BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.09.2008, 19:10     #71
Turbo-Fix   Turbo-Fix ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Turbo-Fix
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 139
der 118d ist ein genialer Sparmotor, hat aber durch die extrem lange Übersetzung arge Schwächen im Durchzug, ehrlich gesagt wäre der 118d für mich zu schwach, für Vielfahrer, würde ich immer den 120d FL vorziehen!
durch die extrem lange Übersetzung des 118d, wurde meiner Meinung nach, auf Kosten des niedrigen Spritverbrauchs bei BAB Fahrten, extrem viel Elastizität eingebüßt, da hat sich BMW keinen Gefallen mit getan, ein Mittelweg, wäre da wohl besser gewesen.


Zitat:
Original geschrieben von scam2000
auch beim BMW bringt Drehen über 4000 u/min nicht mehr viel, man schaltet lieber hoch
kommt auf den Diesel an beim 123d gehts bis ca. 4600U/MIN stetig vorwärts


Zitat:
Original geschrieben von Uberto
Servus Leute,

es ist schon sehr interessant,wie klar sich hier doch wieder meine allgemein vorherrschende Meinung sich weiter verfestigt. Der 118d und vorallem der 318d stellen derzeit das besten Preis-/Leistungsverhältnis bei BMW und daher ist meine Empfehlung auch immer wieder auf diesen Motor gemünzt bei der Frage nach 118i oder 118d oder etwa 318i/320i oder 318d.
Der Motor läuft einfach unwahrscheinlich kultiviert für ein Dieselaggregat und überzeut mit guter Kraftausbeute, einer fast schon linearen Kraftentfaltung ohne nennenswertes Turboloch sowei einem sehr günstigen Verbrauch bei normalem Einsatz.

Ich selbst habe verkaufe gerade meinen 123d da mich dieser in oben genannten Punkten einfach nicht überzeugen kann/konnte
Dieses Triebwerk läuft deutlich unkultivierter (teils sehr starke Vibrationen), hat ein zu gering nutzbares Drehzahlband (im Vergleich zu anderen Dieseln) und verbraucht zu viel im Vergleich zu einem 120d oder gar einem 325d
Die Getriebeübersetzung nervt mit einem viel zu kurz übersetztem 6.Gang (hier wünschte ich mir die 118d Übersetzung).

Ich jedenfalls kann nur jedem die Empfehlung zum 118d/318d geben,der auf der Suche nach einem BMW ist,der das Gefühl der Fahrfreude zu einem angemessenen Preis vermittelt.

Gruß Ubi
na dann immer mal weg mit dem 123d, es findet sich sicherlich ein Käufer, der den tollen 123d zu würdigen weis
du bist übrigens ziemlich alleine mit deiner Meinung, siehe Einser-Forum, was natürlich dein gutes Recht ist!
zu deiner Aussage, das dein 123d ein zu kurz nutzbares Drehzahlband hat und ab 4000U/MIN wie zugeschnürt wirkt, muss ich mich schon wieder wundern, bist du sicher, das du einen 123d fährst, vielleicht solltest du mal mit deinem 123d zum Händler fahren und dein Auto überprüfen lassen!
zum Thema Laufruhe, der 325d ist sicherlich laufruhiger, das sollte man aber auch von einem sechs Zylinder erwarten können, dafür hat der 325d aber auch in allen Lebenslagen leistungsmäßig das nach sehen, also immer so wie man es für sich persönlich braucht, so sollte man sich ja auch eigentlich ein Fahrzeug, seinen Bedürfnissen entsprechend kaufen, deine so riesigen Unterschiede zum 118d und 120d, die Laufruhe betreffend, kann ich nicht nach vollziehen!

