BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.05.2002, 13:41     #1
Peterle   Peterle ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-12345 Musterhausen
Beiträge: 2.102

Aktuelles Fahrzeug:
MB W211
Chiptuning für Valvetronic-Motoren?

Hallo zusammen,

nach zwei Jahren 525i (E34) bin ich jetzt etwas schmalbrüstiger unterwegs: 316ti (E46) compact, gerade mal 2000 km runter. Bin sehr zufrieden. Der Wagen läuft mit langem Anlauf max. 210 km/h(Tacho). Meine Frage: Würde Chip-Tuning da etwas bringen? Und: Geht das denn schon mit den neuen Valvetronic-Motoren?

Vielen Dank!
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 20.05.2002, 13:49     #2
Pandur   Pandur ist offline
Guru
  Benutzerbild von Pandur
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 4.711

Aktuelles Fahrzeug:
F32 430d (08/15)
Erstmal willkommen im Treff

Gehen würde Chiptuning natürlich schon, aber es bringt leider so gut wie nichts bei einem Sauger... Selbst wenn du, sagen wir mal, 10PS mehr hättest, würde man die so gut wie nicht merken.
Aber eine andere Sache solltest du machen... den Wagen schön vorsichtig einfahren. Bei 2000km schon die v-max/Drehzahlbegrenzer zu testen halte ich für etwas zu früh, würde da leiber noch mal 2000km warten.

Ciao Pandur
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 13:58     #3
Peterle   Peterle ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-12345 Musterhausen
Beiträge: 2.102

Aktuelles Fahrzeug:
MB W211
Hallo Pandur,

Danke für die schnelle Antwort.
Beim Einfahren scheiden sich wohl die Geister. Während ich früher auch immer gehört habe: Die Gänge max. 2/3 ausfahren, bis 5000 km bloß keine Volllast etc., hat mir mein Werkstattmeister (den ich aber auf's Tunen gar nicht erst anzusprechen brauche...) gesagt: Die Maschinen werden heute mit 1/1000stel Toleranz gefertigt, ein "Einlaufen" sei daher faktisch nicht mehr nötig. Man solle den Motor sogar möglichst früh an den später bevorzugten Fahrstil gewöhnen. Und jeder Motor ist sowieso im Werk schonmal eien halbe Stunde gelaufen.
Er empfahl mir bei der Übergabe: Bis 800 km (wirklich) schonend einfahren (mehr wegen des Getriebes), dann ruhig mal 10 Minuten "Stoff" auf der Autobahn. Dann wieder bis ca. 1200 ruhiger dahin. Und ab 1500 darf nix mehr passieren. Wenn es denn krachen sollte, dann lieber möglichst bald (Gewährleistung). Gebe zu, ich war sehr misstrauisch.
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 14:08     #4
DEIMOS   DEIMOS ist offline
Freak
  Benutzerbild von DEIMOS
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 699

Aktuelles Fahrzeug:
C209, E36 M50B25

OH / HH
Mal was zum Thema einfahren : http://www.autobild.de/wartung/werks...385613de1ba5b8
__________________
MFG DEIMOS

Bangle Muss Weg
Against TCPA !!
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 14:09     #5
Pandur   Pandur ist offline
Guru
  Benutzerbild von Pandur
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 4.711

Aktuelles Fahrzeug:
F32 430d (08/15)
Wenn du ihn bist jetzt ordentlich eingefahren hast, dürfte ja auch nicht mehr viel schief gehen, aber ich würde da noch etwas auf Sicherheit gehen. Soll nicht heissen das du keine höheren bis hohen Drehzahlen fahren sollst, den der Motor sollte schon mal etwas gefordert werden, aber die v-max würde ich ihm noch nicht zumuten.
Ich habe zum Einfahren schon häufig foldendes gelesen:
Die ersten 1000-2000km nicht über 3500-4000 drehen, ansonsten aber immer mit wechselnden Drehzahlen fahren, also z.B. in der Stadt oder auf der Landstrasse. Also nicht mit konstant 120km/h auf der Autobahn fahren... Danach die Drehzahl langsam immer weiter steigern.

