BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil und andere Hersteller > Automobiles Allerlei
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.05.2019, 22:36     #11
=Floi=   =Floi= ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 9.178

Aktuelles Fahrzeug:
1
Zitat:
Lässt sich durch andere Kupferdichtungen an den Injektoren vermeiden.
Dann halten die Motoren!
bläst es da dann in den ventildeckel? Ich verstehe die sachlage gerade nicht, weil der injektor ja eigentlich abgekappselt ist.
__________________
auf und nieder, immer wieder
Bei gefühlvoll liebkostem Gaspedal offenbart der 136 PS starke und mit einem Drehmoment von 280 Newtonmetern gesegnete R4 lässigen Man könnte- wenn-man-wollte-Charakter und schnuffelt brav vor sich hin wie ein großer, abgeklärter Familienhund. Nur geschulte Ohren orten im entfernten dumpfen Säuseln aus dem Maschinenraum hin und wieder ein zartes, metallisch zirpendes Selbstzünder-Timbre.
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!





Alt 11.05.2019, 07:49     #12
SiebenR   SiebenR ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von SiebenR
 
Registriert seit: 01/2007
Beiträge: 2.609
Zitat:
bläst es da dann in den ventildeckel? Ich verstehe die sachlage gerade nicht, weil der injektor ja eigentlich abgekappselt ist.
Genau, die Abgase gelangen in den Ventildeckel und verklumpen wohl dann langsam aber sicher das Öl.
Irgendwann ist dann das Ölsieb komplett dicht und der Motor wird faktisch ohne Öl gefahren, da dieses nur in der Ölwanne ist, aber nicht mehr zirkulieren kann.

Hier ein screenshot aus der KTI von KIA:

Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.
__________________
Das Leben kann so beschissen sein - man muss sich nur richtig Mühe geben...
Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2019, 21:10     #13
VolkerW1   VolkerW1 ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von VolkerW1

Threadersteller
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-28359 Bremen
Beiträge: 3.077

Aktuelles Fahrzeug:
Volvo V90 D5 AWD Inscription

OL-
Danke Amtrack! Echt wertvolle Tips.
Morgen schaue ich mir den nächsten CDI 270 an. Soll angeblich rostfrei sein.
Den SsangYong will mein Bauchgefühl nicht.Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.



Danke und Gruß
Volker
Userpage von VolkerW1 Spritmonitor von VolkerW1
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 21:56     #14
SiebenR   SiebenR ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von SiebenR
 
Registriert seit: 01/2007
Beiträge: 2.609
Zitat:
Danke Amtrack! Echt wertvolle Tips.
Morgen schaue ich mir den nächsten CDI 270 an. Soll angeblich rostfrei sein.
Den SsangYong will mein Bauchgefühl nicht.Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.



Danke und Gruß
Volker
Und, was gefunden?

Was muss man denn für nen ordentlichen ML270 noch hinlegen?

Hab im Winter wohl etwas vorschnell meinen Sorento verkauft.
Eigentlich wollt ich nicht mehr so schwere, große Hänger durch zig Länder ziehen.
Aber erstens kommt es ja bekanntlich anders und zweitens als man denkt!

Bin noch etwas unschlüssig, denn zur Not könnt ich auch den A6 Allroad als Zugfahrzeug missbrauchen, aber irgendwie juckts mich wieder und ich hab mich heute in der Mittagspause bei mobile.de erwischt....
Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2019, 22:29     #15
basti313   basti313 ist gerade online
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 15.377
Zitat:
Die Pumpe geht eigentlich immer kaputt bzw. ist dann an den Kohlen verschlissen irgendwann, Reparatur ist aber einfach bzw. der Tausch gegen ne Chinanachbaupumpe (wie aktuell bei mir) mit knapp 40€ nicht der Rede wert.
Kann man da nicht einfach neue Kohlen einsetzen? Das ist zumindest bei den BMW Pumpen eine günstige und gute Lösung.

Zitat:
Dann wie gesagt noch die Injektoren: die werden auch früher oder später bei JEDEM 270er undicht.
Bei meinem wurden zwischen 150tkm-200tkm bereits alle 5 getauscht/neu abgedichtet (schon vor meinem Kauf).
Das Abdichten ist nicht so teuer, ein neuer Injektor (wenn festgekokt weil zu lange undicht herumgefahren) allerdings schon.
Davor hätte ich jetzt wenig Angst und das ist bei jedem Benz Diesel ein Problem. Am W211 kann ich inzwischen nen Injektor in unter 30min abdichten.
Raus bekommen habe ich auch noch jeden. Heiß fahren und Kältespray drauf. Im Notfall etwas los schrauben und 3500upm...
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 07:16     #16
Amtrack   Amtrack ist offline
Guru
  Benutzerbild von Amtrack
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 4.026

Aktuelles Fahrzeug:
`14 Skoda Suberb II Combi,E64 6er LCI, Audi A6 Avant 2,7T, ML270 CDI W163
Zitat:
Was muss man denn für nen ordentlichen ML270 noch hinlegen?


"Ordentlich" ist halt ECHT schwierig überhaupt noch zu finden.
Mängel haben meiner Einschätzung nach alle, außer du zahlst so viel, dass auch bequem den Nachfolger kaufen kannst (die dann aber auch wieder Mängel haben).

