BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > BMW-Modellreihen > Fünfer
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.09.2018, 11:04     #1
gibson1998   gibson1998 ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von gibson1998

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2006
Ort: D_34xxx
Beiträge: 18

Aktuelles Fahrzeug:
525dA und 528iA

HR
Verständnisfrage - Unterdruck Druckwandler AGR / VTG ("VAC" vs. "OUT")

mein Auto: 525dA (12/2003, M57 ohne TU)

Hallo zusammen,

ich weiß, Thema ist ausgiebig behandelt, aber habe eine Verständnisfrage und ja, Sufu genutzt, aber nichts Explizites gefunden.

Bin gerade bei "Unterdruckrevision" meines Dicken; soweit auch alles ok (lt. "Dieselbibel" u.a. Anleitungen etc. – hier ein herzliches Dankeschön an die Autoren – echte Meisterwerke!!)


Arbeitsstand:
Alle 3,2mm-Schläuche erneuert, Drallklappen draußen usw.. "Große" Unterdruckrail kommt morgen. Ansaugbrücke daher noch nicht montiert.

Ergebnis der Einzelprüfungen nach Pürfschema (s. Foto) mit U-Druck-Handpumpe an den Messpunkten:

3, 5, 8 (Stellglieder, U-Druckdosen VTG, Motorlager, AGR) > dicht (> 1Min. unverändert)

4 (nur Strang f. Motorlager) > dicht

6 (dabei 7 verschlossen, also nur Speicher) > dicht

2 u. 7 > undicht (innerhalb <1Min)
6 "normal" > undicht, aber langsamer (wg. Speicher?!)

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.


Mein Fazit:
Druckwandler f. AGR und VTG undicht (wohl auch, wie ich es verstanden habe, lt. o.a. Anleitungen).


Habe mir daher erstmal -1- Druckwandler neu besorgt (keine Billigquelle/Teil, sondern Pierburg aus Fachhandel).

Diesen bei AGR u. VTG getestet > aber KEINE Änderung im Ergebnis; also scheint auch der neue undicht zu sein!?

Ehe ich morgen mit Reklamation dort aufschlage für mich als "double-check" – an Frage an Fachleute unter Euch, liege ich richtig mit meiner Vermutung:

Handpumpe bei Druckwandler auf "VAC" und dabei "OUT" dicht verschlossen > müsste Unterdruck halten – oder?

Der Druckwandler f. zB Drallklappen hält den Druck sogar ohne Verschließen von "OUT"

Kann jemand meine Annahme bestätigen oder verwerfen (dann wäre "Warum" schön ;-) )

Grüße und einen schönen Sonntag

Gibson
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 10.09.2018, 19:49     #2
Wolmsel181   Wolmsel181 ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2018
Beiträge: 13
Sehr interessanter Beitrag, doch für einen Laien kaum verständlich Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. Kann man sich als Laie auch bezüglich deiner Annahme irgendwo schlau machen?
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2018, 08:47     #3
gibson1998   gibson1998 ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von gibson1998

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2006
Ort: D_34xxx
Beiträge: 18

Aktuelles Fahrzeug:
525dA und 528iA

HR
hallo,

heute sollten die beiden Druckwandler kommen....

werde dann über das Erdgebnis nachberichten :-)
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2018, 10:50     #4
zaphod_b   zaphod_b ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 05/2004
Ort: Am Tor zum Rheingau
Beiträge: 4.991

Aktuelles Fahrzeug:
530dT, E39; CBR XX; XL250K3; Diamond Back MTB, Giant Street Racer, 87er transalp;99er Varadero

WI-
Zitat:
Sehr interessanter Beitrag, doch für einen Laien kaum verständlich Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. Kann man sich als Laie auch bezüglich deiner Annahme irgendwo schlau machen?
Die vom TE erwähnte Dieselbibel ist ein Werk, welches in einem anderen Forum kursiert. Weiss jetzt aber nicht ob man das hier nennen darf
__________________
Wenn Gott gewollt hätte das der Mensch zu Fuss geht hätte er ihn nicht das Auto erfinden lassen
Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2018, 17:42     #5
Joesy   Joesy ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Joesy
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: D-78...
Beiträge: 2.838

Aktuelles Fahrzeug:
530d Touring, Chevrolet Camaro, Honda Hornet PC36

KN-## ##
Warum denn nicht? Wäre mir neu, daß andere Foren hier diskriminiert werden und warum auch? Ich verweise auch gerne mal ans E39- oder E60-Forum, auch Links zum E30-Forum, Motortalk u.s.w. habe ich hier schon gesehen. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Also, wo findet man diese Dieselbiebel?

