BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.09.2004, 12:34     #11
x-ray   x-ray ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 64
Hi Tunerboy,

du hast ja wohl deine eigene Meinung zu Leasing.
Aber generell ist es doch egal ob man privat oder geschäftlich least/mietet. Analog zur Finanzierung, auch egal ob privat oder geschäftlich, kann halt nunmal jeder Geschäftsmann/frau Fahrzeugkosten als Unternehmenskosten geltend machen und sogar noch die Ust. abziehen.
Beim Leasing, wie du richtig sagst, zahlt man nur für die Benutzung des Fahrzeugs. Das Fahrzeug, ob geleast, finanziert oder gekauft, unterliegt dem selben Wertverlust. D.h. bei jeder Variante ist nach drei Jahren der selbe Betrag futsch. Wenn ich sowieso alle drei Jahre ein neues Fahrzeug haben will, wäre es doch nicht besonders klug das ganze Geld auf einmal auf den Tisch zu legen. Insbesondere, wenn es derart günstige Angebote wie derzeit für den 1er gibt, mit mehr als 60% Restwert für den 118d. Wer sagt denn, dass der nach drei Jahren wirklich noch soviel Wert ist, und nicht nur 50%? Soviel Rabatt kannst du im Zweifelsfall gar nicht zusätzlich raushandeln. Ganz zu schweigen von der gewonnenen Liquidität. Beim Kaufen ist ja der gesamte Fahrzeugpreis erstmal futsch. Und mit Leasing wird er eben scheibchenweise bezahlt.
Wenn man´s von der Warte aus betrachtet ist Leasing doch o.k., oder?

Gruß
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 30.09.2004, 13:25     #12
obu   obu ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von obu
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 41

Aktuelles Fahrzeug:
e61 523iA Touring
Zitat:
Original geschrieben von Eulomat
...(ASU gibt
es schon laaang nicht mehr)
entschuldige vielmals... bei so einem alten bock, wie ich es bin, hat sich das so eingebrannt
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 13:45     #13
Tunerboy   Tunerboy ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Tunerboy
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: bei Tü(BaWü) und in BS(NDS)
Beiträge: 440

Aktuelles Fahrzeug:
E39 525i Touring Lifestyle, E36 320i Cabrio technoviolett

TÜ-GK xx2/xx6
Zitat:
Original geschrieben von x-ray
Hi Tunerboy,

du hast ja wohl deine eigene Meinung zu Leasing.
Aber generell ist es doch egal ob man privat oder geschäftlich least/mietet. Analog zur Finanzierung, auch egal ob privat oder geschäftlich, kann halt nunmal jeder Geschäftsmann/frau Fahrzeugkosten als Unternehmenskosten geltend machen und sogar noch die Ust. abziehen.
Beim Leasing, wie du richtig sagst, zahlt man nur für die Benutzung des Fahrzeugs. Das Fahrzeug, ob geleast, finanziert oder gekauft, unterliegt dem selben Wertverlust. D.h. bei jeder Variante ist nach drei Jahren der selbe Betrag futsch. Wenn ich sowieso alle drei Jahre ein neues Fahrzeug haben will, wäre es doch nicht besonders klug das ganze Geld auf einmal auf den Tisch zu legen. Insbesondere, wenn es derart günstige Angebote wie derzeit für den 1er gibt, mit mehr als 60% Restwert für den 118d. Wer sagt denn, dass der nach drei Jahren wirklich noch soviel Wert ist, und nicht nur 50%? Soviel Rabatt kannst du im Zweifelsfall gar nicht zusätzlich raushandeln. Ganz zu schweigen von der gewonnenen Liquidität. Beim Kaufen ist ja der gesamte Fahrzeugpreis erstmal futsch. Und mit Leasing wird er eben scheibchenweise bezahlt.
Wenn man´s von der Warte aus betrachtet ist Leasing doch o.k., oder?

Gruß
Hi x-ray

Klar, das mit der Liquidität stimmt schon - das ist auch gerade bei uns der Denkansatz. Durch Nachwuchs bin ich gerade Alleinverdiener - Barzahlung bedeutet dann sofort rund 25T€ weniger zu haben... So gesehen ist das Leasingangebot schon Vorteilhaft. Allerdings: Wo ist da der Unterschied zu der Selectfinanzierung?? Beides besteht aus Anzahlung, Raten und Schlußzahlung, oder nicht? Und bei der Finanzierung gehört mir jeden Monat ein Stückchen mehr - und wenn ich will, verrechne ich das Fahrzeug nach 3 Jahren genauso wie ein geleastes - nicht??
Leasing (das klassische) ist eben mal für die "Geschäftswelt" erfunden worden..... Hat eben vor- sowie Nachteile!
Aber OK, von seiten der Rabbatierung stimm ich Dir zu!!!