was den angeblich so hohen Spritverbrauch an geht, ich fahre den 123d im Stadt/Land Mix immer bei ~ 6,2L/100km, bei BAB Geschwindigkeiten um die 200km liege ich meist bei ~9L/100km, den Fahrleistungen entsprechend, finde ich diesen Verbrauch absolut in Ordnung!
leistungsmäßig liegt der 123d auch nicht so weit entfernt vom 130i, dieser kann sein Mehrleistungspotential erst jenseits der GPS220km/h Marke richtig ausspielen, ich erzähle hier übrigens keine Märchen, wir hatten den direkten Vergleich erst kürzlich wieder mit einem Bekannten, auf dem Weg zum Einser Treffen in Kaarst, größter Unterschied war bei arg zügiger Fahrweise der Spritverbrauch, mein 123d hatte hinterher ~8,3L/100km benötigt, der 130i, jenseits der 14Liter Marke!
natürlich ist der 130i R6 eine Liga für sich in Klang und Laufruhe, aber leider auch im Spritverbrauch!
die recht kurze Übersetzung, des 123d, ist natürlich Geschmackssache, der kleine Bi-Turbo-Diesel ist nun mal ein sportlich gehaltener Diesel, das sollte jedem klar sein, der sich einen 123d zu legen möchte, mich persönlich stört am 123d eigentlich nur die V-Max Abregelung bei ca. 234km/h, dieses wird bei mir aber in den nächsten Tagen behoben, V-Max sollte dann bei etwas über 240km/h liegen.

Geändert von Turbo-Fix (13.09.2008 um 13:15 Uhr)
Userpage von Turbo-Fix
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 12.09.2008, 20:03     #72
powders   powders ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 7.746

Aktuelles Fahrzeug:
3er Touring F31, Sharan Cup 2.0TDI
@ Turbo-Fix:

Danke für deinen Beitrag. Habe ich nach längeren Recherchen im großen WWW auch so herausgefunden.

Ich werde Ende Oktober auch vom 123d berichten können.

Bin schwerst gespannt.

Lustig finde ich manche Diskussionen um 118d / 120d / 123d.

Der 123d ist und bleibt der Stärkste am Markt, im übrigen sogar mit "Engine of the year" ausgezeichnet. Von nix kommt ja nix

Deshalb ist ein 123d mit einem 118d wohl überhaupt nicht vergleichbar, auch wenn in den Foren (nicht nur hier) viele versuchen, alle 4-Zyl. Diesel im 1er in einen Topf zu werfen.

Gruß
Markus
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2008, 11:57     #73
reihensechser   reihensechser ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.004

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
@Markus

Na, ich denke kaum, daß jemand behauptet, der 118d rennt so gut wie ein 123d Das wäre ja ein Schmarrn.

Aber wenn die Fragestellung lautet, lohnt sich der Mehrpreis, oder wurden alle Erwartungen erfüllt, dann kann natürlich auch mal ein negatives Urteil über die hohen Leistungsstufen der 2 Liter Diesel fallen. Insofern fand ich Ubertos Beitrag sehr lesenswert.

Eine für mich aussagekräftige Entscheidung kann ich aber ohnehin nur fällen, wenn ich alle Motorisierungsvarianten gut kenne. Der eine wird die Mehrleistung kaum spüren, ein anderer wird meinen, jeder € Mehrpreis war richtig investiert.

Gleiches gilt für den VAG 2.0 TDI, den ich wiederum kenne. Und: Ja, er hat eine bessere Elastizität! Aber bei allen anderen Eigenschaften muss er sich hinter dem BMW Diesel einordnen.

Gruß Christoph
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2008, 13:37     #74
Turbo-Fix   Turbo-Fix ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Turbo-Fix
 
Registriert seit: 10/2007
Beiträge: 139
Zitat:
Original geschrieben von reihensechser
@Markus

Na, ich denke kaum, daß jemand behauptet, der 118d rennt so gut wie ein 123d Das wäre ja ein Schmarrn.

Aber wenn die Fragestellung lautet, lohnt sich der Mehrpreis, oder wurden alle Erwartungen erfüllt, dann kann natürlich auch mal ein negatives Urteil über die hohen Leistungsstufen der 2 Liter Diesel fallen. Insofern fand ich Ubertos Beitrag sehr lesenswert.

Eine für mich aussagekräftige Entscheidung kann ich aber ohnehin nur fällen, wenn ich alle Motorisierungsvarianten gut kenne. Der eine wird die Mehrleistung kaum spüren, ein anderer wird meinen, jeder € Mehrpreis war richtig investiert.

Gleiches gilt für den VAG 2.0 TDI, den ich wiederum kenne. Und: Ja, er hat eine bessere Elastizität! Aber bei allen anderen Eigenschaften muss er sich hinter dem BMW Diesel einordnen.

