BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.02.2002, 22:59     #61
Marc   Marc ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.998
Hallo,

A3 1.8 T 110 KW (150) 0-100 km/h 8,1 sec. V-max: 217 km/h

A4 1.8 T 110 KW (150) 0-100 km/h 8,3 sec. V-max 222 km/h

325i 2494 cm3 141 KW (192) 0-100 km/h 7,9 sec. V-max 233 km/h

323ti (2494 cm3! ) 125 KW (170) 0-100 km/h 7,6 V-max 230 km/h

Zitat:
leider muß ich auch Dir widersprechen! Ich meine das auch gar nicht böse. Außerdem habe ich es wirklich nicht nötig, mich hier im Forum einer fruchtlosen Pro- und Kontra Diskussion bezüglich dieser Kleinigkeit herzugeben.
Nein nein , keine Bange. Bin nicht böse nur erstaunt wie man an der Realität welche durch Fakten (Zahlen) eindeutig belegt ist so vorbeischauen kann. Ich gehe mal davon aus das Du an dieser Stelle Spaß machst.

Zitat:
A3 als auch der A4 müßten den 323 ti schon packen! Nimms bitte nicht persönlich! Ich habe ihn auch mit dem Audi 100 2.6 E überholt. (Wersangabe ist hier: 210 km/h, allersdings bergab.)
A6 2.6 110 KW (150) 0-100 km/h 9,9 sec V-max 209 km/h

Jetzt kann ich vor dem Schlafengehen auch noch mal lachen. Nimms nicht persönlich aber jeder 320 i E36 oder E46 fährt diesem zuletzt genannten Audi überall davon.

Zitat:
Beide Fahrer haben wirklich alles gegeben, doch dank Turboaufladung dreht der Audi den 4.Gang bis 200 Km/h hoch. Das war dann sogar für den Kompressor von Mercedes zuviel!
Alles klar:

SLK 230 Kompressor 145 KW (198) 0-100 km/h 7,2 sec. V-max 240 km/h

Vielleicht geben doch nicht immer alle Leute in einem vermeintlichen Rennen mit Dir Vollgas
Mein Vater hat mich früher bei "Mensch ärgere Dich nicht" auch mal gewinnen lassen

Grüße
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 26.02.2002, 23:57     #62
Caravan16V   Caravan16V ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: D-79395 Neuenburg
Beiträge: 305

Aktuelles Fahrzeug:
Vectra B Caravan 2.2-16V, Honda ST-1100
wer glaubt, daß er mit dem A3 1.8T nen 325i hinter sich lassen kann... da muß ich mal kurz lachen. Und wieso soll der 1.8T "dank Turbo" den 4. Gang bis 200 Km/h ziehen können? Ein Turbolader ist nix für hohe Drehzahlen, da machen die nur schlapp. Was Du hier von Dir gibts ist total übertrieben und hat keinerlei Grundlage. Schon die Testwerte sprechen eine deutliche Sprache. Aber dann noch dieses technische Unverständnis! Als ob der Turbo die hohen Drehzahlen liebte... so ein Blödsinn.

Den 1.8T hab ich im A3 übrigens scho vernascht als mein Opel noch Serie war, also auch 150PS hatte. Hier sprechen ebenfalls die Messwerte eine deutliche Sprache, der A3 ist nämlich langsamer auf 180 als der Serien-Opel, und das ist ein Kombi mit schlechterem cw-Wert. Also vergiss mal schon die Konkurrenz 325i und SLK230K. Die sind ne Nummer zu groß. Oder ist der Audi gechipt?

ciao
__________________
Opel Vectra B Caravan 2.2-16V "Sport", 17", Magmarot
Opel Corsa A 1.4i
Zweiräder: Honda ST1100 Pan European, Aprilia SR50 DiTech
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 00:13     #63
ChrisFaber   ChrisFaber ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Luxembourg
Beiträge: 1.380

Aktuelles Fahrzeug:
F01 760i, E91 330iA Touring, E46 330dA Touring, E86 Z4M Coupe, VW Käfer 1302 Cabrio '71
WOW! was für eine sinnlose Diskussion!
*respekt*

nur kurz: den 1.8T gibts auch mit quattro, dann hat der 180PS...

aber wollt ihr das echt hier ausdiskuttieren?!

schei**egal... sorry, aber dass musste ich jetzt los werden...

christian
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 00:35     #64
Marc   Marc ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 2.998
Hallo,

Zitat:
WOW! was für eine sinnlose Diskussion!
@ChrisFaber: Hörmma, mach Du ersma den Fettfleck wech von dem Bild auf Deiner Userpage! Spass muss sein.

