BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.01.2002, 10:06     #1
V8Locutus   V8Locutus ist offline
Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-75015
Beiträge: 70

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 540i E34, 328i Touring
BMW Firmenpolitik

Hi an alle BMW begeisterte,

manche werden es wissen, dass von meinem 540iA E34 155.000 km Bj. 8/95 das Automatikgetriebe defekt ist. Genaugenommen ist der Rückwärtsgang defekt.
Dieser Fehler tritt bei Kilometerleistungen zwischen 140.000 km – 170.000 km extrem gehäuft auf. (ca. 7 von 10 Automatikgetriebe geben da ihren Geist auf)

Deshalb rief ich bei der BMW AG München an nachdem mein Händler mir sagte, es gäbe keine Kulanz bei dem "alten" Auto. Der Bezirksleiter der Kulanzabteilung (Raum Karlsruhe) von der BMW AG erzählte mir, dass ein Auto, das 100.000 DM gekostet hat, nach 155.000 km den Geist aufgeben darf!!! Und auch wenn es ein offensichtlicher Konstruktionsfehler ist, sieht die BMW AG keine Veranlassung, dem Geschädigten ein wenig entgegen zu kommen. Auf die Frage, warum kein Händler das Ölpumpenproblem bei den V8 Modellen im Rahmen der Inspektionen beseitigt, sagte der Bezirksleiter der Kulanzabteilung: Es sind dafür keine Richtlinien rausgegeben worden. (den Defekt gibt es leider auch sehr oft bei den E34 V8 Motoren)
Erklärung: Ölpumpe kann sich lösen und einen kapitalen Motorschaden verursachen.
Mit der Ölpumpe hatte ich Glück, da bei mir die Ölwannendichtung undicht war. Die Werkstatt hat in der Ölwanne eine Schraube von der Ölpumpe gefunden, die sich gelöst hatte.
Der Werkstattmeister sagte mir, dass die zweite Schraube der Ölpumpe schon lose war, und ich vielleicht noch 500 km weit gekommen wäre.

Fakt ist, dass die Firmenpolitik nur auf Verkaufen ausgelegt ist und sich die BMW AG einen Dreck darum schert, was ihre Autos machen, wenn sie älter als 3 Jahre sind.
Ich glaube, dass die BMW AG diese Firmenpolitik irgendwann zu spüren bekommt.

Schade, dass man durch so eine Firmenpolitik und einen solchen Kundenumgang solche Überlegungen anstellen muß. Ich werde mir bei meinem nächsten Autokauf sehr genau überlegen, ob ich noch mal einen BMW kaufe.

So, jetzt geht’s mir besser.

Was meint ihr dazu???

mfg V8 Locutus
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 23.01.2002, 10:09     #2
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 43.051

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 3250
Moin Locutus.

ICh versteh Deinen Ärger und schubs das aber gleich mal in "BMW - Das Unternehmen", da das doch direkt auf die Unternehmenspolitik abziehlt.
So ein Ärger kann ja auch 3er Fahrer Treffen (Thema "Hinterachse")

Georg
__________________
Der BMW-Treff Shop! Einfach hier klicken und bestellen!

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2002, 15:00     #3
TB   TB ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Hennef
Beiträge: 121

Aktuelles Fahrzeug:
M3 (E46), 328i (E46), X5 3.0d (E53)

SU
Ach weißt Du, bei MB tritt dieser Effekt auch schon bei 120Tkm auf. Da durfte ich mir diese Sprüche dann auch anhören. Da kannst Du nur bei der nächsten Entscheidung zu was anderem greifen, oder Du legst bei Deinen Verhandlungen über das neue Auto am Schluß die alte Rechnung auf den Tisch und siehst zu daß Du noch ein paar %chen bekommst, oder läßt Dir für das Getriebe eine lägere Garantie geben.

