BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.05.2002, 14:06     #51
Flashbeagle   Flashbeagle ist offline
Power User
  Benutzerbild von Flashbeagle
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.341

Aktuelles Fahrzeug:
Übermacht Sentinel IV

D-M 346
Hi,

@Klaus:

Du kommst mit dem Astra an? Ich spreche doch gar nicht von Opel. Es ist doch nichts markenspezifisches. Vielleicht ist der Astra Schrott, dann würde ich ihn mir auch gar nicht holen. Der Kadett ist aber wunderbar für mein Ziel.

Zitat:
Und wenn ich einen Astra G 1.6 16V mit dem E36 316i vergleiche, dann gibt es keine fahrerische Disziplin, in der der Opel den Stich bekommt.
Mag sein. Weiss ich nicht. Soweit ich weiss, beschleunigt der Astra immer noch fast eine Sek. schneller auf 100. Ist aber auch egal. Aber was sicher ist, dass man mit dem Astra noch was Geld übrig hat und wenn es einem auf die "fahrerischen Disziplinen" ankommt, dann könnte man dieses Geld in die Aufrüstung stecken. Entweder direkt einen 1.8er, oder anderes Fahrwerk oder sonstwas.
Das Geld ist doch der entscheidene Faktor.

Zitat:
Aber so wie Du nicht den besten BMW mit dem besten Opel vergleichen darfst, darfst Du auch nicht den am schärfsten veredelten Kadett mit einem nackten 316i vergleichen.
Wenn ich beide für dasselbe Geld bekomme, dann schon. Mit Kohle kann man den 316i auf M-Niveau bringen. Wo soll man da anfang bzw. aufhören.

Zitat:
Dass Dein Auto nicht mehr deutlich untersteuert, ist schön und lobenswert, aber es ist nicht der Verdienst von Opel. Die Autos, die in Rüsselsheim das Werk verlassen, untersteuern fast alle in fast jeder Situation.
Was aber absichtlich so ist und wohl eigentlich besser zu der Opel-Klientel passt. Will ja nicht jeder im kontrollierten Drift um die Kurve ziehen.
Dafür wird man aber auch nie von einem Opel (z.B. Speedster) hören, dass er so fliegen geht wie ein TT oder A-Klasse oder ähnlich.
Hier sieht man IMHO auch wieder, wie wichtig das Image ist. Wäre der Speedster fliegen gegangen, wäre Opel als Witwenmacher unten durch gewesen. Beim Audi spricht kein Mensch mehr davon, das ein TT als "Sportwagen" ungeeignet ist.

Zitat:
Ich würde nicht sagen, es gibt keine schnellen Kadetts, aber wenn es darum geht: 316i oder ein vergleichbarer (!), von mir aus auch etwas neuerer oder etwas leistungsstärkerer Opel, dann immer BMW.
Ja, natürlich. Und das ist für Dich auch absolut richtig und ich möchte (später) auch lieber einen 330 Ci als einen Vectra GTS 3.2.
Nur dann ist Deine Zielsetzung auch eine andere als bei mir.
Würdest Du aber vorhaben mit der Summe X (jetzt mal nicht 100K oder so) mit einem BMW möglichst schnell um den Ring zu kommen, dann würde ich mit der gleichen Summe X in einem Opel Kreise um Dich drehen.

Wie gesagt, ich bin kein Fan irgendeiner Marke. Ich habe Spass an guten Automobilen, die meinen Wunsch erfüllen.
Mir wäre es zu blöd, mein sauerverdientes Geld in ein Auto zu pumpen, welches meinen Wünschen nicht am ehesten entspricht, nur um bei einer Marke zu bleiben.

