BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil > Treibstoffe & alternative Antriebstechniken
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2005, 06:47     #1
Unrealmark   Unrealmark ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: 85435 Erding
Beiträge: 381

Aktuelles Fahrzeug:
FORD FOCUS ST
2 Takt Öl beim tanken zugeben? (Diesel)

Hallo

ich habe hier jetzt schon einigemale gelesen, das manche Leute beim tanken von Diesel 2 Takt Öl zugeben um die Schmierung der CR Pumpe sicherzustellen.
Was hält ihr davon oder weiß jemand was darüber.

Ist es sinnvoll das bei einem 330d EZ 10/2004 auch zu machen?
Wenn ja wieviel 2 Takt Öl auf 60 liter Diesel?

Ich habe mir schonmal Gedanken gemacht wie das im Ausland ist wegen der Dieselqualität! Sprich wegen Wasser im diesel. Da ich 3 - 4 mal im Jahr nach Kroatien fahre mache ich mir da jetzt so meine Gedanken.
Wie macht ihr das im Ausland, hatte da schonmal jemand Probleme wegen schlechtem Diesel?


Vielen Dank schonmal.

Gruß Markus
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 13.12.2005, 07:29     #2
beamter   beamter ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von beamter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.056

Aktuelles Fahrzeug:
TiguanTrack & Field, Stihl MS 260 C, Husq. 135, Dolmar 6800i, 7900, Lanz 1954
Ich bin auch so einer!

2-Taktöl bei jedem Tanken, ca. 0,25l pro 60l Diesel (Mischung ca. 1:250), am besten rußfreies/rußarmes Öl verwenden (z.B. Liqui Moly, blaue Flasche, Typ Nr. 1052 = ca. 5,-€/l), während des Tankens zur besseren Vermischung beifügen.

Seit wird das machen, sind für uns Schäden an Injektoren, Rail-Pumpen, Tank/Förderpumpen auf "0" zurückgegangen (nur 1 x Laderschaden, der wird aber auch nicht treibstoffgeschmiert ).
__________________
Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!

Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 08:16     #3
chesterfield   chesterfield ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von chesterfield
 
Registriert seit: 08/2003
Beiträge: 265

Aktuelles Fahrzeug:
e46
Hallo!

@beamter:läuft der Motor jetzt z.B. im Leerlauf "runder"?
Merkt man überhaupt was? Und was ist mit dem Abgas?

mfG
chesterfield
__________________
Dieser Sportler braucht weder Vitamine noch Mineralien. Sondern Diesel.
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 08:27     #4
beamter   beamter ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von beamter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.056

Aktuelles Fahrzeug:
TiguanTrack & Field, Stihl MS 260 C, Husq. 135, Dolmar 6800i, 7900, Lanz 1954
Zitat:
Original geschrieben von chesterfield
Hallo!

@beamter:läuft der Motor jetzt z.B. im Leerlauf "runder"?
Merkt man überhaupt was? Und was ist mit dem Abgas?

mfG
chesterfield
Ich bilde mir tatsächlich leiseren Motorlauf ein, Kaltstartnageln ist definitiv "geschmeidiger", Abgaswerte sind vollkommen normal (2T-Öl verbrennt auch sauberer als der normale Diesel!). Ich bleibe auf jeden Fall dabei, die Erfahrungswerte in den Fuhrparks sprechen eine deutliche Sprache, sogar die äußerst anfälligen DC Cdi´s laufen ohne Probleme.

Such mal die Threads mit unserem User "Goldfinger" - sehr aufschlussreich
__________________
Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!

Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 08:40     #5
Kruemml   Kruemml ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Kruemml
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 834

Aktuelles Fahrzeug:
kleines Schwarzes

W - HC666
Vielleicht solltest dann nur noch 2-Takt Öl tanken :-)

Jetzt werden bald die ersten kommen, die es auch beim Benziner tun...
__________________
///M mag man eben...
Userpage von Kruemml
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 08:55     #6
beamter   beamter ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von beamter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.056

Aktuelles Fahrzeug:
TiguanTrack & Field, Stihl MS 260 C, Husq. 135, Dolmar 6800i, 7900, Lanz 1954
Zitat:
Original geschrieben von Kruemml
Vielleicht solltest dann nur noch 2-Takt Öl tanken :-)

Jetzt werden bald die ersten kommen, die es auch beim Benziner tun...
Spotte nicht, in der Toyota-Anweisung für den Betrieb in Afrikanischen Ländern ist bei BENZINERN die Zugabe von bis zu 1 Liter Zweitaktöl vorgeschrieben
__________________
Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!

Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 09:30     #7
heizölbrenner   heizölbrenner ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von heizölbrenner
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 2.587

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 530dA touring F11 10/2010

LB-
Ich leer die Brühe auch in den Tank!
Mein Eindruck ist, daß der Motor etwas weniger nagelt. Das kann allerdings auch Einbildung sein. Da 2-Takt-Öl sauberer verbrennt als Mineraldiesel, mußt Du Dir keine Sorgen wegen AU und/oder Kat machen.
Ich bilde mir allerdings ein, daß die Abgase geringfügig anders riechen. Nicht etwa unangenehm - nur eben anders.
Welches Öl ist prinzipiell egal, da jedes 2-Takt-Öl sauberer verbrennt als Diesel. Bei einem RPF solltest Du allerdings unbedingt ein raucharmes wie das oben empfohlene LiquiMoly nehmen.

Das Einzige, an was Du denken mußt, ist wie Du die Suppe in den Tank bekommst (1/4 Liter auf den e46 Tank (63l) also etwa 1:250).
Ich persönlich nehme eine Tankflasche aus dem Modellbau. Die hat eine Skala und einen langen dünnen Alurüssel. Ideal zum 2-Takt-panschen!

Suche auch in Motortalk nach Beiträgen von "Sterndocktor" und "ferrocen".

Viel Spaß beim Schmöckern und Ausprobieren!
__________________
Too old to die young!

Geändert von heizölbrenner (14.12.2005 um 12:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 09:49     #8
Kruemml   Kruemml ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Kruemml
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 834

Aktuelles Fahrzeug:
kleines Schwarzes

W - HC666
und ich dachte, daß die Vespa-Zeit bereits vorbei ist...

Hat jemand schon negative Erfahrungen damit gemacht (Verkleben von Einspritzdüsen, etc.)?
__________________
///M mag man eben...
Userpage von Kruemml
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 11:23     #9
heizölbrenner   heizölbrenner ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von heizölbrenner
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 2.587

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 530dA touring F11 10/2010

LB-
Zitat:
Original geschrieben von Kruemml
Hat jemand schon negative Erfahrungen damit gemacht (Verkleben von Einspritzdüsen, etc.)?
Ist mir zwar neu, daß 2-Takt-Öl zum "Verkleben" neigt, aber gut.
Selbst wenn es so wäre - bei einem Verhältnis von 1:250 ist es doch eher unwahrscheinlich!

BTW: Es wird nicht nur von einer besseren Schwierwirkung, sondern auch von einer reinigenden Wirkung bei den Injektoren und den Einspritzdüsen berichtet. Scheint also eher das Gegenteil der Fall zu sein.
__________________
Too old to die young!
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 13:33     #10
Kruemml   Kruemml ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Kruemml
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 834

Aktuelles Fahrzeug:
kleines Schwarzes

W - HC666
dann wissen wir endlich die geheime Zutat der V-Power Spritsorten (für den Diesel)...
__________________
///M mag man eben...
Userpage von Kruemml
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 13:37     #11
beamter   beamter ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von beamter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.056

Aktuelles Fahrzeug:
TiguanTrack & Field, Stihl MS 260 C, Husq. 135, Dolmar 6800i, 7900, Lanz 1954
Zitat:
Original geschrieben von Kruemml
dann wissen wir endlich die geheime Zutat der V-Power Spritsorten (für den Diesel)...
Jetzt spottest Du schon wieder, na warte Bürschchen, komm Du mir nach Hause
__________________
Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!

Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2005, 14:24     #12
Kruemml   Kruemml ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Kruemml
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 834

Aktuelles Fahrzeug:
kleines Schwarzes

W - HC666
für mich ist das irgendwie so unglaublich. Kann mir nicht vorstellen, daß es wirklich etwas bringt (vor allem bei der geringen Menge -> naja, die Dosis macht das Gift).

Okay, mit einem 1:50 Gemisch (Vespa-Zeit) kann man das nicht vergleichen; ich kann mich aber noch erinnern, daß das Öl eine richtige Kruste auf den Kolben gebildet hat (Ölkohle).