Für mich war das der Grund, den letzen MB gekauft zu haben und wenn ich bei BMW das gleiche erleben sollte werde ich meine 50k€ auch wieder woanders ausgeben.
__________________
Oo=*=oO => OO 00 OO
Spritmonitor von TB
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2002, 15:36     #4
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.974

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Wie viel vertrauen BMW (und auch die anderen Hersteller) in die eigenen Produkte setzt erkennt man am besten an den Garantiebedingungen. 2 Jahre soll der Wagen jetzt also seit dem 1.1.2002 halten.... Tut er doch auch, oder? Also, warum beschwert ihr euch? - Nicht mehr hat der Hersteller versprochen. Was habt ihr erwartet? Wenn die Frischmilch nach 2 Wochen sauer ist, dann stört´s doch auch keinen? Halten eben nicht länger die Autos....

..... ..... ... ... Oder doch? Wozu gibt es unabhängige Informationsquellen wie dieses Forum? - Die Frage nach den typischen Schwächen wird IMHO viel zu selten gestellt - und BMW hat zu Recht Angst davor das das Technische Informationssystem für Händler in Kundenhand gerät. Die Abwimmel- und Vertröstungsstrategie könnte plötzlich auffliegen... Uns bleibt als einzige legale Möglichkeit selber eine Datenbank aufzubauen, um über die (dann hoffenlich zuverlässig funktionierende Suche) schnell Lösungen anzubieten. In diesem Forum wurde schon viel besprochen, die Sache mit den losen V8 Ölpumpen aber AFAIK noch nicht. Ein eigener Thread dazu würde sich lohnen . Wenn BMW schon kein Interesse hat unsere automobile Geschichte zu erhalten, kann dieses Forum vielleicht einen Beitrag dazu leisten. Es gibt Firmen die diese Lücke auch handwerklich schließen. Z.B. http://www.motorevision.de.

Mein Rat an V8Locutus: Laß den Wagen und sein Getriebe reparieren. Und widersetz dich damit der Wegwerfintention seiner Erbauer.

Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2002, 16:03     #5
XNeo   XNeo ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 6.197
Hinweis: Jan's Link lautet korrekt http://www.motorrevision.de (ohne "." am Ende und mit zwei "r")
Ansonsten hat Jan - wie eigentlich immer - völlig Recht!
__________________

Henning.

__________________
FAQ: Ränge | Smilies | mobile.de Session ID Remover
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2002, 20:14     #6
Captn Difool   Captn Difool ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: Remstal
Beiträge: 7.376

Aktuelles Fahrzeug:
E46 Touring

ES
Das ist wohl auch einer der Gründe, warum besonders die Preise der 5er in den Keller fallen. Der Wertverfall ist gemessen an Alter und Kaufpreis enorm. Z.B. so einen 540i (BJ 92-95) bekommt man zum fünftel seines Neupreises nach nur ca. 8 Jahren. Die alten Mercedes und auch Porsche haben in diesem Alter und Laufleistung einen deutlichen höheren Relativwert.

Dennoch sollte BMW ein Interesse an hohem Wiederverkaufswert haben, denn das macht ein teures Auto weiter attraktiv und die Bereitschaft nach spätestens fünf Jahren wieder einen Neuen zu kaufen wächst. Aber ich muß dazu sagen, das besonders die Leaser Preisverderber sind. Ein Wagen wird innerhalb von drei Jahren runtergeratzt, da sind die 5er besonders beliebt und danach als Gebrauchter mit oft über 100Tkm für einen Spottpreis auf den Gebrauchtmarkt geworfen.

Z.B. in der NL-Stuttgart stellen gut 60% das Gebrauchtangebotes e39er, die höchstens 5 Jahre alt sind, zu Preisen von etwa <40% des NP. Die Händler wollen diese Wagen natürlich schnellstens absetzen, da man sie einerseits zu Gunsten von Neukäufen großzugig in Zahlung nimmt, anderseits Schnäppchenjäger vom Neukauf abhält, es gibt ja noch genügend gute Gebrauchte. Klar, das man den e34 da schon längst aus den Augen verloren hat. Den findet man in jener NL praktisch gar nicht mehr, eher noch in der Provinz, oft schon unter 5000 EUR.