Im Ernst: Ich möchte klarstellen, dass ich meine Aussagen nicht diffamierend verstanden wissen möchte (@Profi 850). Aber manchmal muss doch mit den subjektiv falschen Eindrücken, Wahrnehmungen einiger aufgeräumt werden. Ein Audi 2,6 Motor, egal in welcher Karosse, ist ein zäher langsamer Brocken. Ich war früher von den 5-Zylindern (5E, 5S im alten Audi-Coupe) sehr begeistert aber als der 2,6er Motor kam und ich ihn zur Probe fuhr (A4 Avant) habe ich jeden vor dieser Maschine gewarnt der Kaufinteresse daran hatte.

Grüße
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 07:13     #65
THL   THL ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 224
Moin !

Ob Ihr´s glaubt oder nicht - ich habe sogar mit meinem Diesel einen 1.8T Passat (ich glaube übrigens, der ist nicht (!) wesentlich schwerer als ein A4) sowas von nass gemacht....

THL

(330d)
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 10:36     #66
Profi 850   Profi 850 ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 782

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i QP

LM-XXXXX
Hallo Leute,

sehe schon, daß ich hier kein Recht bekomme!
Weshalb aber sollte ich lügen?
Deshalb nur noch kurz am Rande:
1. zu Caravan16V: Gerade eine Turbomaschine liebt hohe Drehzahlen. Die 200 km/h packt mein A4 ganz locker. Die Aussage bezüglich Deines Opels ist geradezu lächerlich und macht DEIN technisches Verständnis von Motoren hier besonders deutlich. Ich hoffe, daß sich wenigstens ein Konkurrent hier mal sachlich äußert!!

2. zu Marc: Danke für die Auflistung. Kannte ich aber schon. Warum hast Du die Elastizitätswerte weggelassen???
Was "Mensch ärgere Dich nicht" betrifft, so konnte ich oft verlieren ohne zu murren, ha, ha
Ich nehm Dir auch diese Aussage nicht übel, im Gegenteil, finde Dich rhetorisch sehr sympathisch!!!

3. Wie im übrigen Leben auch, sollte man nicht immer die Theorie als Maßstab nehmen, die Praxis sieht oft ganz anders aus!

4. Meine letzte Stellungnahme zu dieser Diskussion: Schaut doch mal bei meinem Thema: Tachoanzeige der V-max im 5er Forum rein. Dort werdet Ihr erstaunt sein, was so mancher BMW-Pilot niedergeschrieben hat
So gut die Marke BMW auch sein mag, bin ja schließlich selbst Fan, mein 850i ist super, solltet Ihr doch nicht vergessen, daß auch Audi schnelle Fahrzeuge baut! Vielleicht, und das gebe ich zu, sind nicht ALLE Modelle auf den Straßen GLEICHSCHNELL! Das könnte des Rätsels Lösung sein!

Nicht jeder BMW ist IMMER schneller, nur weil auch BMW draufsteht!

Dennoch, herzliche Grüße an alle, Profi 850
Userpage von Profi 850
Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2002, 11:10     #67
Caravan16V   Caravan16V ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: D-79395 Neuenburg
Beiträge: 305

Aktuelles Fahrzeug:
Vectra B Caravan 2.2-16V, Honda ST-1100
@Profi850:

man zeige mir den Turbomotor, der die hohen Drehzahlen liebt! Abgesehen von getunten Autos mit größeren Ladern trifft das überhaupt nicht zu. Im Gegenteil das Drehzahlband welches vom Lader wirklich unterstützt wird liegt zwischen 1700 und 5000 Umdrehungen. Alles war darüber liegt wird elend zäh, da die meisten Lader für so hohe Drehzahlen zu klein sind und keinen Ladedruck mehr aufbauen können (nicht genug um die steigende Menge der angesaugten Luft zu komprimieren). Schau Dir einfach mal die Leistungskurve eines Turbomotors an, dann wirst Du wissen was ich meine.

ciao
__________________
Opel Vectra B Caravan 2.2-16V "Sport", 17", Magmarot
Opel Corsa A 1.4i
Zweiräder: Honda ST1100 Pan European, Aprilia SR50 DiTech
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2002, 09:11     #68
gmo   gmo ist offline
Mitglied
  Benutzerbild von gmo
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: Zweibrücken
Beiträge: 64

Aktuelles Fahrzeug:
E91 330d
Hi,

also bei diesem Thema reizt es mich ja wirklich, auch mal was dazu zu schreiben.

