BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2019, 17:06     #21
Pascal78   Pascal78 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Pascal78

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Insul
Beiträge: 5.240

Aktuelles Fahrzeug:
F20, Golf 7
Hi,
ich habe mir das fast schon gedacht, wo man heute keine Tarife buchen konnte.
Jetzt halten die ja ihre Versprechen und Zusagen nicht ein, ich zahle aber pünktlich. Die erfüllen also ihren Vertrag nicht. Kann man da Sonderkündigen?

Gruß

Pascal
__________________
Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)
Userpage von Pascal78
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 30.01.2019, 17:17     #22
Henry   Henry ist offline
Power User
  Benutzerbild von Henry
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 30.974

Aktuelles Fahrzeug:
F11 530d | E46 320i Cabrio | Kawasaki 1400GTR

MR
Zitat:
Nicht zu empfehlen, dann wird der Insolvenzverwalter von Dir das Geld eintreiben.
Der treibt da gar nichts ein. Offene Forderungen - hier die Boni - sind zu verrechnen.


Also: keinen Cent mehr zahlen, bis die Boni verrechnet ist. Dies natürlich vorher gegenüber dem Insolvenzverwalter, am besten per Fax (da hat man auch einen Nachweis, was versendet wurde) ankündigen.



Danach natürlich schön brav weiterzahlen.


Voraussichtlich fliegst Du sowieso aus der Versorgung und kommst zum Grundversorger.
__________________
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 17:23     #23
CP-1015   CP-1015 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 05/2005
Beiträge: 731

Aktuelles Fahrzeug:
F07 GT 530D
Zitat:
Der treibt da gar nichts ein. Offene Forderungen - hier die Boni - sind zu verrechnen.


Also: keinen Cent mehr zahlen, bis die Boni verrechnet ist. Dies natürlich vorher gegenüber dem Insolvenzverwalter, am besten per Fax (da hat man auch einen Nachweis, was versendet wurde) ankündigen.



Danach natürlich schön brav weiterzahlen.


Voraussichtlich fliegst Du sowieso aus der Versorgung und kommst zum Grundversorger.
Der Konkursverwalter muß alle Gläubiger gleich behandeln!
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 17:29     #24
Pascal78   Pascal78 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Pascal78

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Insul
Beiträge: 5.240

Aktuelles Fahrzeug:
F20, Golf 7
Jo,
Soll ich dann den nächsten Abschlag am 1.2 zurück buchen lassen und auf das Konto des Insolvenzvereslters überweisen, oder besser zurück buchen lassen und abwarten was passiert?

Gruß
Pascal
__________________
Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)
Userpage von Pascal78
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 17:44     #25
Henry   Henry ist offline
Power User
  Benutzerbild von Henry
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 30.974

Aktuelles Fahrzeug:
F11 530d | E46 320i Cabrio | Kawasaki 1400GTR

MR
Zitat:
Der Konkursverwalter muß alle Gläubiger gleich behandeln!
Ja, aber wenn Gläubiger auch gleichzeitig Schuldner ist, kann er verrechnen.
__________________
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 17:58     #26
bmw550di   bmw550di ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 229
Zitat:
Genau, so etwas nimmt ein Konkursverwalter sehr übel! Lieber auf der Homepage des Verwalters nach Hinweisen suchen oder warten bis er alle Kunden anschreibt.
Kommt der dann mit Moskau Inkasso? Oder wird man gleich erschossen?

Im Zweifel schreibt der nen netten Brief und will die Kohle zurück.
Da kann man auch wieder ordentlich mit der Aufrechnung antworten.
Danach droht er eventuell.
Dann kann man immer noch einknicken.


Der Insolvenzverwalter gibt aber auch unverfrohren Lastschriften zuirück, die vor der Insolvenz von Lieferanten erfolgten. Der kennt also beides.
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 18:04     #27
Etafan   Etafan ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-59505 Bad Sassendorf
Beiträge: 1.295

Aktuelles Fahrzeug:
E36 :323i touring u.328i Cabrio Fiat barchetta u. Panda 100HP
Hallo zusammen,
ich wechsle auch regelmäßig die Energieversorger, achte aber seit einigen Jahren darauf,
dass der neue Versorger "Substanz" hat und z.B. Unternehme wie RWE(Eprimo), Vattenfall oder verschiedene Stadtwerke(bin jetzt bei Maingau) dahinter stehen.

Viele Grüße
Thomas
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 18:06     #28
Pascal78   Pascal78 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Pascal78

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: Insul
Beiträge: 5.240

Aktuelles Fahrzeug:
F20, Golf 7
Hi,
es wurde folgende Seite eingerichtet. Unter Punkt 4 ist klar, dass man in den Grundversorgertarif geht, dass heißt ich kann mir jetzt doch direkt einen neuen Stromanbieter holen, oder?

Klick

Gruss

Pascal
__________________
Der Versuchung sollte man nachgeben, man weiß nie, ob sie wiederkommt. (Oscar Wilde)
Userpage von Pascal78
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 18:19     #29
CP-1015   CP-1015 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 05/2005
Beiträge: 731

Aktuelles Fahrzeug:
F07 GT 530D
Zitat:
Kommt der dann mit Moskau Inkasso? Oder wird man gleich erschossen?

Im Zweifel schreibt der nen netten Brief und will die Kohle zurück.
Da kann man auch wieder ordentlich mit der Aufrechnung antworten.
Danach droht er eventuell.
Dann kann man immer noch einknicken.


Der Insolvenzverwalter gibt aber auch unverfrohren Lastschriften zuirück, die vor der Insolvenz von Lieferanten erfolgten. Der kennt also beides.
Aus dem Link von Pascal78 über die vorläufige Insolvenz der genannten Firma:
" Meine Abrechnung ergibt ein Guthaben. Werden Guthaben aus dem Lieferverhältnis jetzt zurückerstattet?
Nein. Insolvenzbedingt kann die BEV ihren Zahlungsverpflichtungen u.a. zur Erstattung von Guthaben nicht nachkommen. Im Insolvenzverfahren sind grundsätzlich alle Gläubiger (Geldgeber, Kunden, Mitarbeiter ...) gleich zu behandeln. Eine bevorzugte Zahlung, z. B. an die Gruppe der Kunden, ist daher nicht erlaubt.
Etwaige Forderungen sind vielmehr zunächst zur Insolvenztabelle anzumelden (s.u.).
(Diese Antwort wurde am 30.01.2019 aktualisiert.)"
Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 19:37     #30
driver 7   driver 7 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von driver 7
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 7.310

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E9x / F1x
um wieviel Kohle geht es eigentlich?

nach zwei Monaten, kann der Boni ja nicht all zu gross sein?
__________________
E9x F1x

Zitat:
Zitat von mueckenburg
Praktisch alle schweren Unfälle im Straßenverkehr finden unterhalb von 300 km/h statt.
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BMW i3 60Ah BEV (kein Range Extender) kabe Biete / Tausche 0 20.09.2017 22:34
Wie kann man mit geringen Kosten einen Mahnbescheid erlassen ? Dark Rider Geplauder 17 10.10.2006 18:00
Was passiert bei gerichtlichem Mahnbescheid? MysterLX Geplauder 7 03.02.2006 15:24
Mahnbescheid beantragen:Frage dazu! Patty 318i Geplauder 8 15.07.2005 16:59
Kleine juristische Beratung erbeten wegen äußerst dubiosem Mahnbescheid! highliner Geplauder 12 30.04.2004 19:35







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:02 Uhr.