Gruß Christoph
die Entscheidung hängt immer sehr vom Fahrprofil und den eigenen Ansprüchen ab, welche Motorisierung und Fahrzeug man nimmt.
ich habe den 170PS DPF TDI über ein Jahr gefahren, ich würde heutzutage aber immer den 120d FL nehmen, beim 140PS TDI VS 118d würde die Entscheidung schon knapper ausfallen, trotzdem würde ich wohl dem 118d den Vorzug geben.


ob sich der Mehrpreis eines stärker motorisierten Fahrzeugs lohnt, liegt wohl immer an jedem selber, genauso sieht es auch mit der Ausstattung aus, für mich ist die Mehrleistung des 123ds, jeden Cent wert.
und klar fühlt man sich als 118d Fahrer, gerne durch eine negative Bewertung des 123d bestätigt, die richtige Kaufentscheidung getätigt zu haben, das ist menschlich und absolut verständlich.
Gruß Ingo
Userpage von Turbo-Fix
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2008, 16:42     #75
reihensechser   reihensechser ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.004

Aktuelles Fahrzeug:
youngtimer
Zitat:
Original geschrieben von Turbo-Fix
und klar fühlt man sich als 118d Fahrer, gerne durch eine negative Bewertung des 123d bestätigt, die richtige Kaufentscheidung getätigt zu haben, das ist menschlich und absolut verständlich.
Gruß Ingo
Das wäre allerdings etwas "unreif"

Da hat Markus schon recht, 118d und 123d kann man schlecht vergleichen, da sie andere Zielgruppen ansprechen.

Interessanter sind die Fragen: Besteht ein großer Unterschied zwischen 120d und 123d, oder bin ich ohnehin mit einem 125i/130i besser bedient?

Das hat dann aber nichts mehr mit dem ursprünglichen thread zu tun.

Gruß Christoph
Userpage von reihensechser
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2008, 17:19     #76
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.952

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Leute,
ich will sicherlich hier nicht meinen 123d schlecht reden um dann einen 118d in alle Höhen zu Loben. Wozu das denn auch?!?

@Turbo-Fix:
Mit meinem 123d ist definitiv alles i.o. lt Werkstatt und BMW-Ingenieuren. Das Drehzahlband im 123d ist leider nicht so schön ausgedeht wie im 325d und dies ist das besonders erschütternde für mich! Das der 4-Zyl unruhiger läuft als der R6 war mir schon klar,aber dass ich mit solch starken Vibrationen im R4 bestraft werde,damit hatte ich leider nicht gerechnet
Ich habe den Wagen damals blind bestellt und dafür nun ordentlich Lehrgeld bezahlt.
Das ich wie gesagt nicht nur das Gefühl bei meinem 123d habe hinsichtlich Leistungsentfaltung konnte ich an einem weiteren 123d mit ~12tkm auf dem Tacho testen. Hier kam ich zu gleichem Schluss wie oben berichtet.
Was jedoch interessant zu berichten ist, dass wenn man den 123d längere Zeit nur normal nutzt und die Leistung nicht großartig abruft,scheint der Motor ein wenig "einzuschlafen" und erst nach einer längeren BAB-Hatz wieder "aufzuwachen".

Mein 123d ist bereits nun verkauft an ein Nordlicht und ich werd mich nun in 3 Tagen von ihm verabschieden. Zwar mit einem leichten weinen in den Augen,aber auch mit einem Lächeln und dem Gewissen das Richtige getan zu haben. Der finazielle Schaden hält sich zum Glück noch in einem recht erträglichen Rahmen.

Gruß Ubi
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2008, 12:47     #77
powders   powders ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 7.746

Aktuelles Fahrzeug:
3er Touring F31, Sharan Cup 2.0TDI
Hi Ubi,

naja, besonders gut sprichst du ja nicht über den 123d, kann man so zwischen den Zeilen lesen. Aber egal.

Aber wiegesagt, ich bin jetzt 3 Jahre einen 120d VFL mit 163 PS gefahren. Unseren X3 3.0sd stell ich jetzt einfach mal woanders hin, der hat ja hier auch keine Relevanz.