Gruß
Udo

PS: Nett, dass Du Dich der Diskussion stellst.
__________________
HTPC Spiele-PC
Wer die Wahrheit spricht, sollte M3 fahren. (frei nach Konfuzius)
Userpage von Flashbeagle
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 09.05.2002, 14:11     #52
David   David ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: 70794-Filderstadt
Beiträge: 2.618

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes 250 CDI Coupe (C204)

ES-X
Zitat:
Original geschrieben von Flashbeagle
Hi,

Mag sein. Weiss ich nicht. Soweit ich weiss, beschleunigt der Astra immer noch fast eine Sek. schneller auf 100. Ist aber auch egal. Aber was sicher ist, dass man mit dem Astra noch was Geld übrig hat und wenn es einem auf die "fahrerischen Disziplinen" ankommt, dann könnte man dieses Geld in die Aufrüstung stecken. Entweder direkt einen 1.8er, oder anderes Fahrwerk oder sonstwas.
Das Geld ist doch der entscheidene Faktor.
Wenn ich aber erstmal Geld ausgeben muss (Karosserie Tuning) bis mir ein Astra gefällt dann finde ich das ein schwaches Bild Sonst würde ich vermutlich auch einen Astra fahren

David
Userpage von David
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2002, 15:05     #53
Milan   Milan ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D 35099Burgwald
Beiträge: 12

Aktuelles Fahrzeug:
318iTouring
316 Tuning

Also Leute,ist das wirklich euer Ernst den kleinsten zu tunen?Für das Geld,was man reinstecken müßte,dafür kriegt man doch wohl grade bei BMW genug Alternativen.Und da ist es auch egal ob neu oder gebraucht...Und vor allem hat man viel Ärger gespart beim TÜV usw.
Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2002, 17:08     #54
Klaus316iC   Klaus316iC ist offline
Profi
  Benutzerbild von Klaus316iC
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.987

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M135i manell Bj 14
Zitat:
Original geschrieben von Flashbeagle
Hi,
Mag sein. Weiss ich nicht. Soweit ich weiss, beschleunigt der Astra immer noch fast eine Sek. schneller auf 100. Ist aber auch egal. Aber was sicher ist, dass man mit dem Astra noch was Geld übrig hat und wenn es einem auf die "fahrerischen Disziplinen" ankommt, dann könnte man dieses Geld in die Aufrüstung stecken. Entweder direkt einen 1.8er, oder anderes Fahrwerk oder sonstwas.
In der Beschleunigung gibt es keinen großartig fühlbaren Unterschied, in der Elastizität ist der BMW (1.9-Liter) klar besser. Aber das ist mir ebenso egal wie Dir. Wenn wir von Serienautos sprechen, dann habe ich noch nie ein Auto in dieser Preis- und Leistungsklasse gefahren, das so lenkpräzise, agil, gut ausbalanciert und dabei noch harmonisch zu fahren ist wie den E36 compact. Die Schaltung ist ein Traum und alle Bedienvorgänge so präzise und "smooth" wie ich es noch nie bei einem Opel (egal ob Kadett oder Astra) erlebt habe. In Testberichten dasselbe. Wenn von schwammigen Lenkungen und teigigen Schaltungen die Rede ist, dann immer nur bei Opel, nie bei BMW, inzwischen auch schon nicht mehr bei Ford. Nur ein Beispiel: Wenn beim Astra F der 4. Gang eingelegt war, konnte man den Schalthebel ca. 2 cm nach links und nach rechts bewegen, in der senkrechten Gasse!

Wenn es Dir vor allem um Speed geht, hast Du sicherlich recht. Ich bin zwar ein Nordschleifen-Fan, aber um Rekordrunden geht es mir dabei nicht. Einen Opel auf recht preiswerte Weise schnell zu machen, ist bestimmt gut möglich und entsprechend bezahlbarer als bei einem Basis-BMW. Aber einen Opel auf die BMWness beim Fahrgefühl zu trimmen, ist IMHO auch für alles Geld der Welt nicht möglich.

Zitat:

PS: Nett, dass Du Dich der Diskussion stellst.
Danke gleichfalls!

Klaus
__________________
///M135i: Einfahrzeit
Userpage von Klaus316iC
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2002, 12:06     #55
Ulli[TI]   Ulli[TI] ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: NRW
Beiträge: 95

Aktuelles Fahrzeug:
323ti / Fiat 500 (650) 63PS / KTM Duke II / Suzuki RG 500 118PS
Jungs (und Maedels)

merkt Ihr eigendlich nicht, wie laecherlich die ganze Diskussion ist ?

