BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.03.2009, 19:48     #71
corjam   corjam ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 04/2006
Ort: D-30455 Hannover
Beiträge: 107

Aktuelles Fahrzeug:
520 dA touring E61 und 316 d E90

H-.. 888
Zitat:
Original geschrieben von 2fast&2furios
... Noch ein Wort zum Verbrauch: Naturgemäß wirkt sich EfficientDynamics am stärksten im Stadtverkehr aus. ...
Im Stadtverkehr braucht unserer nie unter 10l. Ich will mir gar nicht vorstellen, wo er läge, wenn er kein EfficientDynamics hätte.

Thomas
__________________
316 d EZ 11/2009 saphirschwarz metallic und
520 d touring EZ 1/2008 saphirschwarz metallic
Userpage von corjam
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 21.03.2009, 22:22     #72
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.180

DD-
Heute kam auf Abenteuer Auto ein Praxistest zum Thema "Werksverbrauch". 4 Kompakte mit einer Leistung zwischen 100 (Volvo C30 1.6, Honda Civic 1.4) und 122 (VW Golf 1.4 TSI, BMW 116i) traten an. Da für den 116i ein Verbrauch von 6,2 Litern angegebn war, gehe ich mal davon aus, dass hier der neue 116i mit 2 Litern Hubraum zum Test antrat, der Vorgänger hatte laut Norm einen Verbrauch von 5,8 Litern.

Jeder bekam die versprochene Treibstoffmenge. Wenn man annehmen kann, dass der BMW komplett leergefahren war, dann kam er mit 6,2 Litern lediglich 88,8 km weit, was einem Verbrauch von 7 Litern entspricht. Gefahren wurde Autobahn, Stadt und Landstraße, bei vorgegebener, möglichst sparsamer Fahrweise. Näheres dazu hat der Bericht leider verschwiegen.

Repräsentativ ist der Vergleich natürlich nicht, zumal der Zuschauer problemlos getäuscht und hinters Licht geführt werden kann. Plaussibel erscheint mir der Testausgang dennoch. Der BMW ist trotz "Efficience Dynamics" als erster stehen geblieben, der Golf TSI, der laut VW auch nur 6,2 Liter verbrauchen soll, schaffte gar 103,4 km und unterbot damit die Werksangabe nennenswert. Ich habe den TSI bei ausgewogener Fahrt auch als sehr sparsam kennengelernt.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 23:01     #73
Christian86LG   Christian86LG ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Christian86LG
 
Registriert seit: 09/2006
Ort: Lüneburg
Beiträge: 319

Aktuelles Fahrzeug:
330dA e93, Suzuki SV 650 S K7, Zündapp KS 100 Bj. 71

LG CG 86
Interessant...

Mich würde mal interesieren ob es hier im Forum schon User gibt, die den neuen 2 l 116i fahren...
Meine Mutter hat sich mittlerweile so in den 3 Türigen 1er verguckt, dass wir nächste Woche zu BMW wollen, mal schauen was sich da ergibt... Für sie wäre es allerdings mal interessant, was was 2l Motor bei überwiegendem Stadtverkehr verbraucht bei normaler Fahrweise.

Gruß Christian
Userpage von Christian86LG
Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 23:33     #74
Nudel   Nudel ist offline
Guru
  Benutzerbild von Nudel
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: Tief im Walde....
Beiträge: 4.781

Aktuelles Fahrzeug:
320iA F30 (EZ 03/16)
Zitat:
Original geschrieben von Christian86LG
Mich würde mal interesieren ob es hier im Forum schon User gibt, die den neuen 2 l 116i fahren...
Moin,

die Erstauslieferung des 116i mit dem neuen Motor erfolgt erst ab April.

Gruß
Daniel
Userpage von Nudel
Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2009, 09:17     #75
Helix3   Helix3 ist offline
Freak
  Benutzerbild von Helix3
 
Registriert seit: 10/2004
Ort: Grossraum München
Beiträge: 715

Aktuelles Fahrzeug:
X3 3.0 dA, CM Cooper S ALL4 Autom.

