BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.11.2006, 09:21     #11
h.j.fueller   h.j.fueller ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von h.j.fueller

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: D-56220 Urmitz/Rhein
Beiträge: 2.135

Aktuelles Fahrzeug:
X5 E70 4.8i BMW 3.0 CSI (1972) 635 CSI
Re: Re: BMW gewinnt wieder Tourenwagen WM

Zitat:
Original geschrieben von NorbertMPower
Das kann ich zu 100% unterschreiben und zusätzlich noch den Vergleich zur ebenfalls begeisternden STW-Serie herstellen. !

Die heutige DTM (und das seit ca.1995) verdient den Namen nicht mehr.

1) Es ist eine reine Prototypenserie, manipuliert von Daimler.
Die Rennen sind, durch die Empfindlichkeit der Autos bedingt, stinklangweilig und nur zwei teilnehmende Marken der Beweis für ihre auch wirtschaftliche Reizlosigkeit.

2) Auch bin ich der Meinung, daß eine DTM mit ihren Rennen zu mindestens 80% nach Deutschland gehört und zu mindestens 80% deutsche Fahrer haben sollte !
Für andere Prozentzahlen bei beiden Kriterien gibt es bereits die quantitativ und qualitativ erheblich bessere WTCC !

Aber Aufrecht und Konsorten lernen offensichtlich auch nicht aus ihren Fehlern der Vergangenheit....
Hallo!

Das Problem sehe ich darin, wenn 80 % der Rennen nur in Deutschland stattfinden, werden die Fans übersättigt und die Zuschauerzahlen bleiben aus. Es ist schon nicht schlecht, das die DTM international auftritt.

Es ist aber kein Vergleich mit der DTM vor 10-15 Jahren:

Denn mich stört am allermeisten (unabhängig ob BMW teilnimmt oder nicht !), das die Autos keinen Bezug mehr zu den Serienfahrzeugen des normalen Bürgers mehr haben. Nur noch der Kühlergrill hat Ähnlichkeit mit einem Serienfahrzeug. Ansonsten eine Formel 1 ähnliche Aerodynamik und Technik, wo sich keiner mehr traut, mal die Tür anzulehnen. Es könnte ja den Herren Sportkommisaren nicht gefallen.

Das eine Vielzahl von ausländischen Fahrern am Start ist, sollte auch der Show keinen Abbruch tun. Wenn ich mich noch an die DTM-Zeiten erinnere, wo ein Nicola Larini ohne große Streckenkenntnisse, über die alte Nordschleife geflogen kam und den Stars wie Ludwig oder Cecotto das Fürchten gelehrt hat.

Oder "Smoking Joe" Winkelhock die britische Tourenwagenmeisterschaft aufgemischt hat. Das ist für mich Motorsport. Und da kommt die STW und die WTTC schon nahe dran.

Also hoffen wir, daß die WTTC auf festere Füße gestellt wird und der DTM langsam den Rang abläuft!

Gruß

Hans-Jürgen
__________________
Mein X5 mit 20", 21" und 22" Zoll sowie BMW 3.0 CSI aus 1972: siehe Userpage
Userpage von h.j.fueller
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 29.11.2006, 10:52     #12
Micha2002   Micha2002 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Micha2002
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: 48653 Coesfeld
Beiträge: 9.481

Aktuelles Fahrzeug:
E39

BOR
Re: Re: BMW gewinnt wieder Tourenwagen WM

Zitat:
Original geschrieben von NorbertMPower


Die heutige DTM (und das seit ca.1995) verdient den Namen nicht mehr.

1) Es ist eine reine Prototypenserie, manipuliert von Daimler.
Die Rennen sind, durch die Empfindlichkeit der Autos bedingt, stinklangweilig und nur zwei teilnehmende Marken der Beweis für ihre auch wirtschaftliche Reizlosigkeit.

2) Auch bin ich der Meinung, daß eine DTM mit ihren Rennen zu mindestens 80% nach Deutschland gehört und zu mindestens 80% deutsche Fahrer haben sollte !
Für andere Prozentzahlen bei beiden Kriterien gibt es bereits die quantitativ und qualitativ erheblich bessere WTCC !

Aber Aufrecht und Konsorten lernen offensichtlich auch nicht aus ihren Fehlern der Vergangenheit....
zu 1) und zu 2)
Ihr seid ein Grüppchen von Motorsportfans, die die DTM so nicht mögen.
Ist okay.
Es gibt aber tausende andere, die sie so gut finden.

