BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.05.2002, 18:36     #1
346L   346L ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-63xxx
Beiträge: 224

Aktuelles Fahrzeug:
E46 330ds Limu (Bj. 04/01)

HU-XX XXXX
330d plötzlicher Leistungsverlust - Service bei BMW

Hallo erstma,

ich muss das einfach mal als Geschichte erzählen, damit man meine Stimmunslage auch mitbekommt und weiss warum ich momentan der vollen Überzeugung bin mir nie wieder einen BMW zu kaufen.

Ich furh über die Landstrasse bei dem schönen Wetter wunderbar, ein paar Wagen schön brav mit 100 km/h überholt und dann noch ein Stück auf die Autobahn. Dort alles wunderbar drauf und aufs Gas und juchuu ein neues Lexus Cabrio fuhr vor mir her sieht gar net mal übel aus der Wagen. Ok wir sind dann etwas zügiger gefahren, bis vor uns am Berg ein LKW einen anderen überholt. Abgebremst und dann freie Bahn hab mir gedacht mal sehe ob ich mit meinem Diesel hinterherkomme. Also drauf aufs Gas und NIX GAR NIX kam. Also runter in den vierten und auch NIX, der Megane hinter mir schon mit der Lichthupe am blinken. Also Warnblinker an und wieder hinter dem LKW eingeschert. Da mein Wagen noch etwa 50-60 km/h fuhr. Nach 200m kam eine Abfahrt ich also rausgefahren. Es war auch KEINE Warnleuchte angegangen und kein Qualm aus dem Auspuff. Fenster auf und hören dachte ich nxi er lief wie immer seidenweich für einen Diesel. Toll fahre noch hinter der Ausfahrt von der Landstrasse in ein Industriegebiet und dort angekommen fiel mir auf der Turbo pfeift gar nicht mehr. TOLL Beim Händler angerufen, der ja ah keien Warnleuchte und kein pfeifen mehr ist bestimmt der Luftmassenmesser fahr doch in ... in die Werkstatt ist ja grad in Deiner Nähe also ich dorthin. OK es war etwa 14:00 Uhr am Freitag von Pfingsten. (Ein Schelm wer böses denkt)

Der Kundenberater dort: "Ja die Werkstatt hat schon Feierabend, wollen Sie den Wagen jetzt hier stehen lassen?" Ich war einfach sprachlos, er wollte sich den Wagen nicht mal aus dem Fesner heraus anschauen. Also freundlich gefragt, vielleicht hat der ja nur etwas kleines. Er:"Ach was bei den grossen Dieseln ist auch immer was grosses kaputt, bestimmt die Einspritzdüsen oder so was." Ich mir so gedacht nun ja bei 22.222 km (wie sich dann herrausstelle :P ) kann das ja wohl net sein. Also gut der Werkstattmeister war zwar schon in Zivilkleidung aber er hat sich dann doch erbarmt mal in den Fehlerspeicher zu schauen. Ok darin stant dann Ladedruck/AGR - Bei Drehzahl x Ladeluftschlauch abgefallen - und das ganze soch 6 mal auf den letzten 15 km. Also gut hier bringts nix die wollen den dabehalten. Also gesagt ich will weiterfahren, kann da was passieren? Oder wie bekomme ich den Wagen zu MEINEM Händler?? Nee fahrn se ruhig, des basst scho....

