BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.06.2002, 15:09     #81
Pardonner  
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo!

Mein Fahrschulauto war ein Audi A3 1.9TDI!

Also zu deinen Problemen:

1.) Du suchst dir normalerweise den Schleifpunkt der Kupplung und lässt sie dann kommen ohne Gas zu geben! Wenn die Kupplung komplett ausgelassen hast, dann schaltest du in den nä. Gang z. B. in den 2. Gang!

2.) Das mit der Motorbremse ist richtig! Aber du darfst nicht, wenn du z. B. im 3. Gang mit 60km/h auf die Ampel zufährst, den 2. Gang reindrücken! Du musst erst das Auto auf unter 30km/h bringen für den 2. Gang! Gleiches gilt für den 1. Gang, den kannst du erst unter 10km/h einlegen, weil sonst die Motorbremse zu stark einsetzt!

3.) Das ist ein Problem, das sich legt, wenn du's mal drinhast! Ich hatte dieses Problem nicht, also kann ich weniger darüber sagen! Das Kuppeln - Schalten - Kupplung kommen lassen, hast du irgendwann mal drin! Wenn du das hast, dann überlegst du nicht mehr, was du jetzt machst, sondern du machst es einfach! Und die Verkehrslage überblicken (z. B. Rechts vor links) sollte dann auch kein Problem machen!

Deine 3 Probleme, sind eigentlich wirklich kein Grund einen Automatikführerschein zu machen? Angenommen du würdest dich doch dafür entscheiden, ginge das überhaupt in deiner Fahrschule? Wieviel Fahrstunden hattest du schon?
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 27.06.2002, 15:20     #82
Scaryman   Scaryman ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Scaryman

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 150

Aktuelles Fahrzeug:
325ti
Ich habe 5 Gemacht und die Theorie Prüfung fertig das wird schon gehen.Also soll man beim Diesel erst wieder Gas geben wenn der Gang drin ist und die Kupplung Ganz Forne in der 0 Stellun Steht geben?
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2002, 15:23     #83
Pardonner  
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo!

Ich fahr mit unserem (320d) und bin mit dem Fahrschulauto (A3) wie folgt angefahren:

Die Fahrschulautos haben ein wesentlich höheres Standgas als unser 320d! Also, du stehst an einer Kreuzung und willst losfahren wie folgt:

1. 1. Gang einlegen (klar)
2. Bremse betätigen
3. Schleifpunkt der Kupplung suchen (merkst du schon wenn sie zu schleifen beginnt)
4. Bremse lösen
5. Kupplung kommen lassen
6. Wenn ausgekuppelt Gas geben und den 2. Gang einlegen!
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2002, 15:26     #84
Scaryman   Scaryman ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Scaryman

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 150

Aktuelles Fahrzeug:
325ti
Der Fahrlehrer meinte immer ich müsste Gas geben während ich die Kupplung kommen lasse.
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2002, 15:29     #85
Pardonner  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von Scaryman
Der Fahrlehre meinte immer, ich müsste Gas geben während ich die Kupplung kommen lasse.
Hallo!

Also bei einem Diesel, musst du kein Gas geben wenn du die Kupplung kommen lässt! Der fährt von alleine los! Deshalb ist das Diesel Anfahren ja so kinderleicht! Bei einem Benziner, musst du während du die Kupplung kommen lässt, Gas geben! Ist aber auch nicht schwer! Ich habe während meiner Fahrschulzeit nur ein paar mal während ich die Kupplung hab kommen lassen Gas gegeben (aber auch nur um Schnell wo wegzukommen weil die Strasse so voll war)! Ansonst immer nur Schleifpunkt suchen und los!
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2002, 16:22     #86
AS   AS ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 465

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 535iA E39
Zitat:
Original geschrieben von VB-Driver

