BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.06.2007, 11:42     #1
scubafat   scubafat ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2007
Ort: ß7320
Beiträge: 56

KT
Erste km im 118d

Den 1er habe ich ja ohne eine Probefahrt gekauft. Vor etwa 2 Jahren bin ich zwar mal kurz einen 120 d gefahren, nur war das sehr kurz um ein Urteil zu fällen.

Nun war es soweit und ich konnte mit dem 118 d FL gleich eine längere Fahrt von 400 km zu meiner Baustelle hinter mich bringen.

Als erstes fielen mir die sehr lang übersetzten Gänge des 118 d auf. Ein großer Unterschied zu dem A 3 2.0 TDI, den ich mal besessen hatte. Was im AUDI 2.0 TDI problemlos möglich war, im sechsten Gang bei Tempo 50 km/h durch die Stadt zu schleichen, ist beim 118 d nicht mehr ohne ruckeln möglich. Dazu ist das Getriebe zu lang übersetzt. Obwohl etwa die gleiche Leistung zur Verfügung steht, ist das subjektive Empfinden der Motoren recht unterschiedlich.

Der 118 d FL läuft viel kultivierter, dreht um einiges besser hoch und verteilt seine Leistung gleichmäßiger über einen weit gefächerten Drehzahlbereich, als die TDI Fraktion. Man hat halt nicht den Schub, den der TDI kurzzeitig entwickelt. Schön finde ich den vibrationsarmen und leisen Lauf des Motors. Die Schaltbox lässt sich sauber schalten und hakelt nicht.

Der Durchschnittsverbrauch nach meiner ersten Fahrt liegt bei 5,6 L/100 km. Die Start/Stop Automatik funktioniert ohne Probleme. Die Geschwindigkeitsregelanlage funktioniert tadellos und wird von mir auch möglichst viel genutzt.

Das Businessradio spielt keine MP3 CDs und auch bei gebrannten CDs zickt es rum.

Die Sitzposition ist für mich mit 193 cm Köpergröße sehr gut, obwohl die Schenkelauflage länger sein könnte. Ich habe nicht die Sportsitze.

Das Fahrwerk ist eines der besten, welches Alltagsanforderungen gerecht wird und ich jemals gefahren bin. Viele klagen über ein zu hartes Fahrwerk, was ich nicht bestätigen kann.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 12.06.2007, 15:40     #2
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Wie sieht es denn mit dem Turboloch bzw. der Anfahrschwäche aus ?
Kann man den Wagen auch im 2. Gang anfahren ?
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 17:04     #3
scubafat   scubafat ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2007
Ort: ß7320
Beiträge: 56

KT
Zitat:
Original geschrieben von Der Jens
Wie sieht es denn mit dem Turboloch bzw. der Anfahrschwäche aus ?
Kann man den Wagen auch im 2. Gang anfahren ?
Turboloch so wie es mal früher war, ist so nicht mehr feststellbar!
Anfahrschwäche keine!

Im zweiten Gang anfahren wie bei den TDIs ist nicht so gut möglich. Es sei denn, du liebst deine Kupplung nicht
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 18:04     #4
Mark118d   Mark118d ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Mark118d
 
Registriert seit: 04/2007
Ort: D-65191 Wiesbaden
Beiträge: 117

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 118d

Wi-BM XXX
Wieso sollte das im TDI besser für die Kuplung sein?
Userpage von Mark118d
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 18:51     #5
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von scubafat
Turboloch so wie es mal früher war, ist so nicht mehr feststellbar!
Anfahrschwäche keine!

Im zweiten Gang anfahren wie bei den TDIs ist nicht so gut möglich.
Also das widerspricht jetzt eindeutig meiner Definition von Anfahrschwäche !
Ein Auto ohne Anfahrschwäche muß sich leer und auf gerader Strecke problemlos im 2. Gang anfahren lassen.
Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 19:05     #6
Mark118d   Mark118d ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Mark118d
 
Registriert seit: 04/2007
Ort: D-65191 Wiesbaden
Beiträge: 117

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 118d

Wi-BM XXX
Ne

Geht nur auf die Kupplung.

Im e46 330i ouring mit Automatik fährt er zwar immer im 2ten an, aber da regelt die Kupplung ja auch die Elektrik.

Warum soll ich sonst im 2ten Anfahren, wenn ich nicht grade noch am rollen bin.

Um die Masse in Bewegung zu bringen, und wenn auch nur minimal, sollte der 1te Gang schon verwendet werden, wenn dein Auto dir lieb ist.

Das hat ja nichts mit Anfahrschwäche zu tun. Mit viel Kupplung schaffste das mit jedem Wagen.

Aber selbst mit Autos mit >250PS fahre ich im 1ten Gang an.
Userpage von Mark118d
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2007, 06:51     #7
scubafat   scubafat ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2007
Ort: ß7320
Beiträge: 56

KT
Zitat:
Original geschrieben von Der Jens
Also das widerspricht jetzt eindeutig meiner Definition von Anfahrschwäche !
Ein Auto ohne Anfahrschwäche muß sich leer und auf gerader Strecke problemlos im 2. Gang anfahren lassen.
Was ist dass denn??????? Warum sollte man den im 2ten Gang anfahren wollen. Warum haben dann die Ingenieure einen ersten Gang ins Getriebe gebastelt?
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2007, 08:08     #8
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von scubafat
Was ist dass denn??????? Warum sollte man den im 2ten Gang anfahren wollen. Warum haben dann die Ingenieure einen ersten Gang ins Getriebe gebastelt?
Ganz einfach:
"problemlos leer und auf gerader Strecke" war meine Anforderung an die Anfahrbarkeit im 2. Gang.

- man fährt nicht immer nur in der Ebene an, sondern manchmal auch steil bergauf
- der Wagen ist manchmal auch beladen
- manche (wie z.B. ich) fahren auch mit Anhänger

=> Man kann mit dem Anfahren im 2. Gang unter leichten Bedingungen überprüfen wie sich der Wagen im 1. Gang unter erschwerten Bedingungen verhält auch ohne gleich einen Anhänger und eine Steigung zur Hand zu haben.

Ein Wagen der sich unter leichten Bedingungen zwar im 1. Gang ganz gut anfahren läßt, im 2. aber bereits verreckt, der ist für erschwerte Bedingungen nicht geeignet.

Geändert von Der Jens (13.06.2007 um 08:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2007, 08:14     #9
scubafat   scubafat ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2007
Ort: ß7320
Beiträge: 56

KT
na dann würde ich gleich ein KFZ mit Automatik wählen.
Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2007, 09:10     #10
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Original geschrieben von scubafat
na dann würde ich gleich ein KFZ mit Automatik wählen.
Oder man nimmt einen Benziner, dann hat man das Problem auch nicht ...
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:15 Uhr.