Nicht, daß so etwas auch hier passieren kann.
__________________
///M mag man eben...
Userpage von Kruemml
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 02:29     #13
Unrealmark   Unrealmark ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: 85435 Erding
Beiträge: 381

Aktuelles Fahrzeug:
FORD FOCUS ST
Kann vielleicht noch jemand etwas genaueres über die Beimischung sagen?
Wie kommt ihr auf z.B. 250ml?
Und was hat das jetzt mit der reinigenden Wirkung auf sich? Bringt das jetzt was oder nicht?
Vielen Dank schonmal im voraus!

P.S.: Kann vielleicht auch jemand etwas negatives darüber berichten?
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 06:33     #14
beamter   beamter ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von beamter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.056

Aktuelles Fahrzeug:
TiguanTrack & Field, Stihl MS 260 C, Husq. 135, Dolmar 6800i, 7900, Lanz 1954
Zitat:
Original geschrieben von Unrealmark
P.S.: Kann vielleicht auch jemand etwas negatives darüber berichten?
Guten Morgen,

Hey Markus, schau mal hier:

http://www.motor-talk.de/showthread....uimoly+%2B1052

oder benutz die Suche hier im Forum unter:

- Zweitaktöl oder Goldfinger.

Wurde mal alles sehr lang und ausführlich "durchgekaut", find leider gerade den "vollen" Thread nicht

Ich kann Dir beim besten Willen keine negativen Auswirkungen berichten, bei uns im Testzentrum wurde mit dem 2-Taktöl-mischen schon vor ca. 10 Jahren begonnen, anfangs noch versuchsweise mit 1/2 l Flaschen, jetzt mit 60 l Fässern permanent (1:250).
Bei DC gibt es sogar eine interne Anweisung, bei Rail-Problemen vor einem evtl. Reperatur/Einstellversuch auf einen halben Tank erst mal 1 Liter 2-Taktöl beizumengen und eine bestimmte Strecke zu fahren. Ein Onkel meinerseits ist Taxifahrer (leider nur CDI´s), laut seiner Aussage ist die 2-Taktöl-Beimischung schon "seit Ewigkeiten des Taxler´s Pflicht", sogar bei der Bundeswehr gibt es Dienstanweisungen, bei "schlechtem" Diesel 2T beizumischen.

@Kruemml:

Die Ölkohlenbildung bei Scootern ergibt sich aus dem schlechteren Verbrennungsgrad bzw. der Verbrennungsdifferenz zwischen BENZIN und 2T-Öl sowie der Verbrennungsart (2-Takt) sowie der höheren Dosierung von 1:50, in diesem Fall muß das 2T-Öl die komplette Schmierung von Kolben/Zylinder übernehmen. Bei der Mischung von 1:250 im Diesel-PKW soll das 2T-Öl eigentlich nur die Railpumpe und die Injektoren schmieren/reinigen, Kolben/Zylinder werden bauartbedingt durch das Motorenöl geschmiert. Seit der gesetzlich vorgeschriebenen Beimengung von Biodiesel im Bereich von ca. 5% in den normalen Dieselkraftstoff hat die Schmierfähigkeit des Diesels abgenommen, bauliche Veränderung an den Railpumpen bzw. Injektoren wurden aber durch die Fahrzeughersteller imho nicht vorgenommen. Da die Schmierfähigkeit des Diesels abgenommen hat, die Gleitlagerschichten der Railpumpen aber nicht angepaßt wurden und vorher schon "ziemlich" an der Grenze waren, ist es imho durchaus sinnvoll, die reduzierte Schmierfähigkeit des neuen Diesels durch die Beigabe von 2-T-Öl auszugleichen.

Ufff, so lang sollte es eigentlich nicht werden
__________________
Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!

Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 09:16     #15
Mahri   Mahri ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Mahri
 
Registriert seit: 11/2005
Beiträge: 1.005
Hi,

War aber trotzdem sehr interessant. Ich werde das auch mal ausprobieren.
Kann ja scheinbar nicht schaden. Danke für den guten Hinweiß.

Gruß Mahri
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 11:18     #16
Henry   Henry ist offline
Power User
  Benutzerbild von Henry
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 29.646

Aktuelles Fahrzeug:
F11 530d | Kawasaki 1400GTR
Hi,
da das ggf. nicht nur Diesel im 3er betrifft verschieb ich zum Automobilen Allerlei.