EBE, RO
Zitat:
Original geschrieben von Nudel ,


......die Erstauslieferung des 116i mit dem neuen Motor erfolgt erst ab April.
Bei meinem Händler in München konnte mein Bruder den neuen 2L 116i bereits Probe fahren, und hätte den Wagen praktisch gleich mitnehmen können. Er hat sich aber dann für den 118i entschieden.
__________________
Gruss Helix3
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2009, 08:39     #76
2fast&2furios   2fast&2furios ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 2fast&2furios
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: D-91802 Meinheim
Beiträge: 2.115

Aktuelles Fahrzeug:
535d F10 & 123d E87 LCI

?-FW29+26
Zitat:
Original geschrieben von corjam
Im Stadtverkehr braucht unserer nie unter 10l. Ich will mir gar nicht vorstellen, wo er läge, wenn er kein EfficientDynamics hätte.

Thomas
Da würde ich aber jetzt einmal behaupten,

dass auch ein anderes ähnliches Auto mit ähnlicher Motorisierung ähnlich Sprit braucht.

Noch dazu kommt ja, dass der Gasfuß die größte Auswirkung hat.

Zu den Tests:

Auf solche Tests gebe ich nicht mehr so viel wie früher. Es kommt einfach viel zu sehr auf die Details an. Da machen schon einige Grad Temperaturunterschied etwas aus. Oder der Einfahrzustand, sprich neu oder schon 30.000 km auf der Uhr. Der Luftdruck in den Reifen. Dann wie gesagt noch der Gasfuss.

Konzeptbedingt hat ein Turbomotor einen höheren Wirkungsgrad als ein Saugmotor. Das darf man schlichtweg nicht vergessen. Man sieht, dass VW mit dem Downsizing einen anderen Weg der Verbrauchsreduzierung geht, der eben auch funktioniert. Und zweifelsohne hat ein 1,4 l Motor der durch Zwangsbeatmung eine hohe Leistung erzielt einen noch höheren Wirkungsgrad als z. B. ein 2 l Motor, der zwar einen Turbolader hat aber für z. B. 122 PS stark gedrosselt ist. Und 200 Nm über das Drehzahlband, die der TSI produziert, sind ja wahrlich nicht schlecht.

Aus Sicht des Ingenieurs würde ich heutzutage Benziner immer mit einem kleinen Turbolader ausrüsten. Allerdings würde ich den Hubraum nicht ganz so knapp wählen, wie das jetzt VW tut.

Man muss IMHO auch sehen, dass BMW mit Efficient Dynamics eine klare Vorreiterrolle eingenommen hat. Jetzt ziehen andere nach. Natürlich haben andere Hersteller auch nicht geschlafen und a la VW ihre Motorenstrategie umgesetzt. Ergo ist IMHO BMW jetzt am Zug und sollte schleunigst eine neue Motorengeneration einführen.

Ein guter Zeitpunkt wäre ein knappes Jahr vor Einführung der 1er Reihe.

cu

2fast&2furios
__________________
ich sach immer:

Wer später bremst ist länger schnell!

Meiner
Userpage von 2fast&2furios
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2009, 11:54     #77
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von 2fast&2furios
Konzeptbedingt hat ein Turbomotor einen höheren Wirkungsgrad als ein Saugmotor.
Nur im Ladebereich.
Unterhalb des Turbobereiches arbeitet er als Sauger mit viel zu geringer Verdichtung und dementsprechend weniger ökonomisch als ein echter Sauger.
Durch die Fortschritte der Ladertechnologie ist heutzutage das Turboloch allerdings wesentlich kleiner geworden, sodaß der Nachteil des Turbos weniger ins Gewicht fällt.

Unterm Strich glaube ich dennoch nicht daß ein kleiner Turbo in der Gesamtbilanz günstiger ist als ein großer Sauger.
Der ganze Turbo-Krempel kostet viel mehr, als einfach Kolben und Zylinder ein wenig größer zu machen.
Aber eine interessante Technolgie ist es allemal und es fährt sich sicher auch nicht schlecht.
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2009, 13:22     #78
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.180

DD-
Für besonnene Fahrer ist ein sanft aufgeladener Motor genau richtig. Man kann genüßlich bei 1500 bis 2000 U/min mitschwimmen und hat auch ohne Schaltvorgang genügend Druck. Die Fahrbarkeit ist auch in höheren Gängen optimal.

