BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.06.2007, 20:03     #1
Wolfhart   Wolfhart ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Wolfhart

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-52249 Eschweiler
Beiträge: 10.965

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X3, BMW Z4, Opel Corsa D 1,4 Sport, VW Golf IV 1,6

AC-
Politische Bildung im unterhaltsamen Spielfilm-Format.

Der von der BMW Group unterstützte Kompilations-Film „GG19“ über die deutschen Grundrechte kommt auf die Leinwand.

München/Berlin. Wie wichtig die rechtliche Verankerung der Grundrechte in der deutschen Verfassung ist, gerät leicht aus dem Horizont des Alltagslebens. Die ambitionierte Kurzfilm-Kompilation „GG19“ möchte dem entgegenwirken und auf unterhaltsame Weise die ersten 19 Artikel des Grundgesetzes ins Gedächtnis rufen.

In 19 Kurzfilmen wurde an 19 verschiedenen Orten der Republik mit jeweils unterschiedlichen Regisseuren das künstlerische Konzepten in insgesamt 120 Minuten filmisch umgesetzt. Zu den renommierten Darstellern gehören etwa Anna Thalbach, Axel Neumann, Katharina Wackernagel, Karoline Eichhorn oder Nicki von Tempelhoff, aber auch Bundes-Justizministerin Brigitte Zypries hat einen Cameo-Auftritt als Statistin. Seit dem 31.5.2007 ist „GG19“ in ausgewählten Kinos zu sehen. (www.gg19.de)

Das Projekt „GG19“ und die BMW Group.
Der Regisseur und Produzent Harald Siebler hatte mit seiner Firma „movie members filmproduktion GmbH“ in einer bundesweiten Ausschreibung Autoren aufgefordert, ein Drehbuch zu einem der ersten 19 Artikel des Grundgesetzes zu schreiben. Über 450 Einsendungen bewiesen das große Interesse der Kreativen. Aus den Vorschlägen wählte eine Jury 19 Drehbücher aus. Verschiedene deutsche Filmhochschulen kooperierten bei der Regiebesetzung und der Durchführung der einzelnen Episoden. So führte das Projekt Nachwuchskräfte und renommierte Kreative in einem produktiven Dialog zusammen. Finanziert werden konnte das nominell etwa 1,9 Millionen schwere Projekt nicht nur durch die Filmförderung und verschiedene Fernsehsender, sondern auch durch Sponsoren und die Rückstellung von Gagen. Die BMW Group unterstützte den Omnibus-Film von Beginn an, unter anderem durch die Bereitstellung von Produktionsfahrzeugen.
Userpage von Wolfhart Spritmonitor von Wolfhart
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:54 Uhr.