Vor meinem 330d hatte ich den 1.8T Passat und den habe ich
technisch genaustens analysiert.
(Da ich an keinem Computer vorübergehen kann ohne einen tiefen Blick reinzuwerfen,
hab ich mal das Motormanagement des 1.8T über den Diagnosestecker angezapft mit
einem Proggi, das ich für Linux geschrieben habe und das alle dort verfügbaren
Meßwerte dynamisch - also während der Fahrt - selbständig aufzeichnen kann)

Nun möchte ich hier mal ein paar Diagramme (echt gemessen und 100% Realität, ohne
Ablesefehler, da per Computer aufgezeichnet)

1. Ladedruckreglung
http://de.groups.yahoo.com/group/liu...ycycle-18T.jpg
Diese Kurve(n) zeigen inwieweit das MM den Ladedruck gegenregeln muß, damit der
Turbo nicht "zuviel" reinläßt über den Drehzahlverlauf. Je höher die Werte umso größer
das Gegenregeln.
Ersichtlich ist (vor allem für den 4. Gang, den ich voll ausgefahren habe), daß noch bis
knapp unterhalb von 6000 U/min eine Ladedruckbegrenzung nötig ist (es wird immer
noch ein wenig gegengeregelt)
Das heißt im Klartext: der Turbo bringt auch noch genug bis 6000 U/min (jedenfalls für
den nicht getunten Motor).

2. Ladedruckverlauf
http://de.groups.yahoo.com/group/liu...uck-18T-4G.jpg
Hier ist eine dem Turbodruck (bzw. der Luftmenge) analoge Größe, nämlich die
Einspritzmenge (dauer) dargestellt. Da dies auf Werte zwischen 6 und 8 (Y-Achse)
sind die "optischen" Unterschiede zwischen kleiner und großer Drehzahl recht groß,
jedoch absolut gesehen sind Werte zwischen 6 und 7 immer noch optimal.
Auch hier ist ersichtlich, daß ausreichend Ladedruck bis zu 6000 U/min vorhanden ist.

Anmerkung zu 1. und 2.
Eigentlich könnten die Kurven auch noch bis 6000 U/min und mehr ohne den
in den Diagrammen aufgezeichneten drastischen Abfall verlaufen, aber leider
mußte ich knapp vor 6000 U/min vom Gas !
Fazit: Turbodruck auch bei hohen Drehzahlen ausreichend.

3. defekter Turbolader
hier noch ein Diagramm, welches einen defekten Turbolader im 1.8T zeigt
http://de.groups.yahoo.com/group/liu...18T-5G-old.jpg
und dann dieses nach der Reparatur
http://de.groups.yahoo.com/group/liu...uck-18T-5G.jpg
Der Unterschied: der Anstieg des Ladedrucks (Ansprechverhalten) ist beim defekten
Turbolader schlechter -> mit dieser Messung konnte ich der Werkstatt ein Problem
mit dem Turbolader schwarz auf weiß nachweisen -> Reparatur auf Kulanz :-)


Nun noch ein paar allgemeine Worte zu den hier diskutierten Beschleunigungswerten
auf Papier und die selbst gemessenen:
- von Hand mit Stoppuhr gemessen ist die Methode mit der größten Ungenauigkeit
- die von den Autojournalen verwendeten Methoden sind mit technischen Hilfsmitteln
durchgeführt und deshalb bestimmt genauer
- jedes Fahrzeug (auch bei identischen Typen) ist individuell zu betrachten, die
Streuenung ist oftmals sehr groß, auch sollen ja manche Hersteller "extra starke"
Exemplare zu den Tests rausgeben (würd ich auch machen, um mein Produkt zu
verkaufen :-)
- Messwerterfassung über das von Haus aus verfügbare Motormanagement -> bisher
wird es nirgendwo so praktiziert, aber ich denke daß dies eine absolut brauchbare
Methode ist, um z.B. auch Beschleunigungsmessungen durchzuführen:
Unter anderem ist ja auch die Geschwindigkeit ein verfügbarer Wert des MMs und wenn
diese zusammen mit Timestamps vom Computer währen einer Vollastfahrt aufgezeichnet
wird, können dann später die Logfiles am Schreibtisch ausgewertet werden und alle nur
erdenklichen Fälle (0-200, 0-100, 80-120, 193-202 km/h usw.) auf eine Zehntel Sekunde
genau ermittelt werden.
Sogar "normale Bürger" können so mit einem Laptop der richtigen Software, d.h.
mit relativ wenig Kosten, profesionelle Messungen durchführen. Und dann könnte
man hier auch mal richtig vergleichen.
- Was immer bleibt: der Einfluß der Fahrkünste des jeweiligen Fahrers, das gilt auch
für "echte" Testfahrer -> es gibt immer einen, der noch ein Quäntchen mehr raus-
holen könnte (nur mit der Zeit werden diese Quäntchen immer kleiner :-)


