BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > BMW-Modellreihen > BMW M
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.03.2017, 17:06     #1
pitten   pitten ist offline
Junior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.344

Aktuelles Fahrzeug:
F10 M5 Monte Carlo Blau
Kaufberatung M5 F10

Aktuell bin ich auf der Suche nach einem gebrauchten M5 F10 und habe paar Fragen zu Ausstattungsdetails.

- Competition Paket
Als Hauptvorteil sehe ich die Carbon Bremse.
Die 15 mehr PS sind mir da nicht so wichtig.
Im Zweifelsfall zugunsten eines jüngeren / weniger Km darauf verzichten oder eher ein must have ?

- Was ist der Driving Assistant der manchmal in der Ausstattungsliste auftaucht ?
- Wie groß ist der Unterschied zwischen H/K und dem Bang & Olufsen Soundsystem ?
- DVB-T2 gibt es im F10 nicht (selbst in den 2016 Modellen) oder ?
Userpage von pitten
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 09.03.2017, 19:00     #2
Touring-Jörsch   Touring-Jörsch ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Touring-Jörsch
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 6.962

Aktuelles Fahrzeug:
E61 530i Touring
Die CSIC Bremse gibts doch auch ohne competition Paket... und auch mit ist die Bremse eine SA. [emoji6]

Sind zwar offiziell nur 15 PS, und auch ohne geht der F10 gut. Aber mit noch besser. Der wurde schon mit 35 sec von 0 auf 300 gemessen.

Der Unterschied zwischen HK und B&O ist gewaltig, würde ich schon nehmen.

Die Assistenzsysteme interessieren mich weniger. Lieber belederte I-Tafel und alcantara Himmel. [emoji6]
Userpage von Touring-Jörsch
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 02:27     #3
Micha M3   Micha M3 ist offline
Guru
  Benutzerbild von Micha M3
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: Karlsruhe-Durlach
Beiträge: 4.164

Aktuelles Fahrzeug:
BMW F32 440i MPPSK
Ich würde empfehlen die Carbon Bremsen vorher probe zu fahren. Man muss die schon mögen und einige Nachteile in Kauf nehmen. Am besten bei Regen probe fahren. Zudem sind die Folgekosten extrem.
Jeder ehrliche Verkäufer, sowohl bei BMW als auch bei Porsche rät von den Carbon Bremsen ab, wenn man nicht regelmäßig auf die Rennstrecke geht.

Ich selbst würde das Competition Paket ohne die Carbon Bremsen nehmen, wenn es das auf den Gebrauchtwagen Markt gibt.

B&O ist eine klare Empfehlung, wenn man hochwertige Musik hört. Wenn man allerdings nur MP3 vom über Bluetooth gekoppelten Smartphone hört, dann ist die B&O Perlen vor die Säue. Gekoppelt mit dem Online Entertainment ist es genial.

Driving Assistant ist ein Assistent Paket und umfasst im M5 folgende Punkte:
- Spur Verlassungs Warnung durch Vibration des Lenkrades
- Auffahrwarnung
- in der Stadt Notbremsfunktion bei drohender Kollision mit Fußgängern.

Für aktuelle Fahrzeuge, z.B. aktueller 6er umfasst die TV Funktion DVB-T2. Ab welchem Baujahr das eingeführt wurde und ob der F10 noch in den Genuss kam, kann ich allerdings nicht sagen.
__________________
Gruß Micha

"Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "

Geändert von Micha M3 (10.03.2017 um 02:35 Uhr)
Userpage von Micha M3
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 06:13     #4
Touring-Jörsch   Touring-Jörsch ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Touring-Jörsch
 
Registriert seit: 12/2003
Beiträge: 6.962

Aktuelles Fahrzeug:
E61 530i Touring
Braucht man für die Auffahrwarnung nicht den Radarsensor? Den hat der M5 aufgrund des Kühlbedarfs doch gar nicht? ACC gibts ja auch nicht.
Userpage von Touring-Jörsch
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 07:02     #5
Bryce   Bryce ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 12/2006
Beiträge: 12.615
Zitat:
Ich würde empfehlen die Carbon Bremsen vorher probe zu fahren. Man muss die schon mögen und einige Nachteile in Kauf nehmen. Am besten bei Regen probe fahren. Zudem sind die Folgekosten extrem.
Jeder ehrliche Verkäufer, sowohl bei BMW als auch bei Porsche rät von den Carbon Bremsen ab, wenn man nicht regelmäßig auf die Rennstrecke geht.
Ist es nicht so, dass die Carbon Keramik Bremsen eine sehr lange Lebensdauer haben und quasi nicht zu tauschen sind, sofern man nicht jeden Tag auf der Rennstrecke fährt?

Die Carbon Keramik Bremsscheiben sind jedenfalls leichter als die herkömmlichen, folglich hat man weniger ungefederte Massen. Lt. ETK kommt eine herkömmliche Scheibe auf der VA auf 13,8 kg, die Carbon nur auf 7,8 kg.

