BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport > BMW Motorsport News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.11.2006, 17:54     #11
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.178

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Der Formel BMW FB02.

Gleiche Chancen für alle an Bord des FB02.


Alle Teilnehmer des DELL Formel BMW Weltfinales treten mit dem Einheitsfahrzeug der Formel BMW, dem FB02, an. Wie in den vier internationalen Formel BMW Serien ist so auch in Valencia sicher gestellt, dass statt technischer Überlegenheit das Talent und die Einsatzbereitschaft der Fahrer im Mittelpunkt des Wettbewerbs stehen.

Dabei können sich alle Piloten auf das sicherste und fortschrittlichste Fahrzeug seiner Klasse verlassen. BMW Motorsport Direktor Mario Theissen sagt: „Wir haben uns bei der Entwicklung des FB02 den Anforderungen für die deutlich stärkeren Formel-3-Fahrzeuge gestellt und jede Menge Know-how aus unserem Formel-1-Projekt einfließen lassen.“

Entstanden ist ein Rennwagen, der vor allem in Sachen Sicherheit Maßstäbe setzt. Der FB02 übertrifft die Sicherheitsanforderungen seiner Kategorie – und greift zum Teil sogar Formel-1-Standards auf. So war die Formel BMW weltweit die erste Nachwuchsserie, die das Sicherheitssystem HANS verpflichtend einführte.

Optimaler Schutz für den Fahrer: das Monocoque.

Großen Anteil am hohen Sicherheitsstandard des FB02 hat das Chassis. Das hochmoderne Monocoque aus Kohlefaser und Kevlar wird von Mygale in Magny-Cours, Frankreich, gefertigt. Die Innenmaße der Sicherheitszelle übertreffen teilweise die an die Formel 3 gestellten Anforderungen. Der Energie absorbierende Schaumstoff in der Kopfstütze erfüllt Formel-1-Maßstäbe.

Bevor es zum Renneinsatz zugelassen wird, muss jedes dieser extrem steifen und dennoch leichten Monocoques strenge und umfangreiche Sicherheitstests bestehen. In statischen Belastungstests wird der Überrollbügel oberhalb des Hinterkopfes des Fahrers mit 12 kN seitlich, 45 kN längs sowie 60 kN von oben belastet. Dabei entsprechen 10 kN etwa einer Tonne. Auch die Fahrzeugnase durchläuft intensive Sicherheitstests. So dürfen bei einem Frontalunfall mit 36 km/h auf den Monoposto im Durchschnitt nicht mehr als 25g einwirken. Auch seitlich wird die Fahrzeugnase 30 Sekunden lang mit 30 kN belastet.

FORS und HANS sorgen für Sicherheit.

Darüber hinaus bietet der FB02 weitere Sicherheits-Features. „Der Hals- und Nackenschutz HANS, der Rettungssitz FORS, Radhalteseile und der Einsatz von innovativen Werkstoffen wie Aramid- und Kohlefaser haben dafür gesorgt, dass sich bisher noch kein Fahrer ernsthaft verletzt hat", erläutert Mario Theissen.

Der innovative Formula Rescue Seat (FORS), den BMW Motorsport eigens für den FB02 entwickelt hat, ist ein zentrales Element des Sicherheitskonzeptes. Aus Aramidfaser gefertigt lässt sich der Sitz aus dem Cockpit herausnehmen. Sein separates Gurtsystem ermöglicht im Ernstfall die schnelle Bergung des Piloten mitsamt Sitz, ohne dabei dessen Wirbelsäule zu belasten. Das Head And Neck Support System (HANS) ist eine hervorragende Ergänzung zum FORS. Es verhindert bei einem Unfall übermäßige Bewegungen des Kopfes und beugt Schleudertraumata vor. Auch in höheren Klassen wie der Formel 1 ist HANS vorgeschrieben. Ebenfalls aus der Königsklasse bekannt sind die Radhalteseile des Formel BMW FB02: Sie sollen bei einem Unfall verhindern, dass sich die Räder vom Fahrzeug lösen.

Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit bei Motor und Getriebe.