Da wird gemeckert, dass man einen 316i nur mit einem gleich motorisierten Astra/Kadett vergleichen kann, und dann wird ein Astra 1.6 16V gegen einen 316i mit der 1,9l Maschine verglichen

Es kommt immer auf die Rahmenbedingungen an, die dem Vergleich zu Grunde gelegt werden.
So empfinde ich zB nicht, dass die viel geruehmte Schaltung des BMW leicht und exakt ist. In der Horizontalen ist das BMW Getriebe eines der schlechtesten, die ich bisher erleben durfte, die Gefahr bei einem Gangwechsel ueber die Horizontale sich zu verschalten ist sehr gross. Auch erschweren zusaetzlich die starken Rueckstellkraefte des Schalthebels und die durch die Hydraulik traege Kupplung das Schalten.
Das sage ich aber aus Sicht eines Menschen mit 20 Jahren Motorsporterfahrung, der gewohnt ist schnell zu schalten.

Ein anderes Beispiel: BMW-Sportsitze.
Als 1,94m schlanker Mensch finde ich dass die sogenannten Sportsitze eher fuer 1,75m grosse Fahrer mit Bratar**h geeignet sind. Und warum schafft es BMW erst im 7er, aber auch nur knapp, Kopfstuetzen zu verbauen, die nicht nur als Nackenstuetzen fungieren ?
Die "billigen" Autohersteller haben nicht das Problem.

Und ich haette noch einige Punkte mehr, bei denen BMW schlecht aussieht, aber auch eben Punkte bei denen BMW besser aussieht.

Gebe ich die Rahmenbedingungen vor, so habe ich auch keine Probleme mit meinem Fiat gegen einen 316i anzutreten oder mit meinem CQP gegen einen M-BMW oder Porsche anzutreten.

Es ist also voellig ueberfluessig irgendwelche Fahrzeuge miteinander vergleichen zu wollen, da sie eben selten vergleichbar sind. Wenn es der nicht vergleichbare Motor ist, dann ist es eben der nicht vergleichbare Preis, und schon sind der angeblich objektive Vergleich hinfaellig.

Jeder muss fuer sich entscheiden, ob das Fahrzeug, was er gerade faehrt fuer ihn das Richtige ist und nicht irgendwelche Markenparolen nachschreien.

Z.B meine Entscheidungsgruende fuer den 323ti, obwohl viele aus meinem Bekanntenkreis meinten ich solle mir etwas anderes "besseres" kaufen.

Meine groben Eckpunkte:
6Zyl, 150-200PS, Benziner, Heck- oder Allrad, angenehmes sportliches Fahrgefuehl, angemessener Preis.
Nach einigen Probefahrten und Ernuechterungen, bin ich dann bei BMW gelandet, wobei mir besonders der Motor gefallen hat.

Nur welchen BMW soll ich nehmen?

5er ? trotz des groesseren Innenraums habe ich keine bessere Sitzposition und ich tendiere auch sonst eher zu kleineren handlicheren Autos

-> also 3er
Limo,Kombi ? ich brauche keine 4 Tueren, hoeherer Preis
Coupe ? ueberteuert
Cabrio ? Preis jenseits von Gut und Boese, geringere Alltagstauglichkeit
Compakt ? Preis OK, besserer Kofferraum als Limo,Coupe und Cabrio.

Mit den anderen Vorgaben blieb dann nur der 323ti uebrig und ich bereue es noch nicht, auch wenn dieses Auto in manchen Dingen nicht perfekt ist.
Aber es haben sich auch manche der angeblichen Nachteile des Compakt, eher als Vorteil herausgestellt, so ist die Abstimmung des Hecks fuer meine Fahrweise wesentlich angenehmer, als die der anderen 3er. Der Motor ist kaum schlechter als der 2.8ter dafuer etwas sparsamer.

Muesste ich jetzt wieder eine Kaufentscheidung machen, koennte die auch gegen einen neuen BMW fallen.
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2002, 13:15     #56
David   David ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: 70794-Filderstadt
Beiträge: 2.618

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes 250 CDI Coupe (C204)

ES-X
Zitat:
Original geschrieben von Ulli[TI]
Jungs (und Maedels)

merkt Ihr eigendlich nicht, wie laecherlich die ganze Diskussion ist ?

