BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.06.2005, 23:45     #241
butchooka   butchooka ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: Freiburg im Breisgau
Beiträge: 461

Aktuelles Fahrzeug:
Golf VI GTI

FR
@Bartman:
was soll die fia denn machen?
1) den anderen mit gescheiten reifen auch verbieten zu fahren?
2) irgendwelche schikanen machen? für was gibt es eine streckenplanung am anfang des jahres-sonst könnte man auch jedes wochenende das stück in der das pole auto nen vorteil ahtte umbauen

also können nix für: michelin hats verbockt, und die anderen teams waren so <DUMM> nicht einfach "pro-forma" mitzufahren und die formel1 auf jahre in amerika abzuschlachten.

jeder rennfahrer fährt nur so wie sein auto es kann, heute wäre das eben in der Kurve 100km/h langsammer gewesen wie ferrari, das ist halt so und damit muß man leben. oder hat am anfang der saison irgendwer gefordert rennen anders zu gestalten, dass die schlechteren bridgestone nen vorteil haben? ->nein, also...
Spritmonitor von butchooka
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 20.06.2005, 00:48     #242
harry68   harry68 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von harry68
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Böblingen
Beiträge: 6.568

Aktuelles Fahrzeug:
330iA Touring (E46, 02/02)
Es sagen alle, dieses Rennen hätte der Formel1 Schaden zugefügt. Betrachtet es mal von der anderen Seite, die letzten 8 Rennen haben in diesem Thread keine 8 Seiten Kommentare gebracht, aber dieses 9.Rennen alleine hat nach wenigen Stunden zu 3 Seiten geführt.

Demnach wird sich für so ein Rennen mehr interessiert, wie für sonst ein Rennen und das war es was die FIA wollte - mehr Interesse für die Formel1. Ich gebe zu, mit Sport hat dies nichts mehr zu tun, aber das hat es im Motorsport eher selten. In der DTM wird der gute Fahrer/Fahrzeug mit Zusatzgewicht bestraft und in der Formel1 ändert man die Regeln so, daß es interessant wird. Nachdem Ferrari in den vergangenen Jahren dermaßen dominant war, hat man nun eine Regelung gefunden um die 'roten' zu bremsen. Doch leider wurden sie zu sehr gebremst, somit war dieses Rennen wieder der Ausgleich dafür.

Schließlich geht es in der Formel1 (aus sicht der FIA) nicht darum, wer besser fährt, sondern darum, daß man es anschaut. Ein Kinofilm wird auch in den seltesten gemacht um eine tolle Botschaft ans Publikum zu bringen, sondern nur um möglichst viele Zuschauer zu ereichen - nichts anderes ist die Formel1.

Die einzelnen Teams erhoffen sich natürlich eine schöne Werbemöglichkeit, welche aber nur durch gewonnene Rennen erreicht wird. Somit haben diese ein etwas anderes Verständnis von der F1. Sie verbinden ein Gewinn mit einem guten Auto.

Der Fahrer hingegen verbindet einen Gewinn mit seinem guten fahrerischen Können.

Der Reifenhersteller verbindet ein gewonnenes Rennen mit seinem tollen Reifen.

Somit hat jeder er Beteiligten eine andere Vorstellung und somit ist eine Gemeinsamkeit nur schwer zu finden. Ein klares Richtig oder Falsch kann man nicht bekommen. Diesmal wurde eben eine Lösung gewählt, die vielen Beteiligten nicht gefallen hat.
__________________
Junggesellen wissen mehr über Frauen als verheiratete Männer. Wäre dem nicht so, wären sie auch verheiratet.
Nur ein gechipter Diesel, ist ein richtiger Diesel
Schneespaß 2005(YT) Schneespass2006(GVideo) Schneespass Jan 2007(YT) Outtake (GVideo)
Userpage von harry68
Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 01:00     #243
taifun   taifun ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 51

Aktuelles Fahrzeug:
MB Sportcoupe C 180 K
Jo, die Herren Briatore und Haug haben der Formel1 einen Bärendienst erwiesen.

