BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.02.2005, 18:43     #31
Grizzler   Grizzler ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Grizzler
 
Registriert seit: 08/2003
Beiträge: 8.837

Aktuelles Fahrzeug:
C-Klasse


Im Endeffekt kann man alles miteinander vergleichen und prüfen ob es zu den eigenen Präferenzen passt.
Thüringer hat schon Recht was die Sportlichkeit des SMG anbelangt (Ist es eigentlich leichter als ein SMG? Denke schon!?) aber dem DSG jede Sportlichkeit abzusprechen trifft es auch nicht. Ich finde es nicht sportlicher oder unsportlicher als eine konservative Handschaltung. In die Ecke eines Wandlerautomaten rücke ich es nicht.
DSG fände ich interessant, SMG nicht. Liegt aber an meiner Abwesenheit auf Rennstrecken.
Ein 130i mit DSG wäre für mich momentan das absolut reizvollste in der Kompaktklasse.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 27.02.2005, 19:08     #32
Heggi   Heggi ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Heggi
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 7.837
Das SMG im neuen M5 schaltet schnellstens in 65 Millisekunden. Ein geübter Fahrer schafft maximal 500 Millisekunden.

Der komplizierteste Schaltvorgang bei DSG (vom 6. in den 2. Gang) dauert auch nur 800 Millisekunden.

Die beste Demo von SMG im Winter kenne ich von einem Freund mit seinem Z4 3.0i SMG: Er fährt mit Sommerreifen auf Eis an. Ohne das die Räder druchdrehen - mit Handschaltung fast nicht machbar, so butterweich fährt das SMG an. Faszinierend.
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 19:48     #33
Lukas_2005   Lukas_2005 ist offline
Freak
  Benutzerbild von Lukas_2005
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 584

Aktuelles Fahrzeug:
Golf IV 1.9 TDI
@Thüringer:
DSG und SMG sind automatisierte Getriebe, nur jeder hat eine andere Funktionsweise, warum sollte man es da nicht vergleichen?

Und nicht jeder M Fahrer ist jeden Tag, jede Woche auf einer Rennstrecke, frage mich warum das in jedem Post erwähnt wird.
Wenn dann wäre der CSL eher was für die Rennstrecke.
Der M5 ist eine sehr sportliche, aber dennoch Limousine.

Glaub das DSG wurde nicht gebaut, um auf Rennstrecken gefahren zu werden, das DSG wird auch im Golf V GTI und im R32 verbaut, auch die 3,2l V6 Motoren von Audi werden damit bestückt, so unsportlich.
Sie is schneller als wenn man mit der Hand schaltet oder als eine Automatik.

Vorher gabs nur Hand und Automatik, danach kam die Tiptronic dazu, nun das DSG. Ist halt eine Weiterentwicklung, die nie enden wird
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 19:57     #34
Thüringer   Thüringer ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 306

Aktuelles Fahrzeug:
MINI Cooper R56
@Lukas: Du sagst es selbst! "Glaub das DSG wurde nicht gebaut, um auf Rennstrecken gefahren zu werden"! 100 Punkte.
Und genau dafür wurde das SMG entwickelt.
Dass es nun im neuen M5 kommt ändert daran garnichts.
Das SMG ist de facto keine Automatik!
Das SMG ist nur eine manuelle Schaltung am Lenkrad. Den Schaltzeitpunkt etc. bestimmt nur der Fahrer. Der Automatik-Modus, der dem ganzen beigefügt wurde, hat nicht die Aufgabe (und erfüllt diese auch nicht) den Vergleich mit einer Wandlerautomatik anzutreten.
Golf V GTI, R32, S4 etc. pp. sind alles sportliche Autos, aber nicht mit Fahrzeugen der M GmbH zu vergleichen. Das beziehe ich nicht auf die PS oder die reinen Fahrleistungen, sondern auf den Aufwand, der aus einem Serien-Golf V einen Golf V GTI bzw. aus einem Serien-3er einen M3 macht. Da merkt man, wie weit man mit dem Anhängsel "GTI" oder eben der Vorsilbe "M" wirklich geht.
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 22:51     #35
Lukas_2005   Lukas_2005 ist offline
Freak
  Benutzerbild von Lukas_2005
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 584

Aktuelles Fahrzeug:
Golf IV 1.9 TDI
Klar dass man M Modelle mit den normalen nicht vergleichen kann, gebe ich dir recht, da macht es sich VW leichter, wobei die S Modelle bei Audi schon nen großer Unterschied zu den normalen sind, nur so nebenbei.
Eine Tiptronic kann man auch über Schaltwippen am Lenkrad schalten, siehe Audi und Porsche, nur manche finden diese Wippen störend und deshalb schaltet man das DSG "manuel" (über den Mitteltunnel).