Gruß
Henry
__________________
Stau ist nur hinten doof, vorne geht's
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 11:34     #17
beamter   beamter ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von beamter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.056

Aktuelles Fahrzeug:
TiguanTrack & Field, Stihl MS 260 C, Husq. 135, Dolmar 6800i, 7900, Lanz 1954
@Der_Stevie:

Diesel-Dauertestwagen haben wir im Fuhrpark bis "zum Schweine füttern", alles querbeet, DC CDi´s, BMW d`s, VW/AUDI tdi´s, alle bekommen die 1:250 2T-Öl-Mischung verpaß, wir hatten keinen, ich betone: KEINEN Railschaden in den letzten Jahren (nur abgerauchter Turbolader 1 x). Fahrleistungen bis zu 400000km waren und sind die Regel. Es geht schon soweit, daß bei unserer Betriebstankstelle VOR Beginn der Tankung durch den großen Tanklastzug bei ca. 15000l Füllung 1 komplettes 60l Faß 2T-Öl in den Erdtank gekippt wird.

Ps.: Ich bin immer noch hauptberuflich Beamter, schildere nur Erfarungen aus meinem Nebenjob - und, ich werde NICHT von der 2T-Öl produzierenden Industrie gesponsort, höchstens von den Rail-Pumpenherstellern demnächst wegen böswilliger Umsatzreduzierung verklagt.
__________________
Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!

Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 11:56     #18
zinn2003   zinn2003 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 20.501
Zitat:
Original geschrieben von Kruemml Jetzt werden bald die ersten kommen, die es auch beim Benziner tun...
Die positive Wirkung im Benziner konnte ich schon testen .
Eine Einspritzdüse im Toyota versah wieder ihren Dienst. Hier wird aber empfohlen einmal im Abstand von 10tkm 1l Zweitaktöl mit beizumischen.

Man kanns natürlich auch wesentlich teurer als irgendwelche Spezialmittelchen beim Online-Shopping oder ATU und Kollegen kaufen .
__________________
Organspendeausweis
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 12:06     #19
Kruemml   Kruemml ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Kruemml
 
Registriert seit: 10/2001
Beiträge: 834

Aktuelles Fahrzeug:
kleines Schwarzes

W - HC666
Klingt alles genial!

Vielleicht ist der Powerdiesel wirklich nur mit 2-Takt-Öl versetzt? Die gleichen Features würde er ja bieten...
__________________
///M mag man eben...
Userpage von Kruemml
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 12:12     #20
JuHe   JuHe ist offline
Profi
 
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 1.775

Aktuelles Fahrzeug:
T5.2 Multivan Highline TSI 4motion, Centurion No Pogo Ultimate 3
Zitat:
Original geschrieben von Der_Stevie
Das hab ich hier her. 1:250 wär natürlich wesentlich angenehmer. 1:360 wäre bei uns genau eine 250ml Dose. Ist wahrscheinlich der beste Kompromiss.
Ist das dann nicht etwas wenig?


@beamter
Was meinst Du zu dem Mischungsverhöltnis 1:360?

Zitat:
So, jetzt fehlt nur noch ein freiwilliger Dauertester
Wo liegt das Problem, der Werkstatt fällt es bestimmt nicht auf, ob meiner 11x oder 12x im Jahr auf der Bühne steht.

Gruß
Jürgen

Geändert von JuHe (14.12.2005 um 12:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 12:25     #21
beamter   beamter ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von beamter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.056

Aktuelles Fahrzeug:
TiguanTrack & Field, Stihl MS 260 C, Husq. 135, Dolmar 6800i, 7900, Lanz 1954
Zitat:
Original geschrieben von Kruemml
Klingt alles genial!

Vielleicht ist der Powerdiesel wirklich nur mit 2-Takt-Öl versetzt? Die gleichen Features würde er ja bieten...
Leider nicht, die dem "Superdruperhyperdiesel" beigemischten Additive bewegen sich lt. unseren Treibstofftest´s in derartig geringen Bereichen, daß die Schmierfähigkeit auch schon mal UNTER den Bereich des "Normaldiesels" abgerutscht ist. Die oftmals beschriebene bessere Laufruhe/Drehfreudigkeit konnten wir zwar vereinzelt "rein Gefühlsmäßig" beobachten, durch Testläufe/Rollenprüfstand aber nicht belegen. Die erhöhte Cetan-Zahl bewegt sich im 2 % Bereich, ein besseres Ansprechverhalten dürfte aber eher im Reich der "Fahrereinbildung" liegen. Die reinigende Wirkung ist durch die 2T-Öl Beimischung um ein vielfaches höher, als durch die lächerlich geringe Additivierung des "Superdiesels" - der nur für die Mineralölfirmen wirklich "super" ist.
__________________
Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!

Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 14:29     #22
Unrealmark   Unrealmark ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: 85435 Erding
Beiträge: 381

Aktuelles Fahrzeug:
FORD FOCUS ST
Vielen Dank für die wirklich ausführliche Antwort.
Bitte eines möchte ich jetzt genau wissen!

1. Welches 2 Takt Öl empfiehlst Du genau?

und

2. Wie kommt ihr auf das Beimischungsverhältniss von 250ml?

Wäre dann 1/2 liter nicht noch besser oder 1 Liter pro tankfüllung?


Vielen Dank nochmal, das Forum hier ist wirklich Spitzenmäßig
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 14:32     #23
Detlef59   Detlef59 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Detlef59
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-55XXX
Beiträge: 35.827

Aktuelles Fahrzeug:
MB GLC 250i (EZ. 04/2016) & Audi A3 1.4 TFSI Cabrio (EZ. 11/2015)

M#-XX
Und wo kann man es kaufen?
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 14:49     #24
beamter   beamter ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von beamter
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.056

Aktuelles Fahrzeug:
TiguanTrack & Field, Stihl MS 260 C, Husq. 135, Dolmar 6800i, 7900, Lanz 1954
@ erdinger:
bei ATU, Baumarkt oder noch billiger - E-Bääh, am besten gleich 5 l wegen der anteiligen Versandkosten. , muß nicht Liqui Moly sein, nur einigermaßen hochwertiges Scooteröl, teilsynt/vollsynt. + rußfrei = ca. 12-15,-€ für 5l.

@Unrealmark:
der beste Kompromiß aus Schmierfähigkeit und geringer/keiner Rußentwicklung stellt imho das Liqui Moly, blaue Flasche, Art.Nummer 1052 dar, Preis ca. 5,- € bei ATU, bei E-Bäääh günstiger, leider nicht immer erhältlich.

@Unrelmark + JuHe:
Mischung 1:250 weil:
Railpumpentest (Dauerlauf+Überlast):
- ohne Zusätze = Fresser!
- mit 1:500 kein Fresser, leichte Riefenbildung, leichtes Tragbildaufrauhen
- mit 1:250 kein Fresser, keine Riefenbildung, glattes Tragbild
- mit 1:100 kein Fresser, keine Riefenbildung, glattes Tragbild - aber: beginnendes Abgasrußen/Ölbläuen

- ergo: 1:250 ist die perfekte Mischung, mehr ist nicht notwendig, 1:360 ist besser als nichts, aber imho etwas "schwachbrüstig" in der Schmierwirkung.

Hoffe Euch ein wenig geholfen und die bestehende Verunsicherung ein bißchen gelindert zu haben.
__________________
Wissen Sie, was Sie mich können.......nicht leiden können Sie mich!

Meine Beiträge sind von eigener Feigheit und fehlendem verbalem Rückgrat geprägt - und der Angst, der Staatsmacht zum Opfer zu fallen, wenn man unangenehme Wahrheiten veröffentlicht!
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2005, 15:06     #25
Detlef59   Detlef59 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Detlef59
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-55XXX
Beiträge: 35.827

Aktuelles Fahrzeug:
MB GLC 250i (EZ. 04/2016) & Audi A3 1.4 TFSI Cabrio (EZ. 11/2015)

M#-XX
Hi @beamter: Vielen Dank!

Gruß von einem Beamten....

(Der wegen 145 Überstunden heute mittag mal frei hat und daheim vom Computer sitzt...nur wegen der Vorurteile.... )
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil > Treibstoffe & alternative Antriebstechniken

Stichworte
3er, E46

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3er E46 Welche oel für 325i ? Pelefuxx Dreier / Vierer 74 28.02.2007 05:38
5er E39 Hoffnung für GM Automat geplagte ! lesen Sie den underground Testbericht! bernie_35 Fünfer 49 12.02.2007 16:35
3er E36 Nur 15W40 Öl für E36? Bizzmark Dreier / Vierer 117 31.08.2006 08:02
3er / 4er allg. motroink steuergeräte kennung aller BNW cabrio_fahrer44 Dreier / Vierer 0 01.03.2006 10:10
Klappern der Hydrostössel vermindern? Dschidschn Automobiles Allerlei 174 07.10.2003 14:32








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:05 Uhr.