BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.02.2005, 13:53     #21
Heggi   Heggi ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Heggi
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 7.850
Wenn jemand schon mal DSG Probe gefahren ist, müßte er doch sagen können wie sich das Getriebe beim Schalten von 2 Gängen auf einmal verhält? M.E. dürfte es halt nur einen Wimpernschlag länger dauern als beim SMG und natürlich mit "Zugkraftunterbrechung", oder?!
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 27.02.2005, 15:08     #22
MÄxx   MÄxx ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von MÄxx
 
Registriert seit: 06/2001
Beiträge: 1.230

Aktuelles Fahrzeug:
3er
Ich bin es selber noch nicht gefahren, aber gerade bei diversen GTI Rennstreckenberichten viel das dem Fahrer negativ auf.


Ich will auch keinsfalls das DSG abwerten, im Alltag fällt das ja wahrscheinlich nur seltenst auf.

Sobald es etwas DSG - artiges bei BMW gibt, werde ich zum Automatikfahrer - von den Wandlerautomaten konnte mich bis jetzt noch keiner überzeugen wegen der imho zu großen Nachteile bei Verbrauch und Leistung.


Gruß,
Max
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 16:31     #23
Grizzler   Grizzler ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Grizzler
 
Registriert seit: 08/2003
Beiträge: 8.837

Aktuelles Fahrzeug:
C-Klasse


Zitat:
Original geschrieben von Heggi
Wenn jemand schon mal DSG Probe gefahren ist, müßte er doch sagen können wie sich das Getriebe beim Schalten von 2 Gängen auf einmal verhält?
Ich bin den A3 3,2 ausgiebig probegfahren, aber das habe ich nicht probiert. Mache ich eigentlich auch nie...
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 16:59     #24
Lukas_2005   Lukas_2005 ist offline
Freak
  Benutzerbild von Lukas_2005
 
Registriert seit: 02/2005
Beiträge: 584

Aktuelles Fahrzeug:
Golf IV 1.9 TDI
Eben, wenige M Fahrer fahren auf der Nordschleife rum etc.
Ein Gang runterschalten reicht doch alle mal aus, beim Rausbeschleunigen.
Wenn einer Rennen fahren will oder auf die Rennstrecke will, soll ich ein DTM Fahrzeug holen.. hat Sequenzielles Getriebe und keine Straßenzulassung.

Fakt ist, dass DSG ist besser als das SMG, das haben viele Tester oder Ings gesagt, bzw hab ich schon gelesen.
Meine Vermutung, BMW übernimmt nicht das gleiche DSG wie es VW hat, deshalb dauert es bei BMW bissl länger, mit der Entwicklung zusammen mit ZF
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 17:11     #25
coupe4EVER   coupe4EVER ist offline
Mitglied
  Benutzerbild von coupe4EVER
 
Registriert seit: 01/2004
Beiträge: 61

Aktuelles Fahrzeug:
BMW Z4 3.0 / BMW 120d

BT-TP4
BMW hat meines Erachtens auch den Fehler gemacht, völlig unterschiedliche SMG Getriebe als ein Produkt verkaufen zu wollen.

Das SMG II aus dem noch aktuellen M3 ist ein absolutes Gedicht, das vom neuen M5/ M6 wahrscheinlich noch viel mehr.

Diesen Imagevorteil wollte BMW auch auf die normalen Modelle übertragen und hat sich mit diesen mangelhaften SMG Getrieben für die „Serien BMWs“ ins Knie geschossen.

Hätte BMW die Getriebe von den M-Modellen übernommen, wären heute nicht so viele Kunden negativ auf den Begriff „SMG“ zu sprechen (was ja die Verkaufszahlen belegen).

Es war wohl eine reine Preisfrage - Der Schuss ging jedoch nach Hinten los.


Grüße


Tim
__________________
Z4 3.0 / saphirschwarz / Oregon rot / 108 / Car-Hifi Komplettumbau
120d / Sparkling graphite / Sternspeiche 142


Z4 Car-Hifi Einbaustory
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 17:37     #26
Grizzler   Grizzler ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Grizzler
 
Registriert seit: 08/2003
Beiträge: 8.837

Aktuelles Fahrzeug:
C-Klasse


Zitat:
Original geschrieben von coupe4EVER
Das SMG II aus dem noch aktuellen M3 ist ein absolutes Gedicht, das vom neuen M5/ M6 wahrscheinlich noch viel mehr.
Ohne das ich den M3 in irgendeiner Form schlecht machen will, sollte ich wirklich einen M3 kaufen, dann würde ich eher einen Aufpreis zahlen damit ich kein SMG habe.
Vielleicht liegt das aber auch an mir, einen gewissen Restkomfort mag ich gerne und auf die Rennstrecke verschlägt es mich nicht.
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 17:42     #27
Heggi   Heggi ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Heggi
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 7.850
Ich glaube nicht alle machen sich so relativ komplizierte Gedanken um SMG o.ä. wie wir. Nur btw, aber hier in München sieht man immer mal wieder ältere Damen oder Paare die ganz gemütlich mit ihrem M3 oder sogar M3 Cabrio durch die Stadt zuckeln. Wenn man diese dann überholt sieht man noch zu allem Hohn die Schaltpaddel am Lenkrad prangen. Ich könnte mich echt totlachen jedesmal. Von wegen die M-Fahrer heizen alle auf dem Nürburgring rum
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 17:45     #28
Thüringer   Thüringer ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 306

Aktuelles Fahrzeug:
MINI Cooper R56
Zitat:
Original geschrieben von Lukas_2005
Eben, wenige M Fahrer fahren auf der Nordschleife rum etc.
Ein Gang runterschalten reicht doch alle mal aus, beim Rausbeschleunigen.
Wenn einer Rennen fahren will oder auf die Rennstrecke will, soll ich ein DTM Fahrzeug holen.. hat Sequenzielles Getriebe und keine Straßenzulassung.

