BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.03.2009, 09:42     #1
323ti84   323ti84 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2007
Ort: D-63225 Langen
Beiträge: 525

Aktuelles Fahrzeug:
F20 125i

C-II125
Der Thread zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2009

Es wundert mich, dass es diesen Thread noch nicht gibt, ist die WTCC in Curitiba doch bereits gestartet. Ich hoffe die Benziner fahren den Selbstzündern nicht wie letztes Jahr hinterher.
Obwohl Seat tief gestapelt hat haben sie im Qualifying wieder eine Dominanz an den Tag gelegt, die Schlimmes befürchten lässt. Für mich steht immer noch fest, dass man in so einem Feld Benziner und Diesel aufgrund ihrer unterschiedlichen Eigenschaften nicht zusammenwürfeln darf. Anders sieht das im Breitensport (VLN) oder anderen Serien aus, der WTCC kann das aber irgendwann das Genick brechen.
Die neuen Chevrolets sind extrem hässlich, dafür aber hoffentlich wieder erfolgreich. Ich halte die blauen Fahrzeuge vor allem seit 2008 für eine gelungene Bereicherung in der Serie.

Na mal schauen wie sich die Kräfte in den ersten Rennen verteilen, ich hoffe auf ein Kopf an Kopf Rennen, so dass in Macau wider möglichst viele mögliche Meister antreten.


Gruß

Frank

Geändert von 323ti84 (19.07.2009 um 21:34 Uhr)
Userpage von 323ti84
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 08.03.2009, 13:53     #2
CityCobra   CityCobra ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-46xxx
Beiträge: 23.713

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0si Coupe Individual / Performance

RE-ZZ
Ich werde es mir später ansehen -

Zusammenfassungen und Live-Sendungen werden von Eurosport am Sonntag ab 19 Uhr übertragen.

FIA Tourenwagen-WM - 1. Station: 1. Rennen

08.03.09, 19.00, (45 min.)

FIA Tourenwagen-WM - 1. Station: 2. Rennen

08.03.09, 19.45, (60 min.)


http://de.eurosport.yahoo.com/060320...-curitiba.html

Eine Zusammenfassung des Training/Qualifying wird am Samstag gegen 23 Uhr übertragen.
Userpage von CityCobra
Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 14:36     #3
Fraenki   Fraenki ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2008
Beiträge: 374

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320i (E46)
ich werde es mir auch ansehen, bin ein großer fan der WTCC.

für BMW siehts nach dem training aber eher düster aus. Die 5 Leon TDI belegen die ersten 5 startplätze...
Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 19:49     #4
323ti84   323ti84 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2007
Ort: D-63225 Langen
Beiträge: 525

Aktuelles Fahrzeug:
F20 125i

C-II125
Klasse Leistung von Jörg Müller. Er ist einfach eine Kämpfernatur auch wenn es aussichtslos scheint.

Das ändert aber nichts daran, dass die Dominanz der TDIs jegliche Spannung nimmt. Turbo und Sauger gehören nicht in eine Serie.
Userpage von 323ti84
Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2009, 20:12     #5
Fraenki   Fraenki ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2008
Beiträge: 374

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320i (E46)
curitiba ist ein recht flüssiger kurs und wenn die Leon beim beschleunigen so davon ziehen, sehe ich für die zukunft schwarz für die konkurrenz mit benziner...

aber warten wir erstmal ab....seat hat auf jeden fall seine hausaufgaben gemacht. ich hoffe BMW tritt ab den europa-rennen mit dem Facelift-E90 an....
Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 09:24     #6
Thüringer   Thüringer ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 306

Aktuelles Fahrzeug:
MINI Cooper R56
Zitat:
Original geschrieben von Fraenki
curitiba ist ein recht flüssiger kurs und wenn die Leon beim beschleunigen so davon ziehen, sehe ich für die zukunft schwarz für die konkurrenz mit benziner...

aber warten wir erstmal ab....seat hat auf jeden fall seine hausaufgaben gemacht. ich hoffe BMW tritt ab den europa-rennen mit dem Facelift-E90 an....
Die haben ihr Hausaufgaben genauso gründlich gemacht wie anno 2007.
Im Jahr 2007 war BMW deutlich schneller aus der Winterpaus gekommen als alle anderen, dafür wurde man dann mit Gewichts-Erhöhung bestraft. Super.
Dass Seat mit diesem Motor in der WTCC mitfahren darf, ist einfach ein Witz. Nirgendwo sonst fahren Saug- und Turbomotoren mit gleichem Hubraum gegeneinander. Der FIA-eigene Faktor zur Umrechnung ist 1,7, d.h. der Seat dürfte nichtmal 1,2 Liter haben. Er hat aber 2 Liter. Hausaufgaben hat Seat insofern gemacht, dass die Sportkommissare offenbar keine Seat-Bevorzugung erkennen können oder wollen.