An einem 7 Jahre alten Auto mit 155Tkm hat BMW aus o.g. Gründen natürlich kein Interesse mehr (wie wärs denn mit einem unserer vielen schönen e39er hier...?).
Bei der Laufleistung sagt aber bestimmt nicht nur BMW, daß das Auto sein technisches Lebensalter erreicht hat. manch andere Hersteller wären froh (oder auch nicht) wenn ihre Autos überhaupt so lange halten.

Ein weiteres Problem speziell beim 540i ist die Automatik. Durch das hohe Drehmoment tat sich BMW damals schwer, einen Schaltwagen azubieten. Judge Man hatte bis vor kurzem einen e34 540i Touring als Schalter. Nach zwei schon nach kurzer Zeit verschlissenen Kupplungen hatte er die Schnauze voll und ließ auf eigenes Risiko eine passende Sachs-Sportkupplung einbauen. Seit dem ist Ruhe, das will bei Judge Man was heißen... BMW sah sich auch hier unfähig, eine dauerhafte Lösung anzubieten.

Deshalb wurde der 540er bevorzugt mit Automatik angeboten, da die hier verbaute Automatik (stammt glaube ich von GM) anscheinend mit dem für damalige Verhältnisse gewaltigen Drehmoment klarkam. Offensichtlich nicht lange genug. Das Problem mit der Ölpumpe ist auch skandalös. Ein billiges Teil killt einen sauteuren Motor... Aber für die wenigen noch zugelassenen e34-540er lohnt sich keine neue Kontruktionslösung, aber eine Werkstattanweiseung für die Pumpenkontrolle hätten sie sofort rausgeben sollen, so groß ist der Aufwand, die Ölwanne zu entfernen nun auch wieder nicht...

Ich habe mich bis jetzt eigentlich auch sehr für einen 540iA interessiert, werde aber wenn, wohl doch auf einen der selteneren Schalter ausweichen. ODH hat Glück, seiner ist schon bei 187Tkm und immer noch voll o.k., aber auf Glück mag ich mich nicht verlassen wollen. Auffällig ist, das fast alle gebraucht angebotenen e34-540er so um die 130-160Tkm haben, die Angst vor einem Automatencrash hat sich offenbar herumgesprochen, die Wagen werden zu sehr niedrigen Preisen (6-9000 EUR) regelrecht abgestoßen. Der nächste Käufer wird oft das nachsehen haben...

Zum Trost, auch wenn's kaum hilft, wurde weiter oben auch schon erwähnt: Mercedes hat heute auch bei weitem nicht mehr die Qualität und Langzeitstabilität von einst (BMw ist dagegen besser geworden), besonders die preiswerteren C-Modelle werden in gut 10 Jahren kaum noch herumfahren und allesamt auf dem Schrott landen. Selbst der 190er, das Tuningauto der 80er, ist heute eine absolute Rarität... Die beliebten und erhaltenen Oldtimer stammen vor allem aus den 60ern und 70ern, danach (ich glaube mit E. Reuter) begann Mercedes mit der Billigproduktion, das auch Auswirkungen auf die Qualität hatte. Der letzte "Klassiker" ist wohl der alte SL (also Vorvorgänger des gerade neu Erschienen).

Ich hoffe dennoch, das BMW sich in Zuknft verstärkt auch auf Wertpflege seiner Modelle kümmern wird, zumal in den kommenden Jahren die Zahlen der Neuzulassungen nicht zuletzt wirtschaftsbedingt nachlassen werden, die "Rekordjahre" gehen zuende. Seine Kunden sollte man halten. Die Pannen des neuen 7er wecken bei der Kundschaft auch nicht gerade Vertrauen, Danny's Vater hatte seinen kürzlich gerade wieder zurückgegeben (das finde ich schon heftig), auch AMS hat das bestätigt und sammelt für einen Report bis zum 8.2.02 Umfrageergebnisse von Käufern, ebenso zum neuen SL.

Abschließend glaube ich nicht an einen Erfolg, bei BMW eine Kulanz in diesem Fall erreichen zu wollen, so ärgerlich auch ich das empfinde...