WAAAAAAAASSSSS????
Soll dasn Witz sein??? WO HAST DU DENN FAHREN GELERNT??? 325ti solln Geschoss sein???
Ach du liebe Zeit. Bei uns fahren die Fahrschulen TDIs oder TDIs. Die gehen wie sau - da musst du einen 325ti aber mächtig treten um da hinterher zu kommen. Und da willst du mir erzählen, "Fahranfänger" könnten nicht mit einem 325ti umgehen??? UND DAS 3 JAHRE LANG??? Sorry, aber da muss ich den Spruch hier loslassen: "Typisch Automatikfahrer - NULL PLAN"

EDIT: Einen größeren Blödsinn als 120 auf der BAB gibts kaum noch bei 110 überholt dich jeder LKW!!! Denk mal genau drüber nach 130 sind RICHTGESCHWINDIGKEIT. Das wird in der Fahrschule verlangt, wer sich nicht traut 130 auf der BAB zu fahren bekommt heute in Deutschland keinen Führerschein!!!



Hallo VB-Driver,

fahre erstmal mit einem 325ti und urteile dann ob dies ein Geschoß ist oder nicht. Es ist ein Geschoß, das kannst Du glauben. Ein 2,5-Liter-Reihensechser mit 192 PS in dieser leichten Karosse - probiere es mal aus! Lächerlich ist ferner, daß ein 325ti es mit einem "TDI" schwer hat. Weißt Du eigentich, daß der 325ti kein Diesel ist? Daß Du von Motorenbau gar keine Ahnung hast, wissen wir nun. Ein Benziner ist dem Diesel bei vergleichbarem Hubraum absolut überlegen. Der Diesel zieht zwar "unten herum" ganz gut, aber "oben herum" fehlt es dann. Aber diese Diskussionen gibt es hier ja oft genug. Komm' jetzt ja nicht mit Turbo oder so einem Mist - lese doch mal einen Vergleich von einem Benziner-Turbo mit einem Diesel-Turbo. Du wirst überrascht sein, wie überlegen der Benziner ist.

Wo ich fahren gelernt habe? Bestimmt nicht in der Fahrschule! Sondern durch aktives Fahren im Straßenverkehr. Wieviel Erfahrung Du zu haben scheinst, geht ja aus Deinem Beitrag hervor - nicht besonders viel.

Willst Du etwa behaupten, ein Führerscheinneuling hat sein Fahrzeug im Griff? Und kann auch noch mit soviel Power wie in einem 325ti steckt, umgehen? In welcher Traumwelt treibst Du Dich herum? Schau Dir nur mal einige Unfälle an, die von diesen "erfahrenen" Führerscheinneulingen verursacht wurden! Warum glaubst Du wohl, sind die Versicherungsbeiträge für Anfänger so hoch? Warum wohl? Weil diese Autofahrergruppe überdurchschnittlich hoch Unfälle verschuldet! Nachweislich!

Zur Geschwindigkeit auf der Autobahn: Der Neuling muß das Gefühl für Fahrzeug und Geschwindigkeit bekommen und sich langsam herantasten. Üben, üben, üben! Aber bestimmt nicht in Bereichen über 120 oder 130 km/h. Es geht hier nicht um das Trauen, diese Geschwindigkeit zu fahren, sondern um die fehlende Erfahrung und die Gefahr, die davon ausgeht. Meiner Meinung nach sollte - ähnlich wie beim Motorrad - eine PS-Begrenzung bzw. Leistungsgewichtbegrenzung für PKW bei Führerscheinneulingen eingeführt werden.
Hast Du Angst, daß Dich ein LKW überholt? Na dann lass ihn doch überholen! Wenn er gemessen wird, hat er mächtig Ärger. LKW dürfen auf Autobahnen nur 80 km/h fahren - schon vergessen? Was bist Du für ein Kindskopf? Wirst nicht damit fertig, wenn Dich einer überholt? Das nennt man charakterliche Schwäche, u. U. sind Leute mit solchen "Problemen" für das Führen von Kraftfahrzeugen nicht geeignet.

