BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.09.2010, 15:21     #51
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von bocka Beitrag anzeigen
... habe ich fast den Verdacht, dass die lange Übersetzung bei den schwächeren Motorisierungen dazu dienen soll, das Radmoment bzw. die Radleistung bei gleicher Drehzahl zu reduzieren, da sich ansonsten die Motorisierungen im realen Fahrbetrieb subjektiv nicht genügend unterscheiden würden.
In diesem Fall wären das reine Marketingübersetzungen, weil ansonsten die Kunden möglicherweise zum kleineren Motor greifen würden.
Das ist gut möglich.
In meinem Fall hat dieser Marketing-Trick aber nicht funktioniert.
Eigentlich wäre bei meiner Jahresfahrleistung (ca. 40.000 km) ein Diesel angesagt.

Der 118D hat eigentlich einen wunderbaren harmonischen Motor und die 143PS sind für ein Alltagsauto auch völlig ausreichend. Wenn nur die viel zu lange Übersetzung nicht wäre.
Daher kommt bei den Dieseln (mit Schaltgetriebe) für mich nur der 120D in Betracht.

Der ist allerdings fast 6.000€ teurer als der Benziner-Geheimtip 116i (2,0).
Somit rechnet sich der 120D im Vergleich nicht und ich habe den 116i genommen.

Hätte der 118D eine sinnvolle Übersetzung, dann wäre der es geworden und BMW hätte mehr an mir verdient als mit dem 116i.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 13.09.2010, 15:25     #52
E46318i   E46318i ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 8.102

Aktuelles Fahrzeug:
E46 318i 1,9l Limo (M43TÜB19OL) + E46 320i 2,2l FL Limo (M54B22)
Mit den vielen negativen Äußerungen in Foren über den 2,0l-116i kann ich nicht ganz nachvollziehen, wieso dieser DI ein Geheimtipp sein sollte....
__________________
E46318i
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2010, 15:33     #53
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von E46318i Beitrag anzeigen
Mit den vielen negativen Äußerungen in Foren über den 2,0l-116i kann ich nicht ganz nachvollziehen, wieso dieser DI ein Geheimtipp sein sollte....
Preis / Leistung.
Bis 4.000 U/min (also im praxisrelevanten Bereich) nahezu die Kraft eines 120i, aber viel günstiger.
Man kann auch davon ausgehen, daß die DI Technik mittlerweile von ihren Kinderkrankheiten befreit ist.

Im Übrigen liest man in diesem Forum nur negatives über den 120i, nicht über 118i und 116i.
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2010, 18:00     #54
Marcel   Marcel ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Marcel
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Am Bodensee (CH)
Beiträge: 2.192

Aktuelles Fahrzeug:
E36 323i 10/97; BMW F11 535i 04/2015; Peugeot 308SW II Style 130S&S

SG 4***4
Zitat:
Zitat von Der Jens Beitrag anzeigen
Preis / Leistung.

Im Übrigen liest man in diesem Forum nur negatives über den 120i, nicht über 118i und 116i.
Ich habe zur Zeit einen 116i hier (2 Liter Maschine verbaut). Was soll ich sagen: Auf den ersten 15km dachte ich das sei ein komplett anderer Motor: bessere Gasannahme, besseres verhalten des Tempomaten. Nur leider nach gut 20km hat er im Stadtbetrieb genau dieses hässliche ruckeln gemacht welcher unser 05/2007 120i auch hat und deswegen aktuell schon zum 6ten (!) mal seit Januar in der Werkstatt steht

PS: Der Motor ist ansonsten absolut Wüsste ehrlich gesagt nicht warum man beim Neukauf freiwillig den Aufpreis auf den 120i zahlt ...
Userpage von Marcel Spritmonitor von Marcel
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2010, 19:59     #55
reihensechser   reihensechser ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.004

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Zitat:
Zitat von E46318i Beitrag anzeigen
Mit den vielen negativen Äußerungen in Foren über den 2,0l-116i kann ich nicht ganz nachvollziehen, wieso dieser DI ein Geheimtipp sein sollte....
Ich habe noch keinen einzigen negativen Kommentar zum 116i 2.0 Liter gelesen. Aus eigener Erfahrung kann ich den Motor auch empfehlen, geht gut für seine 122PS und macht auch sonst keine Probleme, das Ruckeln ist mir unbekannt.

Die Diesel sind aber noch besser, die lange Übersetzung würde mich da nicht stören. Ich hatte ja auch mal einen 118d VFL mit 122 PS, der hat mehr Spaß gemacht als der 116i und im oberen Geschwindigkeitsbereich war der trotz längerer Übersetzung immer noch temperamentvoller (wobei der 118d LCI jetzt noch länger übersetzt ist als der VFL).
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 11:12     #56
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.951

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Also der 116i gilt sicherlich unter den Benzinern als kleiner Geheimtipp, da er praktisch identisch ist mit 118i und 120i. Die größeren Brüder x16i sind erst oberhalb von 4.000U/min stärker, somit ist der 116i im normalen Alltagsbetrieb wohl nur unmerklich schwächer.
Die Diesel sind grundsätzlich wohl im Moment die bessere Wahl, da sie einfach hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit einfach unschlagbar sind. Die lange Gesamtübersetzung des 118d hat mich nie gestört. Man fährt ihn einfach immer einen Gang niedriger als üblich und dann gibt es damit auch keine Probleme.
Der 116d ist sogar seit er EU5 hat auch nicht zu verachten und kann als Empfehlung gelten, lediglich der deutlich dröhnigere Lauf auf Grund der fehlenden Ausgleichswelle fällt Kennern des 118d's auf. Ansonsten würde ich nicht sagen, dass der 116d leistungstechnisch deutlich schwächer wirkt als der 118d
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 11:48     #57
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Uberto Beitrag anzeigen
Die Diesel sind grundsätzlich wohl im Moment die bessere Wahl, da sie hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit einfach unschlagbar sind.

