BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.10.2005, 15:40     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
BMW führend beim Einsatz von Bluetooth im Fahrzeug

BMW setzt bei Telefonie im Fahrzeug voll auf Bluetooth.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:


- BMW Ende 2002 weltweit erster Hersteller mit kundenfreundlicher Handyanbindung über Bluetooth im Fahrzeug.

- BMW weltweit Marktführer bei Bluetooth im Fahrzeug:
Handyvorbereitung mit Bluetooth Schnittstelle bisher in 645.000 BMW Automobilen verbaut.

- Dank Bluetooth werden Telefonlösungen im Fahrzeug immer populärer:
Die Ausstattungsquote für Telefone im Auto hat sich bei in Deutschland verkauften BMW Automobilen zwischen 2001 und 2005 um 63 Prozent gesteigert. In Nordamerika werden mittlerweile nahezu alle BMW Automobile mit Bluetooth-Handyvorbereitung ausgeliefert.

- Handyvorbereitung mit Bluetooth Schnittstelle jetzt in allen BMW Modellreihen verfügbar.

- BMW setzt ab sofort beim Telefonieren im Fahrzeug in fast allen Ländern der Welt vollständig auf Bluetooth.

- Nutzung des Telematikdienstes BMW Assist und des mobilen Internetportals BMW Online seit Herbst 2004 auch in Verbindung mit Bluetooth-Handyanbindung möglich.

- BMW arbeitet mit führenden Handyherstellern zusammen:
Nokia 6230i - eines der beliebtesten Mobiltelefone - seit Markteinführung mit BMW Automobilen kompatibel.


München. Ende 2002 hat BMW als erster Auto-Hersteller den Bluetooth Funkstandard zur Handyintegration im Fahrzeug eingeführt. "Die Anbindung eines Handys über Bluetooth an das Fahrzeug ist die kundenfreundlichste, komfortabelste und zugleich sicherste Lösung, im Fahrzeug zu telefonieren", so Dr. Joachim Göthel, Leiter Entwicklung Telefonsysteme, Datenschnittstellen, Bluetooth bei der BMW Group. Dank der Handyvorbereitung mit Bluetooth Schnittstelle können frei im Handel verfügbare Mobiltelefone mit der Fahrzeug-Elektronik vernetzt werden. Das Mobiltelefon lässt sich so sicher über die Eingabeelemente des Fahrzeugs, wie Multifunktionslenkrad, iDrive-Controller oder Spracheingabe bedienen - inklusive komplettem Freisprechen. Das Telefonbuch wird mit dem Bordsystem synchronisiert und kann bequem über das Radiodisplay bzw. den Bordmonitor konsultiert werden. Bei Verwendung der von BMW empfohlenen Handys wird der einwandfreie Betrieb im Fahrzeug sichergestellt.

Um bestmöglichen Empfang zu gewährleisten und um "Elektrosmog" im Fahrzeug zu minimieren, empfiehlt BMW, das Handy im passenden "Snap-In-Adapter" zu betreiben. Dieser bindet das Handy an die Außenantenne an und lädt gleichzeitig den Akku des Gerätes auf.

Der Kunde kann damit auf ein fest im Fahrzeug installiertes Telefon, welches eine eigene SIM-Karte und somit meist auch einen eigenen Vertrag und eine eigene Rufnummer hat, verzichten. Weiterhin kann der Kunde damit auch in einem älter werdenden Fahrzeug besser als zuvor aktuelle Handys in sein Fahrzeug integrieren.


BMW führend bei der Handyintegration über Bluetooth im Fahrzeug.

"BMW hat bei der Integration des Bluetooth Funkstandards im Fahrzeug nicht nur die Pioniersrolle übernommen, sondern auch die Marktführerschaft", sagt Dr. Göthel weiter. Seit der sukzessiven Einführung der kundenfreundlichen Technologie in verschiedenen BMW Modellen seit Ende 2002 wurden insgesamt 645.000 BMW Automobile mit der Handyvorbereitung mit Bluetooth Schnittstelle ausgestattet. Die Ausstattungsquote für Telefone im Auto hat sich bei in Deutschland verkauften BMW Automobilen zwischen 2001 und 2005 um 63 Prozent verbessert. In Nordamerika (USA und Kanada) werden nahezu alle BMW Automobile mit Handyvorbereitung mit Bluetooth Schnittstelle ausgeliefert.

