BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.09.2001, 09:51     #1
netfinder   netfinder ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 70
3er mit Seitenschaden

Hallo zusammen,

Habe ein Problem, bei dem ich hoffe Ihr mir helfen zu können.
Wie in meinem Profil zu sehen fahre ich seit fast 2 Jahren einen E36 Bj 97. Der Wagen wurde in der Niederlassung Hamburg gekauft. Abgesehen davon, dass dort nur Verbrecher arbeiten, ist da doch etwas sehr merkwürdiges passiert....
Vor kurzem hatte ich einen Termin in der NL Hannover zwecks Probefahrt eines 330i -zugleich erfolgte eine FZ-Bewertung meiner Maschine...bis hier alles schön und Gut. Dabei wurde festgestellt, dass bei meinem Wagen der hintere Kotflügel neu lackiert wurde...
Gilt das als "Unfall"...was habe ich jetzt für Möglichkeiten??

Gruss
Netfinder
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 20.09.2001, 10:01     #2
Phil   Phil ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Phil
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: I am from Austria
Beiträge: 1.434

Aktuelles Fahrzeug:
318iS Coupé E36, 320i Limo E36

W-2****S
das kann nicht als unfall gelten. schau einmal in deinen kofferraum zum reserverad usw, wenn du schweissnähte siehst die nicht original aussehen das hat dein wagen einen unfall gehabt.

ps. dein kotflügel kann auch auch mal lackiert worden sein, weil ein kratzer, eine kleine delle usw. drin war.

phil

------------------
Ist es nicht schön....wenn man am abend von der firma weggeht.... und man weiss *snief*, dass ein BMW auf einen wartet?
Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2001, 10:09     #3
Cabrio 330ci   Cabrio 330ci ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D-22XXX Hamburg
Beiträge: 122

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 330ci Cabrio 08/2001
Hi!
Habe meinen alten (328i Coupé)auch mal hinten am Kotflügel nach einem Einbruch-Diebstahl lackieren lassen. Muss ja nicht gleich ein Unfall gewesen sein. Ein Gutachter kann Dir bestimmt mehr zu einem evtl. Schaden sagen.

PS: habe in Hannover mal früher einen Achsbruch erlitten (Stern-Fahrer hat mit die Vorfahrt genommen). Wurde schnell und top von der Ndl. in Hannover erledigt. Sehr gutes Personal, zumindestens bei meinem Fall. Frag doch mal in der H-Ndl. für Karosserie und Lack nach, was die davon halten. Hab die Adresse nicht mehr. Ist aber woanders als die Ndl. (irgendwo im Industriegebiet).

Gruss,

------------------
Alex.
Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2001, 17:26     #4
Carsten HH   Carsten HH ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-22XXX bei Hamburg
Beiträge: 2.713

Aktuelles Fahrzeug:
M3 3.2 SMG Bj7/97

OD-
Das errinert mich an einen Bericht,den ich letztens bei RTL über "unseriöse Autohändler" gesehen habe.
Da ging ein Ford für 24000,-DM übern Tisch, Fahrer war nach ein paar Wochen auch noch zufrieden, ging dann zum Check zum Untersuchen.
DA kam dann der Onkel mit seinen "Lackstärkenmeßgerät" und rennte ums Auto,und: Neulack,Neulack!!!
Und? was heisst das schon? Von "mit dem Schlüssel zerkratzt" bis "Überschlag" könnte es 1000Gründe haben,warum ein Fzg neu Lackiert ist.
Mir ist es egal,OB ein Fzg neu lackiert ist,wichtig ist, WIE es Lackiert ist.
Wer sich für Autos interessiert,was ich in diesem Forum voraussetze, sollte auch den Sachverstand haben ein Auto auf Nachlackierungen zu untersuchen.
Wenn diese Lackierung SO GUT ist,das ich sie nicht erkenne, dann ist es doch OK!
Ich Frage mich was die Leute denn sehen wollen: Ausgeblichenen,verschrammten,Steinschlagtoten Originallack, oder glatten Neulack? (den die meisten ja gar nicht als solchen erkennen)
Nicht jede Lackierung die gemacht wird,ist hingepfuscht für einen schnellen Wiederverkauf.
Userpage von Carsten HH
Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2001, 17:46     #5
Carsten HH   Carsten HH ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 07/2001
Ort: D-22XXX bei Hamburg
Beiträge: 2.713

Aktuelles Fahrzeug:
M3 3.2 SMG Bj7/97

OD-
Übrigens: Was ist denn mit den ganzen geilen Kisten mit Effektlack,umgebauten Radläufen,weggezinnten BMW-Zeichen,etc.?
Die haben ALLE Neulack,und?
Sicher,wer auf 100% Originalität steht,kann dem nix abgewinnen, aber wer einen fetten Radsatz fahren will, der muß sich wohl mindestens mit dem Thema Seitenteile lackieren auseinandersetzen.
Ich für meinen Teil habe einen M3 mit Frontschaden gekauft und aufgebaut. (kmpl li. Radhaus erneuert), was sicher einen Starken Frontschaden darstellt.
Ich habe kein Problem damit meine Haube aufzumachen und Wette: da sieht keiner,das da was neugekommen ist. Der Look ist besser als neu.
Es geht mir ja eigentlich nur darum klarzustellen, das nicht alle (Ex-)Unfallwagen + Neulackierte Fzg. ,die nicht orig.bei BMW repariert wurden, Schund sind.
Userpage von Carsten HH
Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2001, 23:18     #6
BMW-Fritz   BMW-Fritz ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 984

Aktuelles Fahrzeug:
M3 Cabrio
Hallo
nach den aktuellen Urteilen muss ein Verkäufer einen Schaden angeben wenn er davon weiß, das heißt wurde ihm der Schaden vom Vorbesitzer auch schon nicht angegebn kannst nix machen.
Und nur eine reine "Schönheitsnachlackierung", also lackieren ohne Unfall muss auch nicht angegeben werden.
Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:34 Uhr.