BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2014, 18:41     #81
Feuerwehr520i   Feuerwehr520i ist offline
Power User
  Benutzerbild von Feuerwehr520i
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-86xxx Augsburg
Beiträge: 46.675

Aktuelles Fahrzeug:
Opel Zafira

A-PS xxx
Spätestens mit der PV-Anlage musst Du ja eine machen. Plus USt-Erklärungen. Sonst kriegt ja die USt. vom Kaufpreis auch nicht raus. Noch nichts in der Richtung unternommen und dem FA angezeigt? Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.


http://www.finanzamt.bayern.de/Infor...dt&c=n&d=x&t=x
__________________
Meine wahrscheinliche Todesursache wird Sarkasmus zum falschen Zeitpunkt sein...
Userpage von Feuerwehr520i Spritmonitor von Feuerwehr520i
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 01.02.2014, 18:08     #82
Mikele   Mikele ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 12/2005
Ort: Marktoberdorf
Beiträge: 187

Aktuelles Fahrzeug:
420d Grand Coupe
Hey, Thx vielmals für den Link! :-)
__________________
Viele Grüße
Mikele
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 10:43     #83
Zarathustra   Zarathustra ist offline
Junior Profi
  Benutzerbild von Zarathustra
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 1.162
Stimmt es, dass in ca. 7-10 Jahren die Solarzellenentwicklung so weit fortgeschritten ist, dass neugebaute Einfamilienhäuser ausschließlich mit Solarheizen werden, auch fürs Wasser? Dies hat mir ein Berater gesagt. Es geht um meine Eltern, die überlegen von Öl auf Gas umzustellen. Der Berater sagte mir, dass sie es lassen sollen und in spätestens 10 Jahren auf Solar umstellen sollen.

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 11:18     #84
Ulf325Ci   Ulf325Ci ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Ulf325Ci
 
Registriert seit: 01/2003
Ort: Magdeburg
Beiträge: 7.881

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes E220

MD-XX XX
Zitat:
Stimmt es, dass in ca. 7-10 Jahren die Solarzellenentwicklung so weit fortgeschritten ist, dass neugebaute Einfamilienhäuser ausschließlich mit Solarheizen werden, auch fürs Wasser? Dies hat mir ein Berater gesagt. Es geht um meine Eltern, die überlegen von Öl auf Gas umzustellen. Der Berater sagte mir, dass sie es lassen sollen und in spätestens 10 Jahren auf Solar umstellen sollen.

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Was für ein bodenloser Unsinn

Den "Berater" schnellstmöglich wechseln !

Auch die allertollsten Zellen können keinen Strom liefern wenn die Sonne nicht scheint.

In unseren Breiten sind solche Konzepte nur mit neugebauten (!) Null-Energie-Häusern machbar. Prinzip: begehbare Thermoskanne.

Photovoltaik ist nett und eines Tages werde ich ein paar Zellen aufs Dach schrauben um im Sommerhalbjahr meinen Grundbedarf abzudecken. Ansonsten rechnet sich das nur über den Verkauf der Überproduktion in den Monaten April bis September. Allerdings ist die Zeit der Gießkannenförderung vorbei. Zunkünftig werden Kleinanlagenbetreiber ihren Strom nur noch zu Marktpreisen verkaufen können. Und Marktpreis bedeutet: es gibt heute schon Phasen wo der Strompreis am Markt "Null" ist - Sonntagnachmittag bei Sonnenschein, zum Beispiel.

