BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.05.2002, 17:48     #1
Nico320   Nico320 ist offline
Profi
  Benutzerbild von Nico320

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Berlin
Beiträge: 1.620

Aktuelles Fahrzeug:
E39 525iA Touring
Motoröl Liqui Moly 10W40 oder 5W40

Hallo

Ich weiß, das Thema wurde schon oft, lang und breit diskutiert.
Aber jetzt muß ich einen Ölwechsel machen.
Ich habe mein Auto jetzt fast zwei Jahre. Den ersten Ölwechsel habe ich bei BMW machen lassen. Mir, also meinem Auto wurde 5W30 von Shell (6,5L für 190 DM) eingefüllt. Kein Ölverbrauch oder Ähnliches. Ich war voll zufrieden.

Beim nächsten Ölwechsel habe ich 5W40 von Liqui Moly (7L für 120 DM) eingefüllt. Natürlich preiswerter. Kein Ölverbrauch oder Ähnliches. Ich war/ bin voll zufrieden.

Jetzt steht mein nächster Ölwechsel an. Ich will bei Liqui Moly bleiben. (Gibt es bei uns bei Real, da bring ich immer mein altes Öl wieder hin)
Nun meine Frage. Lieber 5W40 oder 10W40? Da wir ja Sommer haben, könnte ich natürlich locker 10W40 nehmen. Natürlich in Anbetracht des Verbrauchs. Außerdem ist es nur halb so teuer. Wieviel höher ist den der Verbrauch von 5W40 zu 10W40?
Schwarzschlamm (5W40) schön und gut. Aber ich denke, wenn der Ölwechsel alle ca. 12000 km erfolgt, kann der nicht entstehen, da ich das Öl nicht 30000 km drinn lasse.
Oder lieber doch 5W40? Zufrieden bin ich ja.

Sagt mir doch mal eure Meinung.

Nico
__________________
Userpage

Es ist derjenige klar im Vorteil, der nicht nur lesen kann, sondern von dieser Fähigkeit auch Gebrauch macht!
Userpage von Nico320
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 19.05.2002, 18:08     #2
stormy   stormy ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: Westhofen
Beiträge: 1.557

Aktuelles Fahrzeug:
Astra OPC Turbo

AZ-VX-??
du kannst beruhigt 10W-40 das ganze jahr fahren.

und experimentier net so viel mit der viskosi rum..............

was hat der Wagen vom vorbesitzer immer bekommen? wenn vollsyn dann bleib bei 5W-40

mfg stormy
__________________
mfg stormy

und der Pilot dreht um und fliegt zurück
Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2002, 18:12     #3
Nico320   Nico320 ist offline
Profi
  Benutzerbild von Nico320

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Berlin
Beiträge: 1.620

Aktuelles Fahrzeug:
E39 525iA Touring
Naja. Der Vorbesitzer hat Ihn in der BMW Niederlassung Weißensee warten lassen. Ich weiß nicht was die dort einfüllen.

Nico
__________________
Userpage

Es ist derjenige klar im Vorteil, der nicht nur lesen kann, sondern von dieser Fähigkeit auch Gebrauch macht!
Userpage von Nico320
Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2002, 18:59     #4
stormy   stormy ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: Westhofen
Beiträge: 1.557

Aktuelles Fahrzeug:
Astra OPC Turbo

AZ-VX-??
frag doch mal nach......

mfg stormy
__________________
mfg stormy

und der Pilot dreht um und fliegt zurück
Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2002, 22:50     #5
Crankshaft   Crankshaft ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Crankshaft
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D
Beiträge: 426

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E39 525i, Audi A4 2.0 TFSI
Hallo!

Ich bin auch der Meinung das Liqui Moly einige sehr gute Öle im Programm hat.
Schwarzschlamm ist bei beiden Ölen, 5W-40 oder 10W-40 bei Wechselintervallen von max 15 Tkm kein Thema. Früher wechseln ist natürlich immer besser.
Ich würde das Super Leichtlauf 10W-40 nehmen, das reicht auch im Winter gut aus.

http://62.132.34.169/web/liqui-moly....Leichtlauf.jpg


Zum Verbrauch habe ich ein gutes Beispiel:

Mit Castrol SLX 0W-30: ca. 8,5 Liter
und mit Liqui Moly Super Leichtlauf 10W-40: ca. 7,8 Liter


Ich nehme gerne die dickeren Öle



Gruß Micha

Geändert von Crankshaft (19.05.2002 um 23:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 01:24     #6
Tom Hardy   Tom Hardy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 459
Zitat:
Original geschrieben von Crankshaft
Zum Verbrauch habe ich ein gutes Beispiel:

Mit Castrol SLX 0W-30: ca. 8,5 Liter
und mit Liqui Moly Super Leichtlauf 10W-40: ca. 7,8 Liter


Ich nehme gerne die dickeren Öle



Gruß Micha
Aha,

Gibt´s da auch eine plausible Erklärung dafür, dachte immer das wäre genau andersrum .
Wie sieht´s denn dann mit 0W-30 und 15W-60 im Vergleich aus? Meint Ihr daß das dickere 15W-60 Leistungseinbußen, bzw. höheren Spritverbrauch mit sich bringt?

Gruß.
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 09:32     #7
CoupéTom   CoupéTom ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 35

Aktuelles Fahrzeug:
E36 328i Coupé

FB-
Auf alle Fälle braucht man beim 15W60 etwas mehr Sprit....
0W30 ist ja im warmen sowie im kalten Zustand extrem dünn....

