BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > BMW-Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.08.2006, 21:36     #11
baerylie   baerylie ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 02/2003
Beiträge: 10

Aktuelles Fahrzeug:
BMW Z1

HP Z 152
@spitzel
Zitat:
woher bekommt er dann seine luft im leerlauf? die drosselklappe ist komplett zu und wird nicht extra angesteuert.
Könnte das die Ursache sein, dass der Motor überhaupt nicht anspringt? Der Schieber ist bei mir ja komplett geschlossen!
Andererseits müßte er aber dann bei geöffneter Drosselklappe anspringen, und das tut er ja auch nicht!

Morgen werde ich mal testen, ob er ohne das LLRV zumindest anspringt.

Bei BMW vermuten sie noch einen korridierten Stecker. Und zwar den, der ca. 20cm unterhalb der Drosselklappe sitzt (keine Ahnung, wofür der ist..., wahrscheinlich Motorsteuerung?).
Leider bekomme ich die Plastiküberwurfmutter nicht auf, weil der Stecker von unten sehr schwer zugäglich ist.
Werde ich auch morgen nochmals versuchen...!

Grüsse und danke für die Antworten

Axel
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 25.08.2006, 21:37     #12
deep fly   deep fly ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von deep fly
 
Registriert seit: 08/2005
Ort: D-28865Lilienthal
Beiträge: 2.385

Aktuelles Fahrzeug:
530iA 320iA 316i
Zitat:
Original geschrieben von spitzel
@ deep fly du sagst das dass ventil bei warmen motor ganz zu geht. ähm woher bekommt er dann seine luft im leerlauf? die drosselklappe ist komplett zu und wird nicht extra angesteuert. versteh ich grad net Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Hi!
Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. Hast recht. Habe ich glatt mit dem Kaltlaufregler verwechselt.
@ Baerylie: Die Ohmwerte stimmen.

Bei eingeschaltener Zündung muß der LLR halb offen sein. Dann kann er in beide Richtungen arbeiten.
Sorry,Deep Fly
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2006, 23:03     #13
baerylie   baerylie ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 02/2003
Beiträge: 10

Aktuelles Fahrzeug:
BMW Z1

HP Z 152
...bedeutet das nun, dass alle meine drei LLRV's defekt sind, weil sie alle ganz schliessen?
Da die Ohmwerte stimmen (danke deep fly!) und auch das Summen (vibrieren) fühlbar ist, müßte das Ventil doch in Ordnung sein?
Was kann denn da noch nicht stimmen...?

Naja, falls morgen nichts mehr fruchtet, bleibt nur der lange Aufenthalt in der Werkstatt Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2006, 23:55     #14
deep fly   deep fly ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von deep fly
 
Registriert seit: 08/2005
Ort: D-28865Lilienthal
Beiträge: 2.385

Aktuelles Fahrzeug:
530iA 320iA 316i
Hi!
Da die Wiederstandswerte stimmen und der Kolben freigängig ist sind die LLR wohl intakt.
Das Problem müßte an der Ansteuerung liegen.
Da könnte der Hinweis auf den Stecker in die richtige Richtung gehen.
Wäre jedenfalls denkbar.
Gruß Deep Fly
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2006, 00:52     #15
baerylie   baerylie ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 02/2003
Beiträge: 10

Aktuelles Fahrzeug:
BMW Z1

HP Z 152
@deep fly
denke ich auch, das deutet auch wegen der Schwergängigkeit des Steckers auf Korrosion hin.
...wäre ja auch leicht zu testen, wenn ich das Ding nur wegschrauben könnte!

Leider sitzt das Teil an einer Stelle, wo man durch die Verrenkung keine Kraft mehr in den Fingern hat Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Und mit der Zange traue ich mich an die Plastikmutter nicht dran, zumal mir BMW angedeutet hat, daß die Kosten für das Ersetzen des Kabels mit Stecker nicht gering wären.

Die Überwurfmutter konnte ich schon eine dreiviertel Umdrehung drehen, bis zu einem Widerstand. Und dann geht nix mehr! Auch mit grossem Kraftaufwand nicht.

Das Oberteil dreht bereits mit, so dass man sechs Hände haben müßte!
Ich werde mal Kriechöl rein sprühen, vielleicht geht es dann leichter auf?

Gruß
Axel
Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2006, 11:41     #16
deep fly   deep fly ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von deep fly
 
Registriert seit: 08/2005
Ort: D-28865Lilienthal
Beiträge: 2.385

Aktuelles Fahrzeug:
530iA 320iA 316i
Hi!
Die Stecker haben i.d.R. Bajonetverschlüsse.
D.H. nach wenigen Grad Drehwinkel wird der Stecker durch die Drehbewegung ausgehoben.
Du müßtest also drehen und gleichzeitig am Stecker ziehen. Ja ich weiß,wenn man ohnehin schon kaum Platz für eine Hand hat.......
Wenn die Kontakte korrodiert sind halten sie den Stecker ja fest.
Gruß Deep Fly
Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2006, 22:13     #17
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 44.064

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 325
@baerylie: Hab leider in den letzten Tagen wenig Zeit gehabt.