Das Herz des FB02 schlägt in seinem 140 PS starken Triebwerk. Der Viertakt-Reihenvierzylinder hat sich in den vergangenen Jahren in den unterschiedlichen Formel BMW Rennserien als äußerst zuverlässiges Aggregat bewährt. Seine kompakte Bauweise verhilft dem Fahrzeug zu einer tiefen Schwerpunktlage, die beste Kontrolle ermöglicht. Der hoch drehende 1,2-Liter-Motor generiert ein Drehmoment von 128 Nm bei 6 750 U/min. Seine ventilgesteuerte Ölabsaugung sichert die Ölversorgung auch bei hohen seitlichen Fliehkräften. Die daraus resultierenden Fahrleistungen können sich sehen lassen: In weniger als vier Sekunden beschleunigt der FB02 von 0 auf 100 km/h.

Auch was das Getriebe angeht, können sich die Nachwuchspiloten in der Formel BMW bereits auf höhere Motorsport-Klassen vorbereiten. Denn das eingesetzte Hewland-Getriebe ist identisch mit jener Schalteinheit, die in der Formel 3 verwendet wird. Analog zur Formel 3 werden die sechs Gänge plus Rückwärtsgang sequenziell geschaltet.

Das richtige Maß in Sachen Aerodynamik.

Bei den Abstimmungsmöglichkeiten für Fahrwerk und Aerodynamik galt es für die Entwickler des FB02, das perfekte Maß zu finden. Einerseits sollen die Nachwuchspiloten schon früh mit dem Set-up von Formel-Autos vertraut gemacht werden. Andererseits müssen die Abstimmungsoptionen begrenzt bleiben, um die jungen Piloten bei ihren ersten Schritten im Formelsport nicht zu überfordern.

So bietet das Fahrwerk des Formel BMW vorn und hinten in Zug- und Druckstufe regulierbare Stoßdämpfer. Der Sturz wird durch Distanzscheiben variiert. Die Anlenkpunkte der Dreieckslenker sind dagegen fest definiert. Die einstellbaren Profile von Front- und Heckflügel stammen aus der Formel 3. Wie die großen Brüder in der Formel 3 oder Formel 1 verfügt auch der FB02 über einen stufenförmigen Unterboden, verzichtet aber auf einen Diffusor. Diese Maßnahmen sorgen für niedrigere Kurvengeschwindigkeiten, erleichtern das Überholen und erhöhen die Ansprüche an das fahrerische Können.

Neben ersten Erfahrungen mit dem Set-up lernen die Piloten der Formel BMW im FB02 auch den Umgang mit dem Lenkrad als Schaltzentrale des Autos. Auf einer Leiste aus Leuchtdioden können die Fahrer den optimalen Schaltpunkt ablesen. Eine LCD-Anzeige informiert unter anderem über Wassertemperatur, Öldruck, Drehzahl, den eingelegten Gang sowie die letzte bzw. beste gefahrene Rundenzeit. Zur Serienausstattung gehört auch eine Speichereinheit zur Datenaufzeichnung. Sie kann zur Optimierung des Set-ups und zu einer weiteren Verbesserung des Fahrstils genutzt werden.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 18.11.2006, 17:56     #12
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.178

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Die Partner.

Official Partner.


DELL ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert DELL seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten.

Technische Partner.

Castrol steht für Innovation und Hochleistung und genießt internationale Anerkennung als Schmierstoffspezialist. Das Unternehmen ist in 130 Ländern aktiv. Castrol beschäftigt über 10 000 Angestellte mit Entwicklung, erstellung, Vermarktung und Vertrieb von 5 000 hochwertigen Schmiermittelprodukten für Endverbraucher, Händler, Schifffahrt und Industrie. Das Unternehmen liefert die Schmierstoffe für alle Formel BMW Serien. 1999 ging Castrol eine umfassende Partnerschaft mit der BMW Group in den Bereichen Forschung, Entwicklung, sowie After-Sales und Marketing ein.

Ferodo liefert die Bremsbeläge für alle Formel BMW Serien. Das Unternehmen wurde 1897 von Herbert Frood gegründet und war die erste Firma, die sich ausschließlich auf Bremsbeläge spezialisierte. Eine Strategie, die aufging: Bereits 1919 belieferte Ferodo alle führenden Kraftfahrzeughersteller. Seit Jahrzehnten ist das Unternehmen in der Formel 1 und in anderen Motorsportserien engagiert. Die dort gewonnenen Erkenntnisse und Prozesse werden für die Weiterentwicklung der Produkte für den Straßenverkehr genutzt.

O•Z Racing liefert die einteiligen Aluminiumfelgen mit Zentralverschluss für alle Fahrzeuge der Formel BMW. O•Z ist weltweit Marktführer bei der Herstellung von Leichtmetallrädern, nicht zuletzt dank zahlreicher Erfolge in 30 Jahren weltweiter Präsenz auf der Rennstrecke. In der Formel 1 ist O•Z ebenso vertreten wie in der WRC, der ALMS, der CART oder der IRL Serie. O•Z ist Zulieferer verschiedener europäischer Autohersteller sowie Partner des BMW Sauber F1 Teams.

Michelin produziert seit mehr als 100 Jahren Reifen und ist heute mit einem Marktanteil von rund 20 Prozent einer der führenden Hersteller der Welt. Als Erfinder des Radialreifens ist Michelin ein Synonym für Sportlichkeit. Die Einführung der Radialtechnik in alle Bereiche des Rennsports revolutionierte 1977 die Formel 1. Das Unternehmen ist ein bewährter Rennsportpartner von BMW. Michelin ist offizieller Reifenlieferant aller vier Formel BMW Serien.

ZF Sachs kann auf eine Partnerschaft mit BMW auf hohem Niveau bei Serienfahrzeugen und im Motorsport zurückblicken. Für ZF Sachs zeigt sich die Leistungsfähigkeit und technische Kompetenz nirgendwo so nachvollziehbar wie im Motorsport. Die ZF Sachs Race Engineering stellt die Stoßdämpfer und die Kupplung des FB02 her und ist damit in allen Formel BMW Serien aktiv. ZF Sachs Race Engineering entwickelt darüber hinaus weltweit Stoßdämpfer und Kupplungen für Motorsport-Serien von der Rallye über die Tourenwagen-Weltmeisterschaft, WTCC bis hin zur Formel 1 und zählt auch hier das BMW Sauber F1 Team zu seinen Kunden.

Official Suppliers.

Was 1984 gegründet wurde, beflügelt mittlerweile mehr als 120 Länder: Red Bull , die erfolgreichste Getränkeinnovation der letzten Jahrzehnte. Der Energy-Drink wurde speziell für Momente erhöhter körperlicher sowie geistiger Beanspruchung entwickelt und verbessert Ausdauer, Wachsamkeit, Konzentration und Reaktionsschnelligkeit - damit ist Red Bull der ideale und glaubwürdige Partner im Motorsport.

PUMA wurde 1948 in Herzogenaurach gegründet und ist heute eines der weltweit führenden Sportartikelunternehmen im Bereich Schuhe, Textilien und Accessoires. PUMA beschäftigt derzeit weltweit über 4800 Mitarbeiter und vertreibt Produkte in mehr als 80 Ländern. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2004 einen Umsatz von zwei Milliarden Euro. PUMA ist offizieller Ausrüster des BMW Sauber F1 Teams.

BP . Entdecken Sie, warum BP Ultimate Official Supplier des DELL Formel BMW Weltfinales ist. Mehr Power: Genießen Sie das Fahren und holen Sie das Beste aus ihrem Fahrzeug heraus, wann immer sie es brauchen. Bis zu 14 Prozent mehr Power als normales Benzin. Bessere Beschleunigung: Können sie sich vorstellen, dass es die ganze Zeit bergab geht? Vergessen Sie Steigungen, vergessen Sie mangelnde Beschleunigung. Wenn sie mit BP Ultimate fahren, werden Sie kein anderes Benzin mehr tanken. Höhere Wirtschaftlichkeit: BP Ultimate bringt sie weiter. Von Cheste nach Valencia umsonst. BP Ultimate holt bis zu 36 Kilometer mehr aus Ihrem Tank. BP Ultimate. Saubere Motoren funktionieren besser.

Ergebnisse und aktuelle News zum Weltfinale unter: www.bmw-motorsport.de
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport > BMW Motorsport News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:59 Uhr.