Im Wagen den nächsten (entfernunsmässig) Händler angerufen und der: "Oh heute schon der 3. 3.0d der ausfällt, interessant. Nein Ersatzwagen bekommen Sie nicht kostenlos. Nein auch dann nicht wenn der wagen erst seit Mai auf Gebrauchtwagen-Garantie (Euro-Plus) läuft. Vohrer noch Werksgarantie." Toll dacht ich mir. Rufst nochmal bei Deinem normalen Händler an und dort Freundlichkeit: "Klar bekommen Sie einen Wagen, aber fahren Sie doch bitte zur Filiale ... die ist für Sie nun am nähsten." Ok ich dorthin (den anderen vergessen dort solls ja was kosten), dort guter Empfang gute Fehleraufnahme mit Probefahrt, keine Spur von Feierabend (ca. 15:45 Uhr). Aber Ersatzwagen können wir Ihnen erst am Dienstag geben, wenn der Wagen dann in der Reperatur ist. Nun gut schön der Wagen hat ja nur etwas über 30.000€ gekostet, als Gebrauchtwagen. Also quasi fast nix, warum soll ich da auch mal so übers Wochenende nen Wagen bekommen. Der Servicemitarbeiter war aber super nett und freundlich und erklärte mir, dass das keiner zahlen würde. Die Euro-Plus zahlt nicht, da der Wagen ja noch fahrbereit ist (Toll mit 100 km/h auf der Bahn, wenn einen die Smart Cabrios überholen) und die Mobilitäts Garantie auch nicht aus dem gleichen Grund. Also um es kurz zu machen nach vielem Erklärung und drängen habe ich nun einen 320d Limu als Ersatz.

Gut der Service an sich ist ja in Ordnung.

Aber warum zieht sich das alles bis man Geholfen bekommt, hatte das Gefühl der Bittsteller zu sein und nicht der Kunde der im Februar >30k€ dagelassen hat. Ok über meinen Händler will ich nicht schimpfen war das erste mal dort seit kauf und dann noch in einer anderen Filiale. Da sag ich ja nix.

Aber der erste, hätte mich beinahe den ADAC oder BMW-ServiceMobil anrufen lassen. Weil die Werkstatt Freitags um 14:00 nach Hause geht. Den Typ vom ServiceMobil hätte ich gerne mal gesehen Wie der schaut wenn ich Ihm sage dass ich bei einem Händler auf dem Hof stehe.

Also da war ich vorher nicht Welten besseres aber doch zumindest deutlich besseres gewohnt, obwohl ich nur einen 1996er Golf hatte. Dort hatte ich nen Motorschaden und ohne Frage von mir bekam ich 3 Tage auf die Mob-Garantie nen Wagen. (Ja mit Bj. 1996 und 160 tkm, nur weil ich die letzte Inspektion hab dort machen lassen!!)

Nun zu meiner Frage, was kann der Fehler sein?
Der Meister meinte noch seit letzten Herbst gibt es neue LMM und ne neue Software dafür die würde er sowieso einspielen und den LMM tauschen. Aber laut Fehlerspeicher scheint es ja was anderes zu sein.

Habt Ihr auch solche Erfahrungen um Pannenfall gemacht?
__________________
Die Freunde am Fahren wird durch Diesel im Tank nicht beeinflusst!

Mein 3L Auto
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 17.05.2002, 23:19     #2
jackson73de   jackson73de ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: mainz
Beiträge: 97

Aktuelles Fahrzeug:
330 d touring
hallo,

ich denke , das gleiche ist mir auch schon passiert. fuhr dein auto nur noch 80-100 km/h als v-max ? dann ist es irgendein schlauch der zum turbo geht. eigentlich eine ganz simple und schnelle reparatur. hat bei mir der bmw notrufmann gemacht. das auto muss nur auf ne hebebühne weil man sonst nicht ran kommt. da die bmw nortufmänner von irgendeinem bmw händler im umkreis sind, können diese auch direkt in die werkstatt um den fehler zubeheben.

grüsse
Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2002, 06:39     #3
346L   346L ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-63xxx
Beiträge: 224

Aktuelles Fahrzeug:
E46 330ds Limu (Bj. 04/01)

HU-XX XXXX
Ja genau so fuhr er sich.

Ich denke auch dass es nichts grosses ist. Aber die Herren vom ersten Händler wollten ja nicht so recht helfen. Vielleicht hätte ich doch das ServceMobil anrufen sollen.
__________________
Die Freunde am Fahren wird durch Diesel im Tank nicht beeinflusst!