Grüße,
__________________
Thorsten - 530d Touring Edition Sport
Userpage von Joesy Spritmonitor von Joesy
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 15:32     #6
zaphod_b   zaphod_b ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 05/2004
Ort: Am Tor zum Rheingau
Beiträge: 4.991

Aktuelles Fahrzeug:
530dT, E39; CBR XX; XL250K3; Diamond Back MTB, Giant Street Racer, 87er transalp;99er Varadero

WI-
Zitat:
Warum denn nicht? Wäre mir neu, daß andere Foren hier diskriminiert werden und warum auch? Ich verweise auch gerne mal ans E39- oder E60-Forum, auch Links zum E30-Forum, Motortalk u.s.w. habe ich hier schon gesehen. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Also, wo findet man diese Dieselbiebel?

Grüße,
Das ist ein Werk aus dem E39-Forum, vom User willythecat (soweit ich mich erinnere).
Oder gleich hier: http://dieselbibel.de/
__________________
Wenn Gott gewollt hätte das der Mensch zu Fuss geht hätte er ihn nicht das Auto erfinden lassen

Geändert von zaphod_b (17.09.2018 um 15:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 17:38     #7
Joesy   Joesy ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Joesy
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: D-78...
Beiträge: 2.838

Aktuelles Fahrzeug:
530d Touring, Chevrolet Camaro, Honda Hornet PC36

KN-## ##
Super Sache, dankeschön fürs verlinken!

Grüße,
__________________
Thorsten - 530d Touring Edition Sport
Userpage von Joesy Spritmonitor von Joesy
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 20:58     #8
gibson1998   gibson1998 ist offline
Junior Mitglied
  Benutzerbild von gibson1998

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2006
Ort: D_34xxx
Beiträge: 18

Aktuelles Fahrzeug:
525dA und 528iA

HR
Hallo allerseits,

update... Stand der Dinge...
(falls Rückfragen bzw. Fotobedarf einfach melden)


Meine ursprüngliche Vermutung, dass das die Regelventile für AGR+VTG -stromlos- dicht sein müssten, war wohl vermutlich falsch (s. u.a. Erläuterungen)

und 2 weitere Fragen haben sich ergeben:
- Wie kann man den "Durchgang" Ladeluftkühler prüfen (war etwas ölig)?
- Wie kann man den "Durchgang" des vor ca. 120tkm nachgerüsteten DPF prüfen?


Nach meiner "Unterdruckrevision" letzte Woche war ich die letzten 4 Tage mit dem Auto unterwegs....

Vorher:
- war da das schon oft beschriebene Turboloch unterhalb 2300U/Min.
- Fehler im FS:
* "Ladedruckregelung / Ladedrucksteller" – positive Abweichung / Ladedruck zu niedrig
* " AGR-Regelung / AGR-Steller" - positive Abweichung / Luftmasse zu niedrig

Aktueller Stand:
... deutlich besser, aber noch nicht perfekt.
Beim Beschleunigen ab ca. 1200U/Min habe ich das Gefühl "in Watte" zu treten. Nach einer "Gedenkpause" dreht und zieht er gaaanz allmäähhlliich höher und "schießt" ab ca. 2000-2500U/min auf >3200U/Min und nach vorn. (auch langsames Beschleunigen ab 1200-2300U/min ging vorher oft gar nicht). Irgendetwas scheint noch den Anzug zu "bremsen" (auch > 3500-4500U/Min; Vmax 180km/h)

Die Fehler im FS sind weg!


zu: "Verständnisfrage - Unterdruck Druckwandler AGR / VTG ("VAC" vs. "OUT")":
Mittlerweile habe ich erfahren, dass wohl für
AGR+VTG >> Regelventile (RV) für Misch-/Steuerdruck ) und
Motorlager+Drallklappen >> Druckwandler (DW) nur für an/aus
eingesetzt werden.

