BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.11.2008, 01:11     #11
Bemme   Bemme ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Bemme
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: D-01219 Dresden
Beiträge: 2.705

Aktuelles Fahrzeug:
E81 118i (Weiß, M Paket)

DD-PR XX
Manhattan, deine Userpage vom 1er is schon fast nen Jahr alt... füll die Liste doch ma komplett aus

Fahrspaß-technisch kommt kein A3/Golf etc. (außer S3/GTI) an den Wagen ran, das kann ich bestätigen. Deswegen würde ich einen wechsel auf FWD nicht begrüßen...

Obwohl ich, nach dem 1er wahrscheinlich eher zum 3er greifen werde
__________________
Cheryl:"Vergiss nicht das Jim ein Höhlenmensch ist, weniger Logik, mehr Gegrunze!"
Mein Traum in Weiß # Usertreffen 2008, er war dabei
Userpage von Bemme
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 14.11.2008, 09:12     #12
ThomasCrown   ThomasCrown ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von ThomasCrown
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 5.243

Aktuelles Fahrzeug:
Jaguar

SG 1****5
Zitat:
Original geschrieben von Bemme
...
Obwohl ich, nach dem 1er wahrscheinlich eher zum 3er greifen werde
Eben, die Klientel wächst ja mit - Beruf, Familie etc. Du wirst auch langsam alt, was?
Andererseits wäre, wenn es so wäre, der FWD ein Fahrzeug, welches mehr Platz im Innen- und Kofferraum hätte, ebenso Gewichtsersparnis.
Willkommen in den ökologischen Zeiten
__________________
Value for money
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2008, 10:26     #13
laminator   laminator ist offline
Power User
  Benutzerbild von laminator
 
Registriert seit: 06/2003
Beiträge: 14.536

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mustang; BMW Z3
Zitat:
Original geschrieben von youngdriver
Es kommt definitiv noch ein BMW unter dem 1er! Audi hat ja auch den A1 im Programm ab nächstem Jahr.
Macht man sich damit nicht selber Konkurrenz? Unterhalb des 1er würde ich momentan den Mini sehen.

Aber vielleicht bin ich ja auch doof.

Gruß
Volker
__________________
Das Pony steht im Stall.

Woran Du erkennst, dass Du einen schlechten Job gemacht hast: Du heißt Kassai und bist Schiedsrichter aus Ungarn.
Userpage von laminator
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2008, 16:48     #14
exhorder   exhorder ist offline
Profi
  Benutzerbild von exhorder
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 1.694

Aktuelles Fahrzeug:
E82 N52B30 LCI
Zitat:
Original geschrieben von Bemme

Fahrspaß-technisch kommt kein A3/Golf etc. (außer S3/GTI) an den Wagen ran, das kann ich bestätigen. Deswegen würde ich einen wechsel auf FWD nicht begrüßen...

Obwohl ich, nach dem 1er wahrscheinlich eher zum 3er greifen werde
Sieht bei mir exakt genauso aus, inklusive dem Dreier (coupé) als hoffentlich nächstem Auto. Du musst mein verlorener Bruder sein

@laminator: Der Mini ist ja eher so ein Lifestyle-Auto, eigentlich ist der ja verdammt unpraktisch für nen Kleinwagen. Denke, dass der neue Kleinst-BMW (oder unter welcher Marke er auch immer kommen wird) so eine Art Edel-Aygo o.ä. wird.
__________________
"You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".
Userpage von exhorder
Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2008, 12:03     #15
Schaffer   Schaffer ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von Schaffer
 
Registriert seit: 12/2007
Ort: Bretten
Beiträge: 22

Aktuelles Fahrzeug:
VW-Bus T3, 118i 3-türig, MB A, Klasse
Front / Heckantrieb

Hallo,

also ich komme aus dem Audi Lager ( hatte zuvor einen TT ).
Ich habe letztes Wochenende meine 118i mal getestet ( auch mal unfreiwillig ), in der Kurve ein Kanaldeckel, etwas schnell ( 60 km/h ) und naß.
Selten ein zuvor einen so neutralen Hecktriebler abgefangen, hat über alle (4 Räder geschoben).
Da merkt man die Gewichtsverteilung und die harmonische Fahrwerksauslegung), sehr gut BMW.
Sprecht mal mit einem Audi Fahrer mit den neuen TFSI oder TDI Motoren und Fronttriebler.
Die bezeichnen Ihre Fronttriebler teilweise als Frontkratzer, weil die Motorleistung teilweise gar nicht auf die Sträße gebracht werden kann.
Auserdem habe ich noch keinen kopflastigen Fronttrieber gefahren auch wenn die Fahrwerksauslegung neutral war.