Wieviele Fahrer, prozentual, bewegen ihren M auf ner Rennstrecke?
Die meisten Fahrer wollen schnell beschleunigen, ohne Traktionsverlust, ohne Kraftunterbrechung und ohne zu kuppeln und das schafft das DSG und SMG, aber wie es scheint, arbeitet das DSG wohl besser, harmonischer als das SMG.

Es ist egal was WIR vermuten, diskutieren und uns dann ggf streiten, ändern können wir nix und an der Entwicklung und Beschlüssen von BMW und CO sind wir nicht beteiligt.

Fakt ist, dass das DSG das SMG ablösen wird
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 00:34     #36
Thüringer   Thüringer ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 306

Aktuelles Fahrzeug:
MINI Cooper R56
Das SMG schafft es nicht zu schalten ohne zu kuppeln (und wozu hat DSG wohl zwei "Kupplungen"?).
Das SMG ist nichts als ein hydraulicher Kupplungstreter und ein hydraulicher Gangeinleger. Das was dabei gemacht wird ist 1:1 das Selbe wie bei einer Handschaltung, nur daß es von einer Hydraulik gemacht wird die eben schneller und präziser arbeitet als der "Durchschnittsmensch".

Und noch ein letztes Mal: Das SMG "will" eine Zugkraftunterbrechung, es sollte es nie ohne können.

Und ich glaube auch nicht, daß das DSG das SMG ablösen wird. Es wird auch bei BMW ein DSG-artiges Getriebe (sicher unter anderem Namen) geben, aber ich vermute ganz stark, daß zumindest die M-Modelle noch längere Zeit mit SMG III und seinen Nachfolgern arbeiten werden. Das bissl rucken beim Kuppeln geht doch mittlerweile fast so schnell, daß man garnicht die Zeit hat, mitm Kopf nach vorn nicken. Und das wird sicher noch schneller werden in Zukunft.

Das ist so, wie wenn ich sage, die Lufthansa wird ihre Flugzeuge durch Hubschrauber ersetzen. Die nutzen vielleicht auch Hubschrauber, aber die Flugzeuge wird es weiter geben. Davon bin ich zumindest für die nächsten 10-15 Jahre überzeugt (bezüglich SMG) - und wenn der M3 E90 mit SMG kommt, was eigentlich sicher ist, hab ich schon Recht
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 07:38     #37
Safari   Safari ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von Safari

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 42

Aktuelles Fahrzeug:
VW Golf II
@Grizzler

Zitat:
Ich meine mich erinnern zu können, dass ein DSG bis jetzt noch nicht das Drehmoment eines Diesels verkraftet (oder eines gleichstarken Benziners), deswegen kriegt man es auch nicht in den starken Dieseln und Benzinern, AFAIR.
DSG verträgt über 1250 (!) Nm...guckst du hier: http://www.auto-motor-sport.de/d/69292

...das sollte eigentlich auch für ein BMW Diesel reichen...meint ihr nicht?
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 07:45     #38
Grizzler   Grizzler ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Grizzler
 
Registriert seit: 08/2003
Beiträge: 8.837

Aktuelles Fahrzeug:
C-Klasse


Zitat:
Original geschrieben von Safari
...das sollte eigentlich auch für ein BMW Diesel reichen...meint ihr nicht?
Das würde natürlich reichen. Ich meine aber mich erinnern zu können das in der Gute Fahrt (VW& Audi Propagande Zeitschrift) mal stand das die aktuellen DSG nicht mehr Drehmoment vertragen und deswegen nicht in S4& Co kommen. Hat eigentlich auch der Verkäufer gesagt als wir den S4 geholt haben.
Seltsam...