@Jan
Die Idee finde ich sehr gut, vielleicht entsteht hier mal eine neue Rubrik darüber. Die Aufteilung sollte nach Komponenten und Unteraufteilung nach Baureihen erfolgen, so kann man eine Know How Datenbank einrichten. Das würde auch viele immer wiederkehrende Anfragen abfangen und zugleich die Suche bei technischen Fragen erleichtern.
__________________

Leute investieren
in Tuning, welches sie eigentlich nicht brauchen, von Geld das ihnen woanders dann fehlt, nur um Leute beeindrucken zu wollen, die ihnen gar nichts bedeuten.

Geändert von Captn Difool (24.01.2002 um 20:20 Uhr)
Userpage von Captn Difool
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2002, 09:53     #7
Wolfhart   Wolfhart ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Wolfhart
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-52249 Eschweiler
Beiträge: 10.882

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X3, BMW Z4, Opel Corsa D 1,4 Sport, VW Golf IV 1,6

AC-
Nach mehreren Erkundigungen bei fachlich versierten und zuverlässigen Leuten, bei denen ich sagen kann, daß ich sicher ehrliche Antworten erhalten habe, ist es wohl nicht so, daß die Sache mit der Ölpumpe beim V8 ein grundsätzliches Problem darstellt.

Bekannte Probleme gab es da anscheinend mal bei den ersten 4 Zyl.-Modellen des E36, wo sich nach Auflösen einer Papierdichtung die Schrauben der Ölpumpe lösten. Dies wurde aber offenbar nachgearbeitet.
Hierbei soll sich der Fehler jedoch auch erst mal dergestalt bemerkbar gemacht haben, daß zumindest beim Starten des Motors und bei geringen Drehzahlen die gelockerte Ölpumpe nicht mehr den erforderlichen Öldruck aufbauen konnte und dadurch die Ölkontroll-Leuchte flackerte. Da die Pumpe nicht mehr fest anlag, wurde das Öl eben aus dem Pumpensumpf nicht nur in die dafür vorgesehenen Leitungen gepumpt, sondern auch durch den entstandenen Spalt direkt wieder zurück in die Ölwanne. Dadurch fehlte dann Druck.

Vom Prinzip her müßte sich das beim V8 in gleicher Weise bemerkbar machen. Man muß eben nur darauf achten.
Ich halte daher eine überstürzte Überprüfung für unangebracht. Wenn man auf eine Prüfung Wert legt, dann bietet hierzu ja der nächste Öl-Service Gelegenheit.
Ich werde das dann vermutlich vorsichtshalber auch machen lassen, aber jetzt nicht in "Panik" verfallen.

Wenn man alle Eventualitäten, die hier und da schon einmal aufgetreten sind, ausschließen möchte, dann bleibt einem nichts anderes übrig, als den Wagen kpl. zu zerlegen und alles nach genauer Prüfung wieder zusammenzubauen.
Userpage von Wolfhart Spritmonitor von Wolfhart
Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2002, 20:27     #8
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.974

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Hallo

Eine andere Stimme zum Thema V8 und Ölpumpe: Klick! - sabt nicht, wenn´s passiert man hätte euch nicht gewarnt....

Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2002, 08:22     #9
AS   AS ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 465

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 535iA E39
Welche V8 - Triebwerke sind betroffen?

Hallo zusammen,

ich habe einen 535i E39, EZ. 10/1996 und würde gerne wissen, ob das Problem mit der Ölpumpe da auch auftreten kann.

Hat da jemand Erfahrung??

Wenn wir gerade beim Thema sind; welche Probleme sind bei diesem Triebwerk bekannt?

Die Laufleistung liegt momentan bei ca. 91.500 km.


Danke schonmal und Gruss

AS
__________________
BMW - Man gönnt sich ja sonst nichts.
Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2002, 08:30     #10
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 18.974

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Re: Welche V8 - Triebwerke sind betroffen?

Hallo

Zitat:
Original geschrieben von AS
ich habe einen 535i E39, EZ. 10/1996 und würde gerne wissen, ob das Problem mit der Ölpumpe da auch auftreten kann.

Ja

Hat da jemand Erfahrung??

z.B. der Ingo Köth aus meinem letzten Posting.
Munter bleiben: Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > BMW - Das Unternehmen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:50 Uhr.