BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.12.2007, 13:05     #1
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
116i FL (122 PS) / Erfahrungen gesucht

Moin.

Mich interessieren Erfahrungen mit dem neuen 116i mit 90 KW / 122 PS.

Ich bin vor ca. 1 Jahr mal ein paar Tage einen 118i Vor-Facelift gefahren und empfand diesen Motor mit seinen ebenfalls 122 PS als sehr angenehm.
Nur macht es in der Praxis sicherlich einen deutlichen Unterschied, ob dieselbe Leistung aus 1,6 oder 2,0 Liter Hubraum kommt.

Aussagen zum Thema Durchzugskraft, Ansprechverhalten und Verbrauch sind also willkommen.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 29.12.2007, 18:20     #2
Trendler   Trendler ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 11/2007
Beiträge: 30

Aktuelles Fahrzeug:
E87
Ähm kurz angemerkt... der vFL 118i hat 130PS
Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 00:04     #3
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 6.016

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Servus Jens,
seit genau 2 Wochen und nun ~1.500km läuft bei uns ein 116i FL E87 im Haushalt. Der Wagen macht nicht wirklich viel Freude
Also der Lauf ist etwas rau und im kalten Zustand nagelt er recht vernehmlich,was am DI-Prinzip liegt. Der Verbrauch ist auch nicht gerade günstig. Unter 8l will der Verbrauch nur bei gestreicheltem Gaspedal gehen. Im Kurzstreckenbetrieb (~12km Arbeitsweg) genehmigt er sich ~8,5-9l Super. Kraft hat der Motor erst ab ~4.500U/min. Allerdings wird es doch ab und an recht eng bei Überholmanövern,wenn man noch nen 318d Lim E90 (mit ebenfalls 122PS) gewohnt ist.
Ich bzw. wir können den Wagen wirklich nicht empfehlen. Derzeit geht meine grundsätzliche Empfehlung zu den Dieseltriebwerken (auch wenn teurer),da diese wesentlich angenehmer und vorallem deutlich sparsamer laufen. Mit dem 318d haben wir bei selbem Einsatzgebiet ~6,3l verbraucht und auf Strecke lag der Verbrauch bei sportlicher Fahrweise nie über 6l sondern eher bei 5,6l

Gruß Ubi
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 15:10     #4
rebelX   rebelX ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2005
Beiträge: 39

Aktuelles Fahrzeug:
316d LCI, alpinweiß
Zitat:
Original geschrieben von Trendler
Ähm kurz angemerkt... der vFL 118i hat 130PS
Der alte hatte 129PS....nur zur Info!
Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 16:47     #5
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Dann habe ich die Leistung des alten 118i wohl mit der des alten 118d verwechselt ...
Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2007, 19:31     #6
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.156

DD-
Zitat:
Original geschrieben von Uberto
Servus Jens,
seit genau 2 Wochen und nun ~1.500km läuft bei uns ein 116i FL E87 im Haushalt. Der Wagen macht nicht wirklich viel Freude
Also der Lauf ist etwas rau und im kalten Zustand nagelt er recht vernehmlich,was am DI-Prinzip liegt. Der Verbrauch ist auch nicht gerade günstig. Unter 8l will der Verbrauch nur bei gestreicheltem Gaspedal gehen. Im Kurzstreckenbetrieb (~12km Arbeitsweg) genehmigt er sich ~8,5-9l Super. Kraft hat der Motor erst ab ~4.500U/min. Allerdings wird es doch ab und an recht eng bei Überholmanövern,wenn man noch nen 318d Lim E90 (mit ebenfalls 122PS) gewohnt ist.
Und ich dachte, der neue 116i wäre endlich eine Empfehlung wert - sparsamer und spritziger dank DI, mehr Drehmoment und 7-Extra-PS . Der alte 116i war schon eine große Enttäuschung, ließ sich nur mühevoll auf 7,5 Liter bringen und wirkte äußerst schlapp im Durchzug. Der nagelnde Lauf der DI-Technik würde mich stören. Der alte 116i klang für einen R4 ja noch moderat - unaufgeregt, dezent und zahm.

Meine Empfehlung beim 1er lautet weiterhin 118i oder 118d, wobei ich persönlich trotz höherer Kosten zum Diesel tendiere. Und ich weiß, warum...
Die beiden haben zwar satte 143PS, was für manche Hausfrau oder älteres Ehepaar fast schon zuviel erscheinen mag, dennoch kommt man damit dem Fahrwerk wunderbar entgegen. Ein 2-Liter-Motor sollte es bei aller Liebe zum Geld schon sein. Die leistungsreduzierten Versionen (also die 118er) stellen dabei einen guten Kompromiss dar, insbesondere der Benziner empfiehlt sich zu dessen größeren Pendant (120i).

Selbst Sixt ist jetzt auf 118d (LCI) umgestiegen, wobei die Flotte vorher aus 116i bestand. Dies hat vielleicht andere Gründe, aber es spricht keineswegs für den 116i (ob alt oder neu).
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2007, 08:30     #7
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
BMW hat beim neuen 116i Motor einen ziemlich hohen Änderungsaufwand betrieben - sogar das Bohrung/Hub Verhältnis hat sich geändert.