Edit: OK- In der ersten Zeile steht ja schon das: "...Wegen der immensen Kraft musste ein komplett neues Getriebe für seinen Allradantrieb her. Aufbauend auf dem Sechsgang-DSG-Getriebe von Volkswagen haben die Bugatti-Ingenieure ein eigenes Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen entwickelt..."
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 08:09     #39
325ti   325ti ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 2.781
Das DSG verträgt laut VW 350 NM Dauerbelastung , das reicht für die gängigen Motoren im A3 oder Golf V , selbst mit Drehmomenten von 370 NM im gechippten 2.0 TDI gibt es keinerlei Probleme.
Ich bin beides ( DSG + SMG ) gefahren und muss sagen das DSG ist mir lieber.
Das SMG ist sicherlich besser für die Rennstrecke geeignet , aber im normalen Alltag hat sich das komfortablere DSG als besser bewährt ( subjektiver Eindruck ).
Aber das ist wie der Thüringer schon sagte , SMG ist was für die Rennpiloten unter uns , dass DSG ist komfortabel und vereint Vorteile eines Wandlerautomaten ( Komfort ) und die eines Schaltgetriebes ( Verbrauch , bessere Fahrleistungen da kein Wandlerverlust ).

Das das DSG noch nicht im S4 oder ähnlichen S Audis zum Einsatz gekommen ist liegt auch daran das es vorerst nur mit quer eingebauten Motoren kombinierbar ist , Audi arbeitet aber an einer Version für längst eingebaute Motoren , das DSG verträgt dann auch 500 NM Dauerbelastung.

Gruß

Geändert von 325ti (28.02.2005 um 08:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2005, 09:00     #40
2fast&2furios   2fast&2furios ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von 2fast&2furios
 
Registriert seit: 10/2003
Ort: D-91802 Meinheim
Beiträge: 2.115

Aktuelles Fahrzeug:
535d F10 & 123d E87 LCI

?-FW29+26
Hi,

es sind in der Tat zweifelsfrei unterschiedliche Konzepte.

Aussagen wie "verträgt" das Drehmoment nicht sind dabei lediglich Auslegungssache und nicht konstruktiv bedingt. Ebenso "hält den Einsatz auf der Piste nicht aus".

Das SMG ist ein "automatisiertes" Schaltgetriebe. Es "braucht" eine Zugkraftunterbrechung, da es ja an sich normal funktioniert und eben die Kuppel- und Schaltvorgänge von hydraulischen Aktuatoren vorgenommen werden.

Es resultiert daraus auch kein konstruktiver Vorteil bei den Schaltzeiten im Vergleich zu einem DSG, wenn hier überhaupt von "Schaltzeit" gesprochen werden kann, da ja keine Zugkraftunterbrechung notwendig ist. Vielmehr ist es die Erfahrung und Abstimmungsarbeit der Ingenieure, die das SMG so "sauschnell" gemacht haben. Dass das SMG dadurch in manchen Situationen etwas "ruppig" wirken kann, ist nicht ausgeschlossen.

Dennoch wird das SMG nie und nimmer den Komfort einer Wandlerautomatik bieten. Muss aber im Gegenzug auch nicht mit dem deutlich schlechteren Wirkungsgrad leben.

Das DSG ist, IMHO, ein sehr guter konstruktiver Ansatz, um zum einen automatisierte Schaltvorgänge mit hohem Komfort (ohne Zugkraftunterbrechung) als auch mit einem guten Wirkungsgrad (mechanisch Kraftschlüssig) zu kombinieren.

Wenn ich jetzt meine Vorstellungen so mal schildern darf, dann freu ich mich auf der Landstraße auf knackige Schaltvorgänge, freue mich über den niedrigen Verbrauch und die guten Fahrleistungen mit dem Schaltgetriebe, wenn ich aber, was zwar seltener vorkommt, in der Stadt bin und vor Ampeln warte, dann würde mir eine Automatikfunktion schon auch gefallen. Allerdings sind meine Prioritäten eindeutig so, dass ich derzeit keine Wandlerautomatik kaufen würde.

Insofern begrüße ich die Entwicklung, mit dem "DSG" die Vorteile der bisher bekannten Getriebesysteme zu kombinieren. Welche Konstruktion nun BMW zusammen mit ZF entwickelt und ob diese im Prinzip technisch dem VAG-Getriebe entsprechen wird, ist meines Wissens noch nicht (öffentlich) bekannt. Ob es sich dann auch DSG nennen darf, ist auch zu bezweifeln.

Deshalb bin ich guter Hoffnung, in ein paar Jahren "meine" Wünsche auch noch erfüllt zu kriegen.

cu

2fast&2furios
__________________
ich sach immer:

Wer später bremst ist länger schnell!

Meiner
Userpage von 2fast&2furios
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:48 Uhr.