Ciao Pandur

P.S. Habe bis jetzt nur Gebrauchtwagen gekauft und hatte deshalb noch nicht das Problem mit dem Einfahren
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 14:15     #6
Peterle   Peterle ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-12345 Musterhausen
Beiträge: 2.102

Aktuelles Fahrzeug:
MB W211
Naja, wenn er's nicht verträgt, dann wär's jetzt sowieso zu spät. Aber er läuft wie immer und ich heize ja auch nicht permanent wie ein Bekloppter. Allein schon, weil er nagelneu ist, bewegt man das Teil sehr behutsam. Falls da jetzt der Eindruck entstanden ist, dass ich den Wagen wie irre über die Autobahn trete, dann stimmt's nicht. Nur habe ich eben neulich mal getestet, wie er sich "obenrum" so anfühlt. Ich hoffe nicht, dass da jetzt etwas unwiederbringlich kaputt gegangen ist...
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 14:22     #7
Pandur   Pandur ist offline
Guru
  Benutzerbild von Pandur
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 4.711

Aktuelles Fahrzeug:
F32 430d (08/15)
Sorgen brauchst du dir jetzt sicher nicht machen... und unwiederbringlich kaputt gehen wird/ist da auch nix. Im schlimmsten Fall verbraucht er vielleicht in ein paar Jahren mehr Öl.
Das sich da wirklich ein Kolben verklemmt etc. ist schon seeeehr Unwahrscheinlich!!!

Ciao Pandur

P.S. Wollte dir damit keine Angst machen... aber es gibt leider genug Leute, die ihr neues Auto direkt mit Vollgas quälen. Und bei den meisten geht das auch noch gut.
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 14:32     #8
Peterle   Peterle ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-12345 Musterhausen
Beiträge: 2.102

Aktuelles Fahrzeug:
MB W211
Ich weiß, ich hatte mich kurz vor der Auslieferung in der Niederlassung mit einem Typen unterhalten, der sich den Compact als 325er bestellt hatte. Der tönte ziemlich laut rum, dass er immer gleich vom Hof weg "draufhält", wie's nur geht. Motto: Ein Guter muss das abkönnen. So ist es bei mir ja nun doch nicht.

Habe das Problem nämlich auch zum ersten Mal. Vorher fuhr ich einen alten 318i, dann den 525i. Hatte also wie Du nie den Eiertanz mit der Einfahrerei.
Ob meiner nun in ein paar Jahren mehr Öl verbraucht, ist aber egal. Ich will ihn gerne in ca. drei Jahren weiter geben, vielleicht kann ich mir dann das (bislang nur angekündigte) M-Modell des 1ers leisten.
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 17:19     #9
Zodiac   Zodiac ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 30

Aktuelles Fahrzeug:
E46 M3 Coupé u. E46 316Ti
Das mit der Vmax zwischen 210-215 km/h (abgeregelt) kann ich bestätigen. Unser 316ti wurde ab Kilometerstand 1500, wenn man mal auf der Autobahn fuhr, kurzzeitig ca. 10 km Vollgas gefahren. Das soll laut NL nicht schädlich sein, eher förderlich.

Was stört ist nur die auf Grund der Standardbereifung eingeschränkte Vmax und natürlich die anderen bekannten Motorwehwehchen.
Ich warte deshalb sehnsüchtig auf eine optimierte Chipversion. Das kann aber noch dauern, weil das neue Steuergerät bis ins kleinste mit Checksummen, Sperren u.s.w gespickt ist. Also noch eine Frage der Zeit. Schätzungsweise noch 3-6 Monate. Erschwerend für die User kommt hinzu, dass der Bedarf an 316/318 Chips nicht sehr hoch ist. Größten Anteil beim chippen haben die Diesel und um die kümmern sich die Tuner am schnellsten.

Gruß Zodiac
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 17:40     #10
Peterle   Peterle ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-12345 Musterhausen
Beiträge: 2.102

Aktuelles Fahrzeug:
MB W211
Hallo Zodiac,

dass man schon recht früh mal Gas geben soll, hat mir der Meister auch gesagt. Wie schon oben erwähnt, war mir das neu und ich hatte (später) Bedenken, dass ich es vielleicht doch hätte lassen sollen.

Übrigens, was meinst Du mit Standardbereifung? Ich kam auf die 210 km/h mit der Mischbereifung 225/245 auf 17 Zoll.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:07 Uhr.