BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.05.2001, 22:30     #1
Patti   Patti ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-
Beiträge: 8

Aktuelles Fahrzeug:
330 CI Coupe
Probleme bei ersten Gang einlegen (330CI)

Hi zusammen!

Habe inzwischen ein neues Getriebe und eine neue Kupplung. Jedoch das alte Problem ist geblieben.

Ab und zu läßt sich der erste Gang nicht einlegen, d. h., wenn ich an der Ampel stehe, die Kupplung drücke und dann den ersten Gang einlegen will, ist da plötzlich ein Widerstand und ich muß nochmals die Kupplung drücken, bevor ich den Gang wieder einlegen kann. Dies passiert mir nur bei ersten Gang und nur wenn ich stehe. Wenn ich bei langsammer Fahrt den ersten Gang einlegen will, geht er super rein, nur wenn ich stehe und dann die Kupplung drücke ist ab zu dieser Widerstand. (neues Getriebe seit ca. 1000 Kilometer drin)

Bin total verzweifelt! Vielleicht kann mir jemand helfen oder einen Tipp geben!!!

Danke!

Patrick
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 30.05.2001, 22:48     #2
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 43.420

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 3250
Sorry, aber das Problem gibts wohl bei jedem Auto mehr oder weniger, daß die Zahnräder total ungünstig stehen und man dadurch den Gang nicht reinkriegt.
Durch das erneute Kupplung treten verdreht sich das alles etwas und dann geht es.

Georg

------------------
Auch Mods haben ein Auto: Hier ist mein Baby
Ganz frisch: Die Bilder sind eingetroffen!
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2001, 09:15     #3
Fabio   Fabio ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Fabio
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-83646 Wackersberg
Beiträge: 6.232

Aktuelles Fahrzeug:
SUV, ATV, Krad, Vespa

TÖL
Georg hat recht. Das ist einfach ein mechanisch bedingtes "Problem". Völlig normal, und wirklich bei fast jedem Schaltgetriebe vorhanden. Ist also nix kaputt oder fehlerhaft an deinem Auto, das ist einfach die Zahnrad-Technik.

------------------
"Sie verlassen das erfasste Straßennetz." - Du dummer Computer hast mich hierher gelotst, und kennst das Straßennetz nicht mal??? GRMPFL... #$%!+?/&§
Userpage von Fabio
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2001, 09:20     #4
Basti   Basti ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Basti
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-
Beiträge: 1.267

Aktuelles Fahrzeug:
ja, dazu noch ein 325i Cabrio E30
Wenn der 1. Gang sich oft erst nach einlegen eines anderen Ganges überhaupt schalten läßt kann eine kleine Ursache eine große Wirkung haben:
Aufgrund einer mangelnden Schmierung/falschen Fettes kann sich die Kupplungsscheibe auf der Verzahnung der Getriebeeingangswelle nur schwer verschieben.
(Das Problem gabs selbst beim E36 schon - meine Werkstatt hat da mal ewig dran rumlaboriert)
BMW empfiehlt mittlerweile ausschließlich für die Fettung der Keilverzahnung auf der Getriebeeingangswelle nur noch "Esso Unirex S2" zu verwenden!!
Das ursprünglich verwendete Fett hat sich als nicht temperaturbeständig erwiesen und wurde in der Serie (ca. 98) schon früher ausgetauscht - vielleicht ist auch bei Deinem Getriebewechsel noch das alte Fett verwendet worden oder die Welle schlecht geschmiert worden.

Gruß
Basti
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2001, 16:12     #5
frenzy   frenzy ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von frenzy
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: FFM
Beiträge: 2.053

Aktuelles Fahrzeug:
s54 im e86
just my 2 cents:

seit ich beim ranrollen vorher nochmal den 2. Gang einlege,
habe ich das Problem nicht mehr!


------------------
3,2 ps mehr durch alupedale...
Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2001, 13:22     #6
jan   jan ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-71069 Sindelfingen
Beiträge: 837

Aktuelles Fahrzeug:
A8 4,2TDI+/TTR225
Habe das Problem ebenfalls exakt so an meinem 330D. Da hies es auch, das sei halt Stand der Technik (zumindest wohl bei BMW). Ich reklamier es mal regelmäßig inkl. Garantieverlängerung; und wenn dann die Kupplung flöten geht, dann dürfen se ran.
Gruß, Jan
Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2001, 20:01     #7
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.183

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
@Patti
@Jan

Basti hat genau die Lösung des Problemes beschrieben. Zusätzlich zu dem genannten Fett, muß auf eine absolut saubere und rostfreie Keilverzahnung geachtet werden.

@Georg

Durch die heute verwendeten Synronisationseinrichtungen ist eine mechanische Ursache (Zahn auf Zahn) zu 99% auszuschliessen

Grüße von Ärisch

------------------
Aus Freude am Fahren
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:17 Uhr.