BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.04.2002, 12:48     #11
cropduster   cropduster ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 04/2002
Beiträge: 8
@asm

Da ich den alten 320d nicht kenne, weiß ich nicht, ob Du meinst der 318d sei lauter oder leiser als der alte 320d trotz gleicher Maschine. Kannst Du das präzisieren. Ich habe nur den Eidnruck, dass der 318d vergleichsweise laut nagelt (im Vergleich zum Golf oder Passat TDI).

Kannst Du das bestätigen???

Croppy
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 24.04.2002, 21:39     #12
rbtraveller   rbtraveller ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 106

Aktuelles Fahrzeug:
320 D
Ganz subjektiv gehört habe ich das Gefühl dass die VW Produkte ( und erste recht Fiat, usw.usw...) lauter nageln.
Das liegt wahrscheinlich an einer anderen Klangkomposition.

@asm
Dieses Gefühl kenn ich. Ich fuhr vor kurzem einen 320i E-36.
WAS FÜR EINE RUHE IM LEERLAUF...

salu
rb
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2002, 23:15     #13
asm   asm ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von asm
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-30519 Hannover
Beiträge: 2.187

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes C220CDI T-Model
@cropduster

Der neue 318d ist wesentlich rauher und lauter als der alte 320d. Ich hatte den 318d jetzt bereits zwei mal als Ersatzwagen und bin nicht sonderlich begeistert. Viele hier im Forum schreiben, der 318d sei bloss ein per Software in der Leistung reduzierter 320d. Dem kann ich mich nicht anschliessen. Die Laufkultur ist gänzlich anders. Der 318d klingt und fährt sich imho wie ein Trecker - der 320d dagegen ist "fast" schon sportlich elegant. Nur im Stand spürt man noch deutlich den Unterschied zum Benziner.

Im neuen 320d ist der Unterschied noch mal geringer worden...
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2002, 23:54     #14
max1420   max1420 ist offline
Power User
  Benutzerbild von max1420
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-533XX Köln-Bonn
Beiträge: 10.061

Aktuelles Fahrzeug:
E 24,30,36,46
nur durch software gedrosselt stimmt in der Tat nicht!
Der 318d hat im Gegensatz zu allen 320d statische Laderschaufeln und einen kleineren Ladeluftkühler.
Aber schlecht find´ich ihn nicht, bin ihn letztens gefahren und an den 320d kommt er nicht ran, aber es reicht durchaus für den Alltag! Zudem soll er dank fehlendem Common-Rail immernoch sehr sparsam sein.
__________________
Warum willst Du laufen, wenn Du fliegen kannst!?
Userpage von max1420
Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2002, 07:42     #15
asm   asm ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von asm
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-30519 Hannover
Beiträge: 2.187

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes C220CDI T-Model
@max1420

Naja, wie gesagt... ich hatte ihn zwei mal als Ersatzwagen... bin jedesmal ca. 500 km damit gefahren. Der Fahrspass bleibt auf der Strecke, der Motor ist sehr rauh und der Verbrauch...?

Nicht anders als der alte 320d würde ich sagen. Jedenfalls nicht weniger.

Ich weiß nicht. Für ein Langstreckenfahrzeug ist er zu untermotorisiert, für einen Zweitwagen zum Einkaufen zu teuer.

Aber ich bin - was die Motorwahl angeht - sowieso immer viel zu strikt...

Wenn's nach mir ginge, käme BMW mit weniger Motoren aus: 318i, 320d, 325i, 330i, 330d, M3.

Alles dazwischen bietet mir nicht genug für's Geld oder unterscheidet sich zu wenig zum nächst höheren/niedrigeren. ;-)
Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2002, 11:51     #16
Spaceghost   Spaceghost ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-604xx Frankfurt
Beiträge: 1.678

Aktuelles Fahrzeug:
Passat Variant 1.9 TDI DPF (2007)
Irgendwie kann ich Eure Meinung nicht ganz teilen. Wenn ich morgens in die Garage komme - schalte ihn an - dann ist klar hört man ihn... fahre ich 5 km steh dann an der Ampel - so gut wie nichts - nicht mal mein Schaltknauf bewegt sich oder vibriert im Stand - nur sobald ich anfahre aber wirklich ganz kurz hört man den Diesel raus... selbst manche die mitgefahren sind - "Was???? Wirklich ein Diesel?" Man muß wirklich genau hinhören beim anfahren - während der Fahrt .... no kein Unterschied...

Meine Daten: Februar 2001, 25.500 km, 136 PS, ungechipt, VMax knapp vor 230 km/h, 15 Zoll Serienalufelgen, ...

Ich muß sagen, deswegen habe ich ihn auch gekauft - bei der Probefahrt war ich schon erstaunt - weil eigentlich wollte ich einen 320i oder das nächst kleinere Modell 318i - nach der Probefahrt war klar - nein ein 320d wird's - bisher habe ich es auch noch nicht bereut - na gut - vielleicht wäre ein 330d für die Strecke Frankfurt - München - eleganter - aber wenn ich im Stau stehe - denke ich mir wiederrum ein 320d langt auch - und vorallem bei über 1200 km Reichweite denke ich gar nicht mehr weiter drüber nach...
Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2002, 13:51     #17
asm   asm ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von asm
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-30519 Hannover
Beiträge: 2.187

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes C220CDI T-Model
@Spaceghost

Wenn Du meine Beiträge aufmerksam liest, wirst Du feststellen, dass ich nichts gegen den 320d gesagt habe. Für einen Diesel ist er schon sehr ruhig.