Mein 3L Auto
Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2002, 14:31     #4
jan   jan ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-71069 Sindelfingen
Beiträge: 837

Aktuelles Fahrzeug:
A8 4,2TDI+/TTR225
..die Mobilitätsgarantei kannst Du auch bei Audi/VW vergessen. Ist genauso. Erst wenn die KArre nicht mehr vom Fleck kommt (0 km/h), wird man wieder mobil gemacht....
Da hilft nur: vor dem Kaufvertrag eine Regelung bez. kostenlosem Ersatzfahrzeug verhandeln, selbst wenn nur die Fensterheber kaputt gehen...
Auch bei Inspektionen: Ersatzfahrzeug für die Dauer der Inspö vor dem Kaufvertrag raushandeln. Können die Verkäufer problemlos unter der Rubrik: "Probefahrt" verbuchen...

Gruss, Jan
Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2002, 16:57     #5
ElDivino   ElDivino ist offline
Freak
  Benutzerbild von ElDivino
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: 91301 Forchheim
Beiträge: 514

Aktuelles Fahrzeug:
335d Coupe + 330d Touring

FO-** 1
Hi,
das gleiche Problem hatte ich auch mal, null Abzug, vmax 100 und es war nur so´n simpler Unterdruckschlauch der abgerutscht ist, soll aber öfter vorkommen, toll!
Gruß
Olli
__________________
Beim Heimkommen fuhr ich versehentlich in eine falsche Grundstücksauffahrt und rammte einen Baum, der bei mir dort nicht steht.
Userpage von ElDivino
Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2002, 17:23     #6
ErwinDuscher   ErwinDuscher ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 28

Aktuelles Fahrzeug:
520i
Service bei BMW

Hallo,

erstmal Sorry wegen deiner Panne, ich habe täglich mit solchen Dingen zu tun und bin selber auch schon Servicemobil von BMW gefahren, so wie es dir erging ist sicher nicht normal, wir haben bei uns momentan 1 Servicemobil und und bekommen demnächst noch ein zweites um unser Gebiet schneller betreuen zu können.
Dies mit dem Meister ist sicher nicht in Ordnung gewesen, so etwas kenne ich eigentlich von meinen Kollegen nicht.
Jeder hat mal einen schlechten Tag, oder?
Gib im ne Chance.
Zu den Fahrzeugen: normalerweise haben wir immer Serviceersatzfahrzeug für 20-30 Euro (incl. Vollkasko und Sprit für 100km ohne Zusatzkosten) im eigenen Bestand für solche Fälle, sollten die aus sein haben wir ein Abkommen mit mehrern Autovermietungen 25 Euro pro Tag.
Dies sind Preise die unter EK liegen.
Das dir sowas nicht angeboten wurde, kann ich nicht nachvollziehen, fast alle meine Kollegen haben so etwas im Angebot. Aber da würde ich noch mal nachhaken, sollte so nicht sein.
Zu deinem Problem: nach dem Fehlerspeicher zu urteilen, ist der Schlauch vom Ladeluftkühler ab, dies geschieht meisten durch zu hohem Druck, der eigentliche Fehler liegt am Turbolader.

Zu den Aussagen alle großen Diesel sind defekt, kann ich so nicht bestätigen, es gab bei Common Rail einige Problem ja, aber dies hatten alle Hersteller, die Common Rail einsetzten. Kein BMW typisches Problem, ist aber mittlerweile seit 3 Monaten keines mehr.
Ansonsten noch eine serie von Turbolader und LMM, die aber nicht zu Totalausfällen führen und mittlerweile aber auch behoben sind.

Solche Dinge treffen sporadisch alle Hersteller immer wieder, da läßt sich leider nichts machen, in der Serienfertigung treten solche Dinge immer wieder auf.
Siehe einfach die Häufigkeit der Rückrufaktionen.

Ich glaube mehr ärgert dich doch der Service, aber da hast du entweder wirklich die falschen Mitarbeiter oder die falsche Firma erwischt, da kann ich mich nur im Namen unserer ganzen Branche bei dir entschuldigen, so darf es nicht laufen.


