BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.08.2006, 12:11     #21
Markus_AL0190   Markus_AL0190 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: NRW
Beiträge: 10.005

Aktuelles Fahrzeug:
BMW
Zitat:
Original geschrieben von St Todesengel
Ich dachte es geht um Fahrzeuge die bereits älter als 6 Jahre sind Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Ja genau. Denn ich weiß auch nicht ob das Fahrzeug überhaupt sechs weitere Jahre überlebt.
Also werde ich auch erst mal 3 Jahre ansetzen.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 31.08.2006, 12:37     #22
Dreidreissiger   Dreidreissiger ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 2.213

Aktuelles Fahrzeug:
vorhanden
Wenn sich während der Abschreibungsdauer die steuerlichen Verhältnisse (Einkommen und Grenzsteuersatz) nicht grundlegend ändern, ist die Nutzungsdauer ziemlich piepegal: bei kurzer Dauer ist schnell abgeschrieben und evtl. ein Veräußerungsgewinn höher, bei langer Frist die Abschreibung niedriger, dafür auch der Veräußerungsgewinn (oder evtl. sogar ein Veräußerungsverlust).

Ciao
Klaus
Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 14:23     #23
skipper773   skipper773 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von skipper773
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: D
Beiträge: 6.553

Aktuelles Fahrzeug:
Z4 3.0l sterlinggrau/schwarz,X3 2.0d silber, Wheeler 9020 ATB, Strocker II MTB ,Asics Kayano 14

** 148
bei einem fahrzeug (pkw, lkw weiß ich nicht) das älter als 6 jahre ist, kann der gesamte betrag in einem jahr abgeschrieben werden
__________________
greez skipper773

----------------------------
submarine sailing separates men from boys
Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 15:31     #24
kabe   kabe ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 2.532
Zitat:
Original geschrieben von skipper773
bei einem fahrzeug (pkw, lkw weiß ich nicht) das älter als 6 jahre ist, kann der gesamte betrag in einem jahr abgeschrieben werden
Wenn ich jetzt einen 507 kaufen würde, könnte ich den Kaufpreis in einem Jahr abschreiben? Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Dazu noch geldwerten Vorteil (1% auf den damaligen Listenpreis) versteuern.

Sollte ich vielleicht doch über einen "neuen" Geschäftswagen nachdenken. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Userpage von kabe
Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 16:15     #25
Gunnar   Gunnar ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Gunnar
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 7.579

Aktuelles Fahrzeug:
E30, G12
Zitat:
Original geschrieben von kabe
Wenn ich jetzt einen 507 kaufen würde, könnte ich den Kaufpreis in einem Jahr abschreiben? Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Dazu noch geldwerten Vorteil (1% auf den damaligen Listenpreis) versteuern.

Sollte ich vielleicht doch über einen "neuen" Geschäftswagen nachdenken. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Das ist soweit ich weiss durchaus möglich. Solltest du ihn allerdings irgendwann einmal dem Betriebsvermögen wieder entnehmen, musst du den Verkaufspreis dann versteuern.
Aber selbstverständlich ist wegen der vielen Gebrauchsspuren dann nur noch die Hälfte wert... Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Ich hab ähnliche Gedanken bzgl. eines Porsche 993 als nächsten Geschäftswagen. Allerdings waren die Neupreise zu hoch, da wäre Fahrtenbuch angesagt.
Userpage von Gunnar
Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2006, 17:27     #26
kabe   kabe ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 12/2001
Beiträge: 2.532
Zitat:
Original geschrieben von Gunnar
Ich hab ähnliche Gedanken bzgl. eines Porsche 993 als nächsten Geschäftswagen. Allerdings waren die Neupreise zu hoch, da wäre Fahrtenbuch angesagt.
Ich habe ganz andere Sorgen
Ist die private Mitbenutzung eines betrieblichen PKW möglich, so besteht ein allgemeiner Erfahrungssatz, daß eine private Mitbenutzung auch tatsächlich erfolgt. Die bloße Behauptung, Privatfahrten ausschließlich mit anderen als den betrieblichen PKW durchgeführt zu haben, reicht nicht aus, um den Ansatz eines privaten Kfz-Nutzungsanteils auszuschließen. (Finanzgericht Düsseldorf)