Zu Deinem Spruch: "Typisch Automatikfahrer - NULL PLAN": So eine kindische, unqualifizierte Äußerung habe ich selten gesehen. Was haben Fakten und meine Meinung mit dem Automatikgetriebe zu tun? Wo ist da der Zusammenhang? Du scheinst recht unreif zu sein und mit dem Autofahren wenig Erfahrung zu haben.

Was fährst Du überhaupt für ein Auto? Wie lange schon? Wieviele Unfällte hast Du verursacht? Wie steht Dein Punktekonto? In Deine Äußerungen kann man einiges hineininterpretieren.


Gruss

AS
__________________
BMW - Man gönnt sich ja sonst nichts.
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2002, 16:27     #87
VB-Driver   VB-Driver ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von VB-Driver
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-353##
Beiträge: 2.490

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 E30, BMW Z4 3.0si roadster E85, BMW 325d Touring F31

VB-X-XXX
Hi @ all

Also da muss ich mich aber nu auch mal wieder einmischen. Das ist zwar überwiegend richtig, was bezüglich Fahrschule geschrieben wurde, aber einige Details kann man nicht verallgemeinern.

So war mein Fahrschulauto (Golf IV TDI - 90PS) ein ganz normales Serienfahrzeug. Das Standgas war dabei nicht höher, als bei einem anderen normalen Golf TDI. Trotzdem ging es wie Pardonner es beschrieben hat:

- den Wagen mit der Bremse festhalten
- Kupplung bis zum Schleifpunkt kommen lassen (das merkt man bei nem TDI deutlich)
- dann hält der Motor am Schleifpunkt den Wagen und man kann die Bremse lösen
- anschließend langsam weiter von der Kupplung gehen - dabei drückt man halt soviel aufs Gas, wie schnell man wegkommen will

Allerdings ist dieses Anfahren mit Standgas auch wirklich nur was für die Fahrschule, denn wirklich zügig ist man damit nicht unterwegs man verhindert halt nur das Abwürgen wenn mans gefühlvoll macht. Und wenn du inner Stadt an der Ampel stehst musst du etwas zügiger wegkommen, dann sagt dir der Fahrlehrer (zumindest wars bei mir so) nach ein paar mal, dass du mit etwas Gas anfahren sollst. So entwickelt sich deine Anfahrtechnik dann vom reinen Standgas-Losschleichen zu normalem Anfahren mit Gas.

A2 TDI heisst quasi 1,4 Liter. Sonst kenne ich da keinen Diesel. Oder es ist sogar dieses 1,2Liter Sparmobil. Ob die nun mit Standgas so locker anfahren ist ne andere Frage. Bei dem TDI mit 200Nm (bzw. 235 bei Pardonner) geht das zumindest fürn Anfang prima.

Und nun zur Motorbremse: WAS ISN DAS FÜRN FAHRLEHRER??? Also mir wurde immer gesagt, sowas wäre heute nicht mehr modern. Moderne Bremsen könnten so gut wie nie überhitzen (solange man nicht im Gebirge wohnt) und im Normalfall kuppelt man immer aus und bremst mit dem mittleren Pedal. Das ist für den Anfang eigentlich die simpelste Lösung. Allerdings trainiert man das Gefühl für die Kupplung, wenn man öfter schaltet. Vielleicht will der Fahrlehrer das damit erreichen - sonst kann ich mir das nicht erklären.
Ich persönlich wollte bei der Fahrschule immer zurückschalten und die Motorbremse nutzen, nicht zuletzt um dann, falls es doch weiter geht, gleich im richtigen Gang zu sein. Da hat der immer seine Hand auf meine gelegt und ich konnt einfach net mehr schalten
Naja, mein Tipp zu Motorbremse: SCHNELL VOLL auskuppeln und dann schnell einen Gang runterschalten und dann GAAANZ LANGSAM DIE KUPPLUNG KOMMEN LASSEN. Dabei merkst du schon, wie der Wagen verzögert - lässt du dann die Kupplung weiter kommen, merkst du, dass der Wagen stärker verzögert.