Du kannst eigentlich nur schauen, dass du einen möglichst guten erwischst und dich dann selber um die Mängel kümmern bzw. eben machen lassen.

Ich habe für meinen 4,5k bezahlt.
Es gibt auch schon welche für 1300€ herum, aber die sind dann halt auch einfach fertig.




Zitat:
Bin noch etwas unschlüssig, denn zur Not könnt ich auch den A6 Allroad als Zugfahrzeug missbrauchen, aber irgendwie juckts mich wieder und ich hab mich heute in der Mittagspause bei mobile.de erwischt....



Der A6 ist, sofern er die Anhängelast darf, sicher deine bessere Wahl.
Den hast du zum Einen schon und zum Anderen weißt du auch, wie der beieinander ist.
Mit 2,3 oder 2,4 Tonnen dran kommt der auch noch zurecht - mehr darf er ja nicht, PKW Zulassung sei Dank.
Hast du einen mit Untersetzung oder ohne? Schalter oder Automat?



Fakt ist jedenfalls, dass (egal welcher!) ein A6Allroad das besser verarbeitete und qualitativ höherwertigere Fahrzeug ist im Vergleich zum W163.

Das Arbeitstier wäre natürlich der ML, bin erst am Dienstag wieder mit 3 Tonnen Anhängelast gefahren und den störts halt nicht wirklich, ob da nun 2,2 oder 2,8 oder 3,5 Tonnen dranhängen - ist gefühlt immer gleich lahm Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.


Ich persönlich würde jederzeit wieder auf PKW zurückwechseln, aber leider gibts bei meinen mindestens benötigten 3,0 Tonnen Anhängelast keine PKW Lösung.
Hängt halt mit dem erlaubten Faktor (1,5 zu 1) der Gewichte von Zugfahrzeug und Anhänger zusammen.





Zitat:
Kann man da nicht einfach neue Kohlen einsetzen? Das ist zumindest bei den BMW Pumpen eine günstige und gute Lösung.


Doch, das geht auch.
Die neuen Kohlen habe ich bereits hier, haben 7€ gekostet.
Bei der neuen Pumpe aus China habe ich durch Zufall einen guten Preis erhalten (32€, regulär 39) und das war sofort ausgetauscht.
Sprich: kein Deckel abhebeln, wieder draufklemmen, Kohlen abfeilen usw.
Die Originalpumpe werde ich aber bei Gelegenheit aufarbeiten und auf Reserve legen, noch tuts die Chinapumpe aber.

Davor hätte ich jetzt wenig Angst und das ist bei jedem Benz Diesel ein Problem. Am W211 kann ich inzwischen nen Injektor in unter 30min abdichten.
Raus bekommen habe ich auch noch jeden. Heiß fahren und Kältespray drauf. Im Notfall etwas los schrauben und 3500upm...

Beim W163 mit OM612 kommt man auch prima dran.
Geräuschkapselung ab (4 Schrauben) und schon ist man da, wo man hinmöchte.
Aber solche Arbeiten sind dann doch eher für fortgeschrittene Selberschrauber.

Letztlich ist es aber auch kostenmäßig überschaubar, für das Abdichten von 3 Injektoren hat der Vorbesitzer meines Benz knapp 600€ in einer freien Werkstatt gelassen.
Der Austausch der anderen beiden Injektoren war hingegen mit 900€ deutlich teurer, aber die Preistreiber waren da letztlich nur die beiden neuen Injektoren (ich meine um 230-260€ / Stk.?).
Wenn da, weil unwissend, jemand reinlangt und kurz nach Kauf alle 5 Stück komplett neu machen darf...schon fast ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Die ganze Injektorgeschichte hat sich über 1,5 Jahre gezogen.
Erst einen neu gemacht, dann ein halbes Jahr später noch einen neu gemacht und dann ein Jahr später die 3 anderen neu abgedichtet.
__________________
Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
die immer so dicht vor einem herfahren.

Geändert von Amtrack (16.05.2019 um 07:19 Uhr)
Userpage von Amtrack
Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2019, 11:39     #17
SiebenR   SiebenR ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von SiebenR
 
Registriert seit: 01/2007
Beiträge: 2.609
@Amtrack: Klar, der Audi ist, auch im Vergleich zum Sorento, das deutlich angenehmere Auto.

Aber so ein reines Arbeits- und Zugfahrzeug hat auch seinen Reiz...
Weiß nicht, ob ich widerstehen kann, wenn mich da ein gutes Angebot "anspringt" 😎

Aber eines brauchen und gezielt suchen, tu ich nicht. Noch nicht...
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil und andere Hersteller > Automobiles Allerlei

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mini R56 Preise und Technische Daten Mini Family ab 03/13 Georg Preise und technische Daten 0 01.04.2013 11:06
Mini R56 Preise und Technische Daten Mini Family ab 07/12 Georg Preise und technische Daten 0 31.08.2012 15:07
Mini R56 Preise und Technische Daten Mini Family ab 03/12 Georg Preise und technische Daten 0 20.05.2012 15:50
Mini R56 Preise und Technische Daten Mini / Mini Cabrio / Clubman ab 07/11 Georg Preise und technische Daten 0 02.07.2011 11:15
Mini R56 Preise und Technische Daten Mini / Mini Cabrio / Clubman ab 03/11 Georg Preise und technische Daten 0 15.03.2011 17:09







Partner-Foren:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:10 Uhr.