Ein McLaren Mercedes fährt pro Runde normalerweise sicher 3 Sekunden schneller als ein Minardi. Wäre man also vergleichsweise langsam durch die Steilkurve gefahren oder hätte die nachträglich erlaubten (ja, die FIA hat sich bewegt) Reifenwechsel alle 10 Runden durchgeführt, wäre man immer noch in Konkurrenz zu allen Teams ausser Ferrari gewesen, hätte also um Platz 3 fahren können.

Das wolle man nicht, man wollte die FIA erpressen, weil man dem sportlichen Konkurrenten Ferrari in keinem Fall diesen Vorteil des besseren Reifen lassen wollte. Im Interview während oder kurz nach dem Rennen war Briatore derartig schlecht gelaunt, der hat gespürt, dass er übelst verzockt hat. Er hat auf eine Annulierung/Streichung des Rennens gesetzt.

Das Paket von drei Teams war heute wohl besser als dass von den anderen 7 Teams. Sowas passiert im Sport.

Im übrigen hatte Michelin auch in Monaco sehr starke Probleme mit dem Reifen. Gehen die grundsätzlich viel weiter ans Limit als Bridgestone und haben deren Teams daher einen derart grossen Vorsprung auf Ferrari? Die werden auf jeden Fall viel defensiver werden und in Frankreich kein Risiko eingehen wollen. Wird Ferrari dort vielleicht auf ganz normale Art gewinnen?

Etwas abschweifend: Die massive Testerei von Ferrari wird ja auch immer kritisiert, weil man doch die Kosten für die Formel1 senken will. Vor einigen Wochen hat sich Ralf Schumacher hier noch bitterst beschwert. Er hat nur vergessen zu erwähnen, dass sein Toyota-Team den höchsten F1-Etat hat. Die stopfen ihr Geld halt in andere Sachen. Wobei ich denke, dass reine Testarbeit auch nicht so superteuer ist. Teuer ist es, wenn man ohne testen neue Teile ausprobiert.

Zusammenfassend:

Schuld an dem Fiasko hat alleine Michelin.

7 Teams hatten die Möglichkeit ein Rennen zu fahren und wollten nicht, sind also Verlierer des Rennens.

Gewinner ist Ferrari und beide Fahrer, ebenso Bridgestone.

Die echten Verlierer aber sind die Zuschauer vor Ort in Indianapolis, allerdings wird denen das nächstes Jahr nicht passieren.... die werden garantiert kein Ticket kaufen.

regards
Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 01:00     #244
XNeo   XNeo ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 6.197
Ich glaube, das hier ist einer der allerdümmsten Threads, die in diesem Forum stehen. Insbesondere die Postings von CAB sind eine Schande für das eigentlich hohe Niveau des BMW-Treffs.

Aber im einzelnen:
Zitat:
Original geschrieben von CAB
...........Wer keine Argumente und keinen Grips hat, kriegt auch keinen fundierteren Kommentar hin.......
Dem ist nichts hinzuzufügen und das beweist du auch sehr eindrücklich in allen deinen Postings:

Zitat:
Original geschrieben von CAB
...qualifizierte Aussage...... .....bei mir hat es wenigstens zu nem Mercedes gereicht....
Zitat:
Original geschrieben von CAB
...solange Du artig Platz machst, ist mir Deine Meinung eher weniger wichtig.......
Zitat:
Original geschrieben von CAB
Ich kann Deine bzw. Eure Argumentation ja nachvollziehen, aber Sport ist DAS nicht gewesen und das kreide ich vor allem der FIA an! Ferrari mochte ich noch nie und ist sowieso klassisches Mercedesfahrer-Feindbild noch aus Hakkinen-Zeiten. (wie gesagt Berylliumverbot, Concorde-Agreement etc.)
Jetzt wissen wir schonmal, woraus du glaubst (und du glaubst das wahrscheinlich wirklich ) deine Legitimation hier zu posten zu beziehen.


