BMW-Treff   der Treffpunkt fuer alle BMW-Fans- und -Fahrer
 
BMW-Treff Forum   Bei Amazon bestellen und den BMW-Treff unterstützen Alle Werbepartner anzeigen - hier klicken




Home Hilfe Features Regeln Impressum Registrieren
Zurück   BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil > Automobiles Allerlei
Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
Gehe zu  

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.11.2017, 20:26     #1
ThunderRoad   ThunderRoad ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 2.017

Aktuelles Fahrzeug:
M135i, Z3 2.8 FL


Reifendruck - aber welcher denn?

Ich habe mir bisher keine besonders großen Gedanken um den Reifendruck gemacht. Das Schildchen von BMW beachtet und eingefüllt was dort für die Reifengröße angegeben ist (früher evtl. noch 0,2 bar drauf, aber beim 1er hab ich das nicht gemacht).

Allerdings haben meine Vorderreifen ein doch recht auffälliges Verschleißbild und ich bin nicht der einzige der mit der Kombination 1er / Michelin PSS das Problem hat:



Flanken abgefahren, an manchen Stellen kommt das Gewebe schon durch

Eigentlich ein Zeichen für zu geringen Luftdruck, deshalb hab ich mal für meine Radsätze die Luftdruckrechner von Michelin und Dunlop (habe ich als Winterreifen) angeschmissen - und leider überhaupt kein Schema in den Werten gefunden, die scheinen regelrecht ausgewürfelt zu werden - anders kann ich mir die Abweichungen nicht erklären:



Welchen Druck nehm ich jetzt? Michelin empfiehlt ja sogar noch weniger Druck für den PSS auf der Vorderachse als BMW Und auch sonst differieren die Werte um 0,5bar...

Alle Rechner fragen explizit nach dem Autotyp, Motorisierung und Reifengrößen. Dunlop gibt sogar passend zum Reifenmodell Drücke an (Nimmt man dort z.B. den Wintersport 5 in 94XL-Ausführung statt 91 H fällt der Druck an der VA um 0,3bar...)

Fazit: Viel schlauer bin ich jetzt auch nicht, werde den Michelin PSS auch noch mal kaufen - aber dann vorne mit 0,3-0,5bar mehr Druck fahren (Verschleiß hinten ist in Ordnung). Das würde aber allen Druckangaben widersprechen
Userpage von ThunderRoad
Mit Zitat antworten

Zu viel Werbung? Registriere Dich / Melde Dich an. Kostenfrei!




Alt 14.11.2017, 22:43     #2
pacotesto   pacotesto ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 12/2005
Ort: Spessart
Beiträge: 637

Aktuelles Fahrzeug:
ActiveHybrid 5, Mini Cooper SD Cabrio, BMW X3 xdrive30d E83

AB-CF ***
Ich habe bei meinem f10 das gleiche Bild. Das scheint wohl eine Eigenart der RFT zu sein. Durch die verstärkte Flanke verformt der Reifen sich in schnellen Kurven weniger und nutzt dadurch die Flanken schneller ab


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2017, 23:01     #3
ThunderRoad   ThunderRoad ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 2.017

Aktuelles Fahrzeug:
M135i, Z3 2.8 FL


Tja, nur habe ich gar keine RFTs
Im Gegenteil, mit den RFTs auf E87/E92 hatte ich die Probleme nicht. Allerdings sind mir die abgefahrenen Flanken schon bei mehreren anderen modernen Autos aufgefallen z.B. VW Sharan, allerdings kenne ich bei denen die Fahrer/Luftdrücke nicht.
Userpage von ThunderRoad
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 08:08     #4
tom01   tom01 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 10.284
Solche Verschleißbilder hatte ich bisher noch nie.

Allerdings fahre ich auch eher mit Luftdrücken an der oberen Grenze.

Die 235/35 ZR 19 habe ich z.B. vorn mit 2,4 Bar und hinten mit 2,8 Bar gefahren. Verschleisbild gleichmäßig über die gesamte Lauffläche bei allen 4 Reifen.
__________________
Ex-Auto
Krad
Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern
Jörg Baberowski
Userpage von tom01
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 08:33     #5
Amtrack   Amtrack ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Amtrack
 
Registriert seit: 10/2002
Beiträge: 3.482

Aktuelles Fahrzeug:
`14 Skoda Suberb II Combi, E64 6er LCI, `00 MB ML430,`79 IHC 1246AS
Fahrwerk mal vom Profi vermessen lassen?
Auf der Innenseite abgefahrene (hinter) Reifen kommen auch beim 6er häufig vor.

Ich habe ja direkt nach Kauf das gesamte Fahrwerk vermessen und einstellen lassen (nicht nur Spur und Sturz sondern etliches mehr - deswegen zum Profi. Alleine die Vermessungsbühne kostet über 30k €).
Seitdem keinerlei Probleme, wobei ich auch (leider) sehr wenig gefahren bin.

Reifendruck kann eigentlich nur in der Mitte mehr Verschleiß (Luftdruck zu hoch) oder an beiden Flanken mehr Verschleiß (zu wenig Luftdruck) sein.
Wenn du nur auf einer Seite das Problem hast, dann spricht das eher für zu hohe Sturzwerte meines Erachtens nach.
__________________
Am gefährlichsten im Straßenverkehr sind die Leute,
die immer so dicht vor einem herfahren.
Userpage von Amtrack
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 16:18     #6
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.912
Täuscht mich mein Augenmaß oder ist der Reifen eh schon bei 3mm? Wenn ja, wäre ne abgefahrene Flanke bei nem artgerecht bewegten 135i nicht unnormal. Der BMW Testfahrer hat damals bei unserem 1er Coupé den Bridgestone Schriftzug zur Hälfte weg gefahren...