--> WTCC verkommt zur Seat-Dauerwerbesendung
__________________
http://www.BimmerToday.de
Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 09:55     #7
Fraenki   Fraenki ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 07/2008
Beiträge: 374

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 320i (E46)
BMW, Chevy und seat waren letzte saison definitv noch enger zusammen.
seat hat scheinbar noch irgendwo ein gutes tück leistung gefunden, während ie 2l benziner ja so gut wie ausgereizt sind.

langfristig gibt es nur zwei möglichkeiten. der diesel wird komplett verboten oder die konkurrenz kommt auch mit dieselmotoren. mit dem jetzigen stand werden chevy und bmw auf nahezu keienr strecke eine wirkliche chance gegen seat haben...
Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2009, 11:34     #8
Thüringer   Thüringer ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 306

Aktuelles Fahrzeug:
MINI Cooper R56
Zitat:
Original geschrieben von Fraenki
BMW, Chevy und seat waren letzte saison definitv noch enger zusammen.
seat hat scheinbar noch irgendwo ein gutes tück leistung gefunden, während ie 2l benziner ja so gut wie ausgereizt sind.

langfristig gibt es nur zwei möglichkeiten. der diesel wird komplett verboten oder die konkurrenz kommt auch mit dieselmotoren. mit dem jetzigen stand werden chevy und bmw auf nahezu keienr strecke eine wirkliche chance gegen seat haben...
Die Alternative ist eine gerechte Einstufung der Diesel über Luftmengenbegrenzer oder Gewicht der Fahrzeuge. So ließe sich eine Chancengleichheit herstellen, wie man es früher einmal angestrebt hat, als BMW vorneweg gefahren ist.
Aber aktuell ist man bei der FIA mit der Seat-Dominanz offenbar sehr zufrieden und sieht keinen Handlungsbedarf.
__________________
http://www.BimmerToday.de
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2009, 17:09     #9
schnobelloch   schnobelloch ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von schnobelloch
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: D-98593 Floh-Seligenthal
Beiträge: 871

Aktuelles Fahrzeug:
325CiA E92 (07), Mondeo ST 220 (03)

SM JH / NH
Schade das BMW nicht die rennerprobten Diesel ausgepackt hat, aber man wollte ja nicht mit Heizölrennern im Spitzenmotorsport antreten (was auch grundlegend meiner Auffassung entspricht). Nun sollte man aber schnell überlegen wie die Leistungsdefizite der 4 Saugerhersteller (inkl. Seat) ausgeglichen werden könnten - so wie jetzt würde die Saison möglicherweise zu einer Witzveranstaltung bei der es am Ende nur Verlierer gibt. Insgesamt bin ich ein großer Fan des Tourenwagensports und ziehe ein solches WTCC-Rennen speziell der Mercedes-Audi-DTM mit Kunststoffkarosse und einheitlichem AMI-V8 vor!

Die Situation ist ja nur bedingt mit der F1 der 80er zu vergleichen, den dort waren es Benziner und man hat u. a. mit der Spritmenge arbeiten können. Im Rahmen des Downsizing wären künftig sicher auch Tourenwagen mit Turbobenzinmotoren und etwas weniger Hubraum denkbar (so könnten die Münchner auch in Sachen Geräuschkulisse "klassischen" Tourenwagensport betreiben). Eine ähnliche motorische Perspektive sage ich der F1 voraus (vielleicht kleine Bi-Turbo V6 oder moderne Nachfolger der legendären 1,4l Vierzylinderturbos).
__________________
Meine Autos sind so richtig trinkfest!
Userpage von schnobelloch
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2009, 17:38     #10
323ti84   323ti84 ist offline
Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2007
Ort: D-63225 Langen
Beiträge: 525

Aktuelles Fahrzeug:
F20 125i

C-II125
Eine ideale Lösung wird es nicht geben. Leider steuert die WTCC in meinen Augen schon lange in eine Sackgasse.
Würde man den TDI verbieten (was rein sportlich für mich das Optimum wäre) ist mit Seat ein großer Hersteller weg.
Belässt man es bis auf ein paar Änderungen, die nichts grundlegend verbessern, dann ist BMW evtl. auch bald weg, es gibt ja noch die Formel 1 und den neuen M3 GTR.
Holt BMW den Diesel raus, dann wird die Serie allein vom Klang total unattraktiv, die Kundenautos sowie Chevrolet und Lada werden vor den Kopf gestoßen. Es gäbe eine komplette 2 Klassen Serie bei denen selbst die Chevrolets nie Land sehen würden. Dementsprechend dürfte das zu einem langweiligen Seat BMW Cup verkommen.

Die Geister die die FIA rief...

Eigentlich sehr schade, da ich diese Rennserie mit Abstand am liebsten sehe. Kurzweiliger harter Motorsport den es sonst nur noch sehr selten gibt.
(Wobei die DTM vor Ort auch genial ist, wegen dem Klang der Fahrzeuge und den super Rahmenrennen, das wars aber auch)
Userpage von 323ti84
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:41 Uhr.