Wäre ja der Hammer, wenn der Motor wieder nichts taugt.

Wie läuft denn der 118i Facelift ?
Der hat ja auch die DI Technik und müßte demnach ja eigentlich genauso rauh laufen, oder ?
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2007, 14:07     #8
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 14.156

DD-
Zitat:
Original geschrieben von Der Jens
Wäre ja der Hammer, wenn der Motor wieder nichts taugt.
In der neuesten AMS (2/2008) wurde der 116i mit dem Golf 1.4 TSI und dem A3 1.4 TFSI verglichen. 116i und Golf haben 122PS, der A3 (im Prinzip gleicher Motor wie im Golf) 3PS mehr. Und was soll man sagen? Man war vom 116i sehr enttäuscht - durstig und schlapp. Während Golf und A3 den Sprint auf 100km/h deutlich unter 10 Sekunden schafften, benötigt der 116i 1,4 Sekunden länger. Im Vergleich zum Golf wurden bis Tempo 130 daraus schon 4,4 Sekunden. In der Elastizitätsprüfung sieht es noch bitterer aus. Von 80 auf 120km/h im 6.Gang vergehen beim 1er laut Test 26,6 Sekunden. Der A3 benötigt dafür nur 17, der Golf gar nur 14,5 Sekunden. Das gute Abschneiden des Golf kann ich mir neben einer anderen Getriebeabstufung nur durch das niedrigere Gewicht (1287kg gegenüber 1360kg) erklären. Der A3 wiegt etwa so viel wie der BMW.

Nun gut, Temperament kann dem 116i nicht zugesagt werden. Aber wie sieht es da mit dem Verbrauch aus? Auch nicht besser, soviel vorweg. Im Testmittel gönnte er sich 10,7 Liter - also wohl kaum besser als beim alten 116i. Die kleinen 1,4-Liter-Motörchen verlangten je 100km nur 9,1 (A3) bzw. 8,9 Liter.

Wenn ich mir alleine schon die Eckdaten (Leistung bzw. Drehmoment @ Drehzahl) anschaue, dann ist der 116i als Vergleichsobjekt der kleinen Turbotriebwerke denkbar ungeeignet. Leistung schöpft der 1er nur aus der Drehzahl, während bei Audi und VW die Maximalleistung schon 1000 Touren eher anliegt und vor allem das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich größer ausfällt. Ein alter 118i (129PS) wäre der bessere Konterpart, aber eben jenen ersetzte man im Frühjahr. BMW hätte dem 116i ein Hubraumplus von 200cm³ gönnen sollen...
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2007, 15:12     #9
youngdriver   youngdriver ist offline
Power User
  Benutzerbild von youngdriver
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 13.349
Wurde vor ner Woche mit dem 116i LCI von der WErkstatt heimgefahren. Als er den warmen Motor angelassen hat habe ich ganz klar gedacht 118d. Erst beim Fahren habe ich mich gewundert warum es keinen Turbobums gibt und dann auf den SChlüssel geschaut "116i". Huch, wat en dat???

Der kleine ging aber ganz flott voran mit 4 Personen im Auto. Klar muss man immer bis 4000Touren drehen aber lahm ist er nicht. ICh habe dann noch eine Weile mit dem Fahrer gesprochen und ihn nach dem Verbrauch gefragt. Er meinte, dier ersten paar tausend Kilometer braucht er knapp 8 Liter danach wird er sparsam und geht so auf 6,5 Liter runter. So wie er gefahren ist, kann ich mir das aber nicht so ganz vorstellen.

Wie gesagt, bin ihn nicht selber gefahren aber lahm war er definitiv nicht nur das Betriebsgeräusch im Stand war etwas befremdlich. Der 118d LCI ist auch nicht viel lauter.

Youngdriver
Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2007, 15:20     #10
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 6.016

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Wie gesagt,bei uns in der Familie stehn nun aktuell 3 1er BMW's rum:
1x 118d E87 (EZ 2/06 mit ~37tkm)
1x 116i E87 LCI (EZ 12/07 mit ~1.700km)
1x 123d E81 LCI (EZ 12/07 mit ~950km)

Die Verbäuche liegen derzeit bei ähnlichem Fahrstil und Fahrverhalten (wobei der 116i mehr Langstrecke bisher lief) bei:
118d -> 6,9 - 7,1l
116i -> 7,9 - 8,6l
123d -> 6,5 - 7,2l

Wohlgemerkt ist der 116i recht dürftig ausgestattet und die beiden Diesel recht reichlich...
Interessant ist vllt noch der Vergleich mit dem aktuellen Mini Cooper (1,6l DI mit 120PS) den wir auch schön öfter hatten und unter den selben Bedingungen einen Verbrauch von 6,7 - 7,4l gebraucht hat!!
Also kann wohl mit dem 116er irendwie nicht so der Volltreffer gelungen sein...

Gruß Ubi
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Modellreihen > Einser / Zweier

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:31 Uhr.