BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport > BMW Motorsport News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.11.2007, 07:12     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.589

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Die Weltmeisterschaft im Visier: Engstler Motorsport wird „Liqui Moly Team Engstler“

Engstler Motorsport mischt kommende Saison mit neuem Hauptsponsor in der World Touring Car Championship-Serie (WTCC) mit !

Wiggensbach, 12. November 2007 – An diesem Wochenende findet der große Showdown in der Tourenwagen-WM im fernöstlichen Spielerparadies Macao statt. Noch sechs Fahrer und vier Marken kämpfen um den Titel. Im letzten Saison-rennen 2007 ist erstmals das Engstler Motorsport Team am Start. Ein Test, denn kommende Saison haben die Allgäuer viel vor.

Auf zu neuen Ufern lautet das Motto im Rennstall Engstler Motorsport aus Wiggensbach. Nach erneutem Gewinn der Fahrer- und Teamwertungen in der deutschen ADAC PROCAR-Serie und in der asiatischen Tourenwagen-Meisterschaft (ATCS) sucht Engstler eine neue Herausforderung: die Tourenwagen-Weltmeisterschaft der FIA. „Wir haben uns in den beiden anderen Serien etabliert und alle Ziele erreicht. Insofern ist der Start in der WTCC für uns der nächste logische Schritt“, erklärt der Teammanager des Rennstalls, Kurt Treml, die Entscheidung.

Vor diesem Hintergrund wird die Zusammenarbeit mit dem Schmierstoff-Spezialisten LIQUI MOLY intensiviert, der künftig als Hauptsponsor auftritt. „Schon die beiden bisherigen Rennserien waren für uns aus Markenimage-Gesichtspunkten interessant. Die WTCC komplettiert die Werbewirkung, da sie auf allen fünf Kontinenten der Erde übertragen wird“, sagt Peter Baumann, Marketingleiter bei LIQUI MOLY, der auf die gewachsene Partnerschaft mit dem Team Engstler baut.


Drei Teams in drei Serien

Zusätzlich zur WTCC wird das LIQUI MOLY-Team-Engstler weiterhin in der ADAC PROCAR-Serie und in der asiatischen Meisterschaft teilnehmen. Schließlich steht dort die Titelverteidigung auf dem Programm.

Mit jeweils zwei BMW Tourenwagen ist der Rennstall am Start. Um WM-Punkte kämpfen werden Franz Engstler und sein russischer Kollege Andrej Romanov. In der PROCAR-Serie wird Rustem Teregulov aus Russland im Cockpit sitzen. Der zweite Fahrer steht noch nicht fest. Die Japaner Masaki Kano und Seiji Shiobuchi steuern die BWM in der asiatischen ATCS.

„Wir wollen unsere Titel verteidigen, aber die größte Herausforderung in der kommenden Saison ist die Weltmeisterschaft“, sagt Engstler. Gewiss werde das Team in seiner ersten Saison Lehrgeld bezahlen. „Mit einer gewissenhaften Vorbereitung wollen wir diesen Anteil möglichst gering halten“, fügt Treml an. Darum habe man sich auch für den Test unter realen Bedingungen in Macao entschieden. Immerhin stand Franz Engstler hier schon vor vier Jahren auf dem Treppchen.


Die Independence Trophy im Visier

Sportlich ist die WTCC hoch interessant. Mit Alfa Romeo, BMW, Chevrolet und Seat ringen vier Marken um den Titel. „Natürlich können wir uns nicht mit den Werksteams messen“, bleibt Treml realistisch, „aber bei der Vergabe der Independence Trophy wollen wir ein Wörtchen mitreden.“ Doch zunächst richtet sich die Konzentration auf das Rennen in Macao. Noch haben alle Marken und sechs Fahrer Titelchancen. Für Engstler-Motorsport gehe es in diesem Testlauf darum, Erfahrungen zu sammeln, die in die weitere Entwicklung einfließen können, merkt der Teammanger des Allgäuer Rennstalls an.


Gefordert sein werden die Engstler-Piloten auf alle Fälle, schließlich gleicht der Stadtkurs im chinesischen Spielerparadies häufig einer Lotterie. Eine einzige freie Runde auf dem Guia-Circuit gilt als Hauptgewinn. Im Rennen ist der neuralgische Punkt die Lisboa-Kurve am Ende der langen Start-Ziel-Geraden mit sehr hoher Crash-Wahrscheinlichkeit. „Ein höchst anspruchsvolles Programm. Eben genau das, was wir uns zur Einstimmung auf die Weltmeisterschaft vorstellen“, spricht Engstler für sich und die übrigen Fahrer.


Der neue Partner

In die kommende Saison geht es mit einem alten Bekannten, LIQUI MOLY, aber in einer neuen Konstellation. Künftig agiert der Schmierstoffspezialist als Hauptsponsor. LIQUI MOLY bietet ein hochwertiges Produktsortiment an Motorenölen, Additiven, Pflegeprodukten und chemisch-technischen Problemlösern für den Automotive-Bereich. Das Sortiment umfasst 4.000 Artikel. Dabei entwickelt LIQUI MOLY im eigenen Labor, produziert in Deutschland und vermarktet alle Produkte selbst. Das inhabergeführte Unternehmen zählt zu den bedeutendsten der Branche. Neben dem deutschen Markt werden die Produkte bereits in über 90 Länder dieser Erde vertrieben. Auch in puncto Werbung macht der Mittelständler immer wieder auf sich aufmerksam. Beste Beispiele aus der Vergangenheit sind Kooperationen während der Handball WM dieses Jahr in Deutschland, mehrfach in der Formel 1, bei der Skiflug-Weltmeisterschaft und der Vier-Schanzen-Tournee sowie als Hauptsponsor des Fußball-Bundesligisten TSV 1860 München. „Mit derartigen Engagements steigern wir permanent die Bekanntheit unserer Marke. Die Affinität unseres Produktprogramms zum Motorsport ist sehr groß und ein entsprechendes Sponsoring nur logisch und sinnvoll“, führt Baumann aus.

Äußerst wichtig sei die internationale Wirkung für das global aktive Unternehmen. „Das ist ein Beweggrund unserer Partnerschaft mit Engstler-Motorsport“, erzählt der Marketingleiter.


Der FIA WTCC-Kalender 2008

2. März – Brasilien, Curitiba

18. Mai – Spanien, Valencia

1. Juni – Frankreich, Pau

15. Juni – Tschechien, Brno

6. Juli – Portugal, Estoril

27. Juli – Großbritannien, Brands Hatch

31. August – Deutschland, Oschersleben

21. September – Schweden, Anderstorp (hier steht die Streckenabnahme noch aus)

5. Oktober – Italien, Monza

26. Oktober – Japan, Okayama

16. November – China, Macau

Anmerkung: Das am 8. April vorgesehene Rennen in Mexiko City findet nicht statt.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}


Geändert von Martin (13.11.2007 um 07:22 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport > BMW Motorsport News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:32 Uhr.