Da wird gemeckert, dass man einen 316i nur mit einem gleich motorisierten Astra/Kadett vergleichen kann, und dann wird ein Astra 1.6 16V gegen einen 316i mit der 1,9l Maschine verglichen

316i 1,9 ist der kleinste BMW... Der 1,6 wird seit 1998 (99?) nicht mehr gefertigt...


Zitat:

Ein anderes Beispiel: BMW-Sportsitze.
Als 1,94m schlanker Mensch finde ich dass die sogenannten Sportsitze eher fuer 1,75m grosse Fahrer mit Bratar**h geeignet sind. Und warum schafft es BMW erst im 7er, aber auch nur knapp, Kopfstuetzen zu verbauen, die nicht nur als Nackenstuetzen fungieren ?
Die "billigen" Autohersteller haben nicht das Problem.
Also bei Opel ist das mit den Sitzen genauso... Man kann sich vielleicht besser reinleigen...
Und Opel bietet ja auch nicht richtige Sportsitze..

Es hat Dich ja hoffentlich keiner gezwungen BMW zu fahren, oder?

David
Userpage von David
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2002, 14:26     #57
Ulli[TI]   Ulli[TI] ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: NRW
Beiträge: 95

Aktuelles Fahrzeug:
323ti / Fiat 500 (650) 63PS / KTM Duke II / Suzuki RG 500 118PS
Zitat:
316i 1,9 ist der kleinste BMW... Der 1,6 wird seit 1998 (99?) nicht mehr gefertigt...
Und warum wird der dann nicht gegen einen 1.9l oder 2.0l Opel verglichen ?

Zitat:
Also bei Opel ist das mit den Sitzen genauso... Man kann sich vielleicht besser reinleigen...
Und? Sollte dann BMW das nicht besser machen koennen ?
Zumal man das fuer den hoeheren Preis auch verlangen kann.

Zitat:
Und Opel bietet ja auch nicht richtige Sportsitze..
Ahhh,ja Recaros sind keine Sportsitze.

Zitat:
Es hat Dich ja hoffentlich keiner gezwungen BMW zu fahren, oder?
Oh Gottchen, werden wir jetzt wieder polemisch ?
Falls Dir mein Satz mit "20 Jahren Motorsporterfahrung" und der Tenor meiner Ausfuehrungen entgangen sein sollte, ist mir eine solche Aeusserung von Dir einfach zu doof und zeigt leider auch, dass das Niveau der Fahrer markenunabhaengig nicht unterscheidet.

Geändert von Ulli[TI] (10.05.2002 um 14:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2002, 14:54     #58
Tommy E36Comp.   Tommy E36Comp. ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-67433 Neustadt/Wstr. (nah bei LU/Mannheim)
Beiträge: 32

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320i Limo
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2002, 15:49     #59
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
@ulli[t]

bei den sportsitzen gebe ich dir recht. das problem lässt sich mit etwas gewalt lindern (mit dem fuss die seitenwangen reinbiegen).
im übrigen gibt es noch sehr viel anderes, was über den spassfaktor entscheidet, angefangen von sitzposition und pedalerie - bis hin zur fahrdynamik.
mit der alltagstauglichkeit eines cabrios muss ich dir allerdings widersprechen - ich wette ich transportiere mehr güter mit meinem cab als du mit deinem astra (erkundige dich mal über die zulässige anhängelast deines astras ).
im übrigen hängt dieses kriterium stark vom individuellen alltag ab. für die rennbahn ist es allerdings sicherlich nicht geeignet.

ciao claus
Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2002, 15:55     #60
Ulli[TI]   Ulli[TI] ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: NRW
Beiträge: 95

Aktuelles Fahrzeug:
323ti / Fiat 500 (650) 63PS / KTM Duke II / Suzuki RG 500 118PS
"isch habe gar keine Astra"

Und was die Sitzposition angeht, so wird der Spassfaktor erheblich eingeschraenkt, dass der nicht hoehenverstellbare Innenspiegel einen Grossteil des wichtigen Sichtfeldes blockiert.

BTW. Cabrio mit Anhaengerkupplung ? Brrrrrr

Geändert von Ulli[TI] (10.05.2002 um 16:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:46 Uhr.