Nix für ungut - wenn sich's rechnet, werden auch WIR diese Form nehmen - man(n) hat heutzutage schliesslich nichts zu verschenken...
Userpage von Tunerboy
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 14:07     #14
x-ray   x-ray ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 64
Hi Tunerboy,

die Frage, wo ist der Unterschied zur Select-Finanzierung, habe ich mir auch schön öfter gestellt. Im Finanzierungsrechner sind die Raten ja bei gleicher Anzahlung und gleicher Laufleistung fast identisch. Ich bin zu dem Schluß gekommen, dass du bei der Select-Finanzierung das Fahrzeug zu den vorher fixierten Konditionen kaufen kannst. Beim km-Leasing kann der Restwert, insbesondere bei neuen Modellen, ja nur geschätzt werden. Läge in meinem Fall der Wert in drei Jahren bei weniger als den 65%, die für die Leasingrate angesetzt wurden, könnte ich das Fahrzeug angeblich für den dann geltenden geringeren Restwert erwerben. Ich weiß das klingt komisch, hier wird definitiv Geld vergeigt. Aber die Differenz regelt anscheinend irgendwie die BMW-Bank mit dem Händler. Du hast natürlich keinen Rechtsanspruch darauf, das Fahrzeug zum Restwert zu kaufen. Ich denke aber, dass ein guter Draht zum Händler genügt.

Gruß, x-ray
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 14:25     #15
Tunerboy   Tunerboy ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Tunerboy
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: bei Tü(BaWü) und in BS(NDS)
Beiträge: 440

Aktuelles Fahrzeug:
E39 525i Touring Lifestyle, E36 320i Cabrio technoviolett

TÜ-GK xx2/xx6
Hmmmm... Das würde ja bedeuten, das Du bei jedem Parkrempler bzw. jeder "Einkaufswagendelle" nicht mehr heulen sondern jubeln müsstest, da Dein Auto einen immer geringer werdenden Restwert hätte? Mit eh "unvermeidlichen" Schäden, die JEDES Blechle-Schicksal mal erleidet?? Hmmm.. ein neuer Aspekt am Leasinghimmel - zumindest, wenn man sowieso ein Auto zu kaufen vorhat, nicht??
Bei der Select-Finanzierung isses nämlich egal, ob Du nach 2 Jahren, 11 Monaten annem Baum zerschellst - die Wollen Ihr Geld. Bei Leasing sinkt der Restwert dadurch aber "erheblich"

Muß ich mich mal informieren - vor Ort....
Userpage von Tunerboy
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 15:25     #16
x-ray   x-ray ist offline
Mitglied
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 64
Nein, um Himmelswillen, so war das nicht gemeint!

Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass der wirkliche 3-Jahres 45tkm Restwert im Falle des 1ers erst in drei Jahren ermittelt werden kann. Denn erst dann liegen ja auch die Schwackewerte, basierend auf verlässlichen statistischen Werten, vor.
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 15:54     #17
Tunerboy   Tunerboy ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von Tunerboy
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: bei Tü(BaWü) und in BS(NDS)
Beiträge: 440

Aktuelles Fahrzeug:
E39 525i Touring Lifestyle, E36 320i Cabrio technoviolett

TÜ-GK xx2/xx6
Zitat:
Original geschrieben von x-ray
Nein, um Himmelswillen, so war das nicht gemeint!

Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass der wirkliche 3-Jahres 45tkm Restwert im Falle des 1ers erst in drei Jahren ermittelt werden kann. Denn erst dann liegen ja auch die Schwackewerte, basierend auf verlässlichen statistischen Werten, vor.