Zitat:
Original geschrieben von CAB
........man hätte mit Verstand und Kompromißbereitschaft diese Farce verhindern können............der Fehler ist logischerweise bei Michelin,
Soweit noch richtig.

Zitat:
Original geschrieben von CAB
ABER die Teams für den Reifenhersteller zu bestrafen ist ein Witz............andere Reifen wären ja wohl ohne Bestrafung möglich gewesen..........
Und wenn Williams einen Motor wechseln muß, dürfen sie keinesfalls in der Startaufstellung nach hinten versetzt werden: Es wäre ja ein Witz, das Team für seinen Motorenhersteller zu bestrafen.

Zitat:
Original geschrieben von CAB auf jeden Fall ist das wohl der einzige Weg, wie Ferrari mal wieder gewinnen kann....so ganz ohne Gegner..........lächerlich....**** FIA **** Ferrari.....
Was die FIA und Ferrari für das Versagen der Michelinreifen können verschließt sich mir. Was deine Ausdrucksweise im BMW-Treff verloren hat, auch.

Zitat:
Original geschrieben von CAB
.........am Anfang der Saison hatten wir 2 Qualifyings......jetzt nur noch eines..............die Welt lebt von Kompromißen, nicht von starren Regularien, auch wenn einige das nicht verstehen........
Du zum Beispiel gehst offenbar einen Kompromiß zwischen der Zeit für das Erstellen auf der einen und der Orthographie, der Grammatik, der Wortwahl und dem Sinngehalt auf der anderen Seite ein. Schade, daß du meinst, uns mit dem Ergebnis belästigen zu müssen.

Zitat:
Original geschrieben von CAB
DAS war eine Farce...........und hätte verhindert werden können............f u c k Ferrari f u c k FIA............die Michelin-Teams sollten aus der F1 austreten............dann kann Ferrari weiter gegen Jordan und Minardi fahren........solche loser.....
Was die FIA und Ferrari für das Versagen der Michelinreifen können verschließt sich mir. Was deine Ausdrucksweise im BMW-Treff verloren hat, auch.

Zitat:
Original geschrieben von Bartman
Sie waren die Einzigen, die einer Schikane nicht zugestimmt haben. Hätten sie es, wären die Michelin-Teams gestartet.
Stimmt. Aber warum sollten sie das tun? Sie haben nichts falsch gemacht. Wenn du ein Rennen fährst, in dem es um richtig viel Geld geht, würdest du auch nicht zugunsten deiner Konkurrenten auf deinen Vorsprung verzichten.

Zitat:
Original geschrieben von Bartman
Übrigens sind Ferrari auch die einzigen, die mehr als 30 Tage im Jahr trainieren und damit die Einzigen, die nicht dem Gentlemen Agreement zugestimmt haben.
Stimmt. Übrigens sind die Bridgestone-Teams auch die einzigen, deren Reifenhersteller weniger als 70.000 Test-km im Jahr fährt. Übrigens hat das alles nichts mit diesem "Grand" Prix zu tun.

Zitat:
Original geschrieben von Bartman
Bridgestone hat dieses Jahr auch schon viel Schei$$e gebaut.
Stimmt. Und haben da die Michelin-Teams alle ein Tempolimit verpaßt bekommen, damit Ferrari trotzdem das Rennen mitfahren kann (Kuala Lumpur, Barcelona)? Hat sich da jemand aufgeregt?

Zitat:
Original geschrieben von Bartman
Wenn die Regeln Lebensgefahr bedeuten, kann man auch mal über seinen Schatten springen.
Stimmt. Zum Beispiel einfach gegen die Regeln Reifen wechseln und sich halt die Punkte aberkennen lassen.

Zitat:
Original geschrieben von Bartman
Ferrari aber scheint die Punkte bitter nötig zu haben.
Stimmt. BAR-Honda hat auch Punkte bitter nötig. McLaren-Mercedes auch. Wirfst du ihnen das auch vor?

