BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.01.2019, 14:32     #61
A.Schnieder   A.Schnieder ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von A.Schnieder
 
Registriert seit: 01/2006
Beiträge: 126

Aktuelles Fahrzeug:
Dreirad

WST-
Zitat:
Möglichkeit wäre die Firma beispielsweise an Kind verkaufen und als Angestellter in die GKV gehen. Geht aber nur bis zum Alter 55 Jahren.
Wie ist das mit Mieteinnahmen und Kapitaleinkünften? Aus der Firma raus wäre schwer aber sicher möglich. Ich hätte aber in der GKV auch den Höchstbeitrag. Bringt das dann denn noch irgendwas?
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 09.01.2019, 14:35     #62
bmw550di   bmw550di ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 179
Soweit mir bekannt zählen die Kapitaleinkünfte nicht.
Ob es sich lohnt muss man selbst für sich abschätzen. Die mögliche Steigerung ist begrenzt und solang man dann angestellt ist, richtet sich der Beitrag nach dem Bruttolohn aus dem Arbeitsverhältnis. Das kann man also auch etwas steuern.
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 14:59     #63
tom01   tom01 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: H
Beiträge: 11.483
Zitat:
Soweit mir bekannt zählen die Kapitaleinkünfte nicht.
Ob es sich lohnt muss man selbst für sich abschätzen. Die mögliche Steigerung ist begrenzt und solang man dann angestellt ist, richtet sich der Beitrag nach dem Bruttolohn aus dem Arbeitsverhältnis. Das kann man also auch etwas steuern.

Wenn man sich mit so einer wichtigen Materie nicht auskennt, sollte man eher nichts sagen als Vermutungen in den Raum zu stellen, welche Andere in ihren Entscheidungen beinflussen können. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.


Das schreibt die deutsche Rentenversicherung dazu: KLICK
__________________
Ex-Auto
Krad
Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern
Jörg Baberowski
Userpage von tom01
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 15:09     #64
A.Schnieder   A.Schnieder ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von A.Schnieder
 
Registriert seit: 01/2006
Beiträge: 126

Aktuelles Fahrzeug:
Dreirad

WST-
Um das noch komplizierter zu machen, Rente hab ich Mindestanspruch (~125€).
Ich hab nicht weiter in das staatliche Rentensystem eingezahlt, da ich befürchtet habe, daraus später wohl nichts zu erhalten. Das war nicht böse gemeint, das hat der Steuerberater geraten.
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 16:00     #65
bmw550di   bmw550di ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 179
Zitat:
Wenn man sich mit so einer wichtigen Materie nicht auskennt, sollte man eher nichts sagen als Vermutungen in den Raum zu stellen, welche Andere in ihren Entscheidungen beinflussen können.
Da hätte ich wohl nochmal deutlich dazu schreiben sollen, das sich meine Aussage auf die Zeit als Erwerbstätiger bis zum Renteneintritt/Ende der Erwerbstätigkeit bezieht.

Wenn die dann endet, zählt natürlich wieder alles mögliche mit rein und der Mindestbeitrag freiwillig GKV steht im Raum.


@A.Schnieder Als Angesteller zahlst du dann auch wieder in die gesetzliche Rente ein. Wenn du das Problem mit einem risikoarmen Verkauf + Angestellter überhaupt lösen kannst, sollte natürlich der Rest mit dem Steuerberater intensiv beraten werden.
Es nützt ja nichts wenn du auf der einen Seite das verlierst was du auf der anderen einsparst.
Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2019, 17:54     #66
Cephalopod   Cephalopod ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 5.657

Aktuelles Fahrzeug:
E61 520dA, VW Polo VI 1.0 TSI, Piaggio Vespa ET2
Die Rendite des staatlichen Rentensystems ist übrigens gar nicht so schlecht. Es kann sich im Einzelfall sogar lohnen freiwillig mehr zu zahlen.
__________________
Ferienwohnung in Bibione zu vermieten: http://tinyurl.com/na4f7s5 - Verfügbarkeit: http://tinyurl.com/oo8qufd
Bei Interesse: PM
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 15:27     #67
Sh325   Sh325 ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 03/2003
Ort: Rostock
Beiträge: 384

Aktuelles Fahrzeug:
440i GranCoupe, X3 F25 2.0d
Ich hatte mich umfangreich beraten lassen und übrig ist geblieben:


Selbst Aktien sparen oder weiterhin in die Rentenkasse einzuzahlen...




Krankenkasse weiterhin gesetzlich, mit 3 Kindern spart man da nix und die Zukunft sieht düster aus (Erhöhungen Privatkasse, Rente später usw.)


Natürlich nervt die Terminvergabe bei den gesetzlich Versicherten aber wir werden sehen wie lange es noch Privatkassen geben wird.
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 19:49     #68
tom01   tom01 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: H
Beiträge: 11.483
Zitat:
Ich hatte mich umfangreich beraten lassen und übrig ist geblieben:

Selbst Aktien sparen oder weiterhin in die Rentenkasse einzuzahlen...

Krankenkasse weiterhin gesetzlich, mit 3 Kindern spart man da nix und die Zukunft sieht düster aus (Erhöhungen Privatkasse, Rente später usw.)

Natürlich nervt die Terminvergabe bei den gesetzlich Versicherten aber wir werden sehen wie lange es noch Privatkassen geben wird.