Ich meinte ja auch nur.. die JW verlieren auch deutlich an Wert durch eben die aufgeführten "kleinen Sünden"... Und so müsste es dann doch auch bei den Leasing-KFZs sein. Ich seh den "Wertverfall" eben hier bei unseren geleasten Geschäftswagen.... teilweise gravierend. Erst recht nach ein paar Tierfgaragenremplern etc....
Da war schon so manches Schnäppchen dabei...
Userpage von Tunerboy
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 20:44     #18
Eulomat   Eulomat ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Eulomat
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: D-68753 Waghäusel-Kirrlach
Beiträge: 192

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 118d E87
Zitat:
entschuldige vielmals... bei so einem alten bock, wie ich es bin, hat sich das so eingebrannt
Kein Problem, ich verzeih dir
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 21:06     #19
irvine99   irvine99 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von irvine99

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2003
Beiträge: 9.943

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 316ti M II (2004)
Zitat:
Original geschrieben von Eulomat
Das Service-Paket ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Der einzige Haken (naja ein richtiger Haken ist es ja nicht, eher
ne Verarschung) wäre, dass TÜV & AU-Gebühren mit drin sind.

Das Leasing mit Service-Paket ist aber nur für maximal
36 Monate abzuschließen, d.h. dir kann es dann egal sein
ob die TÜV- und Abgasuntersuchung mit drin ist.....nur so ein Gedanke...
OK, Neuwagen = 3 Jahre TÜV. Hatte ich glatt übersehen. Bleiben aber noch die Inspektionen mit Verschleißteilen inklusive. In 3 Jahren und ca. 45.000 km müsste sich das doch rechnen. So materialschonend kann man doch garnicht fahren, als das die Intervallanzeige nicht mindestes einmal wie ein Weihnachtsbaum in der Zeit leuchtet? Oder geht das bei BMW? Bei meinem derzeitigen Golf auf alle Fälle nicht.

irvine99
Userpage von irvine99
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2004, 21:58     #20
tom76de   tom76de ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2004
Beiträge: 8
Zitat:
Original geschrieben von x-ray
die Frage, wo ist der Unterschied zur Select-Finanzierung, habe ich mir auch schön öfter gestellt. Im Finanzierungsrechner sind die Raten ja bei gleicher Anzahlung und gleicher Laufleistung fast identisch.
Der Hauptunterschied ist: Bei der Finanzierung wirst Du Eigentümer des Fahrzeugs, beim Leasing der Leasinggeber (BMWFS).

Vorteil: Du kannst mit dem Wagen tun und lassen was Du willst, mit Einbauten, Umbauten etc., was immer Du für richtig hältst. Funktioniert beim Leasing so nicht.

Ausserdem hast Du den Vorteil, dass in der Regel bei den Zielfinanzierungen (wie BMW Select) die Zielraten oft eher pessimistisch festgelegt sind, da Du am Ende ja ein Rückgaberecht hast und BMW hier nicht auf Mehrkosten sitzen bleiben will. Dadurch kannst Du den Wagen dann später beim Neukauf noch "profitabel" zurück geben kannst (also der Inzahlungnahme-Wert höher ist als die Schlussrate).

Dazu kommt, dass Du je nach finanzieller Situation die Monatsraten höher wählen kannst, um die Schlussrate weiter zu reduzieren. Dazu setzt Du einfach die Jahreslaufleistung rauf. Beim Leasing wählt man heute in der Regel eine Kilometerabrechnung, bei der das natürlich nicht mehr funktioniert (wenn du die Kilometerleistung höher ansetzt als sie tatsächlich ist, gehen die Raten zwar hoch, aber du bekommst am Ende nur eine pauschale Rückvergütung pro Minderkilometer).

Als Privatkunde hast Du zwar in der Regel ein Vorkaufsrecht ("Andienungsrecht") nach Ablauf des Leasingvertrags. Allerdings nicht zu einem vertraglich garantierten Preis (der kalkulierte Restwert wird ja beim Kilometerleasing nichtmal ausgewiesen).

Als Privatkunde würde ich wohl eine Selectfinanzierung oder eine klassische Finanzierung wählen. Bei Select sollte man sich aber nicht von den niedrigen Raten blenden lassen - insgesamt kann sie, wie Leasing auch, teuer sein. Denn die Zinsen zahlst Du während der *gesamten* Laufzeit auf den gesamten Darlehensbetrag - also einschließlich der Schlussrate und nicht nur auf den Differenzbetrag. Bei 5% Jahrezins, einem Fahrzeugpreis von 30000 EUR, 10000 EUR Anzahlung und 10000 EUR Schlussrate macht das bei 4 Jahren Laufzeit satte 4000 EUR Finanzierungskosten aus. (5% auf 20.000 EUR x 4).

Cheers,
Thorsten

Geändert von tom76de (30.09.2004 um 22:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:23 Uhr.