Einzel-Prüfungen - stromlos (mit Vakuum-Handpumpe an "VAC"):
DW > halten Vakuum dicht (> 2 Min. keinerlei Nachlassen)
RV > bilden Vakuum, lassen langsam, aber deutlich wieder nach

Ich hatte -3- neue RV (PIERBURG 7.22796.01.0) und meine 2 eingebauten > alle gleiches Ergebnis > glaube nicht, dass alle 5 defekt waren?!


ausgeführte Arbeiten und Beobachtungen:

Im U-Druckbereich erledigt:
- alle Schläuche neu
- Haupt-Rail m. 4-fach Verteiler neu
- Plastikverbinder der Motorlager neu
- Rückschlagventil Vakuumpumpe gereinigt
- VTG-Regelventil neu (war vermutl. nicht nötig)
- Ansaugbrücke (ASB) gereinigt (mit NAOH wie neu!)
- Drallklappen raus > gg. Alustopfen getauscht
- Messschlauch gelegt (auf 4. Ausgang v. Verteiler)
- AGR gereinigt

- alle Dichtungen ASB neu
- Dichtung am Turboluftschlauch gg. geänderte Version getauscht
- alle Turboluftschläuche m. Schellen versehen
- Turbo scheint ok (Welle: Axial kein Spiel spürbar; radial minimal, beim Drehen keine Geräusche)
- KGE neu
- Luftfilter neu
- Vorvörderdruck > 3,8

System-Messungen ohne Motor (stromlos mit Handpumpe):
- Strang Motorlager hält >600mbar dicht
- Einzelkomponenten (Speicher, Druckdose, VTG-Regelstange, AGR) halten >600mbar dicht bzw. regeln
- Stränge AGR und VTG bilden Vakuum >600mbar, lassen aber langsam nach (alte Schläuche: gar nicht erst aufgebaut)

System-Messungen mit Motor:
– Motor läuft: Vakuum >1bar (>700 mm/Hg)
– Motor aus: Vakuum ca. 1bar wird unverändert gehalten
– nur Zündung wieder an: Vakuum fällt schlagartig auf ca. 700mbar (550 mm/Hg)
– Motor starten: sofort ~800mbar und geht wieder auf >1bar

Druckwandler der ausgebauten Drallklappen...
- elektrisch angeschlossen > keine Fehler im FS
- abgesteckt > Fehler im FS (aber evtl. subjektiv besserer Anzug?! wird weiter getestet)
Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 21:50     #9
Joesy   Joesy ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Joesy
 
Registriert seit: 03/2005
Ort: D-78...
Beiträge: 2.838

Aktuelles Fahrzeug:
530d Touring, Chevrolet Camaro, Honda Hornet PC36

KN-## ##
Zum DPF: wurde dieser codiert? Sofern denn möglich?
An meinem M57D30TÜ2 gibt die Diagnose Auskunft über den Differenzdruck vor und nach dem DPF. Ist dieser zu hoch, ist er zugesetzt.

Grüße,
__________________
Thorsten - 530d Touring Edition Sport
Userpage von Joesy Spritmonitor von Joesy
Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2018, 07:59     #10
zaphod_b   zaphod_b ist offline
Guru
 
 
Registriert seit: 05/2004
Ort: Am Tor zum Rheingau
Beiträge: 4.991

Aktuelles Fahrzeug:
530dT, E39; CBR XX; XL250K3; Diamond Back MTB, Giant Street Racer, 87er transalp;99er Varadero

WI-
Funktioniert die VTG Verstellung denn überhaupt ? Also, zieht sich die Regelstange in die U-Dose wenn du den Motor anlässt ?
__________________
Wenn Gott gewollt hätte das der Mensch zu Fuss geht hätte er ihn nicht das Auto erfinden lassen
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > BMW-Modellreihen > Fünfer

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
5er E39 Zu wenig AGR - erforderlicher Unterdruck am AGR-Ventil M57, 525dA (Bj. 2000) Matthias_5er Fünfer 8 07.12.2007 20:42







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:52 Uhr.