B&O habe ich noch nie gehört, H&K ist gut, aber auch keine Anlage bei der man Gänsehaut bekommt.
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 07:39     #6
shneapfla   shneapfla ist offline
Power User
  Benutzerbild von shneapfla
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: 93055 Regensburg
Beiträge: 16.049

Aktuelles Fahrzeug:
530dt 03/05, 6339B BJ 59, 997TT 05/08, R80ST Scrambler 03/84

R-X XXXX
Zitat:
Jeder ehrliche Verkäufer, sowohl bei BMW als auch bei Porsche rät von den Carbon Bremsen ab, wenn man nicht regelmäßig auf die Rennstrecke geht.
Eigentlich ist es genau umgekehrt - die ganzen Rennstreckler rüsten auf Stahl um, weil die PCCB auf der Rennstrecke im Zeitrafferthema dahin geht (je härter die Bremsbelastung, wie z. B. in Hockenheim oder auf dem Norschleifen-GP-Kurs desto eher, die Nordschleife selber ist da eher gnädig).

Carbon-Bremsen haben halt 3 große Vorteile:
1) Geringere ungefederte Massen (nach den PCCB-Fahrern in den Porsche-Foren schon deutlich merkbar)
2) Kein Bremsstaub
3) Höhere Lebensdauer (wenn auch nicht unbedingt so hoch wie gern kolportiert)

Großer Nachteil ist die Empfindlichkeit - wenn Du einen Stein falsch an die Carbon-Scheibe kriegst, dann ist die evtl. Schrott und dann wird's halt mal richtig teuer (M5 weiß ich nicht, aber beim 997 liege eine (1!) originale Scheibe bei ~3000€, nicht Porschezentrum etwas über die Hälfte).

Bei Porsche kann man halt Scheiben und Beläge einfach durch Stahl tauschen (die Sättel können bleiben), k. A. ob das bei BMW auch so ist.
__________________
Grüße
shneapfla
B12 - Caddy 59 - Caddy 58 -B6 statt V12
[X] <- Nail here for a new monitor
Ich lebe zwar über meine Verhältnisse aber immer noch nicht standesgemäß!!
Userpage von shneapfla
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 16:07     #7
ThunderRoad   ThunderRoad ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 2.108

Aktuelles Fahrzeug:
M135i, Z3 2.8 FL


Beim BMW sind die Preise ähnlich - auch ca. 3000€ pro Scheibe, hatte erst kürzlich verschiedene Scheiben und Sättel (Serie/Carbon) für M3/M4 und X5/X6M in den Fingern. Der Gewichtsunterschied ist deutlich (etwas mehr als die Hälfte der Stahlscheiben), aber die Scheiben sind schon sehr empfindlich. In Nullkommanix ist eine Ecke ab oder ein tiefer Kratzer drin.
Beim M4 wird übrigens mit Carbon Bremse eine 6-Kolbenbremse geliefert, Serie 4-Kolben. X5M hat diesselben 6-Kolben-Sättel für beide Bremsen. Beim M5 weiß ich es nicht.

Beim M3/M4 ändert sich der Scheibendurchmesser an der VA von 390 auf 400, X5M/X6M von 400 auf 410...

Geändert von ThunderRoad (10.03.2017 um 16:12 Uhr)
Userpage von ThunderRoad
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 17:13     #8
pitten   pitten ist offline
Junior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.344

Aktuelles Fahrzeug:
F10 M5 Monte Carlo Blau
Die hohen Preise habe ich inzwischen auch so mitbekommen. Angeblich sollen die etwas gesunken sein. Man müsste wohl mal bei BMW über das ETK mal nachfragen was die wirklich derzeit verlangen...

Rennstreckenbetrieb oder extremste Belastung ist bei mir nicht geplant.
D.h. unter normalen Umständen sollten die dann ewig halten aber das schreckt natürlich etwas ab wenn die so empfindlich sind. Was ist mit den Belägen sind das dann auch spezielle ?

Hätte ja eigentlich schon gerne ein Modell mit Competition Paket, aber leider sind die fast immer dann mit Carbon Bremse. M-Drivers Package kann man ja notfalls nachträglich machen.
Userpage von pitten
Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 20:13     #9
Micha M3   Micha M3 ist offline
Guru
  Benutzerbild von Micha M3
 
Registriert seit: 06/2002
Ort: Karlsruhe-Durlach
Beiträge: 4.164

Aktuelles Fahrzeug:
BMW F32 440i MPPSK
Zitat:
Braucht man für die Auffahrwarnung nicht den Radarsensor? Den hat der M5 aufgrund des Kühlbedarfs doch gar nicht? ACC gibts ja auch nicht.
Die Auffahrwarnung ist Kamerabasiert.
__________________
Gruß Micha

"Wenn du glaubst alles unter KONTROLLE zu haben, bist du noch nicht schnell genug... "
Userpage von Micha M3
Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2017, 08:55     #10
pitten   pitten ist offline
Junior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.344

Aktuelles Fahrzeug:
F10 M5 Monte Carlo Blau
Gibt es denn sonst Punkte auf die man achten sollte. Gibt es bei Motor / Getriebe irgendwelche Schwachstellen.?
Userpage von pitten
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > BMW-Modellreihen > BMW M

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der neue BMW M5 Touring. (Pressemappe mit Bildern) Hermann BMW-News 2 18.01.2007 19:13
BMW auf der NAIAS 2005 Albert BMW-News 4 23.12.2004 07:25
BMW auf dem Mondial de l’Automobile Paris 2004 (Pressemappe) Albert BMW-News 9 20.09.2004 11:37
Der neue BMW M5 (Pressemappe) Albert BMW-News 10 20.09.2004 11:00
Weltpremiere des neuen BMW M5. Hermann BMW-News 3 02.07.2004 19:46







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:27 Uhr.