Zitat:
Original geschrieben von PrimalFear
Schei§§ FIA!
Zitat:
Original geschrieben von CaptainFuture01
Was hat sich der FIA-Chef dabei gedacht?
Hätten sie doch für dieses Rennen einen Reifenstop zulassen können........

Weiter so,FIA und ihr könnt euch bald beim Arbeitsamt melden,weils keine F1 mehr gibt.....
Ein Reifenwechsel bei beschädigtem Reifen ist durch die das F1-Reglement der FIA zugelassen. Die Teams waren diejenigen, die das nicht nutzen wollten. Die FIA hat niemandem verboten, ins Rennen zu gehen.

Zitat:
Original geschrieben von Bartman
Ich bleibe dabei, das Verhalten der FIA war falsch und hat einen Großteil der (ohnehin spärlichen) Fans in USA gekostet. Drüber freuen tun sich scheinbar vorwiegend Ferrari-Fans, deren Teams offensichtlich nur zu Punkten kommt, wenns nur noch 4 Gegner gibt
So wenig ich den Aktionismus (Quali, V8, ...) der FIA mag: Hier trifft die FIA einfach keine Schuld.

Gruß,
__________________

Henning.

__________________
FAQ: Ränge | Smilies | mobile.de Session ID Remover
Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 01:15     #245
harry68   harry68 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von harry68
 
Registriert seit: 06/2004
Ort: Böblingen
Beiträge: 6.568

Aktuelles Fahrzeug:
330iA Touring (E46, 02/02)
Zitat:
Original geschrieben von taifun
....Im übrigen hatte Michelin auch in Monaco sehr starke Probleme mit dem Reifen. Gehen die grundsätzlich viel weiter ans Limit als Bridgestone und haben deren Teams daher einen derart grossen Vorsprung auf Ferrari? Die werden auf jeden Fall viel defensiver werden und in Frankreich kein Risiko eingehen wollen. Wird Ferrari dort vielleicht auf ganz normale Art gewinnen?......

.....Schuld an dem Fiasko hat alleine Michelin.....
Wenn ich mich recht entsinne, hatte Ferrari in den ersten Rennen auch Probleme mit den Reifen. Wären die damals mit den 'schlechten' Reifen schneller gefahren, wären sie auch abgeflogen. Nur Ferrari ist halt einfach langsamer gefahren, damit es nicht passiert. Die hätten ja auch nach Schikanen schreien können, als derren Reifen nicht so gut waren.

Zum Thema schuld ist nur Michelin, naja die Teams haben sich für den Reifen entschieden, sie wurden ja nicht gezwungen Michelin zu fahren. Wer der Meinung ist, Bridgestone hätte einen Vorteil, kann ja in der nächsten Saison wieder Bridgestone fahren.
__________________
Junggesellen wissen mehr über Frauen als verheiratete Männer. Wäre dem nicht so, wären sie auch verheiratet.
Nur ein gechipter Diesel, ist ein richtiger Diesel
Schneespaß 2005(YT) Schneespass2006(GVideo) Schneespass Jan 2007(YT) Outtake (GVideo)
Userpage von harry68
Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 01:23     #246
CaptainFuture01   CaptainFuture01 ist offline
Power User
  Benutzerbild von CaptainFuture01
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: D-70437 Stuttgart
Beiträge: 15.154

Aktuelles Fahrzeug:
320i E36 Limo Bj.95,Z4 2,2i Roadster Bj.04

S-TW 320
@XNeo
Hast dir viel Arbeit gemacht......allerdings hättest du ruhig erwähnen dürfen,das zwei der "niveauvollen" Kommentare seitens CAB lediglich die Antworten auf zwei ebenso "niveauvolle" Kommentare zweier noch "niveauvollerer" User erfolgt sind.

Zitat:
Original geschrieben von Elemental
Wer keine Ahnung hat, sollte lieber die Fresse halten
Zitat:
Original geschrieben von Ossi
Jungs WAS wollt ihr von einem Mercedes Fahrer erwarten?!
Auch nicht grad die feine englische und sicher nicht die beste Alternative seitens CAB mit gleichen Waffen zurückzuschlagen,aber trotzdem erwähnenswert.