UND NU - KOPF HOCH - DAT KLAPPT SCHON
__________________
Gruß VB-Driver ........
___________________
_____/___\_____
___(oo==00==oo)___
___[_].............[_]___
Userpage von VB-Driver Spritmonitor von VB-Driver
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2002, 16:37     #88
Pardonner  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von AS


Hallo VB-Driver,

fahre erstmal mit einem 325ti und urteile dann ob dies ein Geschoß ist oder nicht. Es ist ein Geschoß, das kannst Du glauben. Ein 2,5-Liter-Reihensechser mit 192 PS in dieser leichten Karosse - probiere es mal aus!

Gruss

AS
Hallo!

Also das ein 325ti Compact, eine so leichte Karrosee hat da muss ich jetzt doch mal ganz arg ! So, jetzt bin ich befriedigt!
Natürlich begründe ich jetzt mal, warum ich so lachen muss:

BMW 325i Limousine: 1485kg
BMW 325Ci Coupé: 1485kg
BMW 325i Touring: 1535kg
BMW 325Ci Cabrio: 1615kg
BMW 325ti Compact: 1480kg

Alle Angaben natürlich nach dem strengen EU-Leergewicht!

Aber bitte komm nicht, das du die 5kg merkst! Ein Compact, hat eigentlich IMHO nur, das er kein Heck hat und billiger ist, keinerlei Vorteile! Trotzdem bin ich deiner Meinung, das ein Fahranfänger kein Auto mit 192PS braucht und das dies, unverantwortlich ist! Aber ich denke auch, das ich auch einen M5 fahren könnte als Fahranfänger (der ich wahrlich noch bin), den Fahrsicherheit entscheidet nicht die Geschwindigkeit, sonder eher der Kopf!
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2002, 16:43     #89
Nudel   Nudel ist offline
Guru
  Benutzerbild von Nudel
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Tief im Walde....
Beiträge: 4.781

Aktuelles Fahrzeug:
320iA F30 (EZ 03/16)
Hi,

ich habe mir die ganzen Beiträge jetzt nicht genau durchgelesen, aber zur Anfahrerei in der Fahrschule habe ich eine Frage, ich hoffe, ich habe es richtig verstanden:

Ihr latscht beim Anfahren nicht auf`s Gas und versucht, den Karren bei Leerlaufdrehzahl mit extrem schleifender Kupplung in Bewegung zu setzen???

Was soll das denn?

Nun latscht doch beim Anfahren mal richtig aufs Gas, Leute, dazu ist das schließlich da!!!

Da klappt`s dann auch bei Scaryman!

Gruß
Daniel
Userpage von Nudel
Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2002, 17:01     #90
Pandur   Pandur ist offline
Guru
  Benutzerbild von Pandur
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 4.735

Aktuelles Fahrzeug:
F32 430d (08/15)
Zitat:
Original geschrieben von Nudel

Ihr latscht beim Anfahren nicht auf`s Gas und versucht, den Karren bei Leerlaufdrehzahl mit extrem schleifender Kupplung in Bewegung zu setzen???
Ich befürchte genau das war es, was sie gemeint haben. Mir wurde das in der Fahrschule auch so beigebracht, man sollte es nur danach ganz schnell vergessen.

Ausserdem finde ich es gerade ziemlich lustig, wie der eine Fahranfänger dem anderen das Schalten erklärt.
Wie wollt ihr denn dann z.B. am Berg anfahren, wenn ihr nur mit der Kupplung losfahren wollt Und vergesst mal ganz schnell die Sache mit der Handbremse, die gibt es so eigentlich auch (fast) nur in der Fahrschule.

@VB- Driver
Ich denke nicht das es dem Fahrlehrer um das schonen der Bremsen ging, er wollte seinem Schüler bestimmt nur das benutzen der Schubabschaltung angewöhnen. Auskuppeln und Bremsen ist im normalen Verkehr nicht sinnvoll.

Ciao Pandur
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:50 Uhr.