auch manchmal wochenlang ungenutzt und eingeschneit draußen. Letzten Winter sogar deutlich über einen Monat! Bremsen habe ich allerdings seit 6 Jahren keine neuen gebraucht.
Umgedreht wurden die Bremsklötze und Scheiben unsereres ForFour, die nach längerer Standzeit im Sommer ebenfalls festgerostet waren (Wagen wurde nach Regenfahrt abgestellt), auf Garantie getauscht.
Also kein BMW spezifisches Problem mit dem festrosten, aber der Thread zeigt IMHO mal wieder eindrucksvoll, wie weit es mit der ach so tollen BMW Kulanz -die ja der (längeren) Garantie anderer Hersteller total ebenbürtig ist- her ist...

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2011, 09:51     #16
2fast&2furios   2fast&2furios ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 2fast&2furios
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: D-91802 Meinheim
Beiträge: 2.115

Aktuelles Fahrzeug:
535d F10 & 123d E87 LCI

?-FW29+26
Hi,

Bremsen sind nun mal ein Verschleißteil und deshalb nur bedingt von der Garantie gedeckt. AFAIK, werden von BMW bei Reklamationen an den Bremsbelägen/Scheiben bis 10.000 km die Kosten voll übernommen, danach anteilig bis 30.000 km. Allerdings kann ich nichts zum Zeithorizont sagen.

Wäre das also im ersten Winter bei ca. 6.000 km passiert hätte BMW die Sache vermutlich voll bezahlt.

Mit den ganzen anderen Garantien ist das doch auch so eine Sache. Da muss man schon den Tatsachen ins Auge sehen. Bei Opel ist es die normale Garantieversicherung der CG CarGarantie. Diese Garantie kann jeder Händler als Gebrauchtwagengarantie mitverkaufen. Und liest man sich deren Bedingungen erst einmal durch, dann wird man schnell merken, dass die Bremsklötze/Scheiben genauso ausgeschlossen sind, wie andere Verschleißteile. Außerdem gibt es auch dort prozentuale Kostenbeteiligungen je nach Laufleistung.

Ich persönlich vermute, dass die Bremse falsch angebremst wurde. Wenn die Scheiben angerostet sind, muss man sehr behutsam sein und die Scheiben mit wenig Druck sauber bremsen. Wer hier zu stark bremst, kann sich die Scheibe durchaus ruinieren.

Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht.

cu

2fast&2furios
__________________
ich sach immer:

Wer später bremst ist länger schnell!

Meiner
Userpage von 2fast&2furios
Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 20:39     #17
Weiß-Blau-Fan-R   Weiß-Blau-Fan-R ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: DEG
Beiträge: 76

Aktuelles Fahrzeug:
E91 Lci 335i Touring
Als ich die Überschrift gelesen habe, dachte ich erst jetzt kommt echt ein Schwachpunkt des 1ers hervor wie z.B. das HA-Bodenblech beim E46.

Dann muss man aber so was lesen wie Bremsscheiben nach 3 Wochen Standzeit im harten Winter stark angerostet und danach defekt gegangen beim Freibremsen.

Zu der verweigerten Kulanz, ich kann da BMW verstehen bzw. die Werkstatt, da diese sicher den Rostfraßschaden an der Bremsanlage erkannt haben. Somit Kundenfehler, da dies Stand der Technik ist, es gibt keine Stahlbremsscheibe die gegen so was gefeit ist.
__________________
Es wird immer nur eine Marke geben mit Freude am Fahren und das ist BMW.
Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2011, 23:59     #18
Zwilling   Zwilling ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: Norddeutsche Tiefebene
Beiträge: 17.229

Aktuelles Fahrzeug:
M3 + 330i + 328i + X5 4.8i
Zitat:
Zitat von Martin Beitrag anzeigen
Je nach Belag- und Scheibenmaterial reicht auch reines Waschwasser. Meine Scheiben rosten schon an, wenn der Wetterbericht Regen in zwei Tagen voraussagt. Ist aber offenbar Porsche-typisch Die absolute Härte ist aber, dass nach massiver Wassereinwirkung ohne Trockenbremsen die Beläge nach kurzer Zeit festkleben. Das dürften billigste Beläge sein, die mir das PZ bei Übergabe da eingebaut hat, die werden auch die Scheiben schneller verschleissen lassen. Seither bremse ich immer gründlich trocken. Und überlege mir gerade noch, ob ich die wechsle.
Das kannst Du Dir sparen. Ich habe genau dieselben Effekte beim 330i und beim M3. Beim 328i ist das Festkleben dagegen nur in Extremfällen zu beobachten. Ich gehe davon aus, dass es ganz platt an der Größe und der Qualität der Bremsanlage liegt. Große, plane Flächen kleben eben besser zusammen als kleinere mit Rillen drin.

Gruss
Andreas
Userpage von Zwilling
Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 19:36     #19
mww   mww ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 6.008

Aktuelles Fahrzeug:
Ex E34/Touring Fahrer
Heute bei der HU vor mir war bei einem Auto der Endtopf bis einschließlich KAT mit einem Fingerstups nach oben aushängbar. Der Besitzer hat ihn wohl irgendwo nur aufgelegt. Habe nicht mehr gesehen.

Wieso fährt man mit so einem Schei$$ zur HU, wo doch schon im Vornerein klar ist, dass das nix wird?
Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2011, 19:41     #20
Amtrack   Amtrack ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Amtrack
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 3.208

Aktuelles Fahrzeug:
`14 Skoda Suberb II Combi, E64 6er LCI, `08 Ford Fiesta 1,6 TDCi, `91 E36 325i Coupe, `79 IHC 1246
Du hast dann 4 Wochen Zeit, den Mist zu beheben und bekommst in dieser Frist keine Punkte von der Rennleitung wegen überzogenem TÜV
__________________
Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
die immer so dicht vor einem herfahren.
Userpage von Amtrack
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Stichworte
Qualitätsprobleme

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TÜV im abmeldebescheinigung ? flyingdutchmen Automobiles Allerlei 7 20.02.2005 23:38
Türschloss defekt --> kein TÜV! Marc318 Automobiles Allerlei 13 11.02.2004 07:30
Frauenversteher, die Nummer beim TÜV gunship Geplauder 1 06.01.2003 15:16
Kennt Ihr schon *Sven* beim TÜV? max1420 Geplauder 14 17.07.2002 20:05








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:53 Uhr.