Dennoch...

Setz Dich mal in einen Benziner gleichen Baujahrs. Bis vor kurzem habe ich ca. 15.000 km / Jahr im 320d Touring gesessen, parallel dazu in meinem 318i ca. 30.000 km / Jahr. Ich kenne beide Motoren in jeder Situation. Auch beim 320d merkt man noch, dass man in einem Diesel sitzt. Nur ist's nicht mehr arg so auffällig.

Wie auch immer.. der 320d (egal ob neues oder altes Model) ist Top. Da kann man nix sagen. Lediglich der 318d ist imho überflüssig und nichts geworden.
Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2002, 15:43     #18
Spaceghost   Spaceghost ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-604xx Frankfurt
Beiträge: 1.678

Aktuelles Fahrzeug:
Passat Variant 1.9 TDI DPF (2007)
@asm
das man einen Unterschied zum Benziner merkt - ist klar - gerade beim anfahren -, sehr weich... das gleichmässige Beschleunigen.... dagegen kann man gar nichts sagen - war auch nicht so gedacht... ich wollte nur den Diesel etwas "verteidigen" was die Lautstärke angeht... wenn ich da nur an die TDi Fraktion denke die klingen noch sehr nach Traktor.... wie's jetzt natürlich bei den ganz neuen aussieht weiß ich nicht.....

Man kann bestimmt irgendwelche Noise-packs einbauen um den Motor stumm zu machen... aber ob das wirklich so gut ist ... schließlich brauch der Motor ja auch noch etwas Luft... ist es schon recht eng im Motorraum... Vielleicht helfen wirklich andere Halter...

Warum es den 318d gibt kann ich mir auch nicht erklären.... spielt wirklich nur der Preis eine Rolle? Aber wenn man schon auf jeden Cent schaut - muss es ja auch nicht gerade ein BMW sein... habe gehört die Opel haben nen gesunden Wertverlust
Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2002, 18:11     #19
max1420   max1420 ist offline
Power User
  Benutzerbild von max1420
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-533XX Köln-Bonn
Beiträge: 10.061

Aktuelles Fahrzeug:
E 24,30,36,46
Zitat:
Original geschrieben von Spaceghost
[BWarum es den 318d gibt kann ich mir auch nicht erklären.... [/B]
Aus dem selben Grund, warum es 316i und 318 i gibt.
Die Masse der Leute will preiswerte, wenn schon hochwertige Autos.
Und nutzt die Leistung höher motorisierter Modelle eh nich.
__________________
Warum willst Du laufen, wenn Du fliegen kannst!?
Userpage von max1420
Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2002, 18:49     #20
asm   asm ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von asm
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-30519 Hannover
Beiträge: 2.187

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes C220CDI T-Model
@rbtraveller

Der 318i hat durchaus seine Berechtigung. Denn *einen* kleinen, günstigen Motor braucht's schon. Für Wenigfahrer ist der 320d viel zu teuer - und auch der 320i verspricht nur wenig Mehrleistung für viel zu viel Geld (Neupreis, Steuer, Wartung, Benzin, Ersatzteile - alles deutlich teurer).

Aber der 316i... tja... naja. Oder 320i... mh... vielleicht ist die Motorenvielfalt ja doch ganz gut, so findet jeder "seinen" idealen Motor.

Aber ich werde mit Sicherheit kein "Zwischenmodel" nehmen. 40.000 Euro sind einfach zuviel Geld dafür. Ich kann nicht sagen, dass ich den 318i bereuhe... finanziell hat er sich halt bezahlt gemacht, schön günstig im Unterhalt. Aber vom Fahrspaß her könnte es schon mehr sein.

Also wird die Kiste gefahren bis ich mir 'nen 325i cash bestellen/leisten kann. Denn sowohl der 323i (der ja nun nicht mehr gebaut wird) als auch der 320i (egal ob 2.0l oder 2.2l) können mich nicht vom Stuhl hauen. Seidiger, temperamentvoller - ja. Aber die Differenz zum 318i ist mir zu gering.

Nach einem Wochenende im 330i finde ich sogar, dass man sich selbst an die 3l-Maschine äußerst schnell gewöhnt. Und hinterher im 318i zwar was vermisst - aber sich doch irgendwie sagt "hey, sonst ist's das gleiche Auto".

Deshalb zögere ich auch so stark mit einem Neukauf. Wollte im Frühjahr eigentlich wechseln. Aber die Mehrkosten stehen in keinem Verhältnis.

Allerdings sehe ich das auch aus der Sicht: "Ich habe zwar Geld - aber mir würde jeder Cent fehlen, den ich in anderweitige Verpflichtungen stecken muss - Und solange mir das Geld noch weh tut, seh ich es nicht ein..."

Aber das rutscht jetzt arg ins private ab... ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:42 Uhr.