Deswegen hilft auch kein Meckern.
Die DTM ist momentan eben riesengroß und die WTCC klitzeklitzeklein.

Lebt damit und redet nicht alles schlecht.
Userpage von Micha2002
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:42     #13
rumpel666   rumpel666 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: D-35039 Marburg
Beiträge: 635

Aktuelles Fahrzeug:
E39 525 tds Touring
DTM - riesengross - *Riesen-ROFL* - nichtmal in Deutschland hat sie mehr einen besonders hohen Stellenwert, wenn man das mal mit der "echten DTM" (die ich geliebt habe) vergleicht.

WTCC - immerhin eine von der FIA anerkannte weltweite Rennserie mit mehr als 2 Herstellern, die in D doch nur so "stiefmütterlich" behandelt wird, da man der Pseudo-Meisterschaft (auch DTM genannt) nicht schaden will.

... glaub nicht alles was der "olle Ludwig" erzählt
__________________
MFG
rumpel666
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 13:21     #14
h.j.fueller   h.j.fueller ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von h.j.fueller

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: D-56220 Urmitz/Rhein
Beiträge: 2.135

Aktuelles Fahrzeug:
X5 E70 4.8i BMW 3.0 CSI (1972) 635 CSI
Re: Re: Re: BMW gewinnt wieder Tourenwagen WM

Zitat:
Original geschrieben von Micha2002
zu 1) und zu 2)
Ihr seid ein Grüppchen von Motorsportfans, die die DTM so nicht mögen.
Ist okay.
Es gibt aber tausende andere, die sie so gut finden.

Deswegen hilft auch kein Meckern.
Die DTM ist momentan eben riesengroß und die WTCC klitzeklitzeklein.

Lebt damit und redet nicht alles schlecht.

Hallo!

Momentan ist richtig!

Wäre die Vermarktung (Werbung, TV-Präsenz) der WTTC besser, sehe es schlecht aus bei der DTM. Sicher gibt es genug Fans der aktuellen DTM.

Aber ich hoffe, das Pendel bewegt sich bald in die andere Richtung.

Aber stell Dir mal vor, es würden nicht nur Audi und Mercedes mitfahren sondern auch Honda, BMW, Seat, Chevrolet, Alfa und eventuell bald Volvo und Ford. Was wäre das für ein Spektakel. Und wenn die Autos dann nicht auch noch wie bespoilerte Monster aussehen würde: kaum auszuhalten!

Lass uns doch unseren Traum träumen. Ich schaue nur äußerst selten die DTM.

Denn früher, war alles besser!

Gruß

Hans-Jürgen
__________________
Mein X5 mit 20", 21" und 22" Zoll sowie BMW 3.0 CSI aus 1972: siehe Userpage
Userpage von h.j.fueller
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 14:24     #15
mueckenburg   mueckenburg ist offline
Power User
  Benutzerbild von mueckenburg
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 15.707

Aktuelles Fahrzeug:
BMW K1200R Sport, MB E200K T, Honda Jazz
Es wäre schon wünschenswert, eine Serie zu haben, in der

1. viele Hersteller vertreten sind und
2. mit Tourenwagen gefahren wird statt mit seltsam beschnittenen Sportprototypen

Nun ist die gute, alte DTM u.a. auch daran kaputt gegangen, dass die weniger erfolgreichen Hersteller irgendwann ausstiegen, so wie Opel in der aktuellen D"T"M. Wie man dieses Problem in den Griff bekommt, weiss ich nicht. Letzlich will sich ja niemand zum Depp machen und "Minardis" oder "Red Bulls" gibt es unter den Herstellern gar nicht. Opel war schon irgendwie peinlich.

So wie es ist, finde ich DTM so uninteressant, dass ich sie fast gar nicht mehr schaue. Das war früher ganz anders.
Userpage von mueckenburg
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 14:32     #16
NorbertMPower   NorbertMPower ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von NorbertMPower
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-51427 Bergisch-Gladbach
Beiträge: 401

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 528i E39
1) Ich sage bestimmt nichts gegen ausländische Fahrer in der DTM (ich war begeisterter Cecotto- und erst recht Soper (!)-Fan), aber es sollte die Ausnahme sein, nicht die Regel.