Leider ist es recht aufwendig ein Programm zum Auslesen von Meßwerten des MMs
zu erstellen und außerdem hat da jeder Hersteller so seine eigenen Datenformate,
die es erst mal zu erforschen gilt.
Ich würde auch gerne eine Software für BMW machen, aber bis jetzt habe ich halt eben
noch keine Infos zu diesen Datenformaten gefunden.
Außerdem muß man noch ein Interface basteln, das es ermöglicht den Laptop z.B.
über serielle Schnittstelle an den Diagnoseport des Fahrzeuges anzukoppeln
(Bauteile kosten in der Regel nur ein paar Mark), aber hier muß man auch erst mal
einen Schaltplan haben (fehlt mir ebenfalls noch).

Also würde ja wirklich gerne meinen 330d computermäßig genauer unter die Lupe
nehmen ...

viel Spaß !

- bye -

Geändert von gmo (28.02.2002 um 09:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2002, 09:50     #69
Caravan16V   Caravan16V ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: D-79395 Neuenburg
Beiträge: 305

Aktuelles Fahrzeug:
Vectra B Caravan 2.2-16V, Honda ST-1100
Hi,

RESPEKT! Du scheinst ja wirklich was von der Materie zu verstehen.

Ich ahbe jetzt noch folgende Fragen:

Auf meine Nachfrage hin bei Oettinger und ABT wurde mir gesagt, daß der Lader bis ca. 6000/min reichlich Druck macht und somit für einen nicht getunten Motor (der ja seine höchte Leistung bei 5700/min hat) vollkommen ausreicht. Das klingt auch logisch weil es ja auch gar keinen Sinn macht, den Motor über die Drehzahl der max. Leistung zu drehen. Auf meine Frage hin, wie es mit höheren Drehzahlen ausschaut, war die Antwort, daß der Lader bis ca. 6000/min gegengeregelt werden muß und dann aber (ab 6000/min) nicht mehr den optimalen Ladedruck herstellen kann (klingt auch logisch). Deswegen macht ABT neben einer Anhebung des Begrenzers auch gerne einen größeren Lader mit rein damit dieses Manko weg ist.


Hab ich das also richtig verstanden.

Zu den besonders gut gehenden Autos:
Es ist mehr (oder eher weniger) bekannt, daß die Hersteller Autos auf den freien markt werfen, die mit geänderter Motorelektronik daherkommt. Zu "Testzwecken" laut Audi. Es ist natürlich immer möglich, daß man gerade so ein Exemplar erwischt.

Was die Ermittlung der Testwerte angeht, so gebe ich Dir vollkommen Recht.

ciao
__________________
Opel Vectra B Caravan 2.2-16V "Sport", 17", Magmarot
Opel Corsa A 1.4i
Zweiräder: Honda ST1100 Pan European, Aprilia SR50 DiTech
Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2002, 09:55     #70
Jan Henning   Jan Henning ist offline
Power User
  Benutzerbild von Jan Henning
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-49090 Osnabrück
Beiträge: 19.040

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 335i Touring

OS-JH 75
Zitat:
Original geschrieben von Caravan16V
Zu den besonders gut gehenden Autos:
Es ist mehr (oder eher weniger) bekannt, daß die Hersteller Autos auf den freien markt werfen, die mit geänderter Motorelektronik daherkommt. Zu "Testzwecken" laut Audi. Es ist natürlich immer möglich, daß man gerade so ein Exemplar erwischt.
Hallo

Erinnert mich irgendwie an den 2,3 Kompressor, den Mercedes-Benz am Anfang auch zu Testzwecken teilweise mit Keramikventilen ausgestattet haben soll... Und davon hab ich nie wieder was gehört...

Jan Henning
__________________
"Was ist das entwertendste was Sie dem Recht, welches wir respektieren sollen, antun können? - Erlassen und vollstrecken Sie ein Gesetz das des Schutzes unwürdig ist." Akane Tsunemori
328i Touring 330d Touring 335i Touring
Userpage von Jan Henning Spritmonitor von Jan Henning
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Dreier / Vierer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:03 Uhr.