BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.02.2011, 09:44     #41
2fast&2furios   2fast&2furios ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 2fast&2furios
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: D-91802 Meinheim
Beiträge: 2.115

Aktuelles Fahrzeug:
535d F10 & 123d E87 LCI

?-FW29+26
Nochmal BTT:

Ich finde die 13l als unnormal. Selbst mein 528i hatte damals im Winter mit Kurzstrecke keine 13l genommen.

Da muss die Kurzstrecke schon sehr kurz sein, dass man auf 13l kommt. Normalerweise fangen da bei BMW längst davor Batterieprobleme an.

IMHO!

cu

2fast&2furios
__________________
ich sach immer:

Wer später bremst ist länger schnell!

Meiner
Userpage von 2fast&2furios
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 15.02.2011, 21:26     #42
Audin   Audin ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Audin
 
Registriert seit: 11/2003
Beiträge: 9.785

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 4.0 DKG

ME
Zitat:
Zitat von Der Jens Beitrag anzeigen
Für sehr viel Kurzstrecke und sportliche Fahrweise (das waren die Ausgangsbedingungen) finde ich 13 Liter normal.

Unter diesen Umständen kann man z.B. bei einem Mini Cooper S deutlich mehr durchjagen.
...der im Stadtverkehr 9-10 Liter schluckt und keine 13. Wenn ich das alles so lese, dann kann ich - nicht böse sein - schon verstehen, warum BMW zu kleineren Motoren wechselt. Bei aller Schwärmerei für den 125 i - diese Verbräuche passen nicht ins Jahr 2009, 2010, 2011 .....Ich war ja auch am 130 i/125i dran, aber was auf der Verbrauchsanzeige stand hat mich sprachlos gemacht.Schade das die 4-5 Liter weniger schluckende Alternative so furchbare Knattergeräusche macht.
Irgendwie habe ich das Gefühl, das die Einser R6 mehr schlucken als die größeren Baureihen
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 08:12     #43
reihensechszyli   reihensechszyli ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: süden
Beiträge: 293

Aktuelles Fahrzeug:
e92 335ia
Hi,

da hast Du voellig recht, der 25i ist außerdem auch ein gedrosselter 30i Motor, also zusaetzlich interessant.

Gruss
Marcel


Zitat:
Zitat von E46318i Beitrag anzeigen
Auch knapp zwei Jahre später, das gleiche Bild.

PS:
Der 125i ist einer der letzten 6-Zylinder-Sahnemotoren alten Schlages. Bald wird auch er dem DI-Doppelturbo-4-Zylinder-Motörchen zum Opfer fallen.
__________________
Es wird immer einen schnelleren und besseren geben- auch wenn Du denkst Du waerst schon ganz oben.

www.ms-chiptuning.de
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 11:11     #44
bbbbbbbbbbbb   bbbbbbbbbbbb ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Erde
Beiträge: 4.409

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E39 523i, Bj. 1997
Zitat:
Zitat von scam2000 Beitrag anzeigen

aber der Motor ist erste Sahne, da haste Recht, die neuen Krüppel-DIs ruinieren gerade den Ruf von BMW aus zwei Gründen: Nageln + (Un-)Zuverlässigkeit...
Warte ab, bis erst die 2.0 - DI - Turbo - Notaggregate kommen...

Zum Thema: Würde jemand mein neues Auto die ersten 400 km dermaßen treten, dass solche Werte zustandekommen, stünde das noch am gleichen Tag vor den Toren des Händlers.

Entsprechenden Kurzstreckenbetrieb vorausgesetzt (der 125i ist kein Direkteinspritzer, also ohne Magerbetrieb), bringt man jeden beliebigen Motor locker zweistellig. Die 10 Liter bei 160 km/h haben ja gezeigt, dass er auch normale Werte produzieren kann.
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 11:39     #45
exhorder   exhorder ist offline
Profi
  Benutzerbild von exhorder
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 1.694

Aktuelles Fahrzeug:
E82 N52B30 LCI
Eine Bekannte meiner Eltern fährt den 125i mit 8,4l im Mischbetrieb Stadtverkehr-Landstraße. Ist also wie immer vor allem fahrerabhängig, ich behaupte mal kühn dass der 125i real für seine Leistung sehr sparsam ist. Bei Spritmonitor liegt der Durchschnittsverbrauch bei 9,7l.

Ansonsten kann man sich nur bb³ anschließen.
__________________
"You know the world is going crazy when the best rapper is a white guy, the best golfer is a black guy, the tallest guy in the NBA is Chinese, France is accusing the U.S. of arrogance, Germany doesn't want to go to war, and the three most powerful men in America are named "Bush", "Dick", and "Colon".
Userpage von exhorder
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 12:11     #46
Audin   Audin ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Audin
 
Registriert seit: 11/2003
Beiträge: 9.785

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 4.0 DKG

ME
Durchschnitt bei Spritmonitor 9,7 Liter...und da AB, Landstr. und Stadt gemischt vorkommen wird der Schnitt in der Stadt bei realistischen 11-12 Liter liegen, welches bei 204 PS zuviel sind (Einser, nicht 7er).

Wenn mir einer 8,4 Liter garantieren würde, ich würde die Suche nach einem 123d abbrechen und sofort das 125i Coupe nehmen. Mit 8,4 kam noch nicht mal der 116i aus.