Wie Amtrack schreibt sind die Sturzwerte nach Vermessung oft zu hoch, weil ohne Beladung vermessen wird.
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 16:58     #7
ThunderRoad   ThunderRoad ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2004
Beiträge: 2.017

Aktuelles Fahrzeug:
M135i, Z3 2.8 FL


Ja, der Reifen ist schon überall ziemlich fertig - aber an der Außenflanke (links) kommt sogar schon das Gewebe durch, während die mitte ja noch zu gebrauchen wäre. Die Innenflanke sieht allerdings nur unwesentlich besser aus, was mir allerdings auch erst jetzt beim Radwechsel aufgefallen ist.
Bisher dachte ich auch, daß das Problem an zu wenig Sturz liegt, aber da beide Flanken stärker abgefahren sind glaube ich jetzt eher an den Luftdruck. Die Reifen an der HA sind OK, ebenso die alten Winterreifen (die habe ich allerdings nur 15tkm auf dem 1er gefahren, habe ich vom alten E92 übernommen). Fairerweise muss man auch sagen, daß der Reifen auf dem Bild ca. 30tkm hinter sich hat, was ja nicht sooo schlecht ist.

Fahrwerk vermessen bringt beim F20 leider nicht allzu viel, u.a. deshalb weil der Sturz an der VA gar nicht einstellbar ist (es sei denn man fräst Durchgangsbohrungen zu Langlöchern auf). Ansonsten ist das Auto so, wie es bei BMW vom Band gelaufen ist - keine Unfälle oder Bordsteinberührungen usw, alles Serie (die Reifen auch). Gibt wohl einen Experten, der sich mit dem M135i-Fahrwerk schon intensiv beschäftigt hat und ein gutes "Setup" entwickelt hat...allerdings halt eher für Trackdays als für Straßenalltag
Userpage von ThunderRoad
Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2017, 21:44     #8
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.912
Zitat:
Zitat von ThunderRoad Beitrag anzeigen
Ja, der Reifen ist schon überall ziemlich fertig - aber an der Außenflanke (links) kommt sogar schon das Gewebe durch, während die mitte ja noch zu gebrauchen wäre. Die Innenflanke sieht allerdings nur unwesentlich besser aus, was mir allerdings auch erst jetzt beim Radwechsel aufgefallen ist.
Es gibt viele Reifen, bzw Reifengrößen, die in dieser Form problematisch sind. Beim E90 waren es die Reifen vom M-Paket, bei denen nach wenigen tausend km das Gewebe an der Flanke offen war.

Zitat:
Zitat von ThunderRoad Beitrag anzeigen
Bisher dachte ich auch, daß das Problem an zu wenig Sturz liegt, aber da beide Flanken stärker abgefahren sind glaube ich jetzt eher an den Luftdruck.
Kann ich mir nicht vorstellen, wenn du nicht wirklich mit viel zu wenig Druck gefahren bist. Mein Bruder war mal im Herbst am 1er auf 1 Bar runter, da sprang dann die Warnung an...also gut 1/4 Jahr und 10tkm mit wenig Druck gefahren. Am Profil war nichts zu sehen.

In deinem Fall denke ich eher an Untersteuern. Musst halt etwas vorsichtiger mit den Reifen umgehen und früher aufs Gas steigen
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 07:41     #9
tom01   tom01 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 04/2003
Beiträge: 10.284
Ich denke auch dass der Luftdruck zu niedrig war, wenn sonst alles stimmt und der Wagen nicht über die NS geprügelt wurde.
__________________
Ex-Auto
Krad
Das Schweigen wäre ein Eingeständnis, die Rechtfertigung eine Antwort auf den Verdacht. So verfahren alle Diktaturen mit ihren Gegnern
Jörg Baberowski
Userpage von tom01
Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2017, 11:41     #10
Abigor   Abigor ist offline
Junior Profi
 
 
Registriert seit: 08/2001
Ort: München
Beiträge: 1.183

Aktuelles Fahrzeug:
M135i

M -ZC
Ich habe ein ähnliches Verschleiß-bild bei meinem. Mache jetzt mal ein Foto beim Reifenwechsel. Bin auch immer die vorgeschriebenen 2,4 gefahren. Schon komisch... Frage noch mal einen BMW Meister den ich privat kenne...
Userpage von Abigor
Mit Zitat antworten
Antwort Zurück BMW-Treff Forum > Rund ums Automobil > Automobiles Allerlei

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
3er E46 Reifendruck bei E46 318i Easyryder86 Dreier / Vierer 4 10.05.2010 08:55
3er E46 Wuchten und dann Reifendruck ablassen - OK? juergen1406 Dreier / Vierer 6 30.10.2008 08:43
X5 E53 Welchen Reifendruck - starker Reifenverschleiß Sushi X5 / X6 10 09.12.2007 12:32
5er E60 ff. welchen Reifendruck bei 19" Mischbereifung ? horpeter Fünfer 4 01.06.2007 09:39
3er E36 Reifendruck für Winterreifen 323ti finde nichts Hilfe ! Squirt Dreier / Vierer 1 08.11.2006 09:33








Alle Partner anzeigen - hier klicken

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:22 Uhr.