BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.11.2007, 16:19     #11
roadsterheinz   roadsterheinz ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2005
Beiträge: 328
Zitat:
Auf schwierigem Untergrund kann es passieren, dass das DSC die Antriebskräfte soweit runter regelt , das du gar nicht mehr vorwärtskommst.
Hallo Turbotine!

Auf gut österreichisch: Wennst du bei uns auf einer Schneefahrbahn vor einer etwas heftigeren Steigung stehst, dann schaltest du in der Ebene auf den zweiten Gang, drückt den DSC Knopf (Warnlampe AN) und fahrst langsam los. Gibst nur so viel Gas, dass sich dein 1er OHNE durchdrehende Räder vorwärts bewegt.
Wenn du dann "oben" bist, vergiss nícht den Knopf wieder zu drücken (Warnlampe AUS).
Gute Fahrt im Schnee!

Heinz
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 14.11.2007, 20:13     #12
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.643

Aktuelles Fahrzeug:
523iA (F11); X1 2.0i xDrive (F48)

LB
Mit ausgeschaltetem ESP bzw. Antriebsschlupfregelung kann man die dann durchdrehenden Räder nutzen, um den Wagen geziehlt "aufzuschaukeln" und sich so freifahren. Nutze ich jeden Winter ein paar mal, ist aber auch nicht immer einfach.


Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 09:19     #13
z8man   z8man ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von z8man
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: 85445 Oberding
Beiträge: 5.737

Aktuelles Fahrzeug:
F11 + i01 + E34

ED
also wenn man stabiles Fahrverhalten wünscht, sollte man die Taste einfahc unangetastet lassen.ich persönlich fahre im winter nur mit aktiviertem DTC (also ein kurz die taste drücken) da dann das auto nicht so riguros runtergeregelt wird. so hat man auch die möglichkeit bissl zu "spielen" aber wenn es zu viel wird, macht die elektronik nach wie vor dicht - eine klasse erfindung!
__________________
Grüße Flo
__________________
Mein Dicker, 535d F11 - Mein Stromer, i3 60Ah - Mein Youngtimer, 520iA E34
Userpage von z8man
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 19:41     #14
Münster   Münster ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Münster
 
Registriert seit: 10/2006
Beiträge: 311

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 325iA e90, Nissan Qashqai 2.0 dCi

WIL-** ***
Ist mir auch schon passiert, dass der so weit runtergeregelt hat.
DTC -> Berg fast ohne Probleme hoch und noch nen Mercedes rechts liegen gelassen
Haben die sowas nicht?
Userpage von Münster
Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2007, 10:00     #15
michel80   michel80 ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 438

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330cd Cabriolet, Suzuki SV 650
Zitat:
Original geschrieben von roadsterheinz
Auf gut österreichisch: Wennst du bei uns auf einer Schneefahrbahn vor einer etwas heftigeren Steigung stehst, dann schaltest du in der Ebene auf den zweiten Gang, drückt den DSC Knopf (Warnlampe AN) und fahrst langsam los. Gibst nur so viel Gas, dass sich dein 1er OHNE durchdrehende Räder vorwärts bewegt.
Wenn du dann "oben" bist, vergiss nícht den Knopf wieder zu drücken (Warnlampe AUS).
und auf gut deutsch: wenn du soviel gefühl in den füßen hast, dass dein 1er OHNE durchdrehende räder diese steigung hochfährt, musst du auch vorher nicht dein DSC (so heißt der standardmodus ohne ausschalten der warnlampe) deaktivieren, weil´s dann selbst für dieses system gar nicht erst was zu regeln gibt. ich würde an normalen verschneiten steigungen die finger von diesem knopf lassen, denn WENN dir die karre an so einer stelle zu quer kommt, geht´s - wenn´s dumm läuft - auch ganz schnell mal seitwärts wieder runter!

ansonsten @turbotine:

driften ist nicht das, was du mit der handbremse machen kannst. beim ziehen der handbremse schwenkt lediglich das heck herum, und dies auch noch relativ schlecht kontrollierbar, weil man den kontakt zum untergrund absichtlich PLÖTZLICH abreißen lässt und deswegen nicht so richtig im gefühl haben kann, wie weit sich die karre drehen wird. das sollte man wirklich nur zum sehr (!) eiligen wenden auf einer ausreichend breiten und definitiv sonst fahrzeug- und menschenleeren fläche machen.

unter driften versteht man eher den fahrzustand, sich ganz nah am rand der haftungsgrenze (oder sogar knapp darüber) zu bewegen, wenn man kurven fährt, diese aber eben trotzdem in einer bestimmen vorwärtsrichtung durchfährt. am besten kannst du das veranschaulichen, wenn du mal auf die kartbahn gehst. noch bevor die kurve zu ende ist, fängt das auto seitwärts entweder über zwei oder sogar über vier räder das rutschen an. du bleibst aber immer noch auf dem gas, so dass der vortrieb erhalten bleibt. wenn du merkst, dass das heck sich zu weit in die kurve eindreht (das kommt von den leicht durchdrehenden rädern), korrigiert man das mit dem sogenannten "gegenlenken", du lenkst also in die entgegengesetzte richtung als die, in die du eigentlich fährst! wenn man das ein bisschen geübt hat, kann es einen heidenspaß machen, es sei aber davor gewarnt, das auf öffentlichen straßen zu probieren. wenn man sowas macht, ist es immer besser, wenn sich links und rechts von der straße ein kiesbett befindet - leitplanken sind, wenn´s schiefgeht, weniger schön.

naja, auf jeden fall braucht man, um dieses "richtige" driften herbeiführen zu können, eine möglichkeit, das DSC (dynamische - S - tabilitätscontrol) abzuschalten, weil das sonst jedes nur wenig durchdrehende rad sofort rigoros einbremst, und es so nicht zu einem driften kommen kann. ganz ausschalten ist natürlich gefährlich (deswegen hat man ESP, DSC und wie sie alle heißen ja erfunden). ergo hat BMW eine zwischenstufe eingeführt, die DTC (dynamische T - raktionscontrol). dieses system achtet nur noch darauf, dich kurz vor dem abfliegen wieder einzufangen - was auf grund gewisser physikalischer grenzen naturgemäß statistisch noch öfter in die hose gehen KANN, als es mit DSC passiert, denn der meist absichtlich herbeigeführte fahrzustand bewegt sich nunmal deutlich näher am rande des machbaren...

ergo: für ungeübte fahrer ist das abschalten der DSC (und damit das aktivieren der DTC) in 99% aller alltäglichen fahrsituationen eine erhöhung des gefährdungspotentials! die ganz wenigen möglichkeiten, wo du DSC abschalten kannst/musst, um auf kritischen untergründen überhaupt noch vorwärtszukommen, wurden ja schon erklärt!

ich hoffe, das hat das hellfeld noch ein bisschen erweitert...
__________________
"In der Summe sind acht Zylinder für einen Pkw und ein Motorrad vollkommen ausreichend - sie müssen nur richtig verteilt sein..."

BMW 330cd Cabriolet und Suzuki SV 650
Userpage von michel80
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:02 Uhr.