Deine Eltern sollen eine moderne Gasheizung verbauen und wenn sie Energie sparen wollen richtig gute Türen und Fenster.
Userpage von Ulf325Ci
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 11:36     #85
youngdriver   youngdriver ist offline
Power User
  Benutzerbild von youngdriver
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 13.538
Von Solarthermie halte ich ebenfalls nichts, Photovoltaik ist nett. Damit kann man wenigstens was anfangen und sinnvoll nutzen.
Ein Glück sind die großen Förderungen vorbei und die Leute knallen sich nur noch das aufs Dach was sie auch wirklich benötigen. Spätestens wenn die ersten Plug in Hybride in meiner Garage stehen werde ich darüber ernsthaft nachdenken. Bis dahin lasse ich die Effizienz der Module noch etwas reifen Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 11:51     #86
Feuerwehr520i   Feuerwehr520i ist offline
Power User
  Benutzerbild von Feuerwehr520i
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-86xxx Augsburg
Beiträge: 46.675

Aktuelles Fahrzeug:
Opel Zafira

A-PS xxx
Birnen und Äpfel... Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Photovoltaik = Stromerzeugung
Solarthermie = Erzeugung von Heißwasser für die Heizanlage

Das sind zwei völlig unterschiedliche System. Die haben nur eines gemein: Dass sie (zumeist) auf dem Dach montiert sind.

Solarthermie ist schön und gut, aber kontroproduktiv, im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn die Sonne runterballert im Sommer, dann brauch ich keine Heizung. Und im Winter wenn ich Heizung brauche, dann hats wenig Sonne. Da müsste man mit gewaltigen Wärmespeichern arbeiten damit man das in den Winter mitnehmen kann. Ich würde das fürs Warmwasser nur dann machen wenn ich da einen hohen Verbrauch hätte, z.B. in einem Hotel oder fürs Schwimmbad zum Erwärmen. Kollege hat sichs durchgerechnet, rentiert sich bei ihm nicht mal für den Friseursalon seiner Frau.

Das was der Berater meint, ist, dass in 10 Jahren die ENEV so stark angezogen sein wird, dass man eh nur noch Styroporhäuser bauen darf und die dann vermutlich schon solar beheizt werden können. Dazu gehört aber eben das Gesamtpaket aus Heizung und Gebäude. Nur solar auf eine alte Bude, was soll das bringen? Der will halt was verkaufen. Öl raus und Gas rein und fertig.
__________________
Meine wahrscheinliche Todesursache wird Sarkasmus zum falschen Zeitpunkt sein...
Userpage von Feuerwehr520i Spritmonitor von Feuerwehr520i
Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 12:50     #87
el-master   el-master ist offline
Senior Guru
 
Registriert seit: 09/2003
Ort: D-79276 Reute
Beiträge: 5.073

Aktuelles Fahrzeug:
Smart Forfour 1,3, Smart Roadster, Bulls E45

FR-VK ????
Zitat:

Das sind zwei völlig unterschiedliche System. Die haben nur eines gemein: Dass sie (zumeist) auf dem Dach montiert sind.

Solarthermie ist schön und gut, aber kontroproduktiv, im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn die Sonne runterballert im Sommer, dann brauch ich keine Heizung. Und im Winter wenn ich Heizung brauche, dann hats wenig Sonne. Da müsste man mit gewaltigen Wärmespeichern arbeiten damit man das in den Winter mitnehmen kann.
Ich kann mich an einen Bericht im Dritten erinnern da wurde über eine Siedlung berichtet die genau das macht. Ich meine es war ein Dorf in der Bodenseeregion.
Strom wurde mit Blockheizkraftwerk erzeugt, alle Häuser mit Solarthermie bestückt. Im Zentrum gabs einen unterirdischen Wasserspeicher für das ganze Dorf. BHKW und Solarenergie werden genutzt um den Sommer über den Wasserspeicher aufzwärmen.
Alleine durch die Menge an Wasse sank die Temperatur in den Wintermonaten um nur etwa 2°C.