Mit dem gerade erfolgten Einsatz in der BMW 7er Reihe ist die Handyanbindung über Bluetooth nun in allen BMW Modellreihen möglich. Zitat Dr. Göthel: "BMW setzt damit beim Telefonieren im Fahrzeug in fast allen Ländern der Welt zu 100 Prozent auf Bluetooth" - bis auf länderspezifisch notwendige Sonderlösungen, wie z.B. für Japan - "fest im Fahrzeug installierte Telefone gehören damit bei BMW der Vergangenheit an", ergänzt Dr. Göthel.


Auch Nutzung von Telematikdiensten inkl. Notruf möglich.


Bis Herbst 2004 konnten der Telematikdienst BMW Assist und das mobile Internetportal BMW Online mit über Bluetooth an das Fahrzeug gekoppelte Handys nicht genutzt werden. Dafür war weiterhin ein fest eingebautes, telematikfähiges Autotelefon notwendig.

Die Ingenieure von BMW haben mit der Einführung der "Handy Vorbereitung Business mit Bluetooth-Schnittstelle" (Angebot in Deutschland im Paket "Navigationssystem Professional mit Bluetooth Schnittstelle") im Herbst 2004 auch dafür eine kundenfreundliche Lösung gefunden. Neben der Bluetooth Schnittstelle zur Anbindung eines Handys verfügt diese Sonderausstattung über eine eigene, vom Handy unabhängige Telefoneinheit (sog. "Telematics Control Unit") mit fest eingebauter SIM-Karte. Diese ist exklusiv für die Nutzung der Telematikdienste vorgesehen.

Damit können BMW Assist und BMW Online unabhängig davon, ob sich ein Handy im Fahrzeug befindet bzw. ein- oder ausgeschaltet ist, genutzt werden. Somit funktioniert der (lebensrettende) Notruf von BMW Assist mit automatischer Übermittlung der Fahrzeugposition auch während eines möglicherweise laufenden Telefongesprächs oder bei Abwesenheit eines Mobiltelefons.

Der Clou: Der Kunde braucht sich um den Vertrag der separaten SIM-Karte nicht zu sorgen. Vertragspartner ist die BMW AG. Es fallen für den Kunden demnach keine nutzungsabhängigen Verbindungsentgelte an. Diese sind in der Grundgebühr von BMW Assist und BMW Online enthalten - vergleichbar einer Flatrate (in Deutschland je Dienst derzeit 175 EUR pro Jahr, wobei die ersten 6 Monate frei sind).


BMW arbeitet mit führenden Handyherstellern zusammen.

Bei der Handy Integration wird von BMW auf den Bluetooth Standard zurückgegriffen. Dabei stellt die hohe Integrationsleistung Ansprüche, die über den Bluetooth Standard hinausgehen. Daher ist eine intensive Zusammenarbeit mit den führenden Mobiltelefonherstellern erforderlich, um zu gewährleisten, dass ausgewählte Mobiltelefone zeitnah zur Markteinführung zur BMW Handyvorbereitung mit Bluetooth Schnittstelle kompatibel sind.

Somit konnte das im Frühjahr eingeführte Handy Nokia 6230i von Anfang an und in vollem Umfang in BMW Automobilen genutzt werden. "BMW wird weiterhin eng mit Herstellern zusammenarbeiten, mit dem klaren Ziel, die Liste der kompatiblen Handys permanent zu steigern", fügt Dr. Göthel hinzu.

Aus Gründen der Empfangsqualität und zur Minimierung von "Elektrosmog" wird BMW aber auch in Zukunft insbesondere solche Mobiltelefone empfehlen, die über einen Snap-in Adapter an die externe Antenne des Fahrzeugs angeschlossen werden können. Die rechtzeitige Verfügbarkeit der Snap-In Adapter wird BMW sicherstellen.

Eine aktuelle Liste der für Deutschland empfohlenen oder eingeschränkt nutzbaren Mobiltelefone finden Sie im Internet unter www.bmw.de (Produkte - Neue Automobile - [entsprechendes Modell wählen] - Quick Links - Kompatible Handys).
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen > BMW-News

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:12 Uhr.