Halte persönlich auch nix von den 0W Pfützen.....nehme lieber 10W60 von Castrol

Greetings....
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 10:10     #8
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.117

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes-AMG C 63 S T-Modell

OS-JH 75
Hallo

@Tom Hardy: Leistungseinbußen sind wenn dann nur sehr milde zu erwarten. Stormy meinte nach dem Einsatz von 20W-50 eine verringerte Höchstgeschwindigkeit festgestellt zu haben. Er ist sich mitlerweile aber nicht mehr so sicher, da der Effekt nicht von Anfang an aufgetreten war (die ersten km mit dem neuen Öl waren wie immer) und er nach der Rückkehr zu einem konventionellen Öl (ich meine ein teilsynthtisches 10W-40, aber nagelt mich nicht drauf fest) nicht dauerhaft verschwunden ist - vielleicht ist auch was anderes mit seinem Wagen.

Zur Theorie: Die 0W-30 Öle funktionieren über eine Erhöhung der effektiven Lagerluft. Der Ölfilm füllt den Spalt zwischen der Welle und den Lagerschalen. Ein extrem dünnes Öl hat den gleichen Effekt wie den der Lager mit erhöhter Lagerluft, wie sie in M-Modellen zum Einsatz kommen: Die Effizienz und damit die Maximalleistung des Triebwerks steigt ebenso wie die Belastung für die Lager. Wenn ich den Effekt aber durch ein dünnes Öl simuliere, dann kann ich nicht ein TWS 10W-60 zur Kompensation der Mehrbelastung für das Lager nehmen . Darüber hinaus sind die Lager des M auch für diese Toleranzen ausgelegt und entsprchend vertärkt.

Ich werde immer skeptisch wenn auf einer Öldose riesengroß "Benzinsparend" und "Leistungssteigernd" steht, da dies eine Belastung für den Motor darstellt, die ich vermeiden möchte. Ich sage nicht das es nicht stimmt, was auf der Dose steht, ich sage nur, das dieser Effekt auch eine Schattenseite hat.

Darüber hinaus ist der Preis für das oben genannte Castrol SLX 0W-30 mit 21,37€ je Liter extrem teuer. Selbst das oft wegen seines Preises kritisierte Castrol TWS Motorsport 10W-60 kostet "nur" 16€ der Liter....

unter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring Mercedes-AMG C 63 S T-Modell
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 12:35     #9
Crankshaft   Crankshaft ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Crankshaft
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D
Beiträge: 426

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E39 525i, Audi A4 2.0 TFSI
Hallo!

Also mit den "benzinsparenden" Ölen (0W-X) habe ich bis jetzt noch keinen Minderverbrauch gegenüber den dicken Ölen feststellen können. Auch die Motorleistung bzw. Höchstgeschwindigkeit ist mit den dicken Ölen nicht geringer geworden. Gut, ich hatte keinen Vergleich zum XW-60 aber auch da erwarte ich keine großen Unterschiede.
Da sich durch den Wechsel z.B. von 0W-30 zum 10W-40 das Laufgeräusch und die Laufruhe deutlich verbessert hat, dachte ich anfangs auch, daß das Auto nicht mehr so gut geht. Denn ein lauter Motor geht ja von der Empfindung her besser. War aber nicht so. Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit sind immer noch gleich.

Da fällt mir noch ein Beispiel ein:

Ein Audi von und (A6, 2.6) ist ca. 150 Tkm mit SLX 0W-30 gefahren, was den Motor recht fertig gemacht hat. Ich muß das noch mal schreiben, denn das regt mich noch immer auf.
Dann Wechsel auf Mobil1 0W-40. Im Laufe einer Reperatur Wechsel auf Castrol GTX3 Protec 15W-40 mineralisch. Der Benzinverbrauch hat sich mit dem 15W-40 mineralisch gegenüber dem 0W-40 bzw. 0W-30 vollsynthetisch nicht erhöht. Das finde ich schon recht erstaunlich. Dafür läuft der Motor aber leiser und ruhiger. Trotzdem läßt sich das aber nicht heilen, was in 150 Tkm mit dem SLX 0W-30 kaputt gemacht wurde.


Gruß Micha
Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2002, 12:56     #10
Tom Hardy   Tom Hardy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 01/2002
Beiträge: 459
@Jan,

Mag sein daß das TWS bei Deinem Händler nur 16€ kostet (was mich ehrlich gesagt etwas wundert), mir wurde hier beim BMW-Händler ein Preis von 20Euro gesagt, und das ist entschieden zuviel für einen Liter Öl.
Vom Castrol RS bin ich ja jetzt wieder etwas abgekommen, weil ich für den gleichen Preis von 11Euro jetzt doch mal das von Ingo so hochgelobte Motul Le Mans 15W-60 ausprobieren werde, das ja angeblich sogar noch besser sein soll wie das TWS. Außerdem kann ich das dann gleich in einem Rutsch mit dem Motul Getriebeöl mitbestellen.
Mir kommt es halt nur ein bißchen arg Dick vor, aber der Ingo wird es schon wissen.

Der Ingo meinte mal, daß das Motul anfang des Jahres eine M- und somit warscheinlich überhaupt eine BMW-Spezialölfreigabe erhalten würde, weiß man da schon was?

Gruß.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:22 Uhr.