Von daher, BMW sollte beim Heckantrieb bleiben so weit es wirtschaftlich
Vertretbar ist.
mfg

schaffer
__________________
Schaffen, Sport, Palmen, Musik, Auto
Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2008, 21:09     #16
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.573

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2.5i (E85); 320dA xDrive (E91)

LB
Zitat:
Original geschrieben von Bemme
Fahrspaß-technisch kommt kein A3/Golf etc. (außer S3/GTI) an den Wagen ran, das kann ich bestätigen. Deswegen würde ich einen wechsel auf FWD nicht begrüßen...
Was willst Du mit dieser Aussage rüberbringen, dass der 118i so viel Spaß macht wie ein GTI oder ein S3?

Ich finde es langsam nur noch witzig, wie sich hier Fahrer von Fahrzeugen der 100kW Kategorie daran ergötzen, immer wieder gebetsmühlenartig die Vorteile des Heckantriebs zu beschwören...

Momentan bin ich ja auf der Suche nach einem neuen Kompaktklassewagen und IMHO muss sich z.B. ein Opel Astra mit IDS+ (Sportfahrwerk mit adaptiven Dämpfern) nicht hinter dem 1er verstecken.

Zitat:
Original geschrieben von 5er Harry
Sicherlich wird es einen kleinen Fronttriebler geben. Unter irgend einer Konzernmarke, aber nicht unter der mit den 3 Buchstaben.
Wer im Bereich der Autoindustrie beschäftigt ist, weiss dass momentan nichts ist wie früher, ich würde da mal keine Prognose wagen...

Wenn der übernächste 1er kommt wird die Elekrifizierung des Antriebsstranges schon weit vorangeschritten sein. Und dann kombiniert man einfach einen klassischen Frontantrieb mit einer elektrischen Hinterachse, wer braucht da noch den Heckantrieb?

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2008, 21:15     #17
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.912

DD-
Der Heckantrieb des 1er ist überraschend neutral abgestimmt. Weder ein Über- noch ein Untersteuern ist grob feststellbar. Ein Ausbrechen des Hecks ist bei den gemäßigten Motorisierungen (bis 120d) fast nicht erreichbar. Dagegen ist der A3 merklich wilder abgestimmt (erst Über-, dann Untersteuern). Auf dem Rundkurs kann sich der 1er mit seinem Heckantrieb deshalb nicht profilieren.

Allein aus Gründen der Gewichtsverteilung würde ich am Heckantrieb festhalten wollen. Wenn man eine verkürzte 3er-Basis verwendet, sollte auch das Kostenmanagement stimmen. Seit ich denken kann, zeichnet sich BMW für mich durch Heckantrieb und Reihensechser aus. Das sollte man nicht einfach auf's Spiel setzen, nur weil ein paar BWLer meinen, eine bessere Lösung gefunden zu haben. Zwar wird man stets erst einmal debattieren, welche Antriebslösung verfolgt werden soll, bislang hing man jedoch stets am Heckantrieb fest. Das spiegelt die Marke am besten wider.

Beim Astra-IDS-Sportfahrwerk haben mich die hohe Stuckerneigung, hohe Antriebseinflüsse in der Lenkung und Traktionsprobleme gestört. Letzteres triff auch ohne Sportfahrwerk zu. Das wilde Drehmoment des Turbo-Motors hat seine Spuren hinterlassen. Fahrdynamisch sehe ich A3 und 1er deshalb einen guten Schritt vor dem Astra. Bei den beiden Chef-Dynamikern sollte man jedoch nicht unbedingt das Kreuzchen beim Sportfahrwerk machen.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.

Geändert von freakE46 (19.11.2008 um 21:19 Uhr)
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2008, 21:43     #18
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.573

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 2.5i (E85); 320dA xDrive (E91)

LB
Die Reihensechszylinder sind ja fast schon Geschichte und wenn erst mal die Turbo Vierzylinder benziner draussen sind, wird es auch den 125/325er so nicht mehr lange geben.

Beim Astra konnte ich kaum Traktionsschwäche feststellen, trotz stärkstem Dieselmotor (1.9 CDTI mit 150PS) und Winterreifen bei +10°C. Hat mich selbst überrascht.

Ich denke dass das Thema Frontantrieb bei BMW sehr lange diskutiert wird, und wenn man den 1er Gen3 gemeinsam mit einem Hersteller stemmen will (Mercedes mit der A/B Klasse ist ja afaik aus dem Rennen), führt ohnehin nichts mehr am Frontantrieb vorbei...