Die lange Gesamtübersetzung des 118d hat mich nie gestört. Man fährt ihn einfach immer einen Gang niedriger als üblich und dann gibt es damit auch keine Probleme.
Bezüglich der Wirtschaftlichkeit sollte jeder mal nachrechnen.
Viele reduzieren die Wirtschaftlichkeit anscheinend auf die reinen Spritkosten und vergessen den höheren Anschaffungspreis und die höheren Beiträge für Steuer und Versicherung.
Beim Thema Wiederverkaufswert sollte man auch nicht vergessen, daß man den Aufpreis des Diesels bis zum Verkauf des Wagens ja auch anlegen kann und entsprechend Guthaben-Zinsen kassiert, oder aber weniger finanzieren muß und dann Kreditzinsen spart.

Deine Strategie zum Umgang mit der zu langen Übersetzung scheitert aber spätestens beim anfahren am Berg, möglicherweise noch mit Anhänger.
Und konsequenterweise ("immer einen Gang niedriger als üblich") fährst Du auf der Autobahn dann auch im 5. Gang statt im 6.
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 12:36     #58
copdland   copdland ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 05/2003
Ort: Düsseldorf mit "Landsitz" in Dormagen
Beiträge: 14.303

Aktuelles Fahrzeug:
E64 650 iA Cabrio

D-
Zitat:
Zitat von Der Jens Beitrag anzeigen
Bezüglich der Wirtschaftlichkeit sollte jeder mal nachrechnen.
Viele reduzieren die Wirtschaftlichkeit anscheinend auf die reinen Spritkosten und vergessen den höheren Anschaffungspreis und die höheren Beiträge für Steuer und Versicherung.
Sehr gutes Argument.

Vor dem Kauf sollte wirklich jeder mal bei der Versicherung seiner Wahl nachfragen, was denn der Diesel und der Benziner jeweils als Jahresprämie an Kosten verursacht.

Ich kann hier als Beispiel nur mal meinen Fall anführen:

Ich zahlte für meinen Ex-530 dA Touring bei 30% inklusive Vollkasko "schlanke" 1.500 € / Jahr.

Nun bin ich ja auf das 650 iA Cabrio umgestiegen ...... und bei gleichen Versicherungsleistungen zahle ich sage und schreibe für den 650er 750 € / Jahr.

Bei der Steuer spare ich auch nochmal ... der 3 Liter Diesel "verschlang" 463 € / Jahr, der 4,8 Liter Benziner nun aber "nur" 324 € / Jahr.

Ich fahre nun also ein Cabrio mit praktisch der doppelten PS-Zahl und fast 5 Liter Hubraum und habe bei Steuer & Versicherung im Gegensatz zum 3 Liter Diesel im 5er knapp 900 € weniger Kosten an Steuer + Versicherung .... das ist schon eine Hausnummer.
Userpage von copdland
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 12:53     #59
spielkind   spielkind ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: D-1XXXX Berlin
Beiträge: 1.681

Aktuelles Fahrzeug:
F31 330d / E86 Z4 Coupe / Specialized Camber Carbon

B-
Für 900€ lässt sich ca. 10 mal volltanken und man kommt ca. 5500 km weit. - Jo, das ist eine Hausnummer -
Userpage von spielkind Spritmonitor von spielkind
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2010, 16:37     #60
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.951

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Zitat:
Zitat von Der Jens Beitrag anzeigen
Deine Strategie zum Umgang mit der zu langen Übersetzung scheitert aber spätestens beim anfahren am Berg, möglicherweise noch mit Anhänger.
Und konsequenterweise ("immer einen Gang niedriger als üblich") fährst Du auf der Autobahn dann auch im 5. Gang statt im 6.
Na gut, ich brauch keinen Bauernhaken, somit hat sich das Problem bei mir erledigt
Aber beim 118d, legt man einfach erst ab 100km/h den 6.Gang ein, dann läuft er damit auch absolut top. Zudem wenn ich nen Benziner auf der BAB fahre muss ich den für nen Beschleunigungsvorgang auch in unteren Gängen fahren um flott voran zukommen.
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie Macken aus Holztisch entfernen? WickedDiesel Geplauder 7 17.10.2006 18:23
X3 E83 X3 in BG- Macken und Probleme valeksandrov X3 / X4 25 03.10.2006 10:19
Kleine Macken an der Plastikverkleidung innen... pitcher33 Fahrzeugpflege 0 10.06.2005 08:05
Was habt ihr denn so für kleine Macken ? titanniere Geplauder 2 08.09.2003 10:26
3er / 4er allg. e46 macken? Tommi Dreier / Vierer 3 30.10.2002 18:40








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:33 Uhr.