Um 204 PS zu erreichen braucht man demnächst keine Vierzylinder mehr, da reicht auch der neue 1.5 Dreizylinder oder 1,6 Vierzylinder locker aus

Geändert von Audin (16.02.2011 um 12:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 12:46     #47
Bryce   Bryce ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.498
Zitat:
Zitat von Audin Beitrag anzeigen
us.

Um 204 PS zu erreichen braucht man demnächst keine Vierzylinder mehr, da reicht auch der neue 1.5 Dreizylinder oder 1,6 Vierzylinder locker aus
Anscheinend genau die richtigen Motoren für Dich. Ich dachte, Du hast Benzin im Blut, aber du scheinst auch nur noch ein CO2 Verrückter zu sein. Ich verstehe nicht, wieso man als BMW Fan einen Motor nur nach dem Verbrauch beurteilen kann. Es gibt da noch Sachen wie:

* Laufruhe
* Klangspektrum
* Zuverlässigkeit
* Ansprechverhalten

Als Gesamtpaket gesehen (nicht für CO2 Verrückte) ist der 125i ein tolles Auto. Ich kann jeden verstehen der einen fährt und wer es ruhig angeht, wird dank der Valvetronic für einen R6 sehr gute Verbrauchswerte erzielen können.
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 13:05     #48
Audin   Audin ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Audin
 
Registriert seit: 11/2003
Beiträge: 9.785

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M3 4.0 DKG

ME
Zitat:
Zitat von VANDIT Beitrag anzeigen
Anscheinend genau die richtigen Motoren für Dich. Ich dachte, Du hast Benzin im Blut, aber du scheinst auch nur noch ein CO2 Verrückter zu sein. Ich verstehe nicht, wieso man als BMW Fan einen Motor nur nach dem Verbrauch beurteilen kann. Es gibt da noch Sachen wie:

* Laufruhe
* Klangspektrum
* Zuverlässigkeit
* Ansprechverhalten

Als Gesamtpaket gesehen (nicht für CO2 Verrückte) ist der 125i ein tolles Auto. Ich kann jeden verstehen der einen fährt und wer es ruhig angeht, wird dank der Valvetronic für einen R6 sehr gute Verbrauchswerte erzielen können.
Nicht ich bin es, der BMW die Drei- und Vierzylinder T aufgeschwatzt hat. Da kamen die ganz alleine drauf.
Ich muss (leider!!!!!!) auf den Verbrauch achten weil es aufgrund meiner privaten Situation finanziell sinnvoller ist 7 l Diesel als 11 Liter SP zu verbrennen, zudem fahre ich 30000 km im Jahr. Und das bei gleichen Fahrleistungen. Ich habe den Verbrauch des R6 im Einser ja nicht mitbestimmt, auch dafür ist BMW verantwortlich. Nur gehöre ich auch zu der Gattung, die 204 PS gerne artgerecht bewegen. Bummeln eher selten. Und mit Benzin im Blut ist man auch nicht unglücklich, wenn ein Motor richtig Feuer hat,auch wenn die Laufkultur leidet. Schlimmer als die Diesel werden die neuen Benziner auch nicht sein.

zu den Vorteilen des 204 R6 kommen dann auch ein paar wenige Nachteile . höheres Gewicht, geringere Durchzugskraft, mehr Verbrauch....
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 13:48     #49
Bryce   Bryce ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 11.498
Durchschnittsverbrauch Spritmonitor 123d: 7,14
Durchschnittsverbrauch Spritmonitor 125i: 9,7

Das ist jetzt die Welt? Ich würde sogar sagen, nicht der Verbrauch des 125i ist hoch, sondern der vom 123d. Verbrauch ist schön und gut, aber ist der Diesel in der Anschaffung und Versicherung+Steuer nicht teurer? Was bleibt unterm Strich übrig?
Eigentlich ging es mir aber um Drei-bzw. Vierzylinder Benzinmotoren und deren Einsparpotential und nicht um Diesel vs Benziner. Ich finde, man kann beide Motoren gar nicht miteinander vergleichen. Der eine ist für den Genießer-Typ und der andere für den CO2 Verrückten. Somit ist die Entscheidung für den jeweiligen schon getroffen.

Ps: der 125i hat 218PS.
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2011, 14:55     #50
bbbbbbbbbbbb   bbbbbbbbbbbb ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Erde
Beiträge: 4.409

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E39 523i, Bj. 1997
Zitat:
Zitat von VANDIT Beitrag anzeigen
Es gibt da noch Sachen wie:

* Laufruhe
* Klangspektrum
* Zuverlässigkeit
* Ansprechverhalten

Als Gesamtpaket gesehen (nicht für CO2 Verrückte) ist der 125i ein tolles Auto. Ich kann jeden verstehen der einen fährt und wer es ruhig angeht, wird dank der Valvetronic für einen R6 sehr gute Verbrauchswerte erzielen können.
Genau so ist es! Besonders lustig finde ich, wenn sich jemand eine Stadtgurke mit 1 Liter Hubraum holt, dann aber dank Kurzstrecken usw. genauso viel böses CO2 rauslässt wie einer mit seinem "richtigen" Motor. Ich würde für den N52 gegenüber den kommenden Turbo - Rasenmähermotoren oder auch den anfälligen und nagelnden Rußschleudern N53 sogar Aufpreis zahlen.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:28 Uhr.