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2008, 21:46     #19
exhorder   exhorder ist offline
Profi
  Benutzerbild von exhorder
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 1.694

Aktuelles Fahrzeug:
E82 N52B30 LCI
Zitat:
Original geschrieben von Michael29
Was willst Du mit dieser Aussage rüberbringen, dass der 118i so viel Spaß macht wie ein GTI oder ein S3?

Ich finde es langsam nur noch witzig, wie sich hier Fahrer von Fahrzeugen der 100kW Kategorie daran ergötzen, immer wieder gebetsmühlenartig die Vorteile des Heckantriebs zu beschwören...

Momentan bin ich ja auf der Suche nach einem neuen Kompaktklassewagen und IMHO muss sich z.B. ein Opel Astra mit IDS+ (Sportfahrwerk mit adaptiven Dämpfern) nicht hinter dem 1er verstecken.
Das sehe ich anders. Bei mir waren die Konkurrenten u.a. Golf GTI und Focus ST, und der 1er macht zumindest im Vergleich zum GTI mir durch Heckantrieb, bessere Gewichtsverteilung etc mehr Spaß. Einen Astra GTC (allerdings mit 1.7l-Diesel) bin ich letztens zweimal gefahren, auch 18'", aber kA ob der das IDS hatte - fährt sich ja ganz nett, aber das ist einfach kein Vergleich. Insofern muss ich Bemme zustimmen, bei mir hat es schon Fahrwerk und v.a. den Motor des ST gebraucht, um in Sachen subjektiver Fahrspaß an den 1er ranzukommen. Da der aber mannigfaltige andere Nachteile hatte ...

Das nur als OT.
__________________
"You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".
Userpage von exhorder
Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 17:42     #20
Schaffer   Schaffer ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von Schaffer
 
Registriert seit: 12/2007
Ort: Bretten
Beiträge: 22

Aktuelles Fahrzeug:
VW-Bus T3, 118i 3-türig, MB A, Klasse
Hallo,

zunächst möcht ich mal etwas hier sagen

Zitat:
Ich finde es langsam nur noch witzig, wie sich hier Fahrer von Fahrzeugen der 100kW Kategorie daran ergötzen, immer wieder gebetsmühlenartig die Vorteile des Heckantriebs zu beschwören...
Es können sich nicht alle einen 135i oder 123d leisten.
Von daher finde ich Deine Aussage etwas deplaziert.

Es ist ein Unterschied was man sich Leisten und Kaufen kann.

Auch wenn ich schon Erheblich PS-stärkere Autos gefahren habe sind für mich 100 KW Leistung immer noch eine Hausnummer.
Diese Autos haben meistens eine Endgeschwindigkeit jenseits der 200 KM/h Marke, und eine Beschleunigung um 10 sek auf 100 KM.
Aber das scheint heute ja gar nichts mehr zu sein wenn ein Stink- normaler Polo und Golf fast schon Standardmäßig um die 75KW hat.

Zitat:
Momentan bin ich ja auf der Suche nach einem neuen Kompaktklassewagen und IMHO muss sich z.B. ein Opel Astra mit IDS+ (Sportfahrwerk mit adaptiven Dämpfern) nicht hinter dem 1er verstecken.
Da wünsche ich Dir viel Spass mit Deinem Opel.
Wenn Du den Opel mal 3-4 Jahre gefahren hast dann sprechen wir noch mal,
ich hatte schon mal Opel-Fahrzeuge, ich weiß von was ich Rede.


Und noch mal.
Wer schon mal einen Audi oder VW mit dem 2,0 TFSI oder TDI Motor mir Frontantrieb gefahren ist der weiß was Sache ist.
Der Motor ist so gut wie ich es von einem BMW-Benzinmotor erwartet hätte;
Drehmoment ab 2000 U/min und Leistung.
Leider so viel, daß die normale Vorderache überlastet ist.
Oder glaubt man hier, daß man die Lage des Motors beim neuen A4 + A5 wegen nichts weiter nach hinten verlegt hat ( Position des Getriebes getauscht ).

Aber das soll hier keine Motor Schelte werden, keine Abfälligkeiten gegenüber anderen Marken und Autos mit geringer Leistung,
sondern eine Konzeptfrage.

mfg

schaffer
__________________
Schaffen, Sport, Palmen, Musik, Auto
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BMW auf der NAIAS Detroit 2008 Martin BMW-News 8 02.01.2008 18:43
Das neue BMW 1er Cabrio. Martin BMW-News 2 30.09.2007 08:04
BMW auf der IAA Frankfurt 2007 Martin BMW-News 11 04.09.2007 17:23
Das neue BMW 1er Coupé. Hermann BMW-News 1 01.07.2007 17:28
BMW auf dem Mondial de l’Automobile Paris 2004 (Pressemappe) Albert BMW-News 9 20.09.2004 11:37








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:14 Uhr.