Gruß und trotzdem schöne Pfingsten
Erwin
Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2002, 17:36     #7
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.183

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
Das ist ja wohl ein starkes Stück

Unsere Werkstatt ist geöffnet von 07:00 bis 18:00 und wenn um 18:00 jemand mit einem Notfall kommt wird trotzdem versucht zu helfen. (auch wenn der Wagen nur 10 € gekostet hätte und auch wenn er Ihn nicht bei uns gekauft hat). Klar klatschen die Monteure keinen Beifall und auch ich wäre nicht sehr begeistert, aber alleine die Vorstellung das wir selbst einmal liegenbleiben würden und keiner würde helfen (wollen). Nee dann lieber länger machen

Ich empfehle in solch einem Fall den Wagen vom Mobilen Service anzurufen, der kommt bestimmt und wird auf jeden Fall versuchen den Wagen wieder flott zu machen. Bevor noch mehr kaputt geht.

Zu dem Problem: Ich bin mir sehr sicher das hier der Verbindungsschlauch zwischen Ladeluftkühler und Turbolader abgefallen ist. Aufwand der Rep. ca 1/2 Stunde auf der Hebebühne, auf freier Strecke natürlich etwas länger.

Diesen Fall von "Kundenbetreuung" solltest Du an die Kundenbetreuung der BMW Group weiterleiten, damit solchen "Kollegen" vielleicht mal die Sprunggelenke gekürzt werden.

Gruß Hermann
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2002, 09:24     #8
346L   346L ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-63xxx
Beiträge: 224

Aktuelles Fahrzeug:
E46 330ds Limu (Bj. 04/01)

HU-XX XXXX
Hi,

also mir erscheint das Ganze wie überall zu sein. Es kommt eben doch auf den persönlichen Einsatz der Mitarbeiter an. Wenn eben das Unternehmen als solches seine Leute nicht zu einem guten Service motivieren kann, dann sollte es eben der direkte Vorgesetzte sein. Oder einfach nur ein Kollege der selbst guten Service macht. Also wenn ich mir die beiden letzen Antworten durchlese, denke ich dass Ihr in einer in meinen Augen "normalen" Niederlassung arbeitet. Der Kunde ist König und wenn der König ein Problem hat dann helfen wir Ihm. Das nutz am Ende beiden Seiten auch wenn das viele nicht Einsehen, können oder wollen.

Ich arbeite selbst in auf den Dienstleistungssektor und ich weiss dass es auch "doofe" Kunden geben. Die "meinen" Sie hätten ein Problem, aber auch zu denen muss man freundlich sein, denn auch die haben Geschäftspartner. Und bei Meetings gibt es auch oft mal die Frage wie gut ist denn der Dienstleister und wie gut der andere, da ist man schnell durchgefallen.
Daher bin ich der Ansicht, dass man IMMER selbst etwas tun kann und wenn es noch so wenig ist. Aber scheinbar gibt es auch andere Menschen, die mit der Uhr groß geworden sind und bei denen der Feierabend mit 30 min "preparing for going home" anfängt.

Ich bin auch etwas froh diese Erfahrung gemacht zu haben, nun weiss ich wo mein Wagen gut aufgehoben ist und wo nicht.

ABER vor allem grossen Dank an ERWIN DUSCHER!!! Auch für die PN.

Dank auch an alle anderen und ich bin fest davon überzeugt, dass man mit einem guten Beispiel vorangehen muss. Damit andere sich das als Vorbild nehmen können.

Bin mal gespannt, was es war. Und ich hoffe für die Werkstatt, dass Sie nicht vergessen den neuen LMM und Software von letzten Herbst einzubauen. (Wurde mir nämlich gestern als erste Fehlerunrsache genannt, mit dem Kommentar den tauschen wir sowieso erstmal.)
__________________
Die Freunde am Fahren wird durch Diesel im Tank nicht beeinflusst!