Sanft aufgeladene Motoren sind die Zukunft. Diese suggerieren mehr Hubraum, ohne gleich mehr zu verbrauchen. Fordert man Leistung, kann man sich von Traumverbräuchen allerdings verabschieden, dann schluckt er wie ein Großer.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2009, 18:11     #79
corjam   corjam ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 04/2006
Ort: D-30455 Hannover
Beiträge: 107

Aktuelles Fahrzeug:
520 dA touring E61 und 316 d E90

H-.. 888
Zitat:
Original geschrieben von 2fast&2furios
Da würde ich aber jetzt einmal behaupten,

dass auch ein anderes ähnliches Auto mit ähnlicher Motorisierung ähnlich Sprit braucht.

...
Das wäre ja schrecklich - und trifft Gott sei Dank auch nicht zu. Beim 116 i hat BMW schon einen Volltreffer im negativen Sinn gelandet, vor allem beim Verbrauch.

Thomas
__________________
316 d EZ 11/2009 saphirschwarz metallic und
520 d touring EZ 1/2008 saphirschwarz metallic
Userpage von corjam
Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 08:01     #80
2fast&2furios   2fast&2furios ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 2fast&2furios
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: D-91802 Meinheim
Beiträge: 2.115

Aktuelles Fahrzeug:
535d F10 & 123d E87 LCI

?-FW29+26
Zitat:
Original geschrieben von Der Jens
Nur im Ladebereich.
Unterhalb des Turbobereiches arbeitet er als Sauger mit viel zu geringer Verdichtung und dementsprechend weniger ökonomisch als ein echter Sauger.
Durch die Fortschritte der Ladertechnologie ist heutzutage das Turboloch allerdings wesentlich kleiner geworden, sodaß der Nachteil des Turbos weniger ins Gewicht fällt.

Unterm Strich glaube ich dennoch nicht daß ein kleiner Turbo in der Gesamtbilanz günstiger ist als ein großer Sauger.
Der ganze Turbo-Krempel kostet viel mehr, als einfach Kolben und Zylinder ein wenig größer zu machen.
Aber eine interessante Technolgie ist es allemal und es fährt sich sicher auch nicht schlecht.
Hi,

beim ersten Punkt stimme ich dir voll zu. Betrachte nur mal die Drehmomentkurve eines VAG 1,4 TSI oder den 3,0er BMW mit Aufladung. Hinter diesen Drehmomentkurven kann sich mancher Diesel verstecken. Ich sehe allerdings eher den Punkt, dass die Turbotechnologie nicht so wahnsinnige Fortschritte gemacht hat, sondern vielmehr, dass die Technologie ganz anders als früher eingesetzt wird.

Früher hat man den Turbo gebraucht, um Leistung zu machen. Heute kommt die Leistung u. a. auch aus Drehzahl und man nutzt den Turbo um "Drehmoment" zu erzeugen. Genau wie es freakE46 sagte: Es wird einem mehr Hubraum suggeriert.

Und genau wie er sehe ich das auch mit dem Spritverbrauch bei hoher Last. Wenn ein Motor beispielsweise maximal 90 kw leistet, dann braucht er abhängig vom Verbrennungsprinzip und mit oder ohne Aufladung eine gewisse zugeführte Energiemenge. Allerdings hängt es bei der Aufladung von der Auslegung ab. Ich meine schon auch, dass i. d. R ein 1,4er "Softturbo" auch ungefähr soviel Sprit wie ein 2,0er Sauger braucht, wenn man beide "voll" fährt. Die Unterschiede ähnlicher Motoren im Verbrauch zwischen verschiedenen Herstellern sind doch eher gering.

Man muss immer sehen, man vergleicht keine reinen Motoren. Man vergleicht immer ganze Fahrzeugkonzepte. Und da gibt es halt viele Faktoren. 150 kg weniger Gewicht, 1 cm schmalere Reifen, kleiner Motor mit wenig Öl i. V. mit Frontantrieb mit integriertem Differential mit wenig Öl seien hier nur Beispielhaft genannt (geringere Ölmengen erwärmen sich schneller -> Vorteil in der Warmlaufphase).

@ corjam:

Doch, das denke ich schon. Wobei ich mich jetzt wegen eines viertel oder halben Liters keinesfalls in eine nicht mehr endende Diskussion stürzen werde.

Nur mal ein Beispiel: Selbst wenn ein Zitrön einen halben Liter weniger brauchen würde als ein ähnlicher BMW, er käme bei mir dennoch nicht in Frage.

cu

2fast&2furios
__________________
ich sach immer:

Wer später bremst ist länger schnell!

Meiner
Userpage von 2fast&2furios
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:26 Uhr.