BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2019, 20:55     #31
Pascal78   Pascal78 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Pascal78

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Insul
Beiträge: 5.223

Aktuelles Fahrzeug:
F20
Um den Boni geht es nicht mehr. Auf der Seite der BEV steht, dass man jetzt vom Grundversorger versorgt werden wird und keine Februar Abschlagszahlung eingezogen wird.
So kann ich mir doch direkt einen neuen Stromanbieter holen, oder?

Gruß

Pascal
__________________
Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)
Userpage von Pascal78
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 30.01.2019, 21:00     #32
michel k   michel k ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 12/2003
Ort: Heidelberg
Beiträge: 5.165

Aktuelles Fahrzeug:
C63s T 06/2018, Z4 Coupé, PoBo 02/2018
ja, mit dem Grundversorger wird taggenau abgerechnet.
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 21:04     #33
driver 7   driver 7 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von driver 7
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 7.123

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E9x / F1x
Zitat:
Um den Boni geht es nicht mehr. Auf der Seite der BEV steht, dass man jetzt vom Grundversorger versorgt werden wird und keine Februar Abschlagszahlung eingezogen wird.
So kann ich mir doch direkt einen neuen Stromanbieter holen, oder?
Kenne das Deutsche Recht zuwenig Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
würde aber noch vorsichtig sein, du hast ein Vertrag.

Was die mit dem auch sagen wollen, das deine Strohmversorgung garantiert ist.
__________________
E9x F1x

Zitat:
Zitat von mueckenburg
Praktisch alle schweren Unfälle im Straßenverkehr finden unterhalb von 300 km/h statt.
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 21:30     #34
SirBecks   SirBecks ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von SirBecks
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Nähe Bremen
Beiträge: 6.647

Aktuelles Fahrzeug:
Opel Astra J Sports Tourer & Opel Astra K Sports Tourer

OL
Aber diese Notversorgung lässt sich der örtliche Anbieter vergolden.

Ich hatte bei Grünwelt um 1 vor 12 sehr knapp gekündigt. Der neue (Vattenfall) bekam den Vertrag nicht so schnell zu stande und so war ich wenige Tage beim örtlichen Halsabschneider. So viel Post wie ich von denen bekommen habe incl. Rechnung wegen geschätzten Verbrauch. Die haben sie zwar storniert da ich mich mit dem alten Zählerstand auch beim neuen Versorger angemeldet habe, aber trotz 0 Verbrauch musste ich Endgelte zahlen.
Userpage von SirBecks Spritmonitor von SirBecks
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 06:44     #35
bmw550di   bmw550di ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 223
Zitat:
Aus dem Link von Pascal78 über die vorläufige Insolvenz der genannten Firma:
" Meine Abrechnung ergibt ein Guthaben. Werden Guthaben aus dem Lieferverhältnis jetzt zurückerstattet?
Nein. Insolvenzbedingt kann die BEV ihren Zahlungsverpflichtungen u.a. zur Erstattung von Guthaben nicht nachkommen. Im Insolvenzverfahren sind grundsätzlich alle Gläubiger (Geldgeber, Kunden, Mitarbeiter ...) gleich zu behandeln. Eine bevorzugte Zahlung, z. B. an die Gruppe der Kunden, ist daher nicht erlaubt.
Etwaige Forderungen sind vielmehr zunächst zur Insolvenztabelle anzumelden (s.u.).
(Diese Antwort wurde am 30.01.2019 aktualisiert.)"
Ich les da nicht das eine Verrechnung nicht erlaubt ist.


Aber was sind denn im Zweifel die "üblen" Folgen? Das man wieder zurück zahlen muss? Oder wirds noch übler? Das man die Gebühren der Rücklastschrift erstatten muss? Wirklich ein großes Risiko.


Natürlich setze ich voraus das man mit den Gläubiger/Insovenzverwalter kommuniziert und ausschließlich sein echtes Guthaben zurück behält.
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 07:11     #36
Cephalopod   Cephalopod ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 5.717

Aktuelles Fahrzeug:
E61 520dA, VW Polo VI 1.0 TSI, Piaggio Vespa ET2
Zitat:
Aber was sind denn im Zweifel die "üblen" Folgen? Das man wieder zurück zahlen muss? Oder wirds noch übler? Das man die Gebühren der Rücklastschrift erstatten muss? Wirklich ein großes Risiko.
Siehe FAQ auf der Insolvenzhomepage von BEV:
Zitat:
Der nächste Lastschrifteinzug Ihres Entgeltes für den Monat Februar 2019 wird nicht mehr erfolgen.
__________________
Ferienwohnung in Bibione zu vermieten: http://tinyurl.com/na4f7s5 - Verfügbarkeit: http://tinyurl.com/oo8qufd
Bei Interesse: PM

Geändert von Cephalopod (31.01.2019 um 07:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 08:18     #37
Pascal78   Pascal78 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Pascal78

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Insul
Beiträge: 5.223

Aktuelles Fahrzeug:
F20
Also kann ich mir also direkt einen neuen Versorger suchen, so verstehe ich das.

Die Fragen dann ja eh beim alten Versorger an, ob man wechseln kann.

Gruss
Pascal
__________________
Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)
Userpage von Pascal78
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 08:36     #38
Cephalopod   Cephalopod ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 05/2009
Beiträge: 5.717

Aktuelles Fahrzeug:
E61 520dA, VW Polo VI 1.0 TSI, Piaggio Vespa ET2
Zitat:
Also kann ich mir also direkt einen neuen Versorger suchen, so verstehe ich das.

Die Fragen dann ja eh beim alten Versorger an, ob man wechseln kann.
Richtig!
Da BEV ihrer vertraglichen Lieferverpflichtung nicht mehr nachkommen kann, besteht auch kein Vertragsverhältnis mehr mit denen, da die Vertragsgrundlage (Lieferung von Strom oder Gas) weggefallen ist.

Ich bin zwar ab 1.2 mit Strom schon bei einem neuen Anbieter, muss aber mich wohl bis 1.4 mit meinem Gasgrundversorger abgeben, da ich für zwei Monate keinen neuen finde.
Evtl. kann der neue ja früher Liefern ...

Edit:
Habe eben beim neuen angerufen, die versuchen den Liefertermin vorzuziehen.
__________________
Ferienwohnung in Bibione zu vermieten: http://tinyurl.com/na4f7s5 - Verfügbarkeit: http://tinyurl.com/oo8qufd
Bei Interesse: PM

Geändert von Cephalopod (31.01.2019 um 10:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 12:18     #39
CP-1015   CP-1015 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 05/2005
Beiträge: 696

Aktuelles Fahrzeug:
F07 GT 530D
Zitat:
Ich les da nicht das eine Verrechnung nicht erlaubt ist.


Aber was sind denn im Zweifel die "üblen" Folgen? Das man wieder zurück zahlen muss? Oder wirds noch übler? Das man die Gebühren der Rücklastschrift erstatten muss? Wirklich ein großes Risiko.


Natürlich setze ich voraus das man mit den Gläubiger/Insovenzverwalter kommuniziert und ausschließlich sein echtes Guthaben zurück behält.
Die Frage ist inzwischen akademisch. Die Insolvenzverwaltung hat meist keine Zeit für Kommunikation und wird weder Verrechnung noch Zurückhaltung zustimmen. Bei einer Zurückhaltung ohne Zustimmung wird bestenfalls eine höfliche aber bestimmte Zahlungsaufforderung erfolgen. Endgültige Insolvenz voraus gesetzt, wird sich die Insolvenzverwaltung mit einem niedrigen dreistelligen Betrag vielleicht erst in zwei Jahren befassen. Dann sind bereits Zinsen aufgelaufen. Ohne Zahlungsaufforderung kann auch ein gerichtlicher Mahnbescheid von einem(R) charmanten(R) Gerichtsvollzieher(In) zugestellt werden. Dann sind neben den sicherlich überschaubaren Zinsen auch noch ordentlich Gebühren fällig.
Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2019, 14:09     #40
Georg   Georg ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Georg
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-814XX München
Beiträge: 44.262

Aktuelles Fahrzeug:
325iCab (E30), Z1 (AL02039) 850CSi (E31) 325Ci Cabrio (E46)

M-GH 325
Zitat:
Also kann ich mir also direkt einen neuen Versorger suchen, so verstehe ich das.

Die Fragen dann ja eh beim alten Versorger an, ob man wechseln kann.
Ja, kannst Du.
Durch die Insolvenz sind die nicht mehr Dein Versorger sondern der örtliche Versorger (Stadtwerke o.ä.) ist die Rückfallebene auf die Du zurückgefallen bist damit Du nicht im dunkeln sitzt.
Dementsprechend kannst Du dort bleiben - solltest Dir aber nen Tarif aussuchen der zu Dir passt weil der Grundtarif recht teuer ist - oder direkt wieder zu nem anderen Anbieter.

Den Bonus wirst Du Dir in die Haare schmieren können - selbst wenns da ne Insolvenzmasse gibt, bekommst Du dann anteilsmäßig was bei so ner Firma dann 5,- von der Summe ist.

Georg
__________________
Der BMW-Treff Shop! Einfach hier klicken und bestellen!

Das BMW Cabrio ist eines jener sachlichen Transportmittel, das grundsätzlich offen, vollgetankt und mit dem Schlüssel im Zündschloß in der Garage stehen muß - für alle dringenden Fälle.
Userpage von Georg Spritmonitor von Georg
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BMW i3 60Ah BEV (kein Range Extender) kabe Biete / Tausche 0 20.09.2017 23:34
Wie kann man mit geringen Kosten einen Mahnbescheid erlassen ? Dark Rider Geplauder 17 10.10.2006 19:00
Was passiert bei gerichtlichem Mahnbescheid? MysterLX Geplauder 7 03.02.2006 16:24
Mahnbescheid beantragen:Frage dazu! Patty 318i Geplauder 8 15.07.2005 17:59
Kleine juristische Beratung erbeten wegen äußerst dubiosem Mahnbescheid! highliner Geplauder 12 30.04.2004 20:35







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:40 Uhr.