Ich möcht hier niemanden in Schutz nehmen,weil es sicher net korrekt is,auf die gestarteten Teams einzudreschen,aber die FIA muß sich hier durchaus Kritik gefallen lassen,mindestens soviel wie der Reifenhersteller Michelin.
Coulthard hat es selbst gesagt,das hier erwachsene Personen zu keiner Übereinstimmung gelangt sind,ist wirklich eine Schande!
Nicht zu vergessen ist es ein Schlag ins Gesicht für die Fans,die sich auf ein spannendes Rennen gefreut haben und sich,durchaus berechtigt,Luft gemacht haben.

Manche User hier sollten ihre unsachlichen Spitzen manchmal wirklich da lassen,wo sie hingehören,im Mülleimer für bescheuerte Sprüche.....


Greetz

Cap
Userpage von CaptainFuture01 Spritmonitor von CaptainFuture01
Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 01:43     #247
Klausirelli   Klausirelli ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2005
Ort: D-50169 Kerpen
Beiträge: 161

Aktuelles Fahrzeug:
535d E61 M

BM-KR 1606
Ist doch ganz einfach: Ich spiele Poker, setze hoch und gewinne immer. Alles nach den Spieleregeln.
Dann bekomme ich schlechte Karten und will neue? Schlechter Scherz!

Ferrari/Brídgestone lag bisher diese Saison hinten, weil Bridgestone konservativ entwickelt hat.
Nun schießt Michelin übers Ziel (Bridgestone hat Michelin über die Änderung in Kurve 13, Aufrauen der Strecke, informiert!) und will Regeländerungen?

Für die Zuschauer in der ganzen Welt eine Farce - zumindest die Abstimmung bei Premiere sah Michelin als Schuldigen. Die Bild sicher nicht.
__________________
CU Klausirelli
Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 02:21     #248
DoubleDee   DoubleDee ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von DoubleDee
 
Registriert seit: 02/2005
Ort: D-46414 Rhede
Beiträge: 24

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E46 330Ci

BOR DD 27
Michelin ist hier Schuld und natürlich hat Ferrari dem Kompromiss mit der Schikane nicht zugestimmt, hätte die anderen im Umgekehrten Fall auch nicht gemacht, hier gehts um viel Geld und jeder will siegen und Ferrari hat absolut regelgerecht gewonnen, da kann man soviel von Farce Rennen wie man will.
__________________
Es gibt Leute, die nur fahren, um anzukommen
Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 03:12     #249
irvine99   irvine99 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von irvine99
 
Registriert seit: 10/2003
Beiträge: 9.924

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 316ti M II (2004)
Auszug aus einem Interview mit Norbert Haug:

"Es wurde ein Kompromiss angeboten. Das Thema mit der Schikane wäre sicher keine Ideallösung gewesen, aber es wäre der Weg gewesen, dem Michelin zugestimmt hätte."

Im Klartext: Michelin wollte nach dem eigenen kapitalen Fehler für sich auch noch die beste Möglichkeit aussuchen.

- - -

Und das noch:
Hoffentlich greift die FIA durch!

- - -

Und noch hier etwas zum Märchen ein Team hat gegen neun gestimmt. Es war also zwei zu acht und von den acht Teams sind sieben Michelin bestückt.

irvine99

Geändert von irvine99 (20.06.2005 um 05:11 Uhr)
Userpage von irvine99
Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2005, 07:20     #250
tom01   tom01 ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 9.297
Ich hab jedenfalls nach der ersten Rennrunde umgeschaltet, immerhin ein Einschalter für die Werbeindustrie weniger.
__________________
Ex-Auto
Krad

Wo immer wir uns einmischen, weil wir schreiendes Unrecht sehen, riskieren wir den 3. Weltkrieg.
frei nach H. Schmidt
Userpage von tom01
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund um BMW und den BMW-Treff > Motorsport

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:06 Uhr.