2) Gleiches gilt für die Auslandsrennen; in der echten DTM (1987 bis 1992) waren das 2 (!) pro Saison; heute sind's 5-6 und Hr.Aufrecht und Komplizen wollen noch mehr !
Die Interessen der deutschen Fans (ich denke, das ist eine D(!)TM ?) interessieren dabei anscheinend nur periphär.
[Die (naturgemäß) nur sehr geringe Anzahl Deutschland(naher) Rennen der WTCC reißt mich allerdings zugegebenermaßen auch nicht gerade zu Beifallsstürmen hin.]

3) Die "winzige" WTCC und die "Riesen-DTM" - das ist echt ein Brüller !
Zwei beteiligte Hersteller sind also "riesig" und vier (Tendenz steigend !) sind "winzig" ? (von der Größe des Gesamt-Starterfeldes ganz zu schweigen).

Wie mehrfach erwähnt, ist das Hauptproblem die "Hinterbänkler"-TV-Präsenz der WTCC.
Würde die WTCC zu prime time mit 2-3 Sendestunden auf ARD/ZDF oder RTL übertragen, könnte die "DTM" (eigentlich "WPM" -Weltweite Prototypen Meisterschaft-) innerhalb kürzester Zeit einpacken (außer vielleicht bei D+W-Kundschaft, für die nur Zylinderzahl und Leistung zählen).

In diesem Zusammenhang muß man allerdings auch sagen, daß die Kompetenz und die Art und Weise des "an-den-Mann-Bringens" derselben bei Eurosport um Welten besser ist, als diejenige der Herren Ludwig und "Donzelli" (oder wie heißt dieser unsägliche Pferdesportler ?).

Deren schmerzhaftes Gemisch aus Daimlerhörigkeit und kompletter Inkompetenz steht kurz vorm Tatbestand der "schweren Körperverletzung".

Jedenfalls steht nicht umsonst alle paar Monate ein Ansehen meiner DTM-Videos 1989-1992 auf meinem Feierabend-Pflichtprogramm.

Und je mehr ich das dort Gezeigte mit der aktuellen Möchtegern-DTM vergleiche, destso weniger kann ich mich daran sattsehen (Steve Soper alleine....mmmmmm...:-)

In diesem Sinne,

Gruß, Norbert

Geändert von NorbertMPower (29.11.2006 um 14:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 14:58     #17
Micha2002   Micha2002 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Micha2002
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: 48653 Coesfeld
Beiträge: 9.481

Aktuelles Fahrzeug:
E39

BOR
Wie ich sagte, gibt es eben verschiedene Geschmäcker.
Während es Leute gibt, die beim Anblick eines 320i ´nen Knochen kriegen, schaue ich mir mit mehr Interesse einen DTM-Boliden bei Stars´n´Cars in Stuttgart an, der ein paar mal hin- und her fährt.
Ist meiner Meinung nach interessanter, als ein ganzes WTCC-Rennen.

Aber das ist ja nicht schlimm.

Schlimm wird es erst, wenn man die andere Serie durch den Kakao zieht.
Und das ist in diesem Thread schon öfters vorgekommen.
Userpage von Micha2002
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 15:37     #18
h.j.fueller   h.j.fueller ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von h.j.fueller

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: D-56220 Urmitz/Rhein
Beiträge: 2.135

Aktuelles Fahrzeug:
X5 E70 4.8i BMW 3.0 CSI (1972) 635 CSI
Zitat:
Original geschrieben von Micha2002
Wie ich sagte, gibt es eben verschiedene Geschmäcker.
Während es Leute gibt, die beim Anblick eines 320i ´nen Knochen kriegen, schaue ich mir mit mehr Interesse einen DTM-Boliden bei Stars´n´Cars in Stuttgart an, der ein paar mal hin- und her fährt.
Ist meiner Meinung nach interessanter, als ein ganzes WTCC-Rennen.

Aber das ist ja nicht schlimm.

Schlimm wird es erst, wenn man die andere Serie durch den Kakao zieht.
Und das ist in diesem Thread schon öfters vorgekommen.
Hallo!