Trotz privater Fahrzeuge (Z1, Z8, M3CSL und Audi A2) könnte der Prüfer bei einer Lohnsteuer-Außenprüfung auf die Idee kommen, daß ich auf mein Geschäftswagen (Peugeot 807) den geldwerten Vorteil versteuern muß. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Ich müsste also vor der Prüfung noch schnell ein Fahrtenbuch für die letzten 3 Jahre schreiben. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Oder die Kosten tragen wie ein Mann und mit dem nächsten Geschäftswagen 1-2 Privatautos ersetzen, damit sich die Versteuerung des geldwerten Vorteils auch lohnt. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Userpage von kabe
Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2006, 07:02     #27
Gunnar   Gunnar ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Gunnar
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 7.579

Aktuelles Fahrzeug:
E30, G12
Da hast du Recht, das sind Sorgen...
Die private Nutzung ohne Fahrtenbuch komplett auszuschliessen, halte ich ebenfalls für sehr riskant. Der Argumentation mit den Privatautos folgt sicherlich nicht jeder Prüfer.
Ich hab sowas deshalb gar nicht erst versucht und führe lieber Fahrtenbuch. Sowas im Nachhinein zu erstellen, stelle ich mir ziemlich stressig vor...
Userpage von Gunnar
Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2007, 17:40     #28
tom01   tom01 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 04/2003
Ort: H
Beiträge: 11.840
Aus gegebenen Anlass ...

... greif ich das Thema noch mal auf. BIn mit meinem Taxmann soweit klar, was die Steuer 2006 angeht. Nur irgendwie funzt dieses Mal das Lexware Fahrtenbuch im Programm nicht richtig, hab ständig fehlerhafte Einträge im Ausdruck fürs Finanzamt. Da Löschungen registriert werden un d ich keine schlafenden Hunde wecken will bin ich nun auf der Suche nach einer möglichst kostenfreien Alternative.

Wer kann einen Tipp geben? Wie gehts mit dem hier genannten Progi?
__________________
Ex-Auto
Krad
Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern
Jörg Baberowski
Userpage von tom01
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 10:25     #29
Ruan   Ruan ist offline
User ist gesperrt
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 4.344
Moin,


ich habe aus aktuellem Anlass eine Frage.

Bei der letzten Steuereklärung hat die Tante beim FA mein Fahrtenbuch beanstandet (erstmalig, sonst ging es immer durch Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. ), mit dem Hinweis es wäre handschriftlich und nicht per Excel Tabelle zu führen.
Sie erwähnte damals das meine Erklärung ausnahmsweise so akzeptiert wird, ich dies aber dieses Jahr ändern müsse und ich im Steuerbescheid einen entsprechenden Vermerk bekäme incl. eine Bröschüre für ein "ordnungsgemäßes Fahrtenbuch" ( Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. ) .
Beides erschien in meinem Steuerbescheid jedoch nicht !

Nun meine Frage: Kann ich nun davon ausgehen das ich das Fahrtenbuch wieder per Excel Tabelle einreichen kann? Es ist schliesslich nirgendwo dokumentiert das dies beanstandet wurde. War das also nur "inoffiziell"?

Was würdet ihr tun?
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2007, 10:31     #30
Bavarian   Bavarian ist offline
Power User
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2001
Beiträge: 10.253

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes C43 AMG, Porsche Cayenne diesel 958, Porsche 997 (Black Edition)
mich wundert überhaupt, dass die Excel-Tabelle akzeptiert wurde! Du musst wohl eine sehr kulante FA Tante haben! Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Trotzdem würde ich diesen Fall nicht mehr provozieren. Eine Nichtanerkennung des Fahrtenbuches bedeutet Abrechnung nach der 1% Regel! Besorg dir lieber ein elektronisches Fahrtenbuch...

Gruß
Bavarian
__________________
Bankraub ist eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank. [Bertold Brecht]
In Gold we trust [Bavarian]
Userpage von Bavarian
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:17 Uhr.