Ich bin wie oben geschrieben zum UT 08 einen E92 325d ca. 300km zur Probe gefahren. Daher verstehe ich nicht ganz, wie du den 6-Zylinder Diesel mit dem 4 Zylinder vergleichen kannst.

Das sind doch zwei verschiedene Welten! Klar läuft der 6Zylinder seidenweicher, besser usw. Ich finde einfach, daß man beide überhaupt nicht vergleichen kann!

Die Motorencharakteristik ist einfach auch ganz anders. Warum ich jetzt den 123d im 1er genommen habe, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt. Ich hätte auch lieber gerne von der Laufkultur her den 325d. Aber wenn ich Ihn so ausgestattet hätte, wie den 123d jetzt - käme ich wohl mit dem Budget nicht hin.

Sind eben zwei völlig verschiedene Autos - und Motorencharaktere.

Ich finde nicht, daß man Sie vergleichen kann/sollte!

Gruß
Markus
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2008, 15:37     #78
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.952

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Servus Markus!

Grundsätzlich gebe ich dir vollkommen recht in deiner Aussage,dass man beide Triebwerke nicht miteinander vergleichen kann/sollte.
Da ich jedoch vorher den 325d gefahren bin und mich bewusst für den 123d entschieden habe (197PS -> 204PS // 400Nm -> 400Nm // 1.600kg -> 1.485kg), waren meine Erwartungen an eine Topmotorisierung (und dies ist der 123d in der 1er Baureihe) etwas hoch gesteckt. Diese Erwartungen wurden leider nicht erwartet. Da ich den 325d gewohnt war, vergleiche ich selbstverständlich für mich beide Aggregate miteinander.
Ich bin dahingehend besonders vom 123d beim Verbrauch enttäuscht worden
Der R6 verbrauchte bei mir ohne Efficent Dynamics 0,5l/100km weniger,trotz des deutlich höheren Gewichts und dies bei einer für mich doch teils extrem großen Unkulitivertheit des R4 gegenüber dem R6. Besonders fällt mir dies auf,da die von mir mehrfach gefahrenen 118d LCI hier deutlich ruhiger laufen,als der 123d-Antrieb.

Der 123d ist sicherlich im Vergleich zur Konkurrenz immer noch ein absolutes Traumtriebwerk und braucht keinen Vergleich zu scheuen,aber im Vergleich mit seinem Konzernkollegen (dem R6 im 325d),sieht er für mich ziemlich alt aus! Darum wehre ich mich auch,dass BMW diesen Motor im E90/91/92/93 streicht und ihn gegen das unkultivierte Bi-Turbo-R4 eintauscht.
Interessant wäre für mich jedoch mal eine Testfahrt im Alpina R4-Bi-Turbo-Diesel. Hier vermute ich mal,dass sich die Buchloer sicherlich einiges haben einfallen lassen um dem Triebwerk die nötige Kultiviertheit einzuhauchen.

Gruß Ubi
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2008, 18:19     #79
rick87   rick87 ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 10/2007
Ort: Mittelhessen
Beiträge: 86

Aktuelles Fahrzeug:
X1 sdrive18d
ich kann auch nur sagen dass der 123d eine schlechtere Laufkultur an Tag legt als der 118d. Der 123d läuft viel rauer!!!!
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2008, 18:44     #80
spielkind   spielkind ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: D-1XXXX Berlin
Beiträge: 1.681

Aktuelles Fahrzeug:
F31 330d / E86 Z4 Coupe / Specialized Camber Carbon

B-
Ui
Komisch das ein doppelt aufgejuckter 4Zylinder Diesel keine Laufkultur hat.
Ich weiß wirklich nicht wo die Probs liegen. Ich würde ein Auto immer probe fahren bevor ich es kaufe und zum Thema Spritverbrauch gibt es den Spritmonitor.

Das einzige was mich beim 123d stören würde ist der Preis und der kurze 6te Gang - das weiß man aber auch vorher.

Wäre ja gerade so als würde ich bei einem 325ti den fehlenden Turbobums und den durchschnittlichen Durchzug bemängeln (siehe 330 Enttäuschungs Thread).


Geändert von spielkind (17.09.2008 um 18:47 Uhr)
Userpage von spielkind Spritmonitor von spielkind
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:57 Uhr.