Fakt ist, dass DSG ist besser als das SMG, das haben viele Tester oder Ings gesagt, bzw hab ich schon gelesen.
Meine Vermutung, BMW übernimmt nicht das gleiche DSG wie es VW hat, deshalb dauert es bei BMW bissl länger, mit der Entwicklung zusammen mit ZF
Sorry, aber SMG und DSG miteinander zu vergleichen ist totaler Unfug.
Außer das beides Getriebe sind hat das nichts miteinander zu tun.

Aussagen wie "DSG ist besser als SMG" sind auch deswegen vollkommen unsinnig weil beide ganz andere Aufgaben erfüllen sollen. Das DSG soll eine Komfortbetonte Schaltung sein. Das SMG ist absolut nicht auf Komfort ausgelegt sondern einzig und allein auf sportlichkeit.
SMG ist für den Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert, da geht es um Geschwindigkeit bei den Schaltzeiten, weshalb man eine Mechanik kuppeln lässt, es gibt aber immernoch ein "Kupplungspedal", dieses wird aber von der Mechanik "getreten" und nicht vom Fahrer, weil das viel schneller geht. Außerdem entfällt das "rumrühren" im Getriebe und das Hände-vom-Lenkrad nehmen.
Das DSG hat mit sportlichem Fahren wenig zu tun, da geht es um Komfort durch fehlende Zugkraftunterbrechung (Scheinbar können viele Leute nicht mit der Kupplung umgehen). Dass man dadurch auch schneller beschleunigen kann als mit einem normalen Automatikgetriebe ist ein schöner Nebeneffekt, aber nicht der zentrale Punkt. Ein SMG oder ein geübter Fahrer schaltet schneller, daß ist aber nicht die "Zielgruppe" vom DSG.

Ein "X ist besser als Y" hat also wenig Sinn, beide sind für ihre Aufgabe sehr gut, aber keine Konkurrenten. Der Eindruck entsteht nur, weil derzeit keiner außer der VAG etwas ähnliches wie das DSG hat.
Das von BMW und Porsche und ZF entwickelte Getriebe wird die Vorteile des DSG so weit es geht mit denen vom SMG vereinbaren, also schnelle Schaltzeiten, keine Zugkraftunterbrechung, annehmbarer Komfort, hohe Belastbarkeit auch auf der Rennstrecke etc. pp.
Schönen Abend noch. jm2c
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 18:07     #29
Heggi   Heggi ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Heggi
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 7.850
@Thüringer

Also ich finde schon dass man SMG und DSG vergleichen kann. Beides sind automatisierte Schaltgetriebe, nur mit dem Unterschied dass DSG zwei Kupplungen hat statt nur einer und somit immer schon der nächste Gang eingelegt ist (Zahnräder liegen gegenüber auf 2 Wellen statt nur einer wie bei SMG). Zudem sind bei DSG die Schaltzeiten von einem Gang zum anderen auch sehr schnell und durchaus zum sportlichen Fahren geeignet und nicht nur für Leute die nicht gern oder ungeübt schalten. Nicht zuletzt gibt es auch bei Audi und VW u.a. die 3,2 Liter Sechszylinder mit DSG. Hervorzuheben sind noch die schnelleren Beschleunigungswerte der Audis und VWs ggü. gleicher Modelle mit Handschaltung.

SMG kann freilich auch zum entspannten Rumgurken im Automatikmodus benutzt werden, das schaltet butterweich und immer noch schneller als die meisten Fahrer/-innen von Hand.
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2005, 18:42     #30
Thüringer   Thüringer ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: Thüringen
Beiträge: 306

Aktuelles Fahrzeug:
MINI Cooper R56
@Heggi: Ich habe schon von mehreren überhitzten DSGs die nicht mehr schalteten gehört, während Einsatz auf der Rennstrecke. Vom SMG hat man so etwas noch nie gehört. Perfekt ist das DSG sicherlich nicht, auch wenn es für den Nicht-Rennfahrer schon weiter ist als SMG. SMG ist aber auch schon viele Jahre älter, das sollte man mit in Betracht ziehen.

Was macht das DSG denn "besser" als das SMG?
Das der Schaltruck wegfällt?
OK, aber das ist dem Rennfahrer nicht so wichtig.
Schneller schaltet das SMG, hat jemand Zahlen vom DSG?
Und SMG wurde einzig für die M-Modelle und damit für wirklich sportliches Fahren (=Rennstrecke) gebaut. Ist ja auch ein Unterschied zu den VAG-Modellen, wo, zumindest bis vor kurzem, einfach ein stärkerer Motor eingebaut wurde und das Ganze dann "S4" o. ä. hieß. Dass viele M-Fahrer dieses Potential nicht nutzen ist nicht Schuld der M GmbH.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:59 Uhr.