Wie es um die gesetzlichen Kassen bestellt ist kann man sich vorstellen ob der krampfhaften Bemühungen, die Privaten plattzumachen. Denn es geht um Geld, viel Geld, Geld, dass sich die gesetzlichen Kassen liebend gern unter den Nagel reissen würden, eher heute als morgen. Es geht um die Alterungsrückstellungen der Privaten, mithin eine Summe von 247 Mrd € Stand Dez. 2018. Quelle


Das die Beiträge der GKV wesentlich zu niedrig sind kann man HIER feststellen, der Zuschuß in den Gesundheitsfond durch den Steuerzahler betrug in den letzten Jahren seid 2010 zwischen 10 und 15 Mrd €. Sagen wir also mal 12,5 Mrd im Schnitt pro Jahr. Diese Mrd müßten eigentlich durch die Beitragszahler aufgebracht werden. Was das für die Beiträge in der GKV bedeutet, ist klar.



Also sieht man sich nach Alternativen um und da weckt so ein prall gefüllter Vorsorgetopf selbstverständlich Begehrlichkeiten. Was würde also die Verstaatlichung der PKV bedeuten? Rechen wir doch einfach: 247 Mrd : 12,5 Mrd ergibt 19,76 Jahre, in denen der Bundeshaushalt vom Steuerzuschuß in den Gesundheitsfond "entlastet", sprich freigestellt ist. Bis dahin sind also mal die meisten heutigen Politiker, ähnlich Norbert Blühm, nicht mehr im Amt. Die das entscheiden haben die GKV "zukunftsfest" gemacht und genießen entweder ihre Pensionen oder sehen sich die Radischen von unten an.



Nur ist das Problem nicht gelöst! Und dann geht alles wieder von vorn los.


Ähnlich ist es in der gesetzlichen Rente.


Es geht nicht darum, ob alles privat versicherte besser ist, es geht um ein "sowohl als auch"! Nur begreifen das Politiker nicht.


Schlußendlich muß ein Jeder seine eigenen Entscheidungen treffen und selbstverständlich auch die daraus resultierenden Konsequenzen tragen. Wer in die PKV wechseln will um "zu sparen", sollte in der GKV bleiben. Wer einen Wechsel in die PKV vernünftig angeht und plant, wird auch davon profitieren.


Und ganz falsch in der PKV sind kleine Soloselbstständige und Existenzgründer. Für diesen Personenkreis hat der Gesetzgeber nun endlich eingesehen, dass eine Beitragsbemssungsgrundlage von über 2000 € zu hoch ist und damit auch die zu leistenden "Einstiegs"beiträge.


@ Sh325


Das ist nicht persönlich gemeint und eigentlich wollte ich gar nichts schreiben. Nur irgendwann muß man mal was sagen, nämlich dann wenn es ins Polemische abgleitet. Dies schien mir hier der Fall.
__________________
Ex-Auto
Krad
Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern
Jörg Baberowski
Userpage von tom01
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 19:58     #69
tom01   tom01 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: H
Beiträge: 11.483
Zitat:
Da hätte ich wohl nochmal deutlich dazu schreiben sollen, das sich meine Aussage auf die Zeit als Erwerbstätiger bis zum Renteneintritt/Ende der Erwerbstätigkeit bezieht.

Wenn die dann endet, zählt natürlich wieder alles mögliche mit rein und der Mindestbeitrag freiwillig GKV steht im Raum.

Eher der Höchstbeitrag, je nach persönlicher Situation, da die Bemessungsgrundlage seeeeehhhhhrrrrr breit aufgestellt ist, nachzulesen in obigem Link. Da aber die zu erwartende Rente in obigem Fall niedrig ist und sich auch durch eine rentenversicherungspflichtige Anstellung fehlende Rentenpunkte nicht mehr aufholen lassen, wird auch der Zuschuß zur KV durch die deutsche Rentenversicherung niedrig bleiben.


Fazit:


Wer Anfang 50 in der PKV ist und sich um diese Themen bisher keine Gedanken gemacht hat, sollte jetzt damit beginnen.
__________________
Ex-Auto
Krad
Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern
Jörg Baberowski

Geändert von tom01 (15.01.2019 um 15:59 Uhr)
Userpage von tom01
Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2019, 20:20     #70
Alex330d   Alex330d ist gerade online
Senior Profi
  Benutzerbild von Alex330d
 
Registriert seit: 09/2002
Ort: Norddeutschland, Süddeutschland
Beiträge: 2.578

Aktuelles Fahrzeug:
was wohl? BMW!! Aktuell G31 (540i xDrive)

FFB-AD 666
Meine PKV ist in den letzten 2 Jahren von 613,-€ auf 890,-€ gestiegen Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
__________________
Viele Grüsse
Alexander
Userpage von Alex330d
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Witze Teil 2 ... Carsten Geplauder 3925 Gestern 22:38
Geburtstag von Stammpostern - Teil 2 - Andreas Geplauder 8410 21.12.2018 15:56
BMW Group bleibt in der Offensive Albert BMW-News 0 17.03.2005 07:04
2002 erfolgreichstes Geschäftsjahr der BMW Group - Investitionen auf Rekordniveau Hermann BMW-News 0 22.03.2003 10:24







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:03 Uhr.