Mein 3L Auto

Geändert von 346L (19.05.2002 um 09:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2002, 10:17     #9
Andreas40   Andreas40 ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Westerwald
Beiträge: 120

Aktuelles Fahrzeug:
120d xdrive

WW
Service bei BMW

Hallo,
ich denke auch, dass Du an die falschen Mitarbeiter in der falschen Firma geraten bist.
Auch ich hatte an einem Freitag Nachmittag Probleme mit der Leistung meines 320d.
Also, ich ohne Termin in meine Werkstatt, Autohaus Weissenfels in Montabaur.
Auch die hatten bereits eigentlich Feierabend.
Aber dies war wohl kein Problem. Ein Servicetechniker bemühte sich fast zwei Stunden um mein Fahrzeug mit Erfolg.
Ich sah in keine finsteren Gesichter, sondern bekam sogar noch einen Kaffee.
Das Wochenende war gerettet und ich war wieder mobil.
So kann ein richtig guter Service aussehen.

Gruß
Andreas
Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2002, 11:29     #10
cherche   cherche ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-56XXX
Beiträge: 2.819

Aktuelles Fahrzeug:
GMC Sierra Denali AWD, Big Dog Pitbull, 13er Brutale RR
Hi

Folgendes habe ich schon mal zu 3,0d-Motoren geschrieben - im 5er Forum hier:



Leistungsprobleme 530d - Geschluder bei BMW
Hi,

hier meine „unglaublichen“ Erfahrungen mit meinem 530d-Leistungsvariationen und die Gründe dafür.

Mein Wagen ist allerdings HOPA-getunt (unabhängiger Prüfstand 227 PS 447 Nm). Die Probleme haben NICHTS mit dem Tuning zu tun, sondern resultieren rein aus der BMW Qualität oder sog. Engineering.

Der Motor reagiert sehr empfindlich auf die Ladelufttemperatur- bzw. Luftmassenmessersignale.

Wenn Ihr Probleme mit Leistungsschwankungen oder –verlust habt, prüft folgendes:

1) LMM verschmutzt durch Feuchtigkeit. Kommt sehr oft vor bei K&N oder ähnlichen. Abhilfe: LMM rausschrauben (kleiner Vielzahn) und mit Q-Tip o.ä. mit Alkohol reinigen. Ist billiger als ca. 350 Euro für `nen neuen.

2) Lüfterverkleidung lose. Dadurch zieht der dauernd mitlaufende Viskolüfter keine kalte Luft mehr durch die Kühler. Meistens baut der Motor in unterem Geschwindigkeitsbereich kein Drehmoment auf. Abhilfe: Wieder einklipsen und gegebenenfalls mit Kabelbindern so befestigen.

3) Der Schlauch der Kurbelgehäuseetlüftung ist lose, der Motor zieht Falschluft, kein Signal am LMM, keine Leistung. Abhilfe: Mit Schlauchschellen befestigen. Ist zwar was für Schlangenhände, aber sicher ist sicher.

4) Der Ansaugschlauch zum Turbolader ist lose. Auch dieser ist von BMW aus nur aufgesteckt!!! Ich habe den gesamten Ansaugtrakt bis zum Turbo demontiert und da es unmöglich ist, hier eine Schlauchschelle zu montieren, habe ich ihn mit temperaturfester Gehäusedichtung festgeklebt. Hoffe das hält auf Dauer.

Außerdem bin ich schon in der ersten Woche mit dem nagelneuen Wagen auf der AB liegengeblieben, der Schlauch zum Ladeluftkühler war abgerutscht. Tolle Qualität .

So, das sind die Gründe dafür, warum mein Wagen manchmal gut und manchmal schlechter lief. Mal saß der Schlauch, mal nicht.

Alles Kleinigkeiten. Aber dass BMW lieber einen unzufriedenen Kunden in Kauf nimmt, anstatt mal 3 Schlauchschellen für unter einem EURO zu montieren, ist echt der Hammer.

Nach all’ diesen Arbeiten läuft der Wagen jetzt absolut super . Aber bis es mal soweit war...Ewige Suche. Die Werkstatt kann man da eh vergessen. Aber es war schon immer so: Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott!

Mein Wagen ist ein `99er. Hoffentlich sind die neuen besser.

Kennt Ihr ähnliches??

Grüße
Cherche

Geändert von cherche (22.08.2002 um 06:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:04 Uhr.