Ich schaue die DTM nicht, weil kein BMW mitfährt, sondern weil die Autos einfach zu utopisch aussehen. Und Zwangsboxenstopps sowie ständige Durchfahrtsstrafen sind nicht mein Ding. Ob das hoch und runterfahren eines DTM Boliden mit einem (live) WTTC-Rennen vergleichbar ist, wage ich zu bezweifeln. Im Rahmen des F1 GP in Hockenheim konnte man einen DTM Mercedes auf dem kleinen Rundkurs hinter der DC-Tribüne bewundern.

Sicher: aus nächster Nähe ist das schon imposant. Aber ein DTM Rennen ist eher langweilig. Bevor man zwei Sachen miteinander vergleicht, sollte man die Rennen auch mal live anschauen.

Und die deurtsche Rennsportmeisterschaft in den 70er mit den aufgeblähten Capris (Ludwig), Toyotas (Ertl) und 320i (BMW Juniorteam) waren für mich auch nicht so prickelnd. Da waren mir eben die "normalen" Gruppe 2 Autos viel lieber.

Ein Tourenwagen muß auch als solcher identifizierbar bleiben. BMW hat sich gegen die DTM entschieden, weil sie zu teuer neben der F1 ist und weil sie keine Kundenautos anbieten können. Es sollte ein Breitensport bleiben, wo auch kleinere Teams eine Chance auf den Sieg haben (siehe WTTC BMW-Team UK!).

Bei der DTM fällt doch jedes Jahr die Entscheidung zwischen AMG und ABT. Für den Rest bleiben die Brosamen über.

Gruß




Gruß

Hans-Jürgen
__________________
Mein X5 mit 20", 21" und 22" Zoll sowie BMW 3.0 CSI aus 1972: siehe Userpage
Userpage von h.j.fueller
Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2006, 21:26     #19
h.j.fueller   h.j.fueller ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von h.j.fueller

Threadersteller
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: D-56220 Urmitz/Rhein
Beiträge: 2.135

Aktuelles Fahrzeug:
X5 E70 4.8i BMW 3.0 CSI (1972) 635 CSI
[QUOTE]Original geschrieben von NorbertMPower
1) Ich sage bestimmt nichts gegen ausländische Fahrer in der DTM (ich war begeisterter Cecotto- und erst recht Soper (!)-Fan), aber es sollte die Ausnahme sein, nicht die Regel..............

Hallo!

Hier mal was für die Fans der alten DTM:

http://images.google.de/imgres?imgur...lr%3D%26sa%3DN

http://images.google.de/imgres?imgur...lr%3D%26sa%3DN


http://images.google.de/imgres?imgur...lr%3D%26sa%3DN

http://images.google.de/imgres?imgur...lr%3D%26sa%3DG

Zum Thema Flügelmonster:

Wen man den neuen Mercedes CLK DTM Cabrio (Strassenversion ) sieht, weiß man, was ich meine: so was Häßliches an Auto habe ich selten gesehen.


Gruß

Hans-Jürgen
__________________
Mein X5 mit 20", 21" und 22" Zoll sowie BMW 3.0 CSI aus 1972: siehe Userpage

Geändert von h.j.fueller (06.12.2006 um 09:24 Uhr)
Userpage von h.j.fueller
Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2006, 14:17     #20
Andreas1984   Andreas1984 ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 07/2006
Ort: Ich wohne in Sarrazin-kompatibler Umgebung
Beiträge: 9.309

Aktuelles Fahrzeug:
zwei Beine

D
Re: Re: Re: BMW gewinnt wieder Tourenwagen WM

Zitat:
Original geschrieben von h.j.fueller
Das eine Vielzahl von ausländischen Fahrern am Start ist, sollte auch der Show keinen Abbruch tun. Wenn ich mich noch an die DTM-Zeiten erinnere, wo ein Nicola Larini ohne große Streckenkenntnisse, über die alte Nordschleife geflogen kam und den Stars wie Ludwig oder Cecotto das Fürchten gelehrt hat.

Oder "Smoking Joe" Winkelhock die britische Tourenwagenmeisterschaft aufgemischt hat. Das ist für mich Motorsport. Und da kommt die STW und die WTTC schon nahe dran.
Ach oje...des war'n noch Zeiten mit Winkelhock und Cecotto. Da erinnere ich mich gleich an die STW, die ich als damals Heranwachsender verfolgt habe. Des waren schöne Zeiten. Jammerschade, dass solche Charakterköpfe immer weniger werden.
Gruß,

Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:57 Uhr.