Ich denke dass auch beim Z1 auf der Zündstellung der Steller mittig steht.
Genaueres kann ich Dir gerne morgen sagen, da ich noch nen Steller zu Hause habe und der ist am Z1 ja schnell angeschlossen.

Während dem Startvorgang sollte der Steller übrigens ganz auf gehen, also Zündung= Mitte, Start = Auf , Motor läuft = Regelung
Zumindest kenn ich das von meinem M3 so und da der Z beim Starten auch etwas hochdreht gehe ich davon aus, dass das da genauso gelöst ist.

Regler abklemmen bringt übrigens gar nix.
Da hilft nur, ganz leicht Gas zu geben beim starten.

Den Stecker unten kriegt man etwas schwer auf weil das ne Art Bajonettverschluß ist.
Festgegammelt sollte da beim Z aber nichts sein.

Außerdem geht der LL-Steller NICHT über diesen Stecker wenns der ist, den ich denke.
Der ist nur die Anbindung Motorkabelbaum -> Fahrzeugkabelbaum.

Zum anspringen fällt mir jetzt nix ein, aber wenn der LL-Steller geschlossen ist dann könnte in der Motronik der eine Transistor für den LL-Steller hin sein.

Als Ersatz oder Test geht jede E30 325i Motronik und wenn man den Chip umsteckt ist die dann ganz wie ne Z1 Motronik.
Ich fahre bei auch mir ne Motronik von nem 325er weil ich nen Chip drinn habe und die Originale nicht öffnen wollte.

Georg
__________________
Der BMW-Treff Shop! Einfach hier klicken und bestellen!

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.

Geändert von Georg (27.08.2006 um 22:19 Uhr)
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2006, 17:08     #18
baerylie   baerylie ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 02/2003
Beiträge: 10

Aktuelles Fahrzeug:
BMW Z1

HP Z 152
Hallo,

nun habe ich endlich das 7-polige Steckergehäuse von dem Kabel, welches in den Einspritzkanal geht, aufbekommen und habe die Pins gereinigt.
Meine Werkstatt geht zu 90% davon aus, daß die Startschwierigkeiten von diesem Stecker ausgehen.

Leider sind mir nun durch die nötige massive Gewaltanwendung zwei Kabel (dickes Rotes und dünnes Gelbes) von den Pins abgerissen und ich weiß nicht, welches wohin gehört. Kennt jemand zufällig die Pinbelegung dieses Steckers Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. ?

Als zweite mögliche Ursache für die Startschwierigkeiten vermuten sie ein defektes Relais von der Benzinpumpe. Dieses würde unter irgendeiner "schwarzen Abdeckung" sitzen.
Vielleicht kennt ja auch noch jemand den Ort, wo ich da genau beim Z1 suchen muss Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. ?

@Georg: Mit dem Regler konnte ich bis jetzt leider nichts testen, da der Motor ja nicht anspringt. Meine Werkstatt meint aber, daß der ganze Unmus von dem Stecker kommt und dieser in der Tat beim Zetti gerne 'zugammelt'. Ebenso wie das Relais.
Das Steuergerät schließen sie vorerst aus, solange ich nicht den Stecker und das Relais geprüft habe.

Gruß und vielen Dank für Eure Hilfe!
Baerylie
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2006, 17:32     #19
TheAce   TheAce ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von TheAce
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: A-4161
Beiträge: 5.713

Aktuelles Fahrzeug:
E46 320d touring 9/03, KTM Duke 690 03/13

RO-** **
Zitat:
Original geschrieben von baerylie
Das Steuergerät schließen sie vorerst aus, solange ich nicht den Stecker und das Relais geprüft habe.
Immerhin machen die es von der Seite her. Es gibt mitunter auch Werkstätten bzw. Händler, die als erstes mal das (teure) Steuergerät tauschen würden, bzw. dazu raten würden.
__________________
Schöne Grüße,
Roland
Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2006, 17:46     #20
römer   römer ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von römer
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 211

Aktuelles Fahrzeug:
E46 330i tour LPG

NE-R
Hi, nur so als Anmerkung..........

Wenn das LL Ventil defekt ist und der Motor springt nicht an oder geht sofort wieder aus, dann solltest du mal mit getretenem Gaspedal starten ! Wenn er dann anspringt und sich auf Drehzahl halten läßt, kannst du sicher sein das es mit dem LL stellventil zu tun hat bzw. das es def. ist .
Spritmonitor von römer
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > BMW-Modellreihen > Dreier / Vierer

Stichworte
3er, E36

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:11 Uhr.