BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.09.2007, 16:10     #1
CityCobra   CityCobra ist offline
Power User
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-46xxx
Beiträge: 23.713

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0si Coupe Individual / Performance

RE-ZZ
Skandal in der DTM - unfaire Fahrweise der Mercedes-Piloten?

Was sagt Ihr zu dem Skandalrennen in der DTM in Barcelona?

9 Runden vor Schluss hat das Audi-Team ihr kpl. Fahrerfeld aus dem Rennen geholt, aufgrund angeblicher unfairer Fahrweise des Mercedes-Teams.
Zuvor hagelte es zahlreiche Kollisionen.
Schon bereits vor dem Rennen hatte Mikka Häkkinen Worte gebraucht wie "Maximum Attack".
Aus Audi-Sicht gab es eine unfaire Fahrweise der Mercedes-Piloten.
In der 6. Runde kam für den Finnen schon das Aus aufgrund eines misslungenen Ausbremsmanövers.
Die Fans waren nicht gerade begeistert darüber das Audi seine Fahrer vorzeitig aus dem Renne holte.

Quelle: www.auto-motor-und-sport.de
Userpage von CityCobra
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 23.09.2007, 16:35     #2
CharlyBraun   CharlyBraun ist gerade online
Guru
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Witten
Beiträge: 4.720

Aktuelles Fahrzeug:
F55 Mini Cooper SD + Youngtimer E46 Coupe
Hi,

das Audi seine Autos zurück gezogen hat ist schlichtweg ein Skandal...!

Kann und will ich nicht nachvollziehen, insbesondere da gerade Audi schon öfters die DTM mit Füßen getreten hat (z. B. in Zandvoort).

Aber zu den Aktionen: Klar Mika geht viel zu spät in die Bremse und rutscht Tomczyk in die Karre. Das daraufhin der Kühler leckt und er später das Rennen aufgeben muss ist Pech. Für mich ein normaler Rennunfall.

Ekström geht mit Gewalt an de Rosa vorbei. Der gibt nicht nach, kommt in den Dreck und kann seiner Mercedes nicht merh kontrollieren. Der Unfall wäre durchaus vermeidbar gewesen, gerade wenn mich ein Meisterschaftsführender überholen will, kann ich im Sinne von Fairniss mal kurz lupfen...!

Dessen ungeachtet, die Maßnahme von Audi 9 Runden vor Schluß komplett aufzuhören ist völlig überzogen

CB
Userpage von CharlyBraun
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 16:46     #3
derkleine48   derkleine48 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: SH/HH 88/48
Beiträge: 2.201
Als Audi gemerkt hat, dass sie nichts mehr reißen können, haben sie die verbliebenen paar Autos reingeholt. Ganz toll


Mikas Aktion war gerade so grenzwertig. Aber der Rosa hat den Eckström ganz klar absichtlich abgeschossen.
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 16:51     #4
irvine99   irvine99 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von irvine99
 
Registriert seit: 10/2003
Beiträge: 9.966

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 316ti M II (2004)
Schlechte Zeiten für Mercedes: Erst mit der FIA angelegt und nun mit Audi.

Völlig richtige Entscheidung, die Fahrzeuge zurückzuziehen. Nachdem sich Mercedes an den beiden Audi-Tabellenführern vergriffen hatte, war das Rennen gelaufen. Häkkinen wie ein Anfänger: viel zu weit hinter Tomczyk und dann noch auf der total versifften Innenbahn. Keine Ahnung warum in den Übertragungen jeder zweite Satz "...der Formel 1 Weltmeister..." fällt. So ein Penner... Zu de la Rosa fällt mir nix mehr ein. Einfach stümperhaft.

Warum die Autos aber nach jeder kleinen Berührung sich in Einzelteile auflösen ist mir rätselhaft. Von mir eine klare Empfehlung sich der WTCC zuzuwenden. Motorsport mit vielen Teams und viel Action und vorallem ohne Zwangsboxenstopp...

irvine99

P.S. Strafen für die beiden Penner!

Geändert von irvine99 (23.09.2007 um 16:56 Uhr)
Userpage von irvine99
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 17:06     #5
330   330 ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 1.875
das war schon ein denkwürdiges rennen.
die beiden AUDI meisterschaftsspitzenreiter werden durch konkurrenten ganz klar von der strecke geschossen:
Mika Häkkinen bremst sehr spät -sozusagen hinter der letzten rille- innen neben Martin Tomczyk und befördert ihn dann zwangsläufig von der strecke. selbst Norbert Haug bezeichnete das manöver als ‚sehr optimistisch’ – Ulrich nannte es ‚rauskegeln’. Häkkinen entschuldigt sich später für sein manöver.

zweiter stolperstein: Daniel la Rosa gerät nach einem harten überholmanöver durch Mattias Ekström von der strecke, bleibt auf dem gas und schießt dann Ekström ab. Norbert Haug kommentierte das manöver sinngemäß, dass la Rosa in solch einer situation neben der strecke vom gas gehen muss, um solch einen abschuss zu vermeiden, und wörtlich ‚vielleicht ist ihm [la Rosa] die sicherung durchgebrannt.’ quelle: motorsport-total
schwere zeiten im motorsport für die marke mit dem stern.


den entschluß von Werner Ulrich kann man unter dem aspekt nachvollziehen, dass er damit ein zeichen setzen will. und er hat jetzt faktisch auch die fahrer der gegnerischen mannschaft unter zugzwang gesetzt, im letzten rennen in Hockenheim mit fairen mitteln zu agieren.
nach dem eklat werden nicht nur die sportkommissare genauer hinschauen, sondern auch die medien und damit die öffentlichkeit.


edit:
@irvine99
P.S. Strafen für die beiden Penner!
__________________
-.-

Geändert von 330 (23.09.2007 um 17:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 17:07     #6
CharlyBraun   CharlyBraun ist gerade online
Guru
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Witten
Beiträge: 4.720

Aktuelles Fahrzeug:
F55 Mini Cooper SD + Youngtimer E46 Coupe
Zitat:
Original geschrieben von irvine99
Völlig richtige Entscheidung, die Fahrzeuge zurückzuziehen
Damit würde sich jede aber auch wirklich jede Rennserie in kürzester Zeit völlig auflösen.....sorry, gerade beim Aud-Sportchef Ullrich hätte ich mir mehr Weitblick gewünscht..! Es ist für mich Betrug am Zuschauer, insbesondere der 42.000 vor Ort in Barcelona.

Er hätte auch so, ohne diese unsinnige Aktion, nach dem Rennen ohne Probleme seine Sicht der Dinge vertreten können.
Userpage von CharlyBraun
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 17:16     #7
irvine99   irvine99 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von irvine99
 
Registriert seit: 10/2003
Beiträge: 9.966

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 316ti M II (2004)
Zitat:
Original geschrieben von CharlyBraun
Damit würde sich jede aber auch wirklich jede Rennserie in kürzester Zeit völlig auflösen.....sorry, gerade beim Aud-Sportchef Ullrich hätte ich mir mehr Weitblick gewünscht..! Es ist für mich Betrug am Zuschauer, insbesondere der 42.000 vor Ort in Barcelona.

Er hätte auch so, ohne diese unsinnige Aktion, nach dem Rennen ohne Probleme seine Sicht der Dinge vertreten können.
Offensichtlich kennst Du Ullrichs Begründung nicht, oder verstehst sie nicht: "...Um zu vermeiden, dass irgendjemand auf die Idee kommt, auch mit solchen Methoden zu arbeiten, die nicht unsere Methoden sind, habe ich es ganz einfach als richtig empfunden, meine Autos zurückzuholen..."

Naja, die DTM ist sowieso mehr tot als lebendig. Also von daher eh kein Problem.

irvine99
Userpage von irvine99
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 17:20     #8
CharlyBraun   CharlyBraun ist gerade online
Guru
 
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Witten
Beiträge: 4.720

Aktuelles Fahrzeug:
F55 Mini Cooper SD + Youngtimer E46 Coupe
Anbei der Artikle von ams:

http://www.auto-motor-und-sport.de/sport/dtm/hxcms_article_507139_13987.hbs

Ich habe auch das Rennen gesehen.....auch das Inerview mit den Herren danach...und ich teile zu 100% die Meinung von Mecedes-Sportchef Haug...absolut nicht nachvollziehbar...!
Userpage von CharlyBraun
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 17:23     #9
irvine99   irvine99 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von irvine99
 
Registriert seit: 10/2003
Beiträge: 9.966

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 316ti M II (2004)
Zitat:
Original geschrieben von CharlyBraun
Anbei der Artikle von ams:

http://www.auto-motor-und-sport.de/sport/dtm/hxcms_article_507139_13987.hbs

Ich habe auch das Rennen gesehen.....auch das Inerview mit den Herren danach...und ich teile zu 100% die Meinung von Mecedes-Sportchef Haug...absolut nicht nachvollziehbar...!
Ja klar kann das Nobbie nicht nachvollziehen. Seine Autos wurden auch nicht von der Piste geschossen. Da braucht er sich garnicht über Zandvoort aufregen. Das war ja garnix gegen die Sternfahrer am heutigen Tage.

Aber Norbert war ja auch vor der FIA Verhandlung guten Mutes und sich keiner Schuld bewusst.

irvine99
Userpage von irvine99
Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2007, 18:37     #10
Julius-24   Julius-24 ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 09/2005
Beiträge: 4.750
Hallo ,

also, irgendwie wird bei der DTM mit zweierlei Maß gemessen.

In Zandvoort ist es ok, wenn Audi dreimal hintereinander dem Spengler das Heck wegfährt und wenn eine Revange kommt schreien alle?

Das Mika auf allerletzter Rille gebremst hat, sorry, dass ist für mich Rennsport. Sollen die brav alle hintereinander herfahren?

Die Aktion von Ullrichs ist in meinen Augen irgendwie überzogen und ein marketingtechnischer Super-GAU. Vor allem, wenn man so manches Vorgehen in dieser Saison von Audifahreren genauer unter die Lupe nimmt


Viele Grüße
Juli
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:41 Uhr.