Ich denke dass das Zauberwort im Umgang mit der Energie die intelligente Vernetzung der verschiedenen Energieformen sein wird.
Userpage von el-master
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 18:43     #88
Hans-Jochen   Hans-Jochen ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Hans-Jochen
 
Registriert seit: 03/2007
Beiträge: 831

Aktuelles Fahrzeug:
Jaguar S 3.0, Landrover R 4.4
Zitat:

Solarthermie ist schön und gut, aber kontroproduktiv, im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn die Sonne runterballert im Sommer, dann brauch ich keine Heizung. Und im Winter wenn ich Heizung brauche, dann hats wenig Sonne. Da müsste man mit gewaltigen Wärmespeichern arbeiten damit man das in den Winter mitnehmen kann. Ich würde das fürs Warmwasser nur dann machen wenn ich da einen hohen Verbrauch hätte, z.B. in einem Hotel oder fürs Schwimmbad zum Erwärmen. Kollege hat sichs durchgerechnet, rentiert sich bei ihm nicht mal für den Friseursalon seiner Frau.
Solarthermie ist weder im Sinne des Wortes noch im übertragenen Sinne kontraproduktiv, dazu müsste es nämlich kaltes Wasser erzeugen ode Energie kosten. Was Du meinst ist, dass es nicht effektiv oder nicht effizient genug sei. Ich kann nicht für alle Installationen sprechen, aber im Falle unserers Mietshauses haben Solarthermiepanele + neue Brennereinheit + größere Wasserkessel eine Einsparung von 25-30% über das Jahr gebracht und das seit vier Jahren.

Freundlichst
Hans-Jochen
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 18:58     #89
Feuerwehr520i   Feuerwehr520i ist offline
Power User
  Benutzerbild von Feuerwehr520i
 
Registriert seit: 12/2001
Ort: D-86xxx Augsburg
Beiträge: 46.675

Aktuelles Fahrzeug:
Opel Zafira

A-PS xxx
Warmwasser macht 10 bis max. 15% der jährlichen Heizkosten aus. Wenn Solarthermie, dann so fett, dass man damit ordentlich zuheizen kann, aber das ist selten so.

Ich würde jetzt mal ketzerisch sagen, dass 80% Deiner Ersparnis auf den neuen Brenner zurückzuführen sind. Da werden dann 25 Jahre alte Hochtemperaturbrenner gegen neue Brennwert ausgetauscht und gleichzeitig eine Solaranlage aufs Dach genagelt und dann jegliche Ersparnis auf die Solarthermie gerechnet. Letztere braucht übrigens auch ordentlich Strom. Mach da mal nen Zähler an die Heizanlage. Da wirst Du überrascht sein was die Pumpen ziehen können.
__________________
Meine wahrscheinliche Todesursache wird Sarkasmus zum falschen Zeitpunkt sein...
Userpage von Feuerwehr520i Spritmonitor von Feuerwehr520i
Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2014, 11:32     #90
Andreas   Andreas ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Andreas
 
Registriert seit: 11/2001
Beiträge: 9.828

Aktuelles Fahrzeug:
Audi S4 Avant 2018, Ford Fiesta 2018
Zitat:
Warmwasser macht 10 bis max. 15% der jährlichen Heizkosten aus. Wenn Solarthermie, dann so fett, dass man damit ordentlich zuheizen kann, aber das ist selten so.

Ich würde jetzt mal ketzerisch sagen, dass 80% Deiner Ersparnis auf den neuen Brenner zurückzuführen sind. Da werden dann 25 Jahre alte Hochtemperaturbrenner gegen neue Brennwert ausgetauscht und gleichzeitig eine Solaranlage aufs Dach genagelt und dann jegliche Ersparnis auf die Solarthermie gerechnet. Letztere braucht übrigens auch ordentlich Strom. Mach da mal nen Zähler an die Heizanlage. Da wirst Du überrascht sein was die Pumpen ziehen können.
Ich finde Solarthermie als Ergänzung nicht verkehrt. Wenn meine Heizung mal fällig ist, war mein Gedanke eine kleine Solarthermie aufs Garagendach zu schrauben, damit ich im Sommer die Heizung komplett abstellen kann (Warmwasser wird dann über Solarthermie erzeugt).
Aber natürlich hast Du recht, das Warmwasser wird natürlich im Sommer 1a generiert, man bräuchte es aber zum heizen eher im Winter... Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
__________________
Vier gewinnt....
Userpage von Andreas Spritmonitor von